Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Eisprung nach Fehlgeburt trotz Rest-HCG?

Eisprung nach Fehlgeburt trotz Rest-HCG?

16. September 2014 um 9:15

Ihr Lieben, ich hatte vor gut 2 Wochen eine Fehlgeburt, wahrscheinlich in der 6./7. SSW (so genau kann man das nicht sagen, bei mir hatte sich der Zyklus ziemlich verschoben).

Nach den anfänglichen sehr starken Blutungen, die 5 Tage andauerten, bekam ich am Donnerstag, ZT 11, morgens leichte Blutungen und bin zum meiner Frauenärztin. Dort war ein Schwangerschaftstest noch positiv (laut Blutuntersuchung HCG-Wert von 35). Diese Woche muss ich wieder hin, damit untersucht werden kann, ob das HCG gesunken ist. Nun aber zur eigentlichen Frage: Ich habe den Clearblue-Monitor im Einsatz und dieser zeigte mir für Sonntag und Montag (also ZT 14 und 15) einen Eisprung an. Auch der Zervixschleim war seit ZT 11 spinnbar und klar und ich hatte Sonntag ein deutliches Ziehen im rechten Eierstock.

Kann das wirklich stimmen, dass ich schon wieder einen Eisprung hatte? Trotz Rest-HCG und der erst kürzlichen Fehlgeburt? Ich bin einigermaßen verwirrt, würde mich aber natürlich riesig freuen, wenn mein Körper schon so schnell wieder "macht, was er soll" .

Es wäre klasse, wenn mir jemand helfen könnte.

Mehr lesen

16. September 2014 um 13:27

Hey
Das ist durchaus nichts ungewöhnliches. Einige frauen hier sind direkt in diesem zyklus wieder schwanger geworden. Da deine fg noch recht früh war ist die chance umso höher. Ich hatte meine fg in der 12. ssw und trotzdem nach 29 tagen nach der ausschabung meine mens und nach 14 tagen meinen es. Ich habe keine hcg kontrolle gemacht, aber er war natürlich der 12. woche entsprechend und trotzdem war der es
Also alles gut und freue dich, dass dein zyklus wohl wieder normal laufen wird. Viele frauen haben nach der fg oft keinen regelmäßigen zyklus oder gar es.

Ich wünsche dir dass ihr ganz bald wieder schwanger seid. Alles Liebe für dich

Gefällt mir

16. September 2014 um 13:46

Danke!
Liebe Zuckerpuppe, vielen Dank für deine Antwort.
Ich war nur deswegen so verunsichert, weil meine Frauenärztin meinte, dass es jetzt wohl etwas dauern könnte, bis ich wieder einen Eisprung habe. Und das war letzten Donnerstag, also genau drei Tage vor dem Eisprung. Da Hätte sie doch auf dem Ultraschall eigentlich schon etwas sehen müssen.
Es ist schön zu wissen, dass der Körper doch wieder so schnell funktioniert. Theoretisch ist also alles möglich. Das ist klasse! So ein bisschen Hoffnung braucht man ja ab und an.
Danke für deine guten Wünsche! Wir hoffen auch, dass es schon sehr bald wieder klappt.

Gefällt mir

16. September 2014 um 15:14

Ich weiß
Es ist unglaublich schwer aber ich denke immer, es ist besser nicht alles zu hinterfragen und sich so reinzusteigern leicht gesagt ja. Aber wenn du die anzeichen und alles hattest dann wird es so sein. Wirst sehen in 1-2 wochen kommen dann bestimmt deine tage und dann weißt du, wenn du beteit bist, geht alles wieder was sagte die ärztin? Wann ihr wieder loslegen könnt. Manchmal glaube ich, ist das gefühl einer schwangeren auch viel wert und nicht nur das was die ärzte mit ihrem geschulten auge und ihrem erprobten wissen sehen. Bei mir war es die 2. ss. Ich habe einen sohn und ich hatte diese ss von anfang an ein ungutes gefühl. die ärztin aber hat mich immer wieder beruhigr. Aber mein gefühl blieb. Ich hatte eine missed abortion und also keine blutung. Aber den tag vor der untersuchung als sie feststellte dass das herz nicht mehr schlug, hatte ich riesen angst, wie noch nie.
Also vertrauen wir auf unser gefühl und unserem körper. Und darauf dass beim nächsten mal alles gut geht. Vlg zuckerpuppe

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen