Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Eizelle nistet sich nicht ein

Eizelle nistet sich nicht ein

22. April 2007 um 15:01

Hallo ihr Lieben! Ich bin neu hier und es ist erstaunlich zu sehen wieviel Frauen doch Probleme haben schwanger zu werden.
Ihrgendwie erschreckend aber auch erleichternd für mich da ich weiss ich stehe mit diesem Problem nicht alleine da, so und nun zu meiner Frage, vielleicht kann mir hier jemand helfen.
Wenn sich eine befruchtet Eizéllen nicht in die gebärmutterschleimhaut einnisten kann. Kann hier eine künstliche Befruchtung helfen ? vielleicht hat ja jemand die gleichen Probleme wie ich und kann mir Hoffnung schenken. Bitte um Antwort .

Mehr lesen

22. April 2007 um 20:59


Hallo Neira,

das kann ich dir leider auch nicht sagen. Welche Probleme habt ihr denn? Kann man das wirklich so feststellen, dass es ein Einnistungsproblem gibt? ISt doch im Normalfall schon schwierig festzustellen, dass es ein befruchtetes Ei gab, oder?
Bei uns ist es ein schlechtes Spermiogramm, also relativ einfach. Deshalb kein befruchtetes Ei und keine Einnistung und keine SS.

Konnte dir also leider nicht richtig weiterhelfen. Das grösste Problem ist auch bei uns die Einnistung. Am 14.04 hatte ich Transfer von zwei Embryonen. Jetzt hoffe, dass die sich festgebissen haben. Hat man aber auch keine Garantie.

Grüsse und lass den Kopf nicht hängen. Es gibt fast für alles eine Lösung.

Melanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2007 um 21:21
In Antwort auf ronja_12532101


Hallo Neira,

das kann ich dir leider auch nicht sagen. Welche Probleme habt ihr denn? Kann man das wirklich so feststellen, dass es ein Einnistungsproblem gibt? ISt doch im Normalfall schon schwierig festzustellen, dass es ein befruchtetes Ei gab, oder?
Bei uns ist es ein schlechtes Spermiogramm, also relativ einfach. Deshalb kein befruchtetes Ei und keine Einnistung und keine SS.

Konnte dir also leider nicht richtig weiterhelfen. Das grösste Problem ist auch bei uns die Einnistung. Am 14.04 hatte ich Transfer von zwei Embryonen. Jetzt hoffe, dass die sich festgebissen haben. Hat man aber auch keine Garantie.

Grüsse und lass den Kopf nicht hängen. Es gibt fast für alles eine Lösung.

Melanie

Hallo melme2007
nein nicht direkt. Ich habe mir nur gedanken gemacht. Da ich in meinem ganzen Leben noch nie schwanger war. Und ich gelesen habe, dass es eins der Gründe sein kann, warum eine Schwangerschaft nicht stattfindet, da sich das befruchtete Ei nicht einnistet
Ich würde gerne auch wissen ob man dies feststellen kann und im Falle auch behandeln.Aber bis jetzt hat keiner darauf geantwortet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2007 um 21:28

??
Hallo Neira,

ich hab noch nie gehört, dass man das feststellen kann, da man auch nicht feststellen kann, ob sich eine Eizelle auf natürliche Weise befruchtet hat. Man kann feststellen, ob du einen Eisprung hat. Ob deine Gebährmutterschleimhaut dick genug ist, ob deine Hormonwerte und vor allem dein Gelbkörper stimmen.
Hat sich dein Mann schon untersuchen lassen? Ist hier auch oft ein Grund, dass das Spermiogramm zu schlecht ist und es gar nicht zur Brfruchtung kommt. Bei der Einnistung gibt es Medikamente, die da unterstützen.
Also am besten mal richtig durchchecken lassen.

Grüsse
Melanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2007 um 7:56
In Antwort auf neira19

Hallo melme2007
nein nicht direkt. Ich habe mir nur gedanken gemacht. Da ich in meinem ganzen Leben noch nie schwanger war. Und ich gelesen habe, dass es eins der Gründe sein kann, warum eine Schwangerschaft nicht stattfindet, da sich das befruchtete Ei nicht einnistet
Ich würde gerne auch wissen ob man dies feststellen kann und im Falle auch behandeln.Aber bis jetzt hat keiner darauf geantwortet.

Hallo Neira...
ich habe auch ein Problem, dass sich das Kleine einnisten kann.
Es gibt hierfür ein Medikament. Es heißt "Utrogest" und unterstützt die Einnistung. Man kann im Blut feststellen, ob ein Mangel an diesem dafür verantwortlichen Hormon besteht (Gelbkörperhormon, wie oben bereits erwähnt) und dann durch Utrogest ausgleichen.

LG, ente34

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2007 um 8:22
In Antwort auf clyde_12556334

Hallo Neira...
ich habe auch ein Problem, dass sich das Kleine einnisten kann.
Es gibt hierfür ein Medikament. Es heißt "Utrogest" und unterstützt die Einnistung. Man kann im Blut feststellen, ob ein Mangel an diesem dafür verantwortlichen Hormon besteht (Gelbkörperhormon, wie oben bereits erwähnt) und dann durch Utrogest ausgleichen.

LG, ente34

Hallo ente
Ich hoffe du list diese zeilen. Das ist gut zu wissen . Auch wir sind schon dabei , bei einer künstlichen Befruchtung . Habe die Punktion schon hinter mir, aber da ich eine Überfunktion habe, können/wollen sie es mir erst in ca 3 Monaten einsetzen. Und da hat man genügend Zeit zu überlegen, da ich wie oben schon genannt noch nie schwanger war. Und bis jetzt bei der Künstl. befruchtung alles gut ging. Aber das erleichtert mich , haben mir ja oft genug Blut genommen, dann hätten die Ärzte es ja bestimmt schon festgestellt.
Ich hoffe halt , das wir endlich mal glück haben! Grüsse Neira

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2014 um 12:16

Warum nistet das Ei nicht ein
Hi, Ihr Lieben..

ich habe nun mehrmals gelesen, dass es halbwegs normal ist, dass das Ei befruchtet, sich aber nicht einnistet.. Was hat das für Gründe `?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2014 um 22:46

Hi,
homöopathische mitteln zur einnistung soll auch viele frauen geholfen haben..aber ich würde erst meine blutwerte(hormonwerte)schauen lassen und mann zur urologe schicken..alles gute..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen