Home / Forum / Recht & Unrecht / Einzelhandel - Arbeitgeberwechsel

Einzelhandel - Arbeitgeberwechsel

15. Dezember 2018 um 21:29



Hallo Mädels ich habe vor ein paar Tagen erfahren das ich schwanger bin. Habe nur ein klitzekleines Problem, hab letzten Monat meine Arbeit gekündigt, da dieses Geschäft bald schließt und ich bei meinem neuen Arbeitgeber (Netto Marken-Discount) mehr verdiene. ( Fange jetzt am Montag an).. Das Problem ist, dass ich auf 6 Monate befristet bin. Außerdem habe ich große Angst um mein Baby... , ich hab damals meine Ausbildung bei diesem Arbeitgeber abgebrochen, da es mich psychisch an der Kasse kaputt gemacht hat. Dazu kommen noch meine Herzrhythmusstörungen und mein hoher Blutdruck, die mich vor allem unter Streß oder Anspannung heim suchen... Ich habe wirklich Angst das ich mein Baby wegen diesem ganzen Streß verlieren werde.. Meint ihr ich würde ein BV bekommen? Ich habe erst wieder am 04.01 ein Termin beim Frauenarzt um mit ihm darüber zu reden.. Außerdem meint meine Mutter, ich solle erst nächstes Jahr erwähnen das ich schwanger bin, was mache ich denn, wenn ich wirklich schwere Sachen heben oder schieben muss? .. Och mädels... ich weiß nicht weiter ..

Mehr lesen

16. Dezember 2018 um 18:48

Oh man, fang doch erstmal da an und mal nicht schon vorher den teufel an die Wand. So schlimm kann‘s ja nicht gewesen sein, wenn du da wieder anfängst. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2018 um 21:33

Ich würde auch erst einmal anfangen zu arbeiten. Beim nächsten termin bei deinem arzt kannst du ihm das ja erzählen mal gucken was er dazu sagt und ob er dir ein BV gibt. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Unterhalt für 23 jährigen?
Von: mergy14
neu
20. November 2018 um 0:57
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen