Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Endometriose/unregelm- Zyklus und Kinderwunsch

Endometriose/unregelm- Zyklus und Kinderwunsch

6. Dezember 2007 um 15:51

Hallo Ihr Lieben,

ich bin 28 Jahre alt und möchte mit meinem Freund demnächst ein Kind in die Wege leiten
Ich war letztens beim Frauenarzt, der leider meinte, ich hätte es damit vielleicht nicht so leicht wie andere Frauen. Schuld daran sind mein unregelm. Zyklus und Endometriose (das erklärt auch die fiesen Menstruationsbeschwerden). Habt Ihr damit Erfahrungen (selbst oder bei anderen mitbekommen)? Ich freu mich v.a. über POSITIVE Geschichten! Das würde mich mehr aufbauen

Mehr lesen

6. Dezember 2007 um 17:13

Hallo
habe auch Endometriose welche durch eine Bauchspiegelung Anfang diesen Jahres festgestellt wurde. Ich war total geschockt von der Diagnose und hatte mit einer Schwangerschaft schon fast abgeschlossen. Doch vier Wochen nach der OP war ich zur kontrolle beim FA und siehe da ich war Schwanger. Heut kann ich mein kleines Wunder in den Händen halten . Also laß den Kopf nicht hängen.

lg ivi+sidney 4wochen und 2tage jung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 18:59
In Antwort auf bethan_12270874

Hallo
habe auch Endometriose welche durch eine Bauchspiegelung Anfang diesen Jahres festgestellt wurde. Ich war total geschockt von der Diagnose und hatte mit einer Schwangerschaft schon fast abgeschlossen. Doch vier Wochen nach der OP war ich zur kontrolle beim FA und siehe da ich war Schwanger. Heut kann ich mein kleines Wunder in den Händen halten . Also laß den Kopf nicht hängen.

lg ivi+sidney 4wochen und 2tage jung

Glückwunsch
Das freut mich sehr für dich und baut mich auf!
Mein Freund uns ich versuchen jetzt, ganz locker an die Sache heranzugehen! Mein FA meint ja auch nicht, dass es unmöglich ist, nur unter Umstängen nicht ganz leicht...

Viele liebe Grüße! muffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2007 um 14:52

Endo
Hallo
Ich bin 37 Jahre und leide auch unter Endo. Bei mir wurde es vor ca 12. Jahren festgestellt. Seit dem war ich immer wieder im Krankenhaus und mußte mich operieren lassen.
Zwischenzeitlich habe ich 11 künstliche Befruchtungen über mich ergehen lassen,leider erfolglos.
Nach dem ganzen getue haben wir dann zwei Dauerpflegekinder aufgenommen. Mittlerweile sind die 12 und 8 Jahre alt und unser ganzer stolz.(Ich weiß das ist eigentlich eine NEGATIVE Geschichte)
Aber eins lass dir sagen:
Lass den Kopf nicht hängen, es gibt soviele Frauen die trotz Endo schwanger werden, warum solltest du nicht auch eine von denen sein. Ich wünsch es dir ganz ehrlich. Geht es ganz locker an.Macht euch nicht so viel streß damit.
Ich wünsch dir alles Glück dieser welt!!!
LG Judith

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest