Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Eizellenspende

Eizellenspende

16. Februar 2017 um 8:45

Hallo

seit 2 Tagen wissen wir das uns nur noch eine EZS hilft.
Wir sind in Prag in Behandlung und haben nun den Termin am 26.5.
Gibt es hier nette Mädels vor allem Schwangere und schon Mamas zum austauschen?

Mehr lesen

12. März 2017 um 1:11

Ja, mit der Eizellspende hast du definitiv höhere Chancen ss zu werden! Insbesondere weil es bei dir ja ganz gut aussieht! Ein Problem könnten eventuell die schlechten Spermien werden...Ich befinde mich zur Zeit im Vorzyklus zur Eizellspende, aber in Kiew. Wenn du möchtest können wir gerne per PN schreiben. Ich wünsch dir alles gute und drück dir ganz fest die Daumen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2017 um 1:14
In Antwort auf lucinda1978

Hallo

seit 2 Tagen wissen wir das uns nur noch eine EZS hilft.
Wir sind in Prag in Behandlung und haben nun den Termin am 26.5.
Gibt es hier nette Mädels vor allem Schwangere und schon Mamas zum austauschen?

Hallo zusammen,
wir haben uns mit meinem Mann für Leihmutterschaft und Eizellenspende entschieden. Haben uns gedacht Spanien konnte beste Variante dafür sein. Doch Spanien bracht uns nur Enttäuschung. Wir hatten fünf Versuchen da gemacht, eine Menge Geld bezahlt und kein Resultat bekommen. Um Leihmutterschaftsprogramm zu machen müssten wir 80 000 Euro bezahlen. Für uns war nicht einfach so eine Summe zusammensammeln. Nach fünftem Versuch haben wir Information über den Zustand der Eizellen in der Klinik angefragt, da hat sich herausgestellt, dass die eingefrorenen Eizellen bei jedem unseren Versuch eingesetzt wurden. Sie haben das so erklärt, dass es wenig Frauen in Spanien gibt, die bereit sind ihre Eizellen zu spenden. Deswegen frieren sie die Eizellen ein oder kaufen die gefrorenen Eizellen im Ausland. Wir haben in der Ukraine Leihmutterschaft gemacht. Klinik BioTexCom gibt Garantie für das Kind. Unser Baby ist neun Monate. Klar war alles nicht einfach. Ein fremdes Land. Zuerst hatten wir eine große Angst. Ehrlich zu sagen, hatten wir Angst bis zu nach Hause kommen, obwohl die Klinik ehrlich mit uns war. Doch in dieser Situation befindet sich man ständig in Spannung, da man nicht weiß was zu erwarten. Am Ende haben wir ein gesundes Kind bekommen. Botschaft hat auch den Kinderpass erstellt. Was uns ganz schwer fiel, von unserem Kind während der Schwangerschaft weit weg zu sein.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2017 um 1:16
In Antwort auf lucinda1978

Hallo

seit 2 Tagen wissen wir das uns nur noch eine EZS hilft.
Wir sind in Prag in Behandlung und haben nun den Termin am 26.5.
Gibt es hier nette Mädels vor allem Schwangere und schon Mamas zum austauschen?

Ich will mich demnächst auch in Tschechien mit Eizellenspende behandeln lassen, da meine Eierstöcke ihren Dienst bereits aufgegeben haben, obwohl ich 40 bin. Hab lange im Internet gelesen. Die Zech Kliniken sind mit ca. 10000 Euro ungefähr so teuer wie die Spanischen Kliniken. NatalArt ist eine sehr günstige Klinik mit entsprechender Wartezeit von mind.1 Jahr - ebenso die Klinik in Slowenien. Ich hab mich für die Kliniken von Pronatal entschieden - gibt es in Prag (6200 Euro ohne Wartezeit) oder Teplice (4000 Euro ca.5 Monate Wartezeit) und bin nur noch unentschieden, ob ich noch so lange warten kann oder ob ich so viel Geld ausgeben kann.
Es gibt auch eine Klinik in Belgien, da kann man eigene Spenderinnen mitbringen, dann wartet man nur 3 Monate. Das geht auch in der Ukraine. Ob das in Tschechien geht weiss ich nicht. Ich drück Dir die Daumen, dass es klappt.
 
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2017 um 1:28
In Antwort auf lucinda1978

Hallo

seit 2 Tagen wissen wir das uns nur noch eine EZS hilft.
Wir sind in Prag in Behandlung und haben nun den Termin am 26.5.
Gibt es hier nette Mädels vor allem Schwangere und schon Mamas zum austauschen?

Ich habe die Erfahrung mit EZS gehabt. Ich war immer mit meiner Karriere beschäftigt und hatte leider keine Zeit für Familie und Kinder. Vor 4 Jahre hab ich meinen Lebenspartner gefunden und natürlich nach einiger Zeit dachten wir schon an unsere Familie und gemeinsame Kinder. Vor drei Jahren hab ich Pillen abgesagt. Für mich war es aber zu spät ein Kind auf natürlichem Weg zu bekommen, weil meine Eizellen absolut Schrott waren, aber mein wir hatten Spermien doch. So haben wir uns für die EZS entschieden. Wir konnten zuerst zwischen Tschechien und der Ukraine nicht wählen. Aber dann nach langen Recherchen und Suchen ist unsere Wahl auf die Ukraine gefallen.
Warum gerade dieses Land? Ich habe gehört und auch gelesen, dass die Erfolgsquote dort sehr hoch ist, über Tschechien hab ich gelesen, dass es bei viele Frauen dort nicht klappte. Ich wollte keine schlechte Erfahrung haben, so deshalb hab ich diese Variante gewählt. Der erste Versuch war erfolgreich und ich erfuhr, dass ich total schwanger war. Die Schwangerschaft war unkompliziert aber es war mir übel die ganze Zeit. Im Großen und Ganzen bin ich mit der Klinik zufrieden. Wir wurden sehr gut aufgenommen, auch hatten wir Transfer und die Unterkunft zur Verfügung. Der Service war auch gut,  die Mitarbeiter waren sehr nett und freundlich. Auf jeden Fall hoffe, dass es dir gut geht. LG!
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2017 um 1:34
In Antwort auf lucinda1978

Hallo

seit 2 Tagen wissen wir das uns nur noch eine EZS hilft.
Wir sind in Prag in Behandlung und haben nun den Termin am 26.5.
Gibt es hier nette Mädels vor allem Schwangere und schon Mamas zum austauschen?

Ich hab gerade meine 5. ICSI hinter mir, die letzten 3 waren negativ, davor hatte ich 2 ELSSen eine nach ICSI, eine spontan...Zwar sind unsere Prognosen per se nicht so schlecht - wir hatten jedes Mal Blastos und ja auch 2 mal eine Einnistung an der falschen Stelle. Aber auch hier nagt der Zahn der Zeit. Wir sind jetzt beide 39. Evtl. wollen wir noch eine letzte ICSI mit eigenem Material machen, oder aber gleich eine EZS. Zuvor kam das eigentlich für uns nicht in Frage, wir wollten eher adoptieren. Da das aber auch in unserem Alter mit immer mehr Steinen im Weg verbunden ist, und man auch bei einer EZS von Anfang an Gedeih und Wachsen des Kindes unter Kontrolle hat, und ich ja auch gerne mal eine SS bis zum Ende erleben möchte, nähern wir uns jetzt immer mehr dem Thema EZS an... Tendieren zu Ukraine, da hat mein Mann schon gelebt und fühlt sich am meisten dahingezogen. Im Moment macht uns noch ein bisschen die Moral zu schaffen, da müssen wir noch weiter drüber reden. Wie geht Euch da, hattest Du Bedenken irgendeiner Art? Das würde mich sehr interessieren! Ansonsten hab ich gelesen: ca. 5-7 Tausend, Erfolgschance ca. 60%, all so doppelt so gut wie bei einer normalen ICSI...Wie ist Deine Geschichte? Würde mich freuen, von Dir zu hören. Und wenn ich nicht gleich antworte, nicht verzagen: bin bis Ende der Woche beruflich unterwegs und hab evtl. keine Zeit zwischendurch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2017 um 1:39
In Antwort auf lucinda1978

Hallo

seit 2 Tagen wissen wir das uns nur noch eine EZS hilft.
Wir sind in Prag in Behandlung und haben nun den Termin am 26.5.
Gibt es hier nette Mädels vor allem Schwangere und schon Mamas zum austauschen?

Nach dem wir unser Glück mit Eizellenspende in Tschechien versucht haben, waren wir bitter enttäuscht. Hier die zusammengefasste Story: Die kosten beliefen sich auf 12.000 für die Hälfte bekamen wir nicht mal eine Quittung! Angeblich für die Spenderin? Obwohl vorher klar gesagt wurde die ist in den 8.000 mit dabei.  Erstmal wurden wir zur Kasse gebeten. Der Arzt beim Telefonkontakt den wir vorher gesprochen haben, hat sich nie blicken lassen! Nichts wurde uns erklärt! Eine junge Ärztin hat uns empfangen, nach sehr langem warten, sehr unfreundlich und unprofessionell! Keine Frage war willkommen. Sie berichteten von 9 Eizellen der Spenderin. Am Ende wurde mir was Eingesetzt, ohne Ultraschall, ohne Katheter, von dieser unfreundlichen Frau. Es war noch nicht mal ein Katheter. Sie hielt sowas wie eine lange dünne Pinzette in der Hand! Es passierte in einem Raum mit einer Liege, sonnst nichts im Raum. Das Internet ist doch voll von Berichten, Filmen... über und mit diesem Prof. es werden Räume gezeigt die mit viel Ausstattung gefilmt werden, wo waren die als wir da waren?
Jetzt, nach einigen Jahren, da wir von positiven Geschichten in Ukraine, Kiew, gehört haben, versuchten wir unser Glück noch mal. Es war alles unglaublicher Kompetent. Seit meinem ersten Kontakt fühle ich mich gut! Wir bekamen eine Blastozyste (sehr Gute) eingesetzt. Am 29.03. dürfen wir testen. Mal schauen ob es geklappt hat  Die Klinik ist klein und sehr gut ausgestattet! Die Ärzte und Biologen sehr kompetent, gewinnen auch Regelmäßig Preise für ihre Arbeit auf diesem Gebiet! Selbst wenn es nicht klappt, wir fühlen uns gut aufgehoben und nicht reingelegt und abgezockt wie in Tschechien. Der Transfer wurde zu 3. durchgeführt, natürlich wurde das Einsetzen auch im Ultraschall verfolgt. Die Klinik ist 100% empfehlenswert. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2017 um 1:41
In Antwort auf lucinda1978

Hallo

seit 2 Tagen wissen wir das uns nur noch eine EZS hilft.
Wir sind in Prag in Behandlung und haben nun den Termin am 26.5.
Gibt es hier nette Mädels vor allem Schwangere und schon Mamas zum austauschen?

Ich hab auch EZS in Madrid gemacht! Wir gingen zu ProcreaTec wegen einer Ez-Spende. Man arrangierte ein gutes Zusammenpassen in ziemlich kurzer Zeit und war sehr gut in der gesamten Planung der Behandlung. Wir standen ständig in Kontakt mit ihr und ihrer Assistentin und hatten stets das Gefühl sorgfältig eingebettet zu sein auf dem ganzen Weg. Mein Mann und ich können die Klinik nur wärmstens empfehlen. Besonders natürlich, weil wir es geschafft haben schwanger zu werden)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2017 um 1:43
In Antwort auf lucinda1978

Hallo

seit 2 Tagen wissen wir das uns nur noch eine EZS hilft.
Wir sind in Prag in Behandlung und haben nun den Termin am 26.5.
Gibt es hier nette Mädels vor allem Schwangere und schon Mamas zum austauschen?

Ich bin schon seit 4 Monaten hier in der Ukraine auf eigene Rechnung mit meinem Kind wegen der Klinik La Vita Felice! Wir haben mit meinem Mann ein großes Problem, wir können nicht mit unserem Baby nach Hause nach Dänemark fahren. Ich bin kurz vor Seelenstörung. La Vita Felice ist keine Klinik, sondern eine Agentur! Bitte, lest ihr alle meinen Beitrag, ich hab mir die Augen ausgeweint, La Vita Felice hat uns gleich nach der Geburt des Kindes verlassen, in fremdem Land, wo niemand Englisch spricht. Momentan machen wir ein DNA-Vaterschaftstest um zu beweisen, dass das unser Kind ist, da wir Probleme mit unserer Botschaft haben. Wir haben so viel Gels seit diesen 4 Monaten ausgegeben. Wir haben eine andere Klinik in Kiew um Hilfe gebeten (keinen Namen wegen der Geheimhaltung) Seid ihr sehr vorsichtig, um gar keinen Fall nehmt ihr Dienste von dieser Agentur. Außerdem gibt es bei ihnen viel verdeckte Kosten. Sie sind Betrüger!
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2017 um 9:15
In Antwort auf imkesa

Ja, mit der Eizellspende hast du definitiv höhere Chancen ss zu werden! Insbesondere weil es bei dir ja ganz gut aussieht! Ein Problem könnten eventuell die schlechten Spermien werden...Ich befinde mich zur Zeit im Vorzyklus zur Eizellspende, aber in Kiew. Wenn du möchtest können wir gerne per PN schreiben. Ich wünsch dir alles gute und drück dir ganz fest die Daumen

Das hört sich gut an. Nun gut im September 2015 hatte mein Partner ein super spermiogramm ... plötzlich dann Dezember 2016 ein schlechtes wobei die Menge und super war nur die Beweglichkeit ist nicht so gut ... 

ah ok ... dann jst es bei dir schon in der heißen Phase ... jaaaaa können sehr gerne im Kontakt bleiben ... drücke dir auch ganz doll die Daumen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2017 um 9:22
In Antwort auf fox2111

Ich bin schon seit 4 Monaten hier in der Ukraine auf eigene Rechnung mit meinem Kind wegen der Klinik La Vita Felice! Wir haben mit meinem Mann ein großes Problem, wir können nicht mit unserem Baby nach Hause nach Dänemark fahren. Ich bin kurz vor Seelenstörung. La Vita Felice ist keine Klinik, sondern eine Agentur! Bitte, lest ihr alle meinen Beitrag, ich hab mir die Augen ausgeweint, La Vita Felice hat uns gleich nach der Geburt des Kindes verlassen, in fremdem Land, wo niemand Englisch spricht. Momentan machen wir ein DNA-Vaterschaftstest um zu beweisen, dass das unser Kind ist, da wir Probleme mit unserer Botschaft haben. Wir haben so viel Gels seit diesen 4 Monaten ausgegeben. Wir haben eine andere Klinik in Kiew um Hilfe gebeten (keinen Namen wegen der Geheimhaltung) Seid ihr sehr vorsichtig, um gar keinen Fall nehmt ihr Dienste von dieser Agentur. Außerdem gibt es bei ihnen viel verdeckte Kosten. Sie sind Betrüger!
 

Oh je das ist wirklich schlimm wie sieht es bei euch aus jettt? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2017 um 9:22
In Antwort auf spaeterr

Ich hab auch EZS in Madrid gemacht! Wir gingen zu ProcreaTec wegen einer Ez-Spende. Man arrangierte ein gutes Zusammenpassen in ziemlich kurzer Zeit und war sehr gut in der gesamten Planung der Behandlung. Wir standen ständig in Kontakt mit ihr und ihrer Assistentin und hatten stets das Gefühl sorgfältig eingebettet zu sein auf dem ganzen Weg. Mein Mann und ich können die Klinik nur wärmstens empfehlen. Besonders natürlich, weil wir es geschafft haben schwanger zu werden)

Super Madrid wöre auch eine Alternative gewesen ... 
aber nach  Prag können wir mit dem Auto fahren .... 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2017 um 9:24
In Antwort auf winders

Nach dem wir unser Glück mit Eizellenspende in Tschechien versucht haben, waren wir bitter enttäuscht. Hier die zusammengefasste Story: Die kosten beliefen sich auf 12.000 für die Hälfte bekamen wir nicht mal eine Quittung! Angeblich für die Spenderin? Obwohl vorher klar gesagt wurde die ist in den 8.000 mit dabei.  Erstmal wurden wir zur Kasse gebeten. Der Arzt beim Telefonkontakt den wir vorher gesprochen haben, hat sich nie blicken lassen! Nichts wurde uns erklärt! Eine junge Ärztin hat uns empfangen, nach sehr langem warten, sehr unfreundlich und unprofessionell! Keine Frage war willkommen. Sie berichteten von 9 Eizellen der Spenderin. Am Ende wurde mir was Eingesetzt, ohne Ultraschall, ohne Katheter, von dieser unfreundlichen Frau. Es war noch nicht mal ein Katheter. Sie hielt sowas wie eine lange dünne Pinzette in der Hand! Es passierte in einem Raum mit einer Liege, sonnst nichts im Raum. Das Internet ist doch voll von Berichten, Filmen... über und mit diesem Prof. es werden Räume gezeigt die mit viel Ausstattung gefilmt werden, wo waren die als wir da waren?
Jetzt, nach einigen Jahren, da wir von positiven Geschichten in Ukraine, Kiew, gehört haben, versuchten wir unser Glück noch mal. Es war alles unglaublicher Kompetent. Seit meinem ersten Kontakt fühle ich mich gut! Wir bekamen eine Blastozyste (sehr Gute) eingesetzt. Am 29.03. dürfen wir testen. Mal schauen ob es geklappt hat  Die Klinik ist klein und sehr gut ausgestattet! Die Ärzte und Biologen sehr kompetent, gewinnen auch Regelmäßig Preise für ihre Arbeit auf diesem Gebiet! Selbst wenn es nicht klappt, wir fühlen uns gut aufgehoben und nicht reingelegt und abgezockt wie in Tschechien. Der Transfer wurde zu 3. durchgeführt, natürlich wurde das Einsetzen auch im Ultraschall verfolgt. Die Klinik ist 100% empfehlenswert. 
 

Oh je das ist natürlich erschreckend abse sind Denk ch bisher mit Gennet sehr zufrieden sie Scheinen zu wissen was sie tun ... erst am 29.3.???? Ist noch lange hin ... wie fühlst du dich???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2017 um 9:26
In Antwort auf feasko98

Ich hab gerade meine 5. ICSI hinter mir, die letzten 3 waren negativ, davor hatte ich 2 ELSSen eine nach ICSI, eine spontan...Zwar sind unsere Prognosen per se nicht so schlecht - wir hatten jedes Mal Blastos und ja auch 2 mal eine Einnistung an der falschen Stelle. Aber auch hier nagt der Zahn der Zeit. Wir sind jetzt beide 39. Evtl. wollen wir noch eine letzte ICSI mit eigenem Material machen, oder aber gleich eine EZS. Zuvor kam das eigentlich für uns nicht in Frage, wir wollten eher adoptieren. Da das aber auch in unserem Alter mit immer mehr Steinen im Weg verbunden ist, und man auch bei einer EZS von Anfang an Gedeih und Wachsen des Kindes unter Kontrolle hat, und ich ja auch gerne mal eine SS bis zum Ende erleben möchte, nähern wir uns jetzt immer mehr dem Thema EZS an... Tendieren zu Ukraine, da hat mein Mann schon gelebt und fühlt sich am meisten dahingezogen. Im Moment macht uns noch ein bisschen die Moral zu schaffen, da müssen wir noch weiter drüber reden. Wie geht Euch da, hattest Du Bedenken irgendeiner Art? Das würde mich sehr interessieren! Ansonsten hab ich gelesen: ca. 5-7 Tausend, Erfolgschance ca. 60%, all so doppelt so gut wie bei einer normalen ICSI...Wie ist Deine Geschichte? Würde mich freuen, von Dir zu hören. Und wenn ich nicht gleich antworte, nicht verzagen: bin bis Ende der Woche beruflich unterwegs und hab evtl. keine Zeit zwischendurch...

Nein ich bin sehr sehr froh das wir diese Entscheidung getroffen haben ... ich habe bei weiten nicht dieses steinigen Weg hinter mir wie du aber ich will nicht mehr... ich will ein Baby .. ich habe meine Tochter ... genetische Tochter ubd nun mit der ezs kriegt mein Partner sein genetisches Kind .. ich fühle mich sehr für damit ubd da wir die ss erleben ist es auch gefühlt meine Baby ... nein ich bereue die Entscheidung nicht ubd ich freue mich ... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2017 um 8:53
In Antwort auf winders

Nach dem wir unser Glück mit Eizellenspende in Tschechien versucht haben, waren wir bitter enttäuscht. Hier die zusammengefasste Story: Die kosten beliefen sich auf 12.000 für die Hälfte bekamen wir nicht mal eine Quittung! Angeblich für die Spenderin? Obwohl vorher klar gesagt wurde die ist in den 8.000 mit dabei.  Erstmal wurden wir zur Kasse gebeten. Der Arzt beim Telefonkontakt den wir vorher gesprochen haben, hat sich nie blicken lassen! Nichts wurde uns erklärt! Eine junge Ärztin hat uns empfangen, nach sehr langem warten, sehr unfreundlich und unprofessionell! Keine Frage war willkommen. Sie berichteten von 9 Eizellen der Spenderin. Am Ende wurde mir was Eingesetzt, ohne Ultraschall, ohne Katheter, von dieser unfreundlichen Frau. Es war noch nicht mal ein Katheter. Sie hielt sowas wie eine lange dünne Pinzette in der Hand! Es passierte in einem Raum mit einer Liege, sonnst nichts im Raum. Das Internet ist doch voll von Berichten, Filmen... über und mit diesem Prof. es werden Räume gezeigt die mit viel Ausstattung gefilmt werden, wo waren die als wir da waren?
Jetzt, nach einigen Jahren, da wir von positiven Geschichten in Ukraine, Kiew, gehört haben, versuchten wir unser Glück noch mal. Es war alles unglaublicher Kompetent. Seit meinem ersten Kontakt fühle ich mich gut! Wir bekamen eine Blastozyste (sehr Gute) eingesetzt. Am 29.03. dürfen wir testen. Mal schauen ob es geklappt hat  Die Klinik ist klein und sehr gut ausgestattet! Die Ärzte und Biologen sehr kompetent, gewinnen auch Regelmäßig Preise für ihre Arbeit auf diesem Gebiet! Selbst wenn es nicht klappt, wir fühlen uns gut aufgehoben und nicht reingelegt und abgezockt wie in Tschechien. Der Transfer wurde zu 3. durchgeführt, natürlich wurde das Einsetzen auch im Ultraschall verfolgt. Die Klinik ist 100% empfehlenswert. 
 

oh je das hört sich ja nicht so gut an in Sachen Tschechien nun sind wir aber dort haben auch schon die ersten 500 Euro bezahlt und HOFFEN das wir an eine gute Klinik geraten sind... hoffen wir das BESTE ... Ab 14. Mai fängt schon mein Behandlungsplan an ...
und wie schaut es denn bei Euch aus??? bisher??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Schwangerschaft ja oder nein?
Von: juniblume89
neu
13. März 2017 um 7:34
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen