Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Elterngeld-ich bin verwirrt

Elterngeld-ich bin verwirrt

24. März 2017 um 10:41

Hallo ihr lieben. Mein vorraussichtlicher ET ist der 22.07. Ich weiß das ich das Elterngeld schnellstmöglich nach der Geburt beantragen muss. Mein AG weiß schonmal mündlich, dass ich 12 Monate dann zuhause bleiben möchte. Möchte dies aber noch schriftlich mit ihr festhalten. Nun meine Fragen: - wann kann ich ihr das schriftlich geben? - ab wann beginnt die Elternzeit und wann endet sie? Dankeschön

Mehr lesen

24. März 2017 um 10:41

Hallo ihr lieben. Mein vorraussichtlicher ET ist der 22.07. Ich weiß das ich das Elterngeld schnellstmöglich nach der Geburt beantragen muss. Mein AG weiß schonmal mündlich, dass ich 12 Monate dann zuhause bleiben möchte. Möchte dies aber noch schriftlich mit ihr festhalten. Nun meine Fragen: - wann kann ich ihr das schriftlich geben? - ab wann beginnt die Elternzeit und wann endet sie? Dankeschön

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2017 um 11:28

hallo, Schriftlich Mitteilen musst du das nach der Geburt da sich nach dem Tag die Elternzeit richtet. Wenn man davon ausgeht das das Kind am 22.07. kommt, beginnt da die Elternzeit und am 21.07.2018 endet diese. Also ist dein erster Arbeitstag der 22.07.2018

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2017 um 11:30

Elterngeld wird auch nicht 12 Monate gezahlt, sondern bei einem Jahr Elternzeit auch nur 10 Monate! 2 Monate bekommst du ja Mutterschaftsgeld.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2017 um 13:13

Hi,
also, Elternzeit beim Arbeitgeber anmelden musst du innerhalb von einer Woche nach Geburt.
Das ist aber unabhängig von dem Elterngeld.
Das Elterngeld soll man ja laut "Leitfaden" innerhalb von 3 Monaten nach Geburt beantragen, ABER - du musst ja auch noch die 8 Wochen nach Geburt nachweisen, sprich die Bescheinigung der Krankenkasse über das Mutterschaftsgeld und die Lohnbescheinigungen vom Arbeitgeber über die Aufstockung zum Mutterschaftsgeld - und die bekommst du ja erst später.
Bei mir beispielsweise ist es so, dass ich die Lohnbescheinigungen immer erst zur Mitte des Monats bekomme - im schlimmsten Fall hätte ich daher nur 2 Wochen Zeit um den Antrag fertig zu machen.

Ich kann dir nur empfehlen, dich da bei der Elterngeldstelle beraten zu lassen - mir hat das wahnsinnig geholfen.
Ich habe den Antrag jetzt auch schon soweit ausgefüllt (bis auf Geburtsdatum etc. natürlich) - aber die größte Hürde ist es wohl eher, die 10.000 Unterlagen die man mit einreichen muss dann noch zusammen zu bekommen. 
Im übrigen wurde ich bei der Beratung darauf hingewiesen, dass unvollständige Unterlagen NICHT eingefordert werden - im schlimmsten Fall bekommst du einfach eine Ablehnung.
Und ein Antrag der einmal bearbeitet wurde, ist kaum anfechtbar. Sprich: Hast du etwas falsch ausgefüllt oder vergessen, dann bekommst du ggf. weniger oder sogar gar kein Elterngeld und kannst nichts mehr machen!
Daher am besten vorher beraten lassen, damit die Unterlagen richtig und vollständig sind!
Ich habe bei der Beratungsstelle noch einen Leitfaden mit bekommen, welche Unterlagen ich alle einreichen muss, damit ich nichts vergesse. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2017 um 13:17

Bei meiner ersten SS hat eine Abrechnung gefehlt, und die haben ein Schrieben geschickt, das man den Monat bitte noch einreichen soll. Also, einfach so ablehnen machen die auch nicht!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2017 um 20:12

ich kann auch  nur weitergeben, was mir gesagt wurde - bislang habe ich den Antrag ja nicht gestellt. Vielleicht ist es auch von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich - ich kann den Antrag zumindest nicht online stellen. Oder vielleicht hat sich auch einfach in der Zwischenzeit was geändert? Kann ich nicht sagen. War halt nur bei der Beratungsstelle und dort hieß es, dass zur Zeit sehr viele Anträge abgelehnt werden, weil die auch einfach überlastet sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Eure Erfahrung mit dem CB Advanced Fertilitätsmonitor
Von: trice131
neu
24. März 2017 um 14:40
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook