Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Elterngeld 400 euro basis?

Elterngeld 400 euro basis?

27. November 2010 um 22:15

Hey mädels

Vor meiner ss hab ich eine schulische ausbildung gemacht und zusätzlich 400Euro nebenbei verdient!
Den basis job hab ich immer noch und werd auch die möglichkeit haben nach dem musu weiterhin 400 zu verdienen!
Wie siehts aus darf ich das überhaupt im ersten und im zweiten jahr wo ich elterngeld bekomme!


Lg aleanna 31ssw

Mehr lesen

28. November 2010 um 21:51


"Schieb"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2010 um 7:46

Klar
kannst du das!
Da du dann aber über 400,00 EURO im Monat kommst, wirst du dem Finanzamt etwas nachzahlen müssen!
Es lohnt sich nicht, geniess lieber die Zeit mit deinem Baby!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2010 um 10:05


ich antworte dir mal ganz schnell. Ja du hast Anspruch, ich kopiere dir hier mal einen Text rein, der nicht von mir ist, hab leider nur wenig Zeit....


Elterngeld bei einem Minijob67 Prozent wird bezahlt, wenn der Nettoverdienst mindestens 1000 Euro beträgt. Ist der Verdienst niedriger, werden die 67 Prozent um ein Prozent erhöht für jede 20 Euro, die das Nettogehalt darunter liegt. Zum Beispiel: Beträgt der Nettoverdienst 400 Euro, sind das 600 Euro zu wenig für das reguläre Elterngeld. 20 Euro sind in 600 Euro 30 mal enthalten. Also werden zu den 67 Prozent 30 Prozent dazu gerechnet. Das ergibt 97 Prozent. Das Elterngeld beträgt demzufolge 388 Euro.

Wer also eine geringfügige Beschäftigung - auch Minijob oder 400-Euro-Job - ausübt und nach der Mutterschutzfrist damit aufhört, bekommt durch diesen Geringverdienerbonus ein Elterngeld, das nur 12 Euro niedriger ist als das, was er durch seine Tätigkeit verdienen würde. Wer seinen Minijob allerdings behält und weiterarbeitet, bekommt sein Gehalt und 300 Euro Mindestelterngeld zusätzlich.


Ich hoffe es ist verständlich. Lg Jana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2010 um 11:15


Zwei verschiedene meinungen was mach ich den jetzt ?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2010 um 11:29

Du
wirst 388,00 EUR Elterngeld bekommen!
Solltest du dann während der Zeit aber wieder anfangen zu arbeiten, so wirst du den Betrag versteuern müssen, da die 400,00 Euro Grenze überschritten wird.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2010 um 12:43

Sooo ich hab jetzt voll den durchblick
Für alle die es vielleicht interessiert

Ich würde 388 euro elterngeld bekommen!
Da ich aber meinen 400euro job weiter ausüben möchte und werde beomme ich nur den mindestbetrag also 300 elterngeld darf aber zusätzlich 400 verdienen!

Man bin ich froh
Ich dachte schon wir müssen mit wenniger auskommen!


Lg aleanna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2010 um 13:58

Huhu
Also jetzt komm ich auch noch
Ich habe auf 400 Euro Basis gearbeitet und schon die Anträge ausgefüllt hier liegen.

Du bekommst 388 Euro Elterngeld 1 Jahr lang jeden Monat es sei denn du willst 2 jahre in Elternzeit dann bekommst du nur die hälfte jeden Monat aber dann halt 2 Jahre.

Du bekommst wenn du nicht Selbstverscihert bist KEIN Mutterschutzgeld von deiner Krankenkassen du bekommst einmalig 210 Euro für die 6 wochen vorher vom Bundesversicherungsamt.
Das dauert ewig das kannst du jetzt schon beantragen.

Das man nichts bekommt ist absoluter Quatsch!
Dafür hat man doch gearbeitet und geringfügig ist ja nichts schlechtes.

wenn so ein Hartz 4 Empfänger nichts bekommt ist das gerecht aber nicht als 400 euro jobber.

Wünsch dir alles gute.

LG Leni & Noah ET-23 Tage

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen