Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Elternzeit - wie macht ihr das nach der Geburt?

2. Januar 2011 um 16:51 Letzte Antwort: 2. Januar 2011 um 19:26

Hallo an alle schon-Mamas und bald-Mamas

Mich beschäftigt die Frage, wie ich das mit der Elternzeit und Elterngeld am günstigsten Plane.

Meine Ausgangssituation ist die, dass ich derzeit einen befristeten Arbeitsvertrag habe, der momentan bis Ende Februar läuft. Dann aber noch mal um weitere drei Monate verlängert wird, so dass es voraussichtlich bis in den Mai hineinlaufen wird. Ab Ende April werde ich in MuSchu gehen und ich gehe davon aus, dass mein Arbeitsvertrag dann einfach auslaufen wird. Ich also in der Elternzeit arbeitslos sein werde

Ich würde es nun einfach so machen, dass ich für die 12 Monate Elterngeld beantrage. Ist es richtig, dass mein Partner dann auch noch 2 Monate Elterngeld beziehen kann? Eine Aufsplittung auf 24 Monate kommt auf keinen Fall in Frage, da die 67 % ja auch schon nicht sooo viel sind. Und nach dem Jahr würde ich dann wieder arbeiten wollen (evtl. auch schon eher in TZ, aber da bin ich mir noch nicht so sicher, weil ich noch nicht weiß wie das mit dem Würmchen wird)

Wie habt ihr das gemacht bzw. wie plant ihr eure Elternzeit?
Gibt es irgendwas was ich vergessen habe zu beachten?

Ich freue mich auf Eure Antworten

LG
Sandra und Murmel (17 ssw)

Mehr lesen

2. Januar 2011 um 18:27

65 %
die 67% gibt es ja in diesem Jahr nicht mehr richtig?

Da ich über eine Zeitarbeitsfirma angestellt bin, könnte ich mir sogar vorstellen, dass die die Verlängerung des Vertrages gerade so takten, dass sie den Vertrag genau im Anschluss an MuSchu auslaufen lassen.

Somit müsste ich mich zu Beginn des MuSchu dann arbeitslos melden, richtig?

Macht das einen Unterschied ob der Vertrag während des MuSchu ausläuft oder davor?

Danke für Eure Antworten!

Gefällt mir

2. Januar 2011 um 18:29

Ich werd
von zu hause aus weiter arbeiten müssen
leider sofort nach geburt geht es weiter da ich selbstständig bin und es mir net leisten kann jemand einzustellen bekomme ja auch keine untersützung
aber für jeden der kann

nehmt euch so viel zeit wie ihr könnt

Gefällt mir

2. Januar 2011 um 18:35
In Antwort auf

Ich werd
von zu hause aus weiter arbeiten müssen
leider sofort nach geburt geht es weiter da ich selbstständig bin und es mir net leisten kann jemand einzustellen bekomme ja auch keine untersützung
aber für jeden der kann

nehmt euch so viel zeit wie ihr könnt

Ja eben
das hatte ich ja auch so vor - so viel Zeit wie möglich für unseren Sonnenschein zu haben. Nur leider können wir den Verdienst ja auch nicht ganz vernachlässigen.

Wenn ich nach dem Jahr was in Heimarbeit finden würde, wär das klasse. Teilzeit würde sicher auch noch gehen. Aber vollzeit kann ich mir dann irgendwie nicht vorstellen. Wir müssen halt sehen wie das mit den Finanzen klappt.

Echt schade, dass man das nicht einfach so genießen kann....

Gefällt mir

2. Januar 2011 um 18:52

Echt doof
ich finde es echt bescheiden,dass man sich so viele gedanken machen muss, obwohl man doch eigentlich nur für sein kind da sein will. man möchte arbeiten aber kriegt keine betreuung, man möchte fürs kind da sein, aber kann es sich finanziell nicht leisten.
wir rechnen schon seit vor der schwangerschaft andauernd hin und her.
ich studiere, mein freund ist alleinverdiener, ich habe nur mein bafög. aber trotdzem wird er 12 monate elternzeit nehmen, er will die zeit mit dem kleinen wesen unbedingt verbringen und auch wenn dann alles knapper wird machen wir es so, ich kann dann problemlos weiterstudieren.
aber das bedeutet jetzt schon sparen, sparen, sparen.
eigentlich wollten wir uns auch gerne mal richtig beraten lassen bei der elterngeldstelle. gerade, weil sie ja jetzt auch etwas geändert hat etc. aber auch das wird schwierig, weil die netten herren hier montag bis freitag von 8.30 bis 11 uhr sprechstunde haben und mein freund in der zeit natürlich arbeiten ist!

Gefällt mir

2. Januar 2011 um 19:22

Oh ja alle
wundern sich wieso es weniger babys gibt aber es kann sich leider auch nicht mehr jeder leisten
ich wäre so gerne ein jahr mit meinem baby zu hause
habe einen sohn von 5 jahren und da war ich zuhause das erste jahr war so toll
aber diesmanl
hm ich hoffe ich bekonme das hin arbeit und alles

Gefällt mir

2. Januar 2011 um 19:26

Also
ich werde auf jeden Fall 1 Jahr zuhause bleiben. Am liebsten würde ich die ersten 2-3 Jahre komplett zu Hause bleiben aber das ist finanziell nicht möglich. Zumindest ist das momentan nicht absehbar. Sollte ich jedoch eine Möglichkeit finden, werde ich länger zu Hause bleiben.

Gefällt mir