Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Eisprung nach Fehlgeburt

Eisprung nach Fehlgeburt

14. August 2017 um 13:58

Hallo liebe Leserinnen.
Ich habe ein paar Fragen zum Thema Eisprung nach einer Fehlgeburt und hoffe, dass mir einige Mamis oder Baldmamis, die diese traurige Erfahrung leider auch machen mussten...Antwort geben können.

1.hattet ihr im ersten Zyklus nach der Fehlgeburt einen ES?...wenn ja...wann und wie habt ihr diesen berechnet oder erkannt?(ich meine den allerersten ES also noch vor der ersten Periode)

2.wurde jemand im allerersten Zyklus schwanger und kann mir sagen-wann er das erste mal nach der Fehlgeburt ungeschützen Verkehr hatte?Also...habt ihr die empfohlenen 14 Tage gewartet?Oder habt ihr schon früher miteinander geschlafen?

3.hat jemand ab der ersten Periode nach der Fehlgeburt Ovutests oder Tempimessen als Hilfsmittel benutzt um den ES zu ermitteln.War der Zyklus ab der ersten Periode wieder normal oder gab es noch Schwankungen?Wenn ja...wann hattet Ihr wieder den gewohnten Zyklus?

4.wann nach der Fehlgeburt (also in welchem Zyklus) seid Ihr schwanger geworden?...und verlief die Schwangerschaft gut?

...ich bedanke mich schon im Vorwege für Eure Antworten.Ganz liebe Grüsse und alles Gute♡

Mehr lesen

14. August 2017 um 14:07
In Antwort auf kittycat1979

Hallo liebe Leserinnen.
Ich habe ein paar Fragen zum Thema Eisprung nach einer Fehlgeburt und hoffe, dass mir einige Mamis oder Baldmamis, die diese traurige Erfahrung leider auch machen mussten...Antwort geben können.

1.hattet ihr im ersten Zyklus nach der Fehlgeburt einen ES?...wenn ja...wann und wie habt ihr diesen berechnet oder erkannt?(ich meine den allerersten ES also noch vor der ersten Periode)

2.wurde jemand im allerersten Zyklus schwanger und kann mir sagen-wann er das erste mal nach der Fehlgeburt ungeschützen Verkehr hatte?Also...habt ihr die empfohlenen 14 Tage gewartet?Oder habt ihr schon früher miteinander geschlafen?

3.hat jemand ab der ersten Periode nach der Fehlgeburt Ovutests oder Tempimessen als Hilfsmittel benutzt um den ES zu ermitteln.War der Zyklus ab der ersten Periode wieder normal oder gab es noch Schwankungen?Wenn ja...wann hattet Ihr wieder den gewohnten Zyklus?

4.wann nach der Fehlgeburt  (also in welchem Zyklus) seid Ihr schwanger geworden?...und verlief die Schwangerschaft gut?

...ich bedanke mich schon im Vorwege für Eure Antworten.Ganz liebe Grüsse und alles Gute♡
 

ich möchte noch ergänzen...dass es sich bei mir um eine Fehlgeburt  (missed abortion) in der 10 SSW mit Saugkürette handelt.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

14. August 2017 um 14:44
In Antwort auf kittycat1979

Hallo liebe Leserinnen.
Ich habe ein paar Fragen zum Thema Eisprung nach einer Fehlgeburt und hoffe, dass mir einige Mamis oder Baldmamis, die diese traurige Erfahrung leider auch machen mussten...Antwort geben können.

1.hattet ihr im ersten Zyklus nach der Fehlgeburt einen ES?...wenn ja...wann und wie habt ihr diesen berechnet oder erkannt?(ich meine den allerersten ES also noch vor der ersten Periode)

2.wurde jemand im allerersten Zyklus schwanger und kann mir sagen-wann er das erste mal nach der Fehlgeburt ungeschützen Verkehr hatte?Also...habt ihr die empfohlenen 14 Tage gewartet?Oder habt ihr schon früher miteinander geschlafen?

3.hat jemand ab der ersten Periode nach der Fehlgeburt Ovutests oder Tempimessen als Hilfsmittel benutzt um den ES zu ermitteln.War der Zyklus ab der ersten Periode wieder normal oder gab es noch Schwankungen?Wenn ja...wann hattet Ihr wieder den gewohnten Zyklus?

4.wann nach der Fehlgeburt  (also in welchem Zyklus) seid Ihr schwanger geworden?...und verlief die Schwangerschaft gut?

...ich bedanke mich schon im Vorwege für Eure Antworten.Ganz liebe Grüsse und alles Gute♡
 

Hallo kittycat!

Es tut mir unendlich leid, dass auch du die Erfahrung einer Fehlgeburt machen musstest. Fühl dich gedrückt!
Ich kann leider nur all zu gut nachvollziehen wie du dich fühlst.

1. Ich hatte im 1. Zyklus nach der FG einen ES an ZT 14/15 (bei einem 28 Tage Zyklus). Erkannt habe ich ihn am Zervixsschleim und Mittelschmerz.

2. Ich wurde nicht im 1. Zyklus nach der FG schwanger. Das erste Mal GV nach der FG hatte ich an ZT 10 (natürlicher Abgang mit Blutung von ZT 1-6). Ich bin an ZT 8 nochmal zur Nachkontrolle bei meiner FÄ gewesen, die dann nichts gegen weiter hibbeln einzuwenden hatte.

3. Ich habe im 1. Zyklus keine Ovus gemacht oder Tempi gemessen (bin jetzt im 4. ÜZ wieder damit angefangen). Der ersten Zyklen nach der FG war 28 Tage lang, der 2te hatte 27 Tage, der 3te 26 Tage. Leider haben sich bei mir seit der FG Schmierblutungen nach dem ES eingeschlichen. Ich nehme jetzt in Abstimmung mit meiner FÄ Agnus castus (Mönchspfeffer).

4. Schwanger bin ich leider noch nicht wieder, daher kann ich nichts dazu schreiben.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft und alles erdenklich Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2017 um 14:51
In Antwort auf corinna5987

Hallo kittycat!

Es tut mir unendlich leid, dass auch du die Erfahrung einer Fehlgeburt machen musstest. Fühl dich gedrückt!
Ich kann leider nur all zu gut nachvollziehen wie du dich fühlst.

1. Ich hatte im 1. Zyklus nach der FG einen ES an ZT 14/15 (bei einem 28 Tage Zyklus). Erkannt habe ich ihn am Zervixsschleim und Mittelschmerz.

2. Ich wurde nicht im 1. Zyklus nach der FG schwanger. Das erste Mal GV nach der FG hatte ich an ZT 10 (natürlicher Abgang mit Blutung von ZT 1-6). Ich bin an ZT 8 nochmal zur Nachkontrolle bei meiner FÄ gewesen, die dann nichts gegen weiter hibbeln einzuwenden hatte.

3. Ich habe im 1. Zyklus keine Ovus gemacht oder Tempi gemessen (bin jetzt im 4. ÜZ wieder damit angefangen). Der ersten Zyklen nach der FG war 28 Tage lang, der 2te hatte 27 Tage, der 3te 26 Tage. Leider haben sich bei mir seit der FG Schmierblutungen nach dem ES eingeschlichen. Ich nehme jetzt in Abstimmung mit meiner FÄ Agnus castus (Mönchspfeffer).

4. Schwanger bin ich leider noch nicht wieder, daher kann ich nichts dazu schreiben.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft und alles erdenklich Gute!

ooohhh...danke für deine schnelle und liebe antwort.diese erfahrung ist wirklich sehr schmerzhaft.fühl dich auch ganz dolle gedrückt von mir.und ich sende dir ganz viel glück dass du schnell wieder schwanger wirst und alles gut verläuft und du dich bald über ein gesundes baby freuen kannst!♡

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2017 um 16:07
In Antwort auf kittycat1979

ooohhh...danke für deine schnelle und liebe antwort.diese erfahrung ist wirklich sehr schmerzhaft.fühl dich auch ganz dolle gedrückt von mir.und ich sende dir ganz viel glück dass du schnell wieder schwanger wirst und alles gut verläuft und du dich bald über ein gesundes baby freuen kannst!♡

Das ist lieb von dir, danke!
Ja, es ist definitv eine sehr schmerzhafte Erfahrung. Eine Erfahrung, die ich persönlich niemandem wünsche und doch passiert es immer wieder...
Ich selber war noch nie in der Situation, dass riesige Freude und großes Leid so nah bei einander liegen!

Mir hat es sehr geholfen mit meiner Familie und Freunden darüber zu sprechen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2017 um 10:29

hallo nudu82.
vielen dank für deine antwort! tut mir sehr leid dass auch du die schmerzhafte erfahrung machen musstest.ich wünsche dir nun eine schnelle und schöne schwangerschaft und ein gesundes baby!
es ist wirklich so unterschiedlich mit den empfehlungen...zum glück können wir uns in diesem forum austauschen.mir wurde im krankenhaus gesagt, dass ich 14 tage lang nicht baden, ungeschützten Geschlechtsverkehr haben darft, kein schwimmbadbesuch...und dass die wartezeiten von 3-6 monaten nicht mehr aktuell sind und durch neue Erkenntnisse widerlegt wurden und man nun nicht empfiehlt zu warten bis zum nächsten versuch.man kann es quasi sofort wieder versuchen...wenn die op bzw.natürlicher abgang gut verlaufen sind und man bei der nachkontrolle keine auffälligkeiten erkennt.
meine Frauenärztin hat 1 Periode empfohlen...damit sich die gebärmutterschleimhaut 1x auf und wieder abbauen kann.
meine AS ist erst 8 tage her...ich fühle mich gut und war nach 5 tagen nach der AS bei der nachkontrolle.meine eierstöcke arbeiteten bereits wieder.man konnte mehrere kleine follikel erkennen und einen ziemlich grossen (wobei die ärztin sagte...dass dies auch der gelbkörper sein kann, der zum erhalt der schwangerschaft diente) ich vermute es auch, denn so schnell dürtfe ja kein neuer ES stattfinden.
ich habe ja viel gelesen zu dem thema...der frühste ES war wohl am ZT 12-14 nach op bzw.abgang.einige sind tatsächlich schwanger geworden und es ging diesmal gut...bei einigen hat es zwar geklappt...aber auch diese schwangerschaft endete mit einer FG.ich glaube, es gibt keine regel und keine berechnung...wann eine erneute schwangerschaft eintritt und ob sie gut verläuft.FG passieren bei jungen und bei älteren paaren.natürlich sollte man seinen hormonhaushalt überprüfen lassen.ich bekam utrogest in der 2 zyklushälfte und schon seit 1 1/2 jahren lthyroxin für die schilddrüse.trotzdem half es nicht dabei die schwangerschaft zu erhalten.ich hoffe, dass es beim nächsten mal besser für uns läuft und wir uns bald alle freuen dürfen.
ich bin auch schon 38 und nadu 82...myome hatte ich auch einige, die vor der schwangerschaft in 2 op's entfernt wurden.der grösste hatte einen durchmesser von 4 cm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2017 um 13:18

hallo nadu82.
das mit dem kaiserschnitt wurde mir nicht gesagt...wurde es bei dir so erklärt?wegen den narben, die bei der entfernung der myome entstanden sind? siehst du wohl...wie froh ich bin, dass wir uns hier austauschen können!mir wurde nach der entfernung empfohlen (myome wurden aus der gebärmutter herausgeschnitten,in der gebärmutter zerlegt (zerkleinert) und herausgeholt...3 monate zu warten bis sich die gebärmutter erholt.die myome wurden vor der schwangerschaft entfernt...weil sie die einnistung verhindert haben.der grosse myom saß bei mir sehr unglücklich in der gebärmutterwand, was natürlich die struktur der gebärmutter sehr verhärtete.die op war im januar...im juni wurde ich schwanger.vom kaiserschnitt hat keiner gesprochen???
mein tsh wert liegt bei 1.24...ich wurde schon seit 1 1/2 jahren darauf eingestellt mit lthyroxin.während der schwangerschaft sollte ich die dosis leicht erhöhen.

zudem hatte ich vor meiner schwangerschaft ab mai den berühmten tee getrunken...erste zyklushälfte himbeerblättertee und zweite ZH frauenmanteltee...ob es nun am tee lag dass ich im juni schwanger wurde...kann ich nicht sagen...aber ich trinke ihn bereits jetzt wieder und kann ihn nur wärmstens empfehlen.

...ich denke...mein körper ist nun bestens vorbereitet für eine neue gesunde schwangerschaft.der kinderwunsch ist riesig...ich habe für mich beschlossen nicht zu warten sondern sofort weiterzumachen...eine garantie hat man nie...entweder lässt der körper eine neue schwangerschaft zu oder wir müssen weiter üben.zum glück ist mein mann an meiner seite...steht immer parat.
ich bin froh euch in diesem forum gefunden zu haben.man kann hier "anonym" über seine erlebnisse und sorgen sprechen (schreiben)...wir haben das selbe erlebt und es hilft mir sehr.wirklich...danke für eure antworten
...und ich bin mir sicher...dass wir bald alle glückliche mamis sein werden.wir haben es schon fast geschafft...wäre schön wenn ihr berichten würdet...ganz liebe grüsse und gaaaaaaaabt viel glück.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2017 um 14:06

wow...puuuhh...darüber muss ich unbedingt mit meiner ärztin sprechen.danke für die Aufklärung...!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2017 um 15:11

ja das finde ich auch...und da jeder arzt eine andere meinung hat...und man auch offensichtlich auch nicht immer gut aufgeklärt wird...bin ich euch für jede Antwort und jede Erfahrung dankbar!

schreibt bitte alles was euch zu dem thema einfällt.lg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2017 um 20:59

hallo,
ich weiss, dass es leider unzählige frauen gibt-die genau wie ich, nach diesem traurigen erlebnis das internet nach informationen durchforsten.das lesen hat mir persönlich sehr geholfen...drum möchte ich nun meine geschichte mit euch teilen.
heute war ich erneut beim gynäkologen zur nachuntersuchung (tag 10 oder 11 nach AS).wenn ich den tag der AS als 1 tag zähle...ist heute tag 11.
im ultraschall waren genau die selben follikel zu sehen wie bereits vor 6 tagen.also der grösste (1,57 mm) viele andere kleinere am rechten sowie am linken eierstock.die gebärmutterschleimhaut hat sich bis heute auf erst 0,76 mm aufgebaut.das ist doch nix.normal ist sie doch an ZT 14 bei ca.8mm.
habe gefragt...warum sie noch so dünn ist.die antwort der ärztin"weil sie bei der AS komplett abgeschabt wird,damit keine rückstände in der GM verbleiben"
ich war schon traurig...habe auf den ersten ES gehofft...nun werde ich mich wohl doch bis zur 1.periode gedulden müssen, damit sich die GM-Schleimhaut 1x auf und wieder abbauen kann.
zudem habe ich heute einen SST 10 mIU gemacht-er war noch leicht positiv-allerdings schon sichtbar weniger als gestern.hatte gleich tränen in den augen...hätte nie gedacht,dass man über ein positiv so traurig sein kann
hatte heute auch einen ovutest 20 mIU gemacht.der war natürlich positiv aufgrund des hcg's.werde jetzt beide anwenden bis ich hoffentlich irgendwann mal wieder auf 0 (neuanfang)steh.ob ich diesen zyklus überhaupt etwas wie einen eisprung haben werde und diesen auch erkennen werde...da bin ich mir nicht so wirklich sicher.ich gebe mein bestes.ich weiss...viele denken jetzt vielleicht..."die frau macht sich jetzt total verrückt"...aber ich kann nicht anders.das schwangerwerden beschäftigt mich enorm und lässt mir keine ruhe.

nadu82...zum thema kaiserschnitt habe ich mich natürlich gleich mit informiert.es ist tatsächlich ähnlich wie bei frauen, die bereits einen kaiserschnitt hatten (narbe ebenfalls an GM)...so hat meine ärztin mir das erklärt.in manchen fällen ja...von fall zu fall unterschiedlich.würde trotzdem KS wählen wegen dem risiko...und wegen den schmerzen (hab schon eine grosse tochter)

ich drücke alle baldmamis und alle mamis und sende euch die besten wünsche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2017 um 10:07

hallo nadu82. wir schaffen das schon und dann ist alles ttaurige vergessen♡

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2017 um 23:56

heute an tag 15 nach AS war der SST 10mIU fast negativ  (hauchzart war die zweite linie noch zu sehen)...die ovutests 20 mIU sind allerdings die ganze zeit positiv.
werde berichten wie sich der ovutest weiterhin verhält...
...jedoch werden wir diesen monat bis zur 1.periode verhüten...und hoffen dass sich die gebärmutterschleimhaut gut aufbaut.
habe l-arginin kapseln bestellt...6mg tägl.sollen die durchblutung der gebärmutter fördern...soll den aufbau positiv beeinflussen...werde ab dem 1 ZK der 1 periode damit anfangen.
ganz liebe grüsse und alles glück der welt an alle baldmamis♡

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2017 um 0:05

entschuldigung 6000 mg L-Arginin als tägl.dosis sollen angeblich eine positive wirkung auf den aufbau der gebärmutterschleimhaut haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2017 um 0:33

hallo nadu82...auch noch wach?
ja die tees kenne ich auch und trinke schon fleissig den himbeerblättertee.ich bilde mir ein,dass mir der tee 1 ZHälfte himbeerblättertee und 2ZH frauenmanteltee beim schwangerwerden geholfen hat.ich kann ihn auch nur wärmstens empfehlen.
...das mit dem L-Arginin habe ich in irgendeiner studie entdeckt...erschien mir logisch,dass durch eine bessere durchblutung...der gebärmutterschleimhaut-aufbau angeregt wird und nun werde ich es ausprobieren.
gute nachti...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2017 um 10:55

hallo.eine kurze Zwischenbilanz...ovutests positiv bis ZT 23 ab ZT 24 dann negativ (ab da auch nicht mehr verhütet)
SST dagegen an ZT 16 noch hauchzart positiv..dann keine mehr gemacht bis ZT30.an ZT 30,31,32 immernoch ganz ganz schwach hauchzart positiv...heute an ZT 33 ist die zweite linie nur zu erahnen.
zwischenzeitl.termin in der KIWU klinik gehabt...antrag auf IVF mitbekommen...ich kämpfe noch mit mir selbst ihn bei der krankenkasse einzureichen.wir sind beide bei der DAK und bekommen 100 % erstattet für 3 versuche...jedoch habe ich irgendwie angst vor dem ganzen.bin aber schon 38 und will auch keine zeit mehr verlieren.
ich drücke alle bald mamis und sende die besten wünsche!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2017 um 21:09

hallo mädels.an ZT 40 nach AS endlich die periode bekommen.
der SST 10 mIU war noch bis vor ein paar tagen ganz ganz schwach positiv.
liebe grüsse! ich werde weiter berichten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2017 um 22:04

hallo...möchte mich noch mal melden.im 1 zyklus nach MA und AS bin ich nicht schwanger geworden nutzte die zeit für eine beratung in einer KIWU klinik.im okt.dann haben wir die ifv behandlung begonnen.ich 38 mein mann 41...die uhr tickt.transfer von 2 blastos an tag 6 nach PU.transfer +4 gaaaanz leicht positiv getestet...morgen transfer+8 zum bluttest am mittwoch dann das Ergebnis.hoffe...diesmal klappts....drücke euch alle daumen...dass auch ihr bald ein positiv habt...und bald ein gesundes baby im arm halten könnt♡

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Schmerzen!!
Von: radesu
neu
6. November 2017 um 15:45
Schmerzen!!
Von: radesu
neu
6. November 2017 um 15:40
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen