Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Elterngeld, was noch? Welche Zuschuesse kann man beantragen?

Elterngeld, was noch? Welche Zuschuesse kann man beantragen?

26. April 2007 um 10:45 Letzte Antwort: 27. April 2007 um 13:51

Hallo ihr lieben, ich bin jetzt in der 36. SSW und langsam bekommen wir Angst, dass wir das finanziell nicht ganz gebacken bekommen. Mein Freund verdient nicht sonderlich gut und au mein Lohn vor dem MuSchu hielt sich in Grenzen. Die ganzen Erstanschaffungen waren doch mehr als wir vermuteten, jetzt hab ich gehoert, dass man Geld fuer die Erstaustattung au beantragen kann, stimmt das? Wenn ja wo? und was sind die Voraussetzungen dafuer? Ich moechte eigtl. eine Babypause von 3 Jahren machen, was bekomm ich denn dann nach den 10 Monaten Elterngeld? Garnichts mehr? Soweit mir bekannt ist bekaem ich dann wohl Landeserziehungsgeld - 1 Jahr lang? und das dritte Jahr? Wie macht ihr das alle? Ich mein, wir gingen bisher Beide Vollzeit arbeiten, aba es gibt doch au Paare wo nur einer Arbeiten ging - wie finanziert ihr Euer Leben? Seid mir net boese, aba irgendwie macht mir das grad doll zu schaffen - es ist mein erstes Kind und ich hab da echt noch keine Ahnung von wie das so ablaeuft. Ich hoffe es kann mir von Euch jmd helfen )

Vielen Dank

Eure Hope

Mehr lesen

26. April 2007 um 10:56

Hi
also geld für erstausstattung kannst du bei der caritas oder bei pro familia beantragen.das bekommt jeder egal ob man arbeitslos ist oder nicht . varriert dann halt in der höhe der auszahlung.also ich kenne jemanden der 700 euro bekommen hat mir werden so 300 euro zugesagt(kann aber auch mehr werden)
zu dem elterngeld also das fällt nach 1 jahr komplett weg und dann sollte man schon wieder arbeiten gehen wenn das kind einen kindergartenplatz hat.
dann kommt ja noch das kindergeld dazu.ich meine das elterngeld kannst auch für 2 jahre beantragen dann bekommst du monatlich aber nur 150 euro,ist dann halt auf 2 jahre aufgeteilt...bin mir aber nicht sicher ob das immer noch so ist.frag doch einfach mal bei pro familia nach oder schau im internet da bekommzt man präzise und klare antworten.
aber recht spät sich jetzt erst um alles zu kümmern.ich bin jetzt 13+4 und hab teilweise anträge schon abgegeben oder zu hause liegen.aber ich geh auch nicht vollzeit arbeiten...deswegen habe ich da wohl bissel mehr zeit dazu gehabt!

alles gute und liebe grüsse
baerleonly+daniel+wurm

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. April 2007 um 11:45
In Antwort auf joana_12057218

Hi
also geld für erstausstattung kannst du bei der caritas oder bei pro familia beantragen.das bekommt jeder egal ob man arbeitslos ist oder nicht . varriert dann halt in der höhe der auszahlung.also ich kenne jemanden der 700 euro bekommen hat mir werden so 300 euro zugesagt(kann aber auch mehr werden)
zu dem elterngeld also das fällt nach 1 jahr komplett weg und dann sollte man schon wieder arbeiten gehen wenn das kind einen kindergartenplatz hat.
dann kommt ja noch das kindergeld dazu.ich meine das elterngeld kannst auch für 2 jahre beantragen dann bekommst du monatlich aber nur 150 euro,ist dann halt auf 2 jahre aufgeteilt...bin mir aber nicht sicher ob das immer noch so ist.frag doch einfach mal bei pro familia nach oder schau im internet da bekommzt man präzise und klare antworten.
aber recht spät sich jetzt erst um alles zu kümmern.ich bin jetzt 13+4 und hab teilweise anträge schon abgegeben oder zu hause liegen.aber ich geh auch nicht vollzeit arbeiten...deswegen habe ich da wohl bissel mehr zeit dazu gehabt!

alles gute und liebe grüsse
baerleonly+daniel+wurm


Erziehungsgeld gibts nicht mehr nach dem Jahr Elterngeld.

LG
Kathrin
ab morgen 36.Woche

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. April 2007 um 12:58

Hallo....
Hey kleine.....
Ich kann nur soviel sagen: wenn Ihr verheiratet seit oder zusammen lebt und euer Einkommen mehr als 1500 Euro ist habt ihr schlechte chancen irgendwas zusätzlich zu bekommen. Auch keine Erstausstattung. Teilweise zimlich unfair find ich da das irgendwie ernidrigung für die leute ist die arbeiten...... egal. Ansonsten würde ich mich mal an der Familien stätte bei euch inne stadt nachfragen..... Die Telenummer bekommst du an der stadt (behörde). Wie es nach diesen jahr aussieht wegen geld und Job etc. kann ich auch nicht sagen müssen wir uns auch noch genauer erkundigen. Kenne Ahnung aber wegen anträge stellen etc würde ich mich aufjedenfall mal wie oben melden.... vielleicht bekommst ja was aber da würde ich so langsam mal los gehen da dieses bei beamte schon mal länger dauern kann.....

Viel Glück!!!!

LG Kati +Laurenchen Inside (31 ssw)

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. April 2007 um 13:51

Also, erstmal Danke

@ baerleonly: zu Deiner Kritik ich wuerde mich zu spaet darueber informieren kann ich Dir nur sagen, dass ich ueber Elterngeld und Kindergeld schon ziemlich gut Bescheid weis und man diese Beiden Antraege eh ERST dann stellen kann, wenn der Kleine da is
Das mit dem Thema "Geld fuer die Erstausstattung" war mir neu und hat uns erst vor ein paar Tagen der Arbeitskollege meines Freundes gesagt. Zudem will ja nicht neckisch sein, denn Du wolltest mir ja helfen - aba ich koennte Elterngeld auf 2 Jahre verteilen, wie Du schon richtig erwaehnt hattest, aba da ich Berufstaetig bin/war erhalte ich dann von den 67% die Haelfte und nicht nur 150 das mit den 150 bzw 300 ist glaub nur fuer Frauen oder Maenner je nachdem wer in Elternzeit geht, welche nicht arbeiten gehen.

@ kpearl: Deine Antwort war mir leider auch nicht sonderlich hilfreich, da es in Bayern sowie Sachsen und auch noch in ein paar anderen Bundeslaendern speziell fuer NACH dem Elterngeld ein LANDESerziehungsgeld beantragen kannst, darueber hab ich mich schon schlau gemacht - wird sowie auch das Elterngeld beim jeweiligen Versorgungsamt beantragt. Nur da ist es halt auch so, dass das Gehalt bzw die Einnahmen des Paares eine Netto-grenze nicht ueberschreiten duerfen. Aba dennoch auch Dir Danke!

@ skati84: Dein Posting war lieb und nett und hilfreich und ich danke Dir dafuer. Ja ich find das au ziemlich unfair. Hab mich ja auch schon selbst ein bisschen im Netz schlau gemacht und find halt solche finanziellen Hilfen auch nur fuer alleinerziehende und arbeitslose. Ich find halt, dass in Deutschland noch viel zu wenig getan wird fuer junge Familien, die eben finanziell nicht so gut da stehen - zwar jetzt au net am Existenzminimum, aba halt schon zu knabbern haben, wenn nach einem Jahr das Elterngeld weg faellt. Denn wenn ich ehrlich bin, werd ich keine Mama um mein Kind nach einem Jahr in ne Kindergrippe "abzuschieben" sondern ich wollte eigentlich die 3 Jahre fruher Erziehungsurlaub heute Elternzeit voll ausschoepfen um fuer meinen Kleinen Zwerg da zu sein. Aba so wird das nicht leicht gehen, da weder ich als Einzelhandelskauffrau noch er als Zimmerer sonderlich gut verdienen und keiner unsere Kleine Familie allein ernaehren koennen wird. Ich meine, da sagt jetzt villt der ein oder andere: "haettet ihr was gescheites gelernt" oda so, aba wir sind mit unseren Jobs soweit sehr zufrieden nur das wir halt "schlecht" verdienen fuer die heutige Zeit. Oh, jetzt hab ich Dich aba zugetextet *schaem* verzeih mir *grins* die Hormone ) nee quatsch, warst mir wegen dem netten Posting so sympathisch, da kommt das mit dem zutexten schon mal vor )
Dank Dir nochmal

LG Hope

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Noch mehr Inspiration?
pinterest