Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Empfängnis, Unfruchtbarkeit

Empfängnis bei seelischem Stress?

19. Juni 2006 um 11:42 Letzte Antwort: 23. Juni 2006 um 11:35

Hallo miteinander!
ich wünsche mir seit letztem Oktober ein Kind. Nach einer Eileiterschwangerschaft und darauf einer Fehlgeburt, wünsche ich mir so sehr, dass es diesen Monat endlich klappt.Nun meine Frage: Ist eine Einnistung auch möglich, wenn man seelischen Stress hat? Da ich vor kurzem ein schreckliches Erlebnis erlebt habe, bin ich oft am weinen. Ist das eine Belastung für die Eizellen und eine Einnistung deshalb nicht möglich? Auf eure Antworten freue ich mich sehr!
Grüsse Sternennacht

Mehr lesen

19. Juni 2006 um 12:37

Glaube es eher nicht......
Hallo !

Ich stimme Vera zu.
Auch mein Doc meint, daß mein oft sehr stressiger Beruf und somit Stress allgemein nicht erwiesenermaßen Eizelle oder die Einnistung beeinflußt.
"Körperliche" Ursachen stehen da viel mehr im Vordergrung.

Hast Du Dich grundlich untersuchen lassen ?
Ist der Grund für die FG festgestellt worden ?

Wünsche Dir, daß es Dir besser geht.
Alles Gute.
Just

Gefällt mir
19. Juni 2006 um 13:59
In Antwort auf tien_12273102

Glaube es eher nicht......
Hallo !

Ich stimme Vera zu.
Auch mein Doc meint, daß mein oft sehr stressiger Beruf und somit Stress allgemein nicht erwiesenermaßen Eizelle oder die Einnistung beeinflußt.
"Körperliche" Ursachen stehen da viel mehr im Vordergrung.

Hast Du Dich grundlich untersuchen lassen ?
Ist der Grund für die FG festgestellt worden ?

Wünsche Dir, daß es Dir besser geht.
Alles Gute.
Just

Untersuchung
Hallo Just!
Nein, mein FA Arzt untersuchte mich nicht so gründlich. Er meinte einfach, dass das passieren kann und jede 5te Frau in den ersten 3 Monaten ihr Kind verliert. Nachdem im März meine 2 Nichte geboren wurde, und ich sie daher viel um mich habe, ist diese Sehnsucht noch intensiver geworden! Ich denke immer, nach einer Eileiterschwangerschaft und einer Fehlgeburt kann es doch eigentlich nur noch positiv kommen. Schlussendlich sind alle guten Dinge doch 3 oder?! ;o)

Gefällt mir
19. Juni 2006 um 14:01
In Antwort auf bodo_12674802

Untersuchung
Hallo Just!
Nein, mein FA Arzt untersuchte mich nicht so gründlich. Er meinte einfach, dass das passieren kann und jede 5te Frau in den ersten 3 Monaten ihr Kind verliert. Nachdem im März meine 2 Nichte geboren wurde, und ich sie daher viel um mich habe, ist diese Sehnsucht noch intensiver geworden! Ich denke immer, nach einer Eileiterschwangerschaft und einer Fehlgeburt kann es doch eigentlich nur noch positiv kommen. Schlussendlich sind alle guten Dinge doch 3 oder?! ;o)

Kann Dich verstehen....
Hallo !

Ich kann Deinen Wunsch nach einen eigenen Kind völlig verstehen.

Drücke Dir ganz doll die Daumen, daß es bald klappt.

LG
Just

Gefällt mir
19. Juni 2006 um 14:03

Hallo
Hallo Vera!
Vielen Dank für Deine lieben Worte! Ich sage mir auch immer, dass alles im Leben seinen Grund hat und diese Eileiterschwangerschaft und die Fehlgeburt aus irgendeinem Grund passiert ist. Ja, die Mutter Natur reglet das schon. Ich freu mich so, bis ich wieder ein Baby in mir trage und hoffe nicht noch ein Sternenkind zu bekommen..
Liebe Grüsse

Gefällt mir
19. Juni 2006 um 14:04
In Antwort auf tien_12273102

Kann Dich verstehen....
Hallo !

Ich kann Deinen Wunsch nach einen eigenen Kind völlig verstehen.

Drücke Dir ganz doll die Daumen, daß es bald klappt.

LG
Just

Danke
Vielen Dank! Wie stehts denn bei Dir mit Kindern?
LG

Gefällt mir
19. Juni 2006 um 14:19
In Antwort auf bodo_12674802

Danke
Vielen Dank! Wie stehts denn bei Dir mit Kindern?
LG

Ebenfalls erfolglos....
Ich war noch nie ss.
Bei mir ist vor zwei Monaten PCO festgestellt worden, sodaß ich (noch) keine ES habe.
Dann kommt noch hinzu, daß vor zwei Wochen bei meinem Freund Oligozoospermie (nur 13 Mio. pro ml )diagnostiziert wurde.
Werden Beide behandelt.
Bis zu einer SS kann es somit noch lange dauern.
Evtl. müssen wir in paar Monaten über eine künstliche Befruchtung nachdenken...

Wir wünschen uns auch sehr ein Kind, auch wenn wir erst seit ca. 10 Monaten üben.
Unsere "Krankheiten" haben uns ganz schön geschockt.
Wir versuchen es trotzdem weiter.........

LG
Just

Gefällt mir
19. Juni 2006 um 17:05

Hallo Vera!
Ich war fast in der 6ten Woche. Bei mir musste zum Glück nichts ausgeschabt werden, aber ich habe mich so gefreut wieder schwanger zu sein, dass dieser Abort ein schmerzhafter Verlust für mich war..
Herzlichen Glückwunsch zu Deiner Schwangerschaft!Vielen Dank für Deine lieben Wünsche! Ich wünsche Dir auch nur das Beste in Deiner Schwangerschaft!
Lg Sternennacht

Gefällt mir
19. Juni 2006 um 17:09
In Antwort auf tien_12273102

Ebenfalls erfolglos....
Ich war noch nie ss.
Bei mir ist vor zwei Monaten PCO festgestellt worden, sodaß ich (noch) keine ES habe.
Dann kommt noch hinzu, daß vor zwei Wochen bei meinem Freund Oligozoospermie (nur 13 Mio. pro ml )diagnostiziert wurde.
Werden Beide behandelt.
Bis zu einer SS kann es somit noch lange dauern.
Evtl. müssen wir in paar Monaten über eine künstliche Befruchtung nachdenken...

Wir wünschen uns auch sehr ein Kind, auch wenn wir erst seit ca. 10 Monaten üben.
Unsere "Krankheiten" haben uns ganz schön geschockt.
Wir versuchen es trotzdem weiter.........

LG
Just

Tut mir leid..
Tut mir leid dass bei euch soviele Steine im Weg liegen. Ich hoffe jedoch für Euch sehr, dass es sich bald zum Positiven entwickelt, Du eine schöne Schwangerschaft hast und bald Dein Krümmelchen in Deinen Armen hälst!
Lg Sternennacht

Gefällt mir
22. Juni 2006 um 22:19

Stress nicht gleich Stress
Hallo,

ich denke schon, dass Stress die Empfängnis-Fähigkeit beeinflusst!
Allerdings ist Stress nicht gleich Stress!

Manche werden wohl nicht schwanger, weil sie sich zu sehr auf den Kinderwunsch konzentrieren (war bei mir so... ich schreibe Dir gerne Näheres)...

Ich kenne einige Paare, die wurden erst schwanger als sie besonders viel Stress hatten, der aber nichts mit dem Baby-Wunsch zu tun hatte: Umzug / Beruf!
Das kann man nicht verallgemeinern... oft kommen die Kinder gerade dann, wenn man es am wenigsten vermutet!
Das habe ich gelernt: Babys kann man nicht planen (ich habe jetzt 2 Kinder... nach 2 Fehlgeburten in der Frühschwangerschaft sog. Windeier)

Ich wünsche Dir alles Gute

Gefällt mir
23. Juni 2006 um 11:35
In Antwort auf an0N_1246967499z

Stress nicht gleich Stress
Hallo,

ich denke schon, dass Stress die Empfängnis-Fähigkeit beeinflusst!
Allerdings ist Stress nicht gleich Stress!

Manche werden wohl nicht schwanger, weil sie sich zu sehr auf den Kinderwunsch konzentrieren (war bei mir so... ich schreibe Dir gerne Näheres)...

Ich kenne einige Paare, die wurden erst schwanger als sie besonders viel Stress hatten, der aber nichts mit dem Baby-Wunsch zu tun hatte: Umzug / Beruf!
Das kann man nicht verallgemeinern... oft kommen die Kinder gerade dann, wenn man es am wenigsten vermutet!
Das habe ich gelernt: Babys kann man nicht planen (ich habe jetzt 2 Kinder... nach 2 Fehlgeburten in der Frühschwangerschaft sog. Windeier)

Ich wünsche Dir alles Gute

Hallo Susanwuki
Hi Susanwuki!
Danke für Deine Antwort!

Ja sehr gerne, würde mich interessieren wie es dir ergangen ist!

Nach einer Eileiterschwangerschaft und danach einer Fehlgeburt wünsche ich mir endlich eine positive Schwangerschaft...

Hoffe bald von Dir zu hören!

Lg Sternennacht 1

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers