Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Embryo zu klein, spitze Fruchtblase, Fehlgeburt

Embryo zu klein, spitze Fruchtblase, Fehlgeburt

24. Januar 2015 um 22:12

Hallo
Bin neu hier und hoffe auf (leider) Gleichgesinnte...
Bin 24 und zum zweiten Mal schwanger. Die erste SS lieg völlig problemlos, unsere Püppi ist fast vier und gesund!
Nun planten wir ein Geschwisterchen und es hat direkt im zweiten Monat geklappt!
Und dann ging der Horror los...
Zwei Tage nach Ausbleiben der Mens und positivem Test zum Arzt wegen Unterleibschmerzen, natürlich konnte sie nicht wirklich viel sehen, hat aber schon den Mupass ausgefüllt und mir erst drei Wochen später einen neuen Termin gegeben.
In Woche 5 plus 2 wegen Schmierblutung ins KH, ewig langer Ultraschall, aber scheinbar alles gut, Utrogest sollte ich nehmen...
An 5 plus 5 zur nachkontrolle zur Ärztin, alles da aber Embryo zu klein und Fruchthöhle spitz, sie erzählte mir gleich alles zur Fehlgeburt.
Drei Tage später wieder Schmierblutung aber doller, also wieder ins KH, ich ging davon aus nun ist es vorbei, doch der Arzt stellte fest dass sich der Embryo nicht so entwickelt hat wie er sollte, jedoch gab es plötzlich Herztöne, die er sehen aber nicht akustisch darstellen konnte, er meinte dennoch sieht alles nach Frühzeitigem Abgang aus.
Und nun sitze ich und warte... Es macht mich krank nicht zu wissen was passiert.
Wie lange geht dieser Horror noch? Nach einer Zeit der Hoffnung will ich nun nur noch dass das alles vorbei geht.
Ich fühle mich absolut schwanger mit Übelkeit, Erbrechen, Brustziehen und allem, doch ich weiß dass was nicht in Ordnung ist und dass dieses kleine Wesen nicht bei uns bleibt.
Darauf zu warten dass es geht macht mich irre...
Gibt es jemanden mit ähnlicher Erfahrung?

Mehr lesen

25. Januar 2015 um 18:19

Kein embryo
hallo mir ging es in meiner zweiten ss ähnlich. meine erste tochter wird im april 3. bei meinem ultraschall der zweiten ss in 6+0 wurde ich auf 4 ssw zurueckgestuft. es hat sich bis zur 9 ssw kein embryo geschweige denn herzschlag entwickelt. die fehlgeburt an sich kam von alleine,mittelstarke blutung zum glueck keine grossen schmerzen & so doof es auch klingt man ueberlebt es. habe mir immer gesagt das die natur nicht lebensfähige wuermchen aussortiert. wuensche dir viel glueck & das dir eine op erspart bleibt. (alle guten dinge sind 3 ) nicole

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2015 um 8:48
In Antwort auf malak_12568079

Kein embryo
hallo mir ging es in meiner zweiten ss ähnlich. meine erste tochter wird im april 3. bei meinem ultraschall der zweiten ss in 6+0 wurde ich auf 4 ssw zurueckgestuft. es hat sich bis zur 9 ssw kein embryo geschweige denn herzschlag entwickelt. die fehlgeburt an sich kam von alleine,mittelstarke blutung zum glueck keine grossen schmerzen & so doof es auch klingt man ueberlebt es. habe mir immer gesagt das die natur nicht lebensfähige wuermchen aussortiert. wuensche dir viel glueck & das dir eine op erspart bleibt. (alle guten dinge sind 3 ) nicole

Der Horror nimmt kein Ende... Heute Nachmittag Gyntermin
Danke für deine Worte...
Ich denke auch dass die Natur ihren Weg nicht ohne Grund geht und wir sind uns auch einig dass wir sie lassen.
Das schlimme ist nur das Warten und die Ungewissheit. Es entwickelt sich nicht richtig, aber es entwickelt sich und plötzlich ist auch ein Herzschlag da. Dennoch warten die Ärzte regelrecht auf den Abgang... Weil eben auch die Fruchtblase so schlecht aussieht.
Habe Angst dass sich das jetzt noch wochenlang so hinzieht und wir unser Mäuselchen dann in der 20. Woche oder so verlieren, wenn es dann richtig schlimm ist für das kleine und auch für uns...
Ich hatte von Anfang an das Gefühl dass was nicht stimmt. Hatten uns so sehr ein zweites Kind gewünscht und dann hatte ich den positiven Test in der Hand und hatte ein ganz schlechtes Gefühl. Bin nach dem ersten Gyn besuch gleich gegangen und habe einen Schutzengel gekauft...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2015 um 20:38
In Antwort auf karla_12271469

Der Horror nimmt kein Ende... Heute Nachmittag Gyntermin
Danke für deine Worte...
Ich denke auch dass die Natur ihren Weg nicht ohne Grund geht und wir sind uns auch einig dass wir sie lassen.
Das schlimme ist nur das Warten und die Ungewissheit. Es entwickelt sich nicht richtig, aber es entwickelt sich und plötzlich ist auch ein Herzschlag da. Dennoch warten die Ärzte regelrecht auf den Abgang... Weil eben auch die Fruchtblase so schlecht aussieht.
Habe Angst dass sich das jetzt noch wochenlang so hinzieht und wir unser Mäuselchen dann in der 20. Woche oder so verlieren, wenn es dann richtig schlimm ist für das kleine und auch für uns...
Ich hatte von Anfang an das Gefühl dass was nicht stimmt. Hatten uns so sehr ein zweites Kind gewünscht und dann hatte ich den positiven Test in der Hand und hatte ein ganz schlechtes Gefühl. Bin nach dem ersten Gyn besuch gleich gegangen und habe einen Schutzengel gekauft...

...
ich würde an deiner stelle wirklich eine zweite meinung einholen.. solang sie dich im termin nicht zurückgestuft hat ( das hat sie doch nicht oder?) entwickelt sich doch alles zeitgerecht..und das das herz geschlagen hat,schlägt ist doch ein gutes zeichen? egal obs embryo bisschen kleiner ist oder die fruchthuelle ne andere form hat..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2015 um 20:40
In Antwort auf karla_12271469

Der Horror nimmt kein Ende... Heute Nachmittag Gyntermin
Danke für deine Worte...
Ich denke auch dass die Natur ihren Weg nicht ohne Grund geht und wir sind uns auch einig dass wir sie lassen.
Das schlimme ist nur das Warten und die Ungewissheit. Es entwickelt sich nicht richtig, aber es entwickelt sich und plötzlich ist auch ein Herzschlag da. Dennoch warten die Ärzte regelrecht auf den Abgang... Weil eben auch die Fruchtblase so schlecht aussieht.
Habe Angst dass sich das jetzt noch wochenlang so hinzieht und wir unser Mäuselchen dann in der 20. Woche oder so verlieren, wenn es dann richtig schlimm ist für das kleine und auch für uns...
Ich hatte von Anfang an das Gefühl dass was nicht stimmt. Hatten uns so sehr ein zweites Kind gewünscht und dann hatte ich den positiven Test in der Hand und hatte ein ganz schlechtes Gefühl. Bin nach dem ersten Gyn besuch gleich gegangen und habe einen Schutzengel gekauft...

Ach und übrigens
ich bin im mom auch schwanger und war bei 5+4 beim ultraschall & es war noch garnichts zu sehen ausser ne fruchthülle und n dottersack. kein embryo. und die ärztin sagte das ist normal jedes baby entwickelt sich anders schnell

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Eisprung oder bekomm ich vorzeitig meine tage?
Von: terrie_11890325
neu
26. Januar 2015 um 20:40
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen