Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Embryo viel zu klein! Mache mir Sorgen!!

Embryo viel zu klein! Mache mir Sorgen!!

17. Oktober 2016 um 8:02

Hallo zusammen.
Ich bin am verzweifeln! Letzte Woche hatte ich meinen ersten Ultraschalltermin bei der FA. wenn man mit dem ersten Tag der letzten Periode rechnet wäre ich in der 8. ssw. Meine FA meinte dann aber dass der Embryo (SSL) nur knapp 1 mm gross sei. Sie hat mich dann gefragt wann ich etwa meinen ES gehabt habe, und ja ich weiss diesmal hatte ich ihn erst etwa beim ZT 22 von meist 30-32.
sie stufte mich in die 6 ssw zurück und meinte ich solle in 1 1/2 Wochen nochmals kommen um zu sehen ob der Krümel gewachsen ist. Ich mache mir grosse Sorgen nun! Bitte sagt mir dass es bei euch auch so war, und dass dann der Krümel aber trotzdem noch wuchs...

Mehr lesen

17. Oktober 2016 um 8:46

Hi, 

Bei mir war der Eisprung auch wo ganz anders als gedacht und ich wurde von der 8. SSW auf die 6. SSW zurückgestuft. Mittlerweile ist mein Krümel schon sehr groß und super entwickelt. Er ist jetzt schon 20 Tage weiter als der Durchschnitt  Noch einen Monat und ich kann ihn in meinen Armen halten  Mach dir da erstmal keine Sorgen  

LG Annika + Junis (36. SSW) 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2016 um 14:17
In Antwort auf selinakym

Hallo zusammen.
Ich bin am verzweifeln! Letzte Woche hatte ich meinen ersten Ultraschalltermin bei der FA. wenn man mit dem ersten Tag der letzten Periode rechnet wäre ich in der 8. ssw. Meine FA meinte dann aber dass der Embryo (SSL) nur knapp 1 mm gross sei. Sie hat mich dann gefragt wann ich etwa meinen ES gehabt habe, und ja ich weiss diesmal hatte ich ihn erst etwa beim ZT 22 von meist 30-32.
sie stufte mich in die 6 ssw zurück und meinte ich solle in 1 1/2 Wochen nochmals kommen um zu sehen ob der Krümel gewachsen ist. Ich mache mir grosse Sorgen nun! Bitte sagt mir dass es bei euch auch so war, und dass dann der Krümel aber trotzdem noch wuchs...

Kenne ich
Bei mir war es ähnlich . Meine ehem. FÄ hat genauso gerechnet vom ersten Tag der letzten Periode. Dabei hab ich mehrfach gesagt das ixh total unregelmäßige Zyklen hatte mit über 60 und 50 Tagen. Dann hat sie mich jedenfalls eine Woche weiter eingestuft .. Wäre da eigentlich in der 5. woche gewesen aber laut ihr in der 6.
Beim nächsten Termin meinte sie dann sie hätte erwartet man würde mehr sehen.. Woraufhin sie mich zurück gestuft hat (das passte aber dann super mit meiner Rechnung überein.. Da ich genau wusste , wann mein ES war!)
Ich war hinterher so geknickt und wütend und alles, dass ich kurzerhand die FÄ gewechselt hab. Hinzu kam zwar noch eine andere Sache , aber das ist hier grad unwichtig .
Also mach dir keinen Kopf! Glaub das ergeht vielen so. Ich drücke dir die Daumen !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2016 um 16:26

Das hier wäre das Ultraschallbild. Zu sehen ist der Dottersack und der ganz kleine weisse Punkt am Dottersack sei der Embryo.
Einen Herzschlag habe ich noch nicht gesehen, dafür sei es noch zu klein. Und betreffend Plazenta habe ich leider auch keine Ahnung..
Ich mache mir wirklich grosse Sorgen.. Vorallem muss ich jetzt noch bis nächsten Montag gedulden, bis ich wieder einen Termin bei der FA habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2016 um 16:38

Liebe Selinakym,

es kann natürlich alles sein.. entweder, dein Krümel hat sich von Anfang an nicht richtig entwickelt, oder dein Zyklus hat sich z.B. um einige Tage nach hinten verschoben. Bei meiner 2. SSW war unser Baby anfangs auch 5 Tage in der Entwicklung zurück, hat sich danach super einwickelt. Zwar hatte ich dann eine späte FG, das hatte dann aber andere Ursachen und mit dem kleinen nichts zu tun.

Versuch einfach, dich etwas abzulenken bis zur nächsten Untersuchung. So viel wie möglich hoffen und so wenig wie möglich erwarten, sage ich mir immer. Dann bleibt man positiv, ohne in ein allzu tiefes Loch zu fallen, falls dann doch etwas passiert. Und die Fehlerquote bei den Untersuchungen kann in dem frühen Stadium tatsächlich ziemlich hoch ausfallen. Sollte dein Arzt dennoch die Diagnose "Ss nicht intakt" stellen, sicher dich auf jeden Fall woanders nochmal ab!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2016 um 23:59
In Antwort auf selinakym

Hallo zusammen.
Ich bin am verzweifeln! Letzte Woche hatte ich meinen ersten Ultraschalltermin bei der FA. wenn man mit dem ersten Tag der letzten Periode rechnet wäre ich in der 8. ssw. Meine FA meinte dann aber dass der Embryo (SSL) nur knapp 1 mm gross sei. Sie hat mich dann gefragt wann ich etwa meinen ES gehabt habe, und ja ich weiss diesmal hatte ich ihn erst etwa beim ZT 22 von meist 30-32.
sie stufte mich in die 6 ssw zurück und meinte ich solle in 1 1/2 Wochen nochmals kommen um zu sehen ob der Krümel gewachsen ist. Ich mache mir grosse Sorgen nun! Bitte sagt mir dass es bei euch auch so war, und dass dann der Krümel aber trotzdem noch wuchs...

Bitte mache dir keine Sorgen! Meins war letzte Woche bei 6+4 0,41cm. Meine andere FÄ gab meinem Krümel an IUI+14, also an NMT (ES+14) mit einem HCG von 21 keine Chance.
Von der Kinderwunschklinik bekam ich den Rat, am Montag nochmal einen Test zu machen, weil die FÄ meinte, der Wert würde übers Wochenende sinken. Also ich hab mir einen normalen Test gekauft, der erst ab 25 HCG anzeigt und wenn der Wert gesunken wäre, hätte er ja nichts anzeigen dürfen.
Ich also den gemacht und der war sofort positiv! Ich ging wieder zu der FÄ und nochmal Blutabnehmen lassen! Sie rief mich abends dann an und meinte, dass der Wert sich in 3 Tagen fast verdreifacht hat auf 96! Bei 5+4 bekam ich eine hellrote Blutung, ich also in der Praxis angerufen, die hatten noch auf und ich war 10 Minuten später dort. Es war wieder nur die FÄ da und nicht meine. Also gut, mir blieb nichts anderes übrig. Sie machte einen Schall und es war eine Fruchthülle von 0,78cm zu sehen, sie schlug in ihrem Büchlein nach und es war komplett zeitgerecht! Seitdem ist sie extremst freundlich. Ich hab das dann letzte Woche meiner normalen FÄ gesagt und die meinte, dass leider viele FÄs sehr schnell aufgeben und den Krümmeln einfach keine Chance geben aber die Spannweiten gerade in den ersten Wochen so groß sind und man da keine genauen Prognosen abgeben kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2016 um 0:03
In Antwort auf selinakym

Hallo zusammen.
Ich bin am verzweifeln! Letzte Woche hatte ich meinen ersten Ultraschalltermin bei der FA. wenn man mit dem ersten Tag der letzten Periode rechnet wäre ich in der 8. ssw. Meine FA meinte dann aber dass der Embryo (SSL) nur knapp 1 mm gross sei. Sie hat mich dann gefragt wann ich etwa meinen ES gehabt habe, und ja ich weiss diesmal hatte ich ihn erst etwa beim ZT 22 von meist 30-32.
sie stufte mich in die 6 ssw zurück und meinte ich solle in 1 1/2 Wochen nochmals kommen um zu sehen ob der Krümel gewachsen ist. Ich mache mir grosse Sorgen nun! Bitte sagt mir dass es bei euch auch so war, und dass dann der Krümel aber trotzdem noch wuchs...

Mir gehts ähnlich…War letzten Freitag bei meiner FÄ, da wäre ich laut Temperaturkurve bei Ende 8. Woche, also 7+6 gewesen, und mein Krümel zeigte zwar einen Herzschlag, war aber nur 4 mm groß. Die FÄ meinte, ich könnte mich ja mit dem ES irren, aber ich habe hin und herüberlegt, meine Kurve zig mal angesehen, aber das alleräußerste, was noch als ES gelten könnte, wäre drei Tage später. Und selbst dafür (7+3) wäre es sehr klein. Nun bin ich seit Tagen verzweifelt und hoffe unendlich, dass mein Krümel wächst.Ich habe wieder Termin und bis dahin kann ich an nichts anderes mehr denken!
Seit über 2 Jahren warten wir auf dieses Kind, hatten es sogar schon mit künstlicher Befruchtung versucht, als es jetzt, zu unserem 1. Hochzeitstag auf natürlichem Wege geklappt hat. Ich freue mich so auf meinen Krümel und kann mir gar nicht vorstellen, dass irgendwas nicht stimmt!
Ich drücke auch dir ganz fest die Daumen
 

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2016 um 0:06
In Antwort auf selinakym

Hallo zusammen.
Ich bin am verzweifeln! Letzte Woche hatte ich meinen ersten Ultraschalltermin bei der FA. wenn man mit dem ersten Tag der letzten Periode rechnet wäre ich in der 8. ssw. Meine FA meinte dann aber dass der Embryo (SSL) nur knapp 1 mm gross sei. Sie hat mich dann gefragt wann ich etwa meinen ES gehabt habe, und ja ich weiss diesmal hatte ich ihn erst etwa beim ZT 22 von meist 30-32.
sie stufte mich in die 6 ssw zurück und meinte ich solle in 1 1/2 Wochen nochmals kommen um zu sehen ob der Krümel gewachsen ist. Ich mache mir grosse Sorgen nun! Bitte sagt mir dass es bei euch auch so war, und dass dann der Krümel aber trotzdem noch wuchs...

Will dich jetzt nicht beunruhigen aber bei mir war es ähnlich. Zuerst hat man in der 6.SSW eine Fruchthöhle mit Dottersack gesehen, aber keinen Embryo. Dann, eine Woche später war der Emryo da, aber zu klein... das Herz hat aber schon geschlagen. Ich hatte aber die ganze Zeit über ein komisches Gefühl. Ich war mir sicher, dass etwas nicht stimmt. Und so war es dann leider auch. In der 10.SSW hat das Herz aufgehört zu schlagen... der Embryo war auch nicht mehr gewachsen. War glaube ich 5mm groß.
Es muss aber bei dir nicht so sein. Vielleicht war auch dein Eisprung später, was ja oft der Fall ist, oder das Kleine macht demnächst nen riesigen Schub. Ich habe viel darüber gelesen und es ist alles möglich. Bei Vielen ging es gut aus und bei Vielen leider nicht. Was sagt denn dein Gefühl?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2016 um 0:10
In Antwort auf selinakym

Hallo zusammen.
Ich bin am verzweifeln! Letzte Woche hatte ich meinen ersten Ultraschalltermin bei der FA. wenn man mit dem ersten Tag der letzten Periode rechnet wäre ich in der 8. ssw. Meine FA meinte dann aber dass der Embryo (SSL) nur knapp 1 mm gross sei. Sie hat mich dann gefragt wann ich etwa meinen ES gehabt habe, und ja ich weiss diesmal hatte ich ihn erst etwa beim ZT 22 von meist 30-32.
sie stufte mich in die 6 ssw zurück und meinte ich solle in 1 1/2 Wochen nochmals kommen um zu sehen ob der Krümel gewachsen ist. Ich mache mir grosse Sorgen nun! Bitte sagt mir dass es bei euch auch so war, und dass dann der Krümel aber trotzdem noch wuchs...

Bei mir war es so, dass ich in der 5 Woche zum ersten Mal beim FA war, da sah man eine Fruchthöhle, die von der Größe her der 4ten Woche entsprach (wie lang genau mein Zyklus war, konnte ich nicht sagen, da ich sofort im ersten Zyklus nach absetzten der Pille schwanger geworden bin). Eine Woche später sollte ich wiederkommen und da war die Fruchthöhle fast gar nicht gewachsen und ich wurde ins KH zur Ausschabung geschickt. Die Ärzte dort haben dann natürlich noch mal Ultraschall gemacht und auch meinen HCG Wert bestimmt. Der HCG Wert ist auch gestiegen und die Fruchthöhle ist gewachsen und es war ein Embryo zu sehen. Der Arzt ging von einer sehr frühen Schwangerschaft 5 Woche aus, obwohl das eigentlich gar nicht sein konnte, weil dann der Schwangerschaftstest, den ich gemacht hatte, dann definitiv noch nicht positiv hätte sein können und mein Zyklus auch noch nie, selbst nach den Geburten meiner Kinder länger als 35 Tage war. Das ganze ging dann gut 1,5 Wochen lang hin und her, mit alle 2 Tage Blutabnehmen und Ultraschall, hoffen und bangen, bis ich abends dann auf einmal eine leichte Schmierblutung bekam und wir wieder ins KH gefahren sind, auf dem Ultraschall saß alles noch an Ort und Stelle und die Blutung war im KH auch schon wieder vorbei, mir wurde für den HCG Wert erneut Blut abgenommen. Am nächsten Morgen sollte ich dann wieder kommen und habe das Ergebnis Erfahren, mein HCG Wert war gesunken, d.h. das Baby lebte nicht mehr. Dann wurde noch mal Ultraschall gemacht und man sah, dass die Fruchthöhle auch schon leicht zusammengeschrumpft war, ich konnte dann gleich zur Ausschabung
da bleiben
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2016 um 0:15
In Antwort auf selinakym

Hallo zusammen.
Ich bin am verzweifeln! Letzte Woche hatte ich meinen ersten Ultraschalltermin bei der FA. wenn man mit dem ersten Tag der letzten Periode rechnet wäre ich in der 8. ssw. Meine FA meinte dann aber dass der Embryo (SSL) nur knapp 1 mm gross sei. Sie hat mich dann gefragt wann ich etwa meinen ES gehabt habe, und ja ich weiss diesmal hatte ich ihn erst etwa beim ZT 22 von meist 30-32.
sie stufte mich in die 6 ssw zurück und meinte ich solle in 1 1/2 Wochen nochmals kommen um zu sehen ob der Krümel gewachsen ist. Ich mache mir grosse Sorgen nun! Bitte sagt mir dass es bei euch auch so war, und dass dann der Krümel aber trotzdem noch wuchs...

 Ich mag überhaupt keine Ärzte, die andauernd das Kind messen oder gar Angaben übers Gewicht machen. Bei meiner ersten SS hatte ich auch so eine Ärztin, die mir in der 7.SSW sagte, mein Baby sei aber sehr klein. Und so in etwa knapp einen cm groß war die Fruchthöhle dann auch. Das ist doch vollkommen normal, ehrlich! Und bei den ganzen Ultraschalluntersuchungen war meine Tochter auch immer am unteren level. Sie war immer eher klein, kam 3 Tage nach Termin auf die Welt und war 51 cm groß und wog 3850 g. Mein Sohn entwicklete sich genauso wie meine Tochter, auch eher im unteren level und war bei der Geburt 8 Tage über Termin 57 cm groß und wog 4800g.
Also die Anfangsgrößen sind wirklich kein Maß aller Dinge. Und wenn das Kind jetzt weiterwächst, ist doch alles wunderbar! Dein erstes Kind ist doch sicherlich jetzt auch ganz normal groß und schwer, oder?
Dir alles Gute!

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2016 um 0:19
In Antwort auf selinakym

Hallo zusammen.
Ich bin am verzweifeln! Letzte Woche hatte ich meinen ersten Ultraschalltermin bei der FA. wenn man mit dem ersten Tag der letzten Periode rechnet wäre ich in der 8. ssw. Meine FA meinte dann aber dass der Embryo (SSL) nur knapp 1 mm gross sei. Sie hat mich dann gefragt wann ich etwa meinen ES gehabt habe, und ja ich weiss diesmal hatte ich ihn erst etwa beim ZT 22 von meist 30-32.
sie stufte mich in die 6 ssw zurück und meinte ich solle in 1 1/2 Wochen nochmals kommen um zu sehen ob der Krümel gewachsen ist. Ich mache mir grosse Sorgen nun! Bitte sagt mir dass es bei euch auch so war, und dass dann der Krümel aber trotzdem noch wuchs...

 Ich kann die Ängste gut nachempfinden. Meine erste Schwangerschaft war eine Eileiterschwangerschaft, die 2. endete als Früh-Abort. Doch mittlerweile habe ich 2 Töchter.
Wenn man weiss, was alles sein könnte, noch passieren kann etc. lebt man in ständiger Angst und das belastet eine Schwangerschaft umso mehr.
Man sollte sich vor Augen halten, dass die Natur schon den richtigen Weg findet. Wir sollten einfach mehr darauf vertrauen, denn sonst wäre die Menschheit längst ausgestorben. Wenn alle Störungen in der Frühschwangerschaft auftreten, kann man medizinisch meist sowieso nicht viel machen. Alle Therapieversuche, eine möglicherweise gestörte Früh-SS zu erhalten sind umstritten. Sei es die Bettruhe, die Magnesium- oder gar Hormontherapie. Eine tatsächlich gestörte SS wird dennoch zugrunde gehen und dass ist im Hinblick auf ein wohl sonst geschädigtes Kind auch gut so. Aber in so vielen Fällen ist die Sorge unbegründet. Vertraut einfach darauf, dass die Natur, oder wenn Ihr wollt, schon den richtigen Weg findet wird.
Anders sieht in der fortgeschrittenen Schwangerschaft aus, denn da verursachen oft äußere Einflüsse Wachstums bzw. Entwicklungsstörungen, die man dann sehr wohl ursächlich als auch symptomatisch behandeln kann.
LG

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2016 um 6:47

Ich melde mich wiedermal zurück! War am Montag wieder beim FA. Diese 1.5 Wochen waren der reinste Horror. Ich habe so viel Zeit verbracht im Internet darüber zu googeln und war mir am Schluss sicher, dass es keine Hoffnung mehr gibt. Noch dazu hatte ich in den zwei Nächten vor dem Termin sehr starke Unterleibsschmerzen, da war es klar für mich, da stimmt was nicht. Als meine FA dann aber auf dem Ultraschall meinen kleinen Knopf zeigte und sagte er wäre fast einen ganzen cm gewachsen bin ich in Tränen ausgebrochen! Ich konnte es einfach nicht glauben! Sie hat mich nun in 7 +1 gestuft und mein Krümel ist nun 1 cm gross! Klar, er ist noch immer nicht der allergrösste, aber wenisgtens ist er wieder im Rennen ich bin soooo überglücklich und noch dazu erleichtert! Ein Rat von mir an alle...hört auf zu googeln, ihr macht euch nur verrückt! Das war bei mir zumindest der Fall! Glaubt an euren Krümel, und dann wird er auch wachsen! Danke an euch alle für Mut machen! Werde nun bis zum nächsten Termin versuchen mich abzulänken und einfach mal nicht mehr gross daran zu denken und auch nicht mehr zu googeln..

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen