Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch

Eireifungsstörung??? Fragen über Fragen Erfahrungsaustausch... wichtig!!!

8. Oktober 2009 um 20:20 Letzte Antwort: 10. Oktober 2009 um 18:47

Guten Abend an alle...

hatte in diesem Zyklus (10.ÜZ) zwei Mal Blut abnehmen lassen um die Hormone zu untersuchen, weil es ja bis jetzt nicht geklappt hat mit unserem Kiwu.

Nun war ich heut zur Befundauswertung und mein FA sagte mir, ich hätte eine Eireifungsstörung und dass in diesem Zyklus überhaupt kein ES stattgefunden hat. War in dem Moment erst mal total platt und bin überhaupt nicht dazu gekommen zu weiter nachzufragen.

Kann überhaupt nicht verstehen warum diesen Zyklus kein ES gewesen sein soll. Ich war am 11.ZT beim FA zur Untersuchung und er meinte beim Ultraschall dass das Ei im re. Eierstock sehr gut aussieht u. in den nächsten Tagen springen wird. Die Gebärmutterschleimhaut war auch perfekt aufgebaut. Außerdem hab ich dann in den nächsten Tagen Ovus gemacht, die ab dem 14.ZT positiv waren (die waren von ebay, also nicht so zuverlässig).

So, lange Rede kurzer Sinn... hat jemand von euch viell. Erfahrung mit Eireifungsstörungen und kann mir mehr dazu sagen? Woher kommt das und heißt das jetzt, dass gar keine Eier heranreifen oder dass sich ein befruchtetes Ei nicht einnisten kann?
Was kann man dagegen tun?

Mein FA hat mir heut nochmal Blut abgenommen und am 21.10. ist nochmal Auswertung... er meinte er will mir dann nochmal für 3 Monate die Pille verschreiben, bin da nicht wirklich begeistert von.

Würde mich sehr über zahlreiche Beiträge freuen.

Danke!

Mehr lesen

9. Oktober 2009 um 18:27

Schieb...
Kann mir wirklich niemand nen Rat geben?

Gefällt mir

9. Oktober 2009 um 19:57

Idee
Huhu!

Hab Dir mal was zu Ovaria comp aus dem Netz kopiert. Soll hier wohl vielen sehr gut geholfen haben. Drücke Dir ganz fest die Daumen, dass es bei Dir bald klappt (wenn's bei mir bis Dez. nicht klappt muss ich auch zum FA wegen Hormonuntersuchung....

Ovaria comp

Wenn man mit der Eizellreifung Probleme hat, also der ES kommt nicht um den 14.ZT herum, sondern erst viel später, kann man zu Ovaria comp greifen, das eine Mischung von mehreren Heilpflanzen ist. Ovaria comp ist östrogenähnlich, unterstützt die Eizellreifung, verbesser die Qualität und die Menge des Zervixschleimes und verbesser die Qualität der Eizelle. Die Tempi in der ersten Zyklushälfte wird ruhiger und der ES kann 3-4 Tage früher als gewohnt kommen.

Ovaria nimmt man in der 1.ZH vom ersten Zyklustag bis zum ES (wenn du nicht sicher bist, bis zur Tempierhöhung) 3 x 5 Globulus am Tag.
Man sollte Ovaria nicht nehmen, wenn man:
# auf Bienengift allergisch ist
# zur Zystenbildung neigt
# schon andere eisprungfördernd wirkende Mittel nimmt, wie Clomifen (beide zusammen könnten ebenfalls zur Zystenbildung führen)
# Endometriose hat oder dazu neigt


Zusammensetzung: Apis regina G l Dil. D4 (HAB, Vs. 41c) 0,1 g; Argentum metallicum Dil. D5 0,1 g; Ovaria bovis Gl Dil. D4 (HAB, Vs. 41a) 0,1 g

20g reicht für Monate. Wie alle homöopathische Mittel, sollte Ovaria comp ebenfalls mehrere Monate lang genommen werden.


LG sunny

Gefällt mir

10. Oktober 2009 um 11:35

Hallo
ich hab das auch, allerdings in Form einer Gelbkörperschwäche! Das heißt, dass ich immer nach dem ES Schmierblutungen bekomme die bis zur Mens anhalten. Die Ursache dafür ist ebenso eine Eizellreifungsstörung. Wobei ich sagen muss, dass ich trotzdem immer einen ES hatte. Geholfen hat mir Clomifen, allerdings nur um die Blutungen in den Griff zu bekommen, schwanger bin ich trotzdem nicht und meine Schleimhaut baut sich auch nicht mehr so wirklich auf. Aber vielleicht wäre es ja was für dich. Ich werd es jetzt auch mal mit Ovaria comp probieren, vielleicht hilft es ja!

Drück dir die Daumen, dass es bald klappt!

GLG

Gefällt mir

10. Oktober 2009 um 18:47

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten...
werd mir jetzt übernächste Woche Mittwoch mal von meinen FA genau erklären lassen, was ich denn nun für Eireifungsstörung hab.

Hab da die letzten Monate nicht wirklich was von gemerkt, dachte immer ich hätte nen ES, denn ich hatte immer so um den 14 ZT rum Schmerzen im Unterbauch und auch klaren, spinnbaren ZS. Hab mit einer solchen Diagnose nicht gerechnet.

Hatte nur immer 2 Tage vor Mensbeginn Schmierblutungen, die hab ich aber mit Himbeerblättertee und Frauenmanteltee in den Griff bekommen.

Warte momentan auf meine Mens... heute ist mein 30. ZT, trau mich aber nicht zu testen, da ich ja laut FA gar keinen ES hatte.

Diese Ovaria Comp scheint ja ein richtig gutes Mittelchen zu sein, werd mir das auch gleich noch in der Internetapo bestellen.

Bekomm ich denn jetzt diesen Monat überhaupt meine Mens, ohne ES?

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers