Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Elterngeld/Kindergeld-HILFE!!!

Elterngeld/Kindergeld-HILFE!!!

3. Juni 2011 um 11:06

Hallo Ihr Lieben!
In ein paar Wochen ist mein Entbindungstermin und da somit kommt auch die Zeit der Bürokratie...
Den Zettel für das Kindergeld habe ich ausgefüllt,aber wo gebe ich den ab???
Genauso Elterngeldantrag-ich finds sehr kompliziert !!!
Oder liegt das an mir?

Mehr lesen

3. Juni 2011 um 11:17

Ich
arbeite im öffentliche Dienst,was ist dann anders???

Gefällt mir

3. Juni 2011 um 11:31

Hmmm
Soviel ich weiß kann man beides erst nach der Entbindung beantragen, da du die geburtsurkunde benötigt.

LG. celina mit Elias 33 Ssw

Gefällt mir

3. Juni 2011 um 11:32
In Antwort auf babyblues25

Ich
arbeite im öffentliche Dienst,was ist dann anders???

Dann zahlt es dein
arbeitsgeber,so kenne ih das bei meiner freundin

Gefällt mir

3. Juni 2011 um 11:45
In Antwort auf berlinerschnute

Dann zahlt es dein
arbeitsgeber,so kenne ih das bei meiner freundin

Ist richtig

Gefällt mir

3. Juni 2011 um 13:08

Richtig.
Im öffentlichen Dienst zahlt der Dienstherr (also Arbeitgeber) das Kindergeld.

Ruf einfach mal in deiner Vergütungsstelle den zuständigen Sachbearbeiter an und sag' ihm, er soll dir schonmal das benötigte Formular vorab zuschicken.

Die Telefonnummer steht normalerweise irgendwo auf deinem Gehaltszettel.

LG, die Xurmel

Gefällt mir

3. Juni 2011 um 13:11


Kindergeld: http://www.sozialleistungen.info/aemter-behoerden/familienkassen/
Elterngeld: http://www.elterngeld.net/elterngeldstellen.html

einfach mal ein bisschen suchen bzw. "Elterngeldstellen", "Kindergeldstellen" eingeben... so schwierig ist das auch wieder net

Gefällt mir

3. Juni 2011 um 13:11


Geburtsurkundenkopie ist von Nöten ergo NACH der Geburt

Gefällt mir

3. Juni 2011 um 13:16
In Antwort auf dreaming788


Geburtsurkundenkopie ist von Nöten ergo NACH der Geburt

Danke!
Also das Formular hab ich schon,so weit es ging hab ich das auch schon vorbereitet,da die Maus ja noch nicht geboren ist,kann ich es dann ja auch erst einreichen,wenn sie da ist.Und Elterngeld kann man dann auch erst beantragen?Oh Mann,sorry aber im Moment bin ich echt verpeilt und hab Angst,dass was schief läuft ...

Gefällt mir

3. Juni 2011 um 13:24
In Antwort auf babyblues25

Danke!
Also das Formular hab ich schon,so weit es ging hab ich das auch schon vorbereitet,da die Maus ja noch nicht geboren ist,kann ich es dann ja auch erst einreichen,wenn sie da ist.Und Elterngeld kann man dann auch erst beantragen?Oh Mann,sorry aber im Moment bin ich echt verpeilt und hab Angst,dass was schief läuft ...


macht ja nix ist auch viel zu erledigen also alles nach der Geburt rückwirkend bis 6 Wochen, also zügig samt der Geburtsurkundenkopie abschicken.

Gefällt mir

3. Juni 2011 um 13:25

Naja,
wenn dein Dienstherr das Kindergeld auszahlt, hat er dafür evtl. ein eigenes Formular. So war's zumindest bei meinem.

Deshalb der Tipp mit dem Anruf.
Irgendein Formular aus dem Internet bringt dir dann nämlich gar nichts...

Elterngeld wird nach der Geburt, innerhalb von 3 Monaten beantragt (3 Monate deshalb, weil die Elterngeldstelle höchstens 3 Monate rückwirkend zahlt).

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Ich wünsche mir ein Kind aber mein Freund nicht, er steht dem neutral gegenüber.
Von: leyla626
neu
3. Juni 2011 um 12:11
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen