Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Endometriose??? Panik!!!

Endometriose??? Panik!!!

5. August 2004 um 11:00 Letzte Antwort: 16. August 2004 um 17:49

Hallo Ihr Lieben!

ich wurde immer wieder darauf angesprochen, mich mal auf Endometriose untersuchen zu lassen, nun, ich habe mich kundig gemacht und und gelesen, dass zu den Symptomen starke Schmerzen vor und währen der Mens gehören, außerdem meist ein unregelmäßiger Zyklus und auch beim GV Schmerzen zu spüren sind. Außerdem bei der Untersuchung des FA. Das trifft alles bei mir nicht zu, bis auf die Schmerzen während der Mens, aber die auch nur am ersten Tag und zwar vor allem Bauchkrämpfe. Hat meine Schwester noch schlimmer (sie hat zwei Kinder) und hatte meine Mutter auch.

Muss ich mir trotzdem Sorgen machen? Bisher hab ich die Kinderlosigkeit alleine auf das eingeschränkte Spermiogramm meines Mannes geschoben, gibts hier Betroffene, die Ihre Symptome mal beschreiben können? Was deutet noch darauf hin?

Vielen Dank!
Coline 114

P.s.: Bin eben so eine Paniknudel, die sofort alles mögliche auf sich bezieht, Sorry....

Mehr lesen

5. August 2004 um 11:37

Hallo Coline
Wenn Du nur am ersten Tag der Mens Schmerzen hast, sonst aber nicht, würde ich sagen Du hast keine Endometriose. Der Schmerz rührt daher, dass sich die Gebährmutter zusammenzieht und löst um den die Schleimdecke abzustossen die gebildet wurde für eine eventuelle Einnistung. Mach Dir also keine Sorgen, bleib locker und versuche Dich etwas vom Schwanger-werden-wollen abzulenken, dann klappts auch bei Dir. Viel Glück dabei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. August 2004 um 14:23

Endometriose
Hallo Coline,

ich leide selbst seit mehreren Jahren an Endometriose und habe mich deshalb auch viel über die Krankheit informiert. Ich würde dir raten, eine Untersuchung zu machen. Es gibt einen bestimmten Wert im Blut, der bei einer Endometrioseerkrankung erhöht ist. Anschließend kann durch eine Bauchspiegelung die Diagnose bestätigt und eventuell die Endometrioseherde beseitigt werden. Ca. 10 % aller Frauen leiden an Endometriose. Auch, wenn sie davon gar nichts merken. Ich habe jedes Monat sehr starke Schmerzen (bin ca. 2 Tage bettlägrig), es gibt aber durchaus Frauen, die überhaupt keine Schmerzen haben. Ich würde dir empfehlen, das mit deinem Gynäkologen abzuklären.

Ich will dir aber keine Angst einjagen, kann ja durchaus auch andere Gründe dafür geben.

Liebe Grüße
silvia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. August 2004 um 17:49
In Antwort auf niu_12253528

Hallo Coline
Wenn Du nur am ersten Tag der Mens Schmerzen hast, sonst aber nicht, würde ich sagen Du hast keine Endometriose. Der Schmerz rührt daher, dass sich die Gebährmutter zusammenzieht und löst um den die Schleimdecke abzustossen die gebildet wurde für eine eventuelle Einnistung. Mach Dir also keine Sorgen, bleib locker und versuche Dich etwas vom Schwanger-werden-wollen abzulenken, dann klappts auch bei Dir. Viel Glück dabei.

So ist es leider nicht...
Hi,
leider kann man wohl weder von der Schmerzdauer noch vom Grad des Schmerzes während der Regel auf ein Vorhandensein von Endometriose schließen.
Hatte mich da selber mal schlau gemacht, weil ich auch darunter leide, aber bin noch nicht bauchgespiegelt, weil ich erst einmal versuchen will, OHNE vorherige OP schwanger zu werden. Sollte man Endo haben, sind die Chancen im ersten Jahr nach der OP viel höher als vorher. Also: Wenn Du schon sehr lange versuchst, schwanger zu werden und Euch ein bisschen die "Uhr tickt", lass Dich ruhig mal auf Endo untersuchen. Am besten von einem Spezialisten, weil viele FÄ diese Krankheit nicht so ernst nehmen.
Hier ist für den Fall der Fälle das beste Forum zu Endo, wie ich finde:
http://www.endometriose-wien.at/forum/asp/forum.as-p

Liebe Grüße und weiterhin viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club