Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Endlich schwanger und nun Zweifel und Angst

Endlich schwanger und nun Zweifel und Angst

15. August 2007 um 13:58 Letzte Antwort: 30. August 2007 um 9:40

Hallo Ihr Lieben.
Ich bin nun im zweiten ÜZ schwanger geworden. Das Baby war geplant, aber ich war dennoch etwas überrascht, dass es so schnell ging, war ziemlich überrumpelt. Nun bin ich in der 7. Woche und freue mich irgendwie überhaupt nicht. Mich plagen eher Ängste und Zweifel und das macht mich verrückt. Ist das normal? LG Lilly

Mehr lesen

15. August 2007 um 14:11

Warte noch ein bisschen ab
und geb dir doch erstmal die Gelegenheit, richtig zu verstehen, dass jetzt in dir ein Baby wächst! Du hast noch viel Zeit, dich damit auseinander zu setzen und mal im Ernst: ich war zwar am Anfang schon total aufgeregt (hatte bei mir auch nach 2 Wochen geklappt, also megaschnell..) aber richtig verstehen, dass da wirklich mein Kind am Ende rauskommt, das passiert erst jetzt so nach und nach. Geniess einfach diese echt spannende Zeit und lass dich von dir selbst auch mal überraschen

Gefällt mir
15. August 2007 um 14:11

Mir gehts genauso
HI Lilly!
Mir gehts ganz ähnlich Wir werden das schon packen!
Bin enbenso in der 7. Woche schwanger und mich plagen Üblekeit und Blähungen und ich habe festgestellt, das Schwanger sein seeeeeeeehr anstrengend sein kann!!!!
KLar hat man Angst und man weiss nicht was alles auf einen zukommt. Aber es wird sicher alles gut gehen!

Alles Liebe, Schnecki

Gefällt mir
29. August 2007 um 16:53

Hallo bin neu hier und hoffe um hilfe
Hi ihr,
find ich super sich so gegenseitig auszutauschen.
also ich wünsche mir auch ein kind....habe diesen wunsch eigentlich schon ziemlich lange...habe einen festen partner und er wünscht sich auch kinder....habe die pille abgesetzt. nun ist es so das ich trotz der tatsache das ich es mir wünsche öfter mal zweifel habe wie schaffe ich das....was ist mit dem job....ist es der richtige zeitpunkt.....usw. ist das normal oder bin ich doch noch nicht bereit?
manchmal habe ich auch angst das es so schnell passiert wie ihr gerade schon erwähnt habt und ich gar nicht darein wachsen kann.

freue mich über jede antwort

gruß sweetsun

Gefällt mir
29. August 2007 um 17:09

Wie schön...
.. ich bin nicht allein
Habe bisher (11. Woche) schon einige Stunden mit Weinen und dicken Zweifeln verbracht, WIE ich das bitte schaffen soll. Finanziell mache ich mir einen Kopf, wobei mein Mann einen vernünftigen Job hat und ich ja auch Elterngeld bekomme. Dann zieht meine einzige Freundin sehr weit weg, mehr Leute kenne ich nicht, da selbst zugezogen. Ich vermisse schon jetzt meinen Job, bin halt ein Arbeitstier. Wie werde ich als Mutter sein? Habe ich schon nach 3 Monaten genug und will wieder Arbeiten?
Undundund... also, wir müssen es eben versuchen und werden es sicherlich nicht schlechter machen, als andere Mütter auch. Wenn erst einmal der Mutterinstinkt geweckt - manchmal laufe ich ja auch grinsend wie ein Honigkuchenpferd durch die Gegend.
Dabei habe ich mich seit Jahren auf dieses Kind gefreut... Seltsam, hoffe, dass die SS besser wird, sonst wird mein Kind recht unentspannt sein, wenn es erst da ist

Gehe jetzt schlafen...derzeitige Lieblignsbeschäftigung. Ich könnte locker 16 Stunden pro Tag schlafen, mindestens.

Gute Nacht
Fontaenchen

Gefällt mir
30. August 2007 um 9:26

Danke
ja es ist das auf und ab der gefühle....wahrscheinlich ist es wirklich normal zu zweifeln immerhin kommt ne menge verantwortung auf einen zu.....heute bin ich mir schon wieder ganz sicher....ich denke wir sind bereit und jetzt einfach abwarten.....
ich würd mich freuen wenn es bald passiert.

freue mich auch über weitere stellungnahmen.

lg

Gefällt mir
30. August 2007 um 9:40
In Antwort auf moreen_12315217

Danke
ja es ist das auf und ab der gefühle....wahrscheinlich ist es wirklich normal zu zweifeln immerhin kommt ne menge verantwortung auf einen zu.....heute bin ich mir schon wieder ganz sicher....ich denke wir sind bereit und jetzt einfach abwarten.....
ich würd mich freuen wenn es bald passiert.

freue mich auch über weitere stellungnahmen.

lg

Mir geht es auch
so. Obwohl es schon meine 2SS ist. Aber in die erste bin ich noch viel unbedarfter hinein. War damals auch erst 17 Jahre alt und obwohl es nicht geplant war bin ich es dann doch recht gelassen angegangen. Nun, 8. Jahre später wollten wir unsere Familie um ein Mitglied erweitern. Schon 2 Monate nachdem ich die Pille abgesetzte hatte war ich schwanger. Die erste Woche hab ich es noch gar nicht richtig fassen können. Mir sind auch viele Dinge durch den Kopf gegangen die ich in der 1.SS nicht als allzu positiv empfunden und längst verdrängt hatte. Aber mit jedem weiteren Tag wirds schon ein bisschen besser. Ich lass das Ganze jetzt einfach auf mich zukommen und freu mich über die schönen Dinge die uns erwarten

LG

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers