Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Empfängnis, Unfruchtbarkeit

Endokrienologe oder Frauenarzt

28. Januar 2008 um 22:12 Letzte Antwort: 31. Januar 2008 um 22:02

Ich habe ein Problem ,wir wünschen und ein Geschwisterchen für meine Tochter.Hoffe Ihr könnt mir einen Rat geben.
Habe beim erstenmal eine lange Sterilisationsbehandlung hinter mir mit Kortison und Clomifen.Ich habe meine Hormone diesmal beim Frauenartzt und beim Endokrinologen abchecken lassen.Im 2 Zyklustag haben die beim Endokrinologen 3 mal Blut entnommen mit 60-30-30 Minuten abständen.2 Tage später habe beim Frauenartzt mir Blutentnommen.Ein Tag vor der Blutentnahme hatte ich eine Ambulante Karpatunnelsyndrom OP an der rechten Hand.Am 22 Zyklustag wieder eien Blutentnahme beim Frauenarzt.Jetzt habe ich die Ergebnisse.Frauenartzt sagte nicht in Ordnung.Schilddrüse war Unterfunktion und männliche Homone waren etwas erhöht.Dann wurde nochmal Blut entnommmen.Habe dann Metformin 850 verschrieben bekommen und er hat gesagt,dass ih schwanger werden könnte jetzt ich solle aber nochmal in 8 Wochen zur Blutentnahme kommen.Irgend etwas fürht dazu ,dass die männlichen Hormone bei mir dann hoch gehen ,was weiss ich nicht mehr ehrlich gesagt,ich habe einen Bläckout bekommen sowieso.Ich kann mich garnicht mehr dran erinnern was genau die Diagnose war.2 Wochen später kamen die Ergebnisse vom Endrokronologen,die in Ordnung waren männliche Hormone usw alles ok.
So jetzt bin ich durcheinander.Ich vertrau meinem Frauenartzt,er ist ein guter Arzt.
Mein Hausarzt ,meckerte ein wenig,ich solle Ihm die Berichte vor die Nase stellen.
Ich allerdings bin total verunsichert ,mache mir gedanken sogar drüber,das vieleicht die 1 Behandlung auch umsonst gewesen könnte.dER erste Test wurde bei einem anderen Arzt gemacht.Dann Gefiehl mir die Behandlung nicht und ich holte mir einen zweuten Rat bei meinem jetztigen Frauenarzt,der auch dann mit Kortison behandelte und anschliessend Clomifen gab.Er machte alle 4 Wochen Ultraschall usw.
Könnt Ihr mir einen Rat geben? BIN SOOO DURCHEINANDER(
Was soll ich machen?Helft mir bitte.

Mehr lesen

29. Januar 2008 um 7:56

Ich würde mir an deiner stelle..
zettel und stift schnappen... alle fragen aufschreiben und um ein gesprächstermin beim FA bitten. zettel und stift mitnehmen und fragen abarbeiten.. dir das genau erklären lassen und stichpunkte aufschreiben was er gesagt hat. meist bekommt man so viel infos das man sich hinterher nur an die hälfte erinnert, wenn man da ein spickzettel gemacht hat dann kann man noch einges durchgehen und ggf. im net nachschaun. und das unterschiedliche ergebnisse bei den blutwerten rauskommen ist ja o.k. die hormone ändern sich ja täglich. solang dein FA das erkennt und dich gut betreut ist er immer erster ansprechpartner für dich, nur er kennt deine akte..
viel glück beim löchern..

Gefällt mir

31. Januar 2008 um 22:02

Hi
bin schon ca. 6 Monate bei meinem FA gewessen, dabei hat er nicht alles richtig gemacht und hatte zuletzt eine Überstimulation obwohl ich nur die Hälfte von Clomifen genommen hatte als er mir empfohlen hat.

Meine Empfehlung, in einer KiWU KLinik wechseln. Da findest du die richtige Spezialisten.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers