Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Endlich schwanger, aber zu viele Gedanken

Endlich schwanger, aber zu viele Gedanken

13. Januar 2011 um 10:20

Hallo zusammen


Also ich bin ganz neu hier, bin 31 Jahre alt und seit Jahren habe ich einen Kinderwunsch. In der KiWu Behandlung stellte sich heraus das ich Hashimoto habe, aber alles noch am Anfang, auch meine Schilddrüsenwerte sind ganz ok, laut Arzt.

Jetzt hatte ich vor drei Tagen einen positiven SS.Test
War auch schon bei meiner FÄ, aber leider nicht zur Untersuchung, die soll erst am 24.01.2011 stattfinden, bekomme dann auch den Mutterpass.
Blut wurde schon abgenommen und da bin ich schon in der 6 Woche.

Hatte die ganzen Tage ziehen im Unterleib,als ob ich meine Tage bekomme, ist wohl nach mehreren Aussagen hier ganz normal, wegen den Dehnungen.Auch die Brust tat mir vorgestern Nacht weh.
Aber heute merke ich fast nichts von beiden, ist das normal ?
Fühle mich eigentlich ganz gut, bis auf meinen Appetit, der fehlt schon länger.

Wahrscheinlich mache ich mir zu viele Gedanken anstatt ich alles genieße.
Aber ein Kind wünsche ich mir schon so lange, will jetzt nichts falsch machen.

Jetzt habe ich euch hier schon zu getextet, aber kurz fassen war noch nie meine Stärke



Mehr lesen

13. Januar 2011 um 10:31

Entspann dich
Du wirst Tage haben, da hast du alle Symptome auf einmal und Tage wo gar nichts ist und du dich total unschwanger fühlst (das geht sogar später mit riesiger Kugel )

Ich schätz mal das du aufgrund des großen Kinderwunsches jetzt auch auf jedes kleinste Symptom achtest, das ist normal, aber versuche trotzdem dich abzulenken....

Manchmal ist man auch so konzentriert, das der Körper eigentlich Signale sendet aber man sie gar nicht wahrnimmt.

Also geniess deine Schwangerschaft und freue dich über jeden beschwerdefreien Tag.....die Zeit geht viel zu schnell vorrüber
Plötzlich ist der Bauch weg, das Baby auf dem Arm und du denkst: Wow das waren neun Monate?....

Ich hatte übriegens genau eine Woche wirkliche Beschwerden (wo die Schwangerschaft auch festgestellt wurde) und dann absolut Beschwerdefrei bis zur 36. Woche da wurd mein kleiner Brocken dann doch etwas schwer

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2011 um 10:37
In Antwort auf fussi85

Entspann dich
Du wirst Tage haben, da hast du alle Symptome auf einmal und Tage wo gar nichts ist und du dich total unschwanger fühlst (das geht sogar später mit riesiger Kugel )

Ich schätz mal das du aufgrund des großen Kinderwunsches jetzt auch auf jedes kleinste Symptom achtest, das ist normal, aber versuche trotzdem dich abzulenken....

Manchmal ist man auch so konzentriert, das der Körper eigentlich Signale sendet aber man sie gar nicht wahrnimmt.

Also geniess deine Schwangerschaft und freue dich über jeden beschwerdefreien Tag.....die Zeit geht viel zu schnell vorrüber
Plötzlich ist der Bauch weg, das Baby auf dem Arm und du denkst: Wow das waren neun Monate?....

Ich hatte übriegens genau eine Woche wirkliche Beschwerden (wo die Schwangerschaft auch festgestellt wurde) und dann absolut Beschwerdefrei bis zur 36. Woche da wurd mein kleiner Brocken dann doch etwas schwer

LG

Danke
danke für die schnelle Antwort fussi85
Die Arzthelferin sagte auch etwas davon das noch keine Herzaktivität laut BB zu sehen ist, aber auch das wäre in der 6 SSW normal. Im Moment lege ich wohl alles auf die Goldwaage.

Dabei freue ich mich so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2011 um 14:12
In Antwort auf feya79

Danke
danke für die schnelle Antwort fussi85
Die Arzthelferin sagte auch etwas davon das noch keine Herzaktivität laut BB zu sehen ist, aber auch das wäre in der 6 SSW normal. Im Moment lege ich wohl alles auf die Goldwaage.

Dabei freue ich mich so.

Erster Vorsorgetermin in der 7-8 SSW
Hallo

Ich schreibe mal hier in meine eröffnete Diskussion rein, muss ja keine neue aufmachen, ich hoffe das ist ok so

Ich habe meinen ersten Vorsorgetermin erst in der 7-8 SSW, ist das normal ?

Es wurde bis jetzt nur Blut abgenommen, sonst nichts

Der Rest wird alles erst am 24.01.2011 gemacht. Es ist nur noch eine Woche, die schaffe ich auch, aber war das bei euch auch so ?

Bis jetzt geht es mir ganz gut, ich hoffe dem kleinen auch

Bin schon auf eure Antworten gespannt.

LG Feya79

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2011 um 21:34

Alles wird gut!
Hallo Feya79, mir ging es genau wie dir... ich habe auch hashimoto und nach 3 jahren unerfülltem kinderwunsch bin ich ganz plötzlich schwanger geworden. hatte am anfang unendliche panik, das baby zu verlieren. bei mir hat yoga dagegen super geholfen, denn da habe ich gelernt, positiv zu denken und mich zu entspannen. ich bin zudem alle 2 wochen zum bluttest gegangen, habe mich an einem uniklinikum beraten lassen und als all die tests in ordnung waren, habe ich mir auch nicht mehr so viele sorgen gemacht. inzwischen habe ich eine kerngesunde tochter, die nächste woche schon 1 jahr alt wird. es war also gut, auch mal ein bisschen auf die positiven seiten des lebens zu vertrauen. übrigens ging es mir während der schwangerschaft sehr viel besser mit hashi als je zuvor.... ich kann also eine schwangerschaft nur empfehlen da verschwinden oft alle hashi-symptome!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest