Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Endometriose und unregelm. Zyklus - eure Erfahrungen?

Endometriose und unregelm. Zyklus - eure Erfahrungen?

6. Dezember 2007 um 15:37

Hallo Ihr Lieben,

ich bin 28 Jahre alt und möchte mit meinem Freund demnächst ein Kind in die Wege leiten
Ich war letztens beim Frauenarzt, der leider meinte, ich hätte es damit vielleicht nicht so leicht wie andere Frauen. Schuld daran sind mein unregelm. Zyklus und Endometriose (das erklärt auch die fiesen Menstruationsbeschwerden). Habt Ihr damit Erfahrungen (selbst oder bei anderen mitbekommen)? Ich freu mich v.a. über POSITIVE Geschichten! Das würde mich mehr aufbauen

Mehr lesen

6. Dezember 2007 um 17:44

Huhu
ich bin 31 jahre alt und hab auch endometriose. bin deswegen seit einigen jahren in behandlung und wurde auch schon 4 mal operiert. danach jede menge hormone und *klopjetztmalaufholz* seit über einem jahr keine beschwerden mehr. schmerzen bei der mens sind immer die hölle, aber ansonsten geht es. ich habe auch das große glück, das mein zyklus recht normal ist also immer 26 - 28 tage. mein fa meinte auch, das es für mich nicht ganz so einfach werden kann ein kind zu bekommen. mein freund und ich sind jetzt am üben und mal schauen ob es klappt. es ist ja nicht gesagt, das es nicht funktioniert. nicht alle frauen mit endometriose können keine kinder bekommen oder haben probleme. es kann aber häufig ein grund sein. also einfach probieren wurde denn die endometriose bei dir behandelt?

lg von der kleinen fee

Gefällt mir

6. Dezember 2007 um 18:53
In Antwort auf raelyn_12362383

Huhu
ich bin 31 jahre alt und hab auch endometriose. bin deswegen seit einigen jahren in behandlung und wurde auch schon 4 mal operiert. danach jede menge hormone und *klopjetztmalaufholz* seit über einem jahr keine beschwerden mehr. schmerzen bei der mens sind immer die hölle, aber ansonsten geht es. ich habe auch das große glück, das mein zyklus recht normal ist also immer 26 - 28 tage. mein fa meinte auch, das es für mich nicht ganz so einfach werden kann ein kind zu bekommen. mein freund und ich sind jetzt am üben und mal schauen ob es klappt. es ist ja nicht gesagt, das es nicht funktioniert. nicht alle frauen mit endometriose können keine kinder bekommen oder haben probleme. es kann aber häufig ein grund sein. also einfach probieren wurde denn die endometriose bei dir behandelt?

lg von der kleinen fee

Hallo Fee!
Bis jetzt wurde es noch nicht behandelt. Ich weiß erst seit en paar Wochen, dass ich das habe. Der FA meinte, man könne eine Bauchspiegelung machen, um zu wissen, wo die sitzt. Aber er rät davon ab. Ich weiß auch erst seit den paar Wochen von der Existenz dieser Krankheit. Das klingt ja schon krass: ein paar Op's und jede Menge Hormone. Sind damit auch diese Bauchspiegelungen gemeint, bei denen die Organe ausgeschabt werden? Ich denke auch, dass wir locker bleiben müssen - schließlich sind wir noch jung.
GLG von muffi

Gefällt mir

6. Dezember 2007 um 19:11

Er...
...hat einen Ultraschall gemacht und dabei gemeint, die Gebärmutter wäre zu weit hinten und die eine Seite verschleimt, was auf Endometriose hindeutet. Komisch schon, dass er dann auf keine Spiegelung bestand...

Gefällt mir

6. Dezember 2007 um 19:46

Danke für den Tipp!
Das mache ich - so eine Blutuntersuchung! Echt unglaublich, mein FA ist sogar als Endometriose-Spezialist bekannt...

Viele liebe Grüße!

Gefällt mir

6. Dezember 2007 um 23:37

Huhu muffinfan
also aufgrund meiner starken mens schmerzen und der schmerzen davor und danach bin ich immer wieder zum fa und dann hat sie auf dem ultraschall kleine stellen gesehen die auf endometriose hindeuteten und dann ging es sehr schnell.....ab ins kh und die erste bauchspiegelung und da wurde die diagnose dann bestätigt. musste dann hormone nehmen und nach einem halben jahr dann die kontrollop und wieder was gefunden und dann dann wieder und wieder hormone. immer nach dem absetzen der hormone gingen die beschwerden wieder los. musste dann noch 2x deswegen unters messer und zum glück ist es bis jetzt nicht wieder aufgetreten. hab eine pille bekommen die endometriose unterdrückt. leider musste ich die aus anderen gesundheitlichen gründen absetzen und hoffe nun das die endo nicht wieder kommt. durch eine schwanerschaft ist die wahrscheinlichkeit der heilung sehr hoch. also hoffe ich schnell schwanger zu werden

wünsche dir viel glück und ein bluttest ist eine gute idee bevor eine bauchspiegelung gemacht wird. sehr guter tip.

grüßchen vom feechen

Gefällt mir

7. Dezember 2007 um 5:57
In Antwort auf raelyn_12362383

Huhu muffinfan
also aufgrund meiner starken mens schmerzen und der schmerzen davor und danach bin ich immer wieder zum fa und dann hat sie auf dem ultraschall kleine stellen gesehen die auf endometriose hindeuteten und dann ging es sehr schnell.....ab ins kh und die erste bauchspiegelung und da wurde die diagnose dann bestätigt. musste dann hormone nehmen und nach einem halben jahr dann die kontrollop und wieder was gefunden und dann dann wieder und wieder hormone. immer nach dem absetzen der hormone gingen die beschwerden wieder los. musste dann noch 2x deswegen unters messer und zum glück ist es bis jetzt nicht wieder aufgetreten. hab eine pille bekommen die endometriose unterdrückt. leider musste ich die aus anderen gesundheitlichen gründen absetzen und hoffe nun das die endo nicht wieder kommt. durch eine schwanerschaft ist die wahrscheinlichkeit der heilung sehr hoch. also hoffe ich schnell schwanger zu werden

wünsche dir viel glück und ein bluttest ist eine gute idee bevor eine bauchspiegelung gemacht wird. sehr guter tip.

grüßchen vom feechen

Du Arme....
....da hast du echt schon was mitgemacht...

Echt?? Durch eine Schwangerschaft ist die Möglichkeit einer Heilung hoch?? Das ist ja klasse! Dann drück ich uns beiden noch mal doppelt die Daumen! Außerdem - falls es nicht auf natürlichem Wege klappt: es gibt doch immer noch die Möglichkeit der künstlichen Befruchtung...

GLG muffi

Gefällt mir

7. Dezember 2007 um 8:31
In Antwort auf aragon_12064851

Du Arme....
....da hast du echt schon was mitgemacht...

Echt?? Durch eine Schwangerschaft ist die Möglichkeit einer Heilung hoch?? Das ist ja klasse! Dann drück ich uns beiden noch mal doppelt die Daumen! Außerdem - falls es nicht auf natürlichem Wege klappt: es gibt doch immer noch die Möglichkeit der künstlichen Befruchtung...

GLG muffi

Guten morgen
da hast du recht, aber zur zeit ist ja alles super.

also mein fa sagt immer, wenn ich zur kontrolle da bin, dass ich ganz schnell schwanger werden soll und die endometriose dann mit sehr, sehr hoher wahrscheinlichkeit verschwindet. und da glaube ich mal ganz fest dran.

dann drücken wir uns ganz fest die daumen und dann klappt es auch

liebe grüße feechen

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen