Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Elternzeit wann festlegen

Elternzeit wann festlegen

17. November 2008 um 18:14 Letzte Antwort: 17. November 2008 um 19:14

Hallo zusammen,

vorab: ich habe einen unnefristeten Arbeitsvertrag und habe erst mal vor auf jeden Fall 1 Jahr wegzubleiben, wenn das Baby da ist. Nun kann ich dann ja nicht einfach verschwinden und sagen, ich meld mich, wenn ich wieder arbeiten will. Wann muss ich mich entscheiden wie lange ich wegbleibe? Geht das nur Jahresweise (1 Jahr, 2 Jahre oder 3 Jahre) oder kann ich auch sagen, dass ich z.B. 1,5 Jahre nehmen will? Ich bekomme ja nur 1 Jahr Elterngeld, also kann ich vom finanziellen her nicht allzulange wegbleiben. Allerdings kann ich nach dem einem Jahr auch keine 40 Std wieder arbeiten gehen. Nun habe ich z.B. auch gehört, wenn ich während der 3 Jahre in der Firma, wo ich meinen Arbeitsvertrag habe z.B. Teilzeit anfange zu arbeiten, steht mir mein Vollzeit Platz nicht mehr zu. Wenn ich 3 Jahre wegbleibe, nach 1 Jahr aber woanders TZ arbeiten würde und dann nach den 3 Jahren zurückkehre, dann steht mir nach wie vor mein VZ Platz zur Verfügung. Stimmt das?

Danke für Eure Hilfe!

LG Sabrina

Mehr lesen

17. November 2008 um 19:14

Nicht so ganz.
Elternzeit:

Du darfst deinen Antrag auf Elternzeit EINMAL verlängern. Verkürzen geht NUR IM HÄRTEFALL (Kind stirbt, Mann stirbt, Mann areibeitslos,...). Da man ja einmal verlänger darf, sollte man sich überlgen wann man denn ungefähr "genaueres weiß" - sprich in etwa weiß wann man wieder einsteigen will und kann usw.

Du darst aber WÄHREND der Elternzeit bei deinem Arbeitegeber oder bei einem anderen arbeiten.

Ich habe das so gemacht: Ich habe 15 Monate Elternzeit beantragt. Dann habe ich 3 Maonte bevor dieser Zeitraum zu Ende war angefragt ob ich denn - wenn ich meine Elternzeit auf 3 Jahre verlängere - mit 10/h während der Elternzeit arbeiten könnte. Dem wurde zugestimmt. Jetzt arbeite ich 10/h Woche WÄHREND der Elternzeit (das ist wichtig, muss auch im Vertrag stehen).

Mein VErtrag bleibt bestehen. Ich habe lediglich einen BEFRISTETEN ÄNDERUNGSVERRAGE ZUM BESTEHENDEN VERTRAG bekommen.
Welche Vorteile hat das genaze?
Kündigungsschutz während der Elterzeit, Anspruch auf die urspüngliche Stelle, Rentenversichrungsanspurch für die Zeit de Kidnererziehung

Natürlich darfst du eine Elterzeit unahängig von 'Monaten und JAhren beantragen. Immer einfach das Datum wann sie endet eintragen.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers