Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ektopie

Ektopie

14. Juli 2004 um 10:07

Eigentlich habe ich schon länger dieses Problem.Immer nach dem Geschlechtsverkehr fängt es bei mir an zu bluten.Es blutet bis zur Menstruation weiter.Das belastet mich und meinem Partner sehr.Habe heute gelesen das es an einer Ektopie liegen kann(Die Gebärmutterschleimhaut ist dünner als die Schleimhaut der Scheide, weshalb sie nach Kontakt schneller blutet.)Es ist ein kleiner roter Punkt an der Gebärmutter.Auch wenn ich mich anstrenge blutet es gleich.Es ist ziemlich belastend.Mann kann keinen normalen GV vollziehen.Immer ist dieses Blut(meist auch bräunlich) da.Hat von Euch jemand Erfahrung damit gemacht?Was kann mann dagegen tun?Kann ich irgendwann mal damit Kinder bekommen?Ständig muss ich ein Tampoon benutzen.Das kann doch auch nicht Sinn und Zweck der sache sein.Gibt es hömophatische Mittel dagegen...oder muss ich zum Arzt damit.Der weiß das zwar schon...und sagt auch es sei alles in Ordnung...weiter unternimmt er nicht.Ich brauche dringend Rat.So gehts sonst nicht mehr.

LG

Mehr lesen

28. Oktober 2004 um 23:02

Ektopie
Liebe Hexe135,
bei mir ist auch eine Ektopie festgestellt worden, da ich auch Zwischenblutungen bekam. Bei mir ist es auch nach dem Geschlechtsverkehr und in Stresssituationen aufgetreten. Es ist eine grosse Belastung, weil man nicht weiss, ob es jetzt immer so sein wird. Bei mir ist es der 1. Zyklus, aber ich habe fast durchgehend Blutungen. Man hat mir eine Ausschabung empfohlen, falls die Blutungen nicht aufhören. Ich will aber noch bis zum nächsten Zyklus warten, weil ich auch evtl. schwanger sein könnte. Ausserdem will ich mir vorher auf jeden Fall eine 2. Meinung einholen. Wie ist es Dir weiterhin ergangen? Hast Du noch Blutungen und hast Du einen Eingriff machen lassen? Halte Dich auf dem Laufenden! Liebe Grüsse, HG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2004 um 9:17
In Antwort auf ilise_12240566

Ektopie
Liebe Hexe135,
bei mir ist auch eine Ektopie festgestellt worden, da ich auch Zwischenblutungen bekam. Bei mir ist es auch nach dem Geschlechtsverkehr und in Stresssituationen aufgetreten. Es ist eine grosse Belastung, weil man nicht weiss, ob es jetzt immer so sein wird. Bei mir ist es der 1. Zyklus, aber ich habe fast durchgehend Blutungen. Man hat mir eine Ausschabung empfohlen, falls die Blutungen nicht aufhören. Ich will aber noch bis zum nächsten Zyklus warten, weil ich auch evtl. schwanger sein könnte. Ausserdem will ich mir vorher auf jeden Fall eine 2. Meinung einholen. Wie ist es Dir weiterhin ergangen? Hast Du noch Blutungen und hast Du einen Eingriff machen lassen? Halte Dich auf dem Laufenden! Liebe Grüsse, HG

Ich habe...
jetzt erst einmal den Arzt gewechselt.Die Ärztin hat mir für 6 Monate Mönchspfeffer verschrieben.Mal schauen ob es hilft.Seit diesem Monat kommen noch Unterleibschmerzen hinzu.Heute müsste ich meine Mens. bekommen.Es kommt aber nur braune Flüssigkeit raus.Ich werde noch wahnsinnig.Festgestellt wurde auch das ich keine ektopie habe sondern eine Gelbkörperschwäche.NA Supi Vorraussetzungen für eine Schwangerschaft

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2004 um 14:45
In Antwort auf hexe135

Ich habe...
jetzt erst einmal den Arzt gewechselt.Die Ärztin hat mir für 6 Monate Mönchspfeffer verschrieben.Mal schauen ob es hilft.Seit diesem Monat kommen noch Unterleibschmerzen hinzu.Heute müsste ich meine Mens. bekommen.Es kommt aber nur braune Flüssigkeit raus.Ich werde noch wahnsinnig.Festgestellt wurde auch das ich keine ektopie habe sondern eine Gelbkörperschwäche.NA Supi Vorraussetzungen für eine Schwangerschaft

LG

Bin schwanger und mir geht es ähnlich
du siehst also das du schwanger werden kannst.
ich habe auch ab und zu solche blutungen, meist braun, mein fa sagte das hängt bei mir damit zusammen das äderchen platzen, weil die gebährmutter nicht genug fest ist (also von der struktur her) und ich bekam scheidenzäpfchen die den innenraum der scheide und schleimhaut usw stabiler machen sollen.
meine blutwerte waren allerdings ok.
ich finde es auch am besten das du den arzt gewechselt hast, denn ein arzt der nichts unternimmt ist doch kein arzt oder? denn dafür sind sie ja da, bei problemen zu helfen und mittel zur linderung zu verschreiben.
ich wünsch dir alles gute und das es bei dir bald klappt.

gruss happygirlmagic

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2004 um 15:29
In Antwort auf happygirlmagic

Bin schwanger und mir geht es ähnlich
du siehst also das du schwanger werden kannst.
ich habe auch ab und zu solche blutungen, meist braun, mein fa sagte das hängt bei mir damit zusammen das äderchen platzen, weil die gebährmutter nicht genug fest ist (also von der struktur her) und ich bekam scheidenzäpfchen die den innenraum der scheide und schleimhaut usw stabiler machen sollen.
meine blutwerte waren allerdings ok.
ich finde es auch am besten das du den arzt gewechselt hast, denn ein arzt der nichts unternimmt ist doch kein arzt oder? denn dafür sind sie ja da, bei problemen zu helfen und mittel zur linderung zu verschreiben.
ich wünsch dir alles gute und das es bei dir bald klappt.

gruss happygirlmagic

Habe meine Mens..........
immer noch nicht.Hab natürlich auch übereilt ein ss Test gemacht.Natürlich negativ.Sie sollte ja auch heute erst kommen.Der Tag ist nochnichtmal vorbei.Ich habe derarte Schmezen und dann diese komische bräunliche Blutung.Ich weiss das es altes Blut ist was da rauskommt.Aber ich bin froh das ann trotzdem schwanger werden kann.Dauert halt etwas länger.Darf ich fragen wie weit du bist?Und wielange du geübt hast?

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2006 um 12:45

Ektopie!
Hallo Hexe!

ich habe genau dasselbe Problem, manchmal kommt es sogar vor, daß ich fast den ganzen Monat blute und das ist sehr nervend. Aber was mich wundert bei mir, dass es meistens nachts ganz unerwartet kommt und wenn ich dann morgens aufstehen will bin ich total verblutet, das ist echt ätzend. Zudem habe ich auch noch dann in der Nacht krampfartige Schmerzen auf der linken Seite im Unterleib. Ich weiß auch nicht ob das nur eine Ektopie ist. Laut meinem FA wäre es eine, aber warum habe ich dann dauernt während der Untersuchung höllische Schmerzen?! hat man das auch bei einer ektopie, wer kennt sich da etwas aus?? und kann mir einer sagen, ob die ektopie zu einer unfruchtbarkeit führen kann?????

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2007 um 22:41
In Antwort auf hexe135

Habe meine Mens..........
immer noch nicht.Hab natürlich auch übereilt ein ss Test gemacht.Natürlich negativ.Sie sollte ja auch heute erst kommen.Der Tag ist nochnichtmal vorbei.Ich habe derarte Schmezen und dann diese komische bräunliche Blutung.Ich weiss das es altes Blut ist was da rauskommt.Aber ich bin froh das ann trotzdem schwanger werden kann.Dauert halt etwas länger.Darf ich fragen wie weit du bist?Und wielange du geübt hast?

Lg

Hallo....
ich war heute mittag bei meinem Frauenarzt und er meine ich habe eine Ektropie, wenn ich jetzt hier so lese was alle schreiben mach ich mir schon etwas sorgen....
ich hatte vor 5 tagen das erste mal GV mit meinem freun... ich habe danach zimmlich stark geblutet aber mir nichts dabei gedachte..da es ja mein erstes mal war...
jetzt hatte ivh acuh letzte woche noch meine periode, aber seit ein paar tagen blute ich immer ganz leicht.. es ist so leicht bräunlich....
ich habe jetzt etwas angst, dass ich dies jetzt nach jedem GV bekomme.... was kann ich da machen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2007 um 20:15

Ektopie
hey ich bin zufällig auf deinen artikel gestossen da ich mehr infos zur ekto^pie gesucht habe.ich habe dasselbe problem und zwar seit 2 jahren ,, wusste aber gar nicht was es war am anfang .erst vor kurzem hat einen arzt das bei mir festgestellt.und er hat mir gesagt , dass die einzige möglichkeit durch einen kurzen eingriff ist. die schleimhaut wird sozusagen verödet unter vollnarkose.daass problem ist nur dass er mir gesagt hat dass das wiederkommen kann.na ja jetzt überlege ich ob ich diesen eingriff machen soll oder nicht,aber wenn ich an die blutungen denke ...na ja kanns mir ja sagen was du davon hältst.viele grüsse mimi14305

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2008 um 8:59

Ektopie in der schwangerschaft
Ich war zwar schon immer etwas "empfindlicher" und habe ab und an auch mal nach dem verkehr geblutet, die ektopie wurde aber jetzt durch die Schwangerschaft erst zum richtigen Problem. Hatte in der 15.ssw ploetzlich massive Blutungen so dass ich dachte ich wuerde mein Kind verlieren. Im Krankenhaus wurde festgastellt das ich eine ausgepraegte ektopie habe. Zwei kleine offene Stellen hatten menstruations artige Blutungen zur folge. Die docs in der Klinik haben mich "geaetzt" was auch etwas besserung brachte. Dennoch kommt es immer wieder zu teilweise starken Blutungen, versuche ruhig zu bleiben da mein Kind trotz allem waechst und gedeiht. Die Angst bleibt und ich mache tausend Kreuze wenn ich ein gesundes Kind im Arm halte!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2009 um 16:23

Ich kenne das ....
Hallo,

der letzte Beitrag ist zwar schon etwas älter - aber vielleicht liest hier ja doch noch hin und wieder jemand mit.
Ich kenne das Problem auch und bin schon 2 x verödet worden. Das letzte Mal vor 5 Tagen. Dir Wirkung hält bei mir ca. 2 Jahre lang an. 2. Möglichkeit wäre eine Laserbehandlung unter Vollnarkose. Wenn das aber nicht zwingend erforderlich ist würde ich es auch nicht machen lassen.

Meine FÄ meint, daß das bei Frauen im gebährfähigen Alter vorkommen kann, es kann aber auch hormonelle Ursachen haben und evtl. sogar ganz verschwinden. Garantie gibts dafür aber leider keine.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2009 um 14:47
In Antwort auf katana_12672768

Ich kenne das ....
Hallo,

der letzte Beitrag ist zwar schon etwas älter - aber vielleicht liest hier ja doch noch hin und wieder jemand mit.
Ich kenne das Problem auch und bin schon 2 x verödet worden. Das letzte Mal vor 5 Tagen. Dir Wirkung hält bei mir ca. 2 Jahre lang an. 2. Möglichkeit wäre eine Laserbehandlung unter Vollnarkose. Wenn das aber nicht zwingend erforderlich ist würde ich es auch nicht machen lassen.

Meine FÄ meint, daß das bei Frauen im gebährfähigen Alter vorkommen kann, es kann aber auch hormonelle Ursachen haben und evtl. sogar ganz verschwinden. Garantie gibts dafür aber leider keine.

Bei mir ähnlich
Hallo
Ich hatte eigentlich immer Ausfluss und eine Woche vor der letzten Pille immer eine leichte Zwischenblutung. Dann wollte ich Schwanger werden und habe die Pille angesetzt. ( hatte vorher schon x verschiedene Pillen w/ der Zwischenblutungen).Es hat ein Jahr mit dem Schwangerwerden gedauert. Während dieser Zeit immer wieder Blutungen. Nach der Geburt und bis heute ( 4 Jahre ) immer wieder Zwischenblutungen. Inzwischen blute ich auch beim Pipi machen. Ohne Binde geht nicht. Besonders stark beim Stuhlgang. Habe total panik bekommen, aber mein FA hat mich beruhigt. Abstrich ist top in Ordnung. Ich habe Ektopie am Muttermund. Er blutet sofort. Selbst wenn der FA ihn nur antupft. Albothyl hat nichts gebracht, jetzt soll ich mich operieren lassen. Will ich aber nicht ( Angst). Habe eine neue Pille ( Biviol), jetzt werden die Blutungen weniger. Liegt also doch auch an den Hormonen. Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2009 um 22:36

Ektopie
Hey habe auch von meinem Fa gesagt bekommen das ich eine Ektopie habe nachdem ich schon beim 2 mal nach dem GV wie die ... geblutet hab. Er hat mich jetzt verätzt....bringt das was?? hat jemadn erfahrung damit gemacht? er sagt ich muss es ausprobieren obs was gebracht hat...toll..wäre dankbar für antworten...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2014 um 11:53

Seit 3 Jahren Ruhe
Hallo meine Lieben,

Ich habe mir das erste mal vor 3 Jahren meine Ektopie veröden/ verätzen lassen. War zuerst unsicher.. Ich habe es aber unter Vollnakose machen lassen und habe seitdem Ruhe. Ich hatte eine schlimme Ektopie. sogar bei einer normalen Untersuchung beim Gym blutete es dermaßen. Vollnakose ist daher sinnvoll da man es dann besser veröden kann. War auch nur 20 min und fertig.Man kann damit Kinder bekommen. Es ist ja keine schlimme Krankheit. Meine Frauenärztin meine zu mir es kann weggehen sobald man Kinder gebährt. Ich bin gespannt!, Ansonsten hilft nur die Verödung. Meine Ärztin meinte alle 2 Jahre müsste ich es veröden lassen. Aber es sind jetzt schon 3 Jahre her und alles ist Top. LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2017 um 18:46

Hallo an alle Ektopiegeplagten,
ich leide selbst seit Jahren sehr unter den Blutungen beim GV. Veröden hilft bei mir leider nicht immer und wenn, dann hält es nur kurze Zeit an. Ich bin jetzt auf die Idee gekommen, beim GV ein Diaphragma zu verwenden. Das ist natürlich nur für diejenigen eine Lösung, die keine Schwangerschaft planen.
Zwar kommt es dennoch zu Blutungen, aber das Diaphragma hält diese ab, sodass man während des GV seine Ruhe hat. Keine ideale Lösung, aber für mich leider bislang die beste Option. Da ich selbst jahrelang immer nur nach Wegen gesucht habe, die Blutungen zu stoppen und nicht daran gedacht habe, dass es ja auch schon toll wäre, diese einfach abzuhalten, bin ich lange Zeit nicht auf die Idee mit dem Diaphragma gekommen - und jetzt einigermaßen happy.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
schamlippenkorrektur Arzt gesucht
Von: latina789
neu
13. September 2017 um 15:04
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper