Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Einsetzen der Spirale

18. Juni 2002 um 20:27 Letzte Antwort: 21. Juni 2002 um 14:04

Ich bin 22 und möchte mir die Spirale einsetzen lassen. Dies wurde versucht, schmerzte aber so sehr, das man abbrechen mußte. Nun möchte mich mein Frauenarzt in der nächsten Behandlung betäuben und sie dann einsetzen. Ist das gängig? Schmerzt es immer so? Ich habe noch keine Schwangerschaft gehabt und weiß nicht, ob das damit zusammen hängt. Über Erfahrungen von anderen wäre ich sehr dankbar, da mich der "erste Versuch" des einsetztens sehr geschockt hat.

Mehr lesen

19. Juni 2002 um 9:14

Hallo
die Spirale wird währedn der ersten 2 Tage der Regel eingesetzt. Die muß nämlich durch den Muttermund geführt werden und der ist während der Regel schön weich und leicht geöffnet.

Es stimmt schon das es ein wenig wehtut. Darum ist es eigentlich besser, wenn Frau schon mal ein Kind geboren hat, weil das Gewebe dann dehnbarer ist.

Meine Ärztin hatte mir mal eine Minispirale gezeigt, die wohl für Frauen ohne Kinder leichter einzusetzten ist, als andere.

Es ist bei jeder Frau anders und jede verträgt sie auch anders, vom Einsetzten bis zum tragen ist es so unterschiedlich, das es nicht vorrauszusehen ist, woran Deine Schmerzen liegen. Vielleicht hast Du Dich einfach verkrampft und das tut weh.

Sprich mit Deinem FA noch mal. Denn ich habe noch nie gehört, das es auch mit Betäubung gemacht wird, aber das will nix heißen

Viel Glück wünscht Dir Romara

Gefällt mir

20. Juni 2002 um 22:21

Bei mir auch!
Hallo!
Ich hatte mir meine erste Spirale auch vor den Kindern setzten lassen. Ist damals auch unter Narkose setzten lassen (Lachgas). Mein damaliger Frauenarzt meinte, da ich noch kein Kind gehabt habe, wäre mein Gewebe zu fest und es müsste erst gedehnt werden und das wären irrsinnige Schmerzen. Selbst bei einer Regelblutung öffnete es sich nicht weit genug. Auch ist die Gefahr, ohne Narkose, das die Patientin sich instinktiv wehrt und die Folgen von Gebährmutterdruchstoss, etc. wollte er mir doch ersparen.
Das Einsetzten hatte ich nicht gespürt aber danach die Schmerzen, als sich das Gewebe wieder zusammenzog. Sehr ähnlich wie leichte Wehen.
Also, wenn es unbedingt die Spirale sein muss, dann lasse sie Dir wirklich unter Narkose setzten aber hast Du Dir das gut überlegt??? Kennst Du alle Nachteile einer Spirale???? Unterschätze diese nicht. Bei der Kupferspirale ist die Blutung länger und stärker und es können stärkere bis starke Schmerzen während Deiner Periode auftreten; die supertolle Hormonspirale ist auch nicht so gigantisch, wie angepriesen. Sie setzt Testeron frei und es gibt eine Hand voll Frauen, die auf dieses Hormon nicht reagieren (so ich und eine gute Bekannte). Das heißt statt 1 Woche, 2 Wochen Blutung, Schmerzen, die ich vorher nicht hatte und inzwischen sogar leichten Bartwuchs. Werde mir das Ding jetzt ziehen lassen, nach 1 1/2 Jahren sollte es doch mal wirken....
Sollte ich Dich nicht abhalten können, dann lasse Dich testen durch verschiedene Pillen, soll angeblich gehen. Laß Dir eine Pille auf Testeronbasis verschreiben und nehme sie mal 3 Monate durch. Wenn die Regel verschwindet und es Dir dabei gut geht, dann lass es machen aber bitte, bitte nicht einfach so. Der Leidensweg ist ein großer!!!!

Wünsche Dir viel Glück und überdenke Deine Entscheidung!
Forumsel

Gefällt mir

20. Juni 2002 um 22:27
In Antwort auf deanne_12762256

Bei mir auch!
Hallo!
Ich hatte mir meine erste Spirale auch vor den Kindern setzten lassen. Ist damals auch unter Narkose setzten lassen (Lachgas). Mein damaliger Frauenarzt meinte, da ich noch kein Kind gehabt habe, wäre mein Gewebe zu fest und es müsste erst gedehnt werden und das wären irrsinnige Schmerzen. Selbst bei einer Regelblutung öffnete es sich nicht weit genug. Auch ist die Gefahr, ohne Narkose, das die Patientin sich instinktiv wehrt und die Folgen von Gebährmutterdruchstoss, etc. wollte er mir doch ersparen.
Das Einsetzten hatte ich nicht gespürt aber danach die Schmerzen, als sich das Gewebe wieder zusammenzog. Sehr ähnlich wie leichte Wehen.
Also, wenn es unbedingt die Spirale sein muss, dann lasse sie Dir wirklich unter Narkose setzten aber hast Du Dir das gut überlegt??? Kennst Du alle Nachteile einer Spirale???? Unterschätze diese nicht. Bei der Kupferspirale ist die Blutung länger und stärker und es können stärkere bis starke Schmerzen während Deiner Periode auftreten; die supertolle Hormonspirale ist auch nicht so gigantisch, wie angepriesen. Sie setzt Testeron frei und es gibt eine Hand voll Frauen, die auf dieses Hormon nicht reagieren (so ich und eine gute Bekannte). Das heißt statt 1 Woche, 2 Wochen Blutung, Schmerzen, die ich vorher nicht hatte und inzwischen sogar leichten Bartwuchs. Werde mir das Ding jetzt ziehen lassen, nach 1 1/2 Jahren sollte es doch mal wirken....
Sollte ich Dich nicht abhalten können, dann lasse Dich testen durch verschiedene Pillen, soll angeblich gehen. Laß Dir eine Pille auf Testeronbasis verschreiben und nehme sie mal 3 Monate durch. Wenn die Regel verschwindet und es Dir dabei gut geht, dann lass es machen aber bitte, bitte nicht einfach so. Der Leidensweg ist ein großer!!!!

Wünsche Dir viel Glück und überdenke Deine Entscheidung!
Forumsel

Oh Sorry,
Habe eben meinen Beitrag noch einmal gelesen. Der Inhalt ist in Ordnung aber.... scheußliche Formulierung, gebe ich zu. Konnte ihn nicht mehr durchlesen, da meine Funkmaus gestreikt hat und sich "erhängt" hatte. Macht sie gerne, da mein Mann eine ähnliche hat und die zwei stören sich. Sorry.

Gefällt mir

21. Juni 2002 um 14:04

Hallo!
Mein FA hat mir von der Spirale abgeraten.
Vor ca. 8 Monaten durfte ich die Pille aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr nehmen und wollte auch eine Spirale.
Mein FA hat gemeint, das die Gefahr bestünde, das man die Gebärmutter verletzt, weil ich auch noch kein Kind habe und das Gewebe dadurch nicht sehr dehnbar ist. Auch falls man Schwanger wird mit Spirale können Schäden für das Kind auftreten.
Ich habe mich gegen die Spirale entschieden und habe jetzt ein Implanon (Stäbchen) hat geringere Hormondosis als die Pille und ist super!
Keine Probleme! Keine Schmerzen bei der Periode, kein denken mehr, keine Rücksicht auf Tabletten!
Würde mir es jederzeit wieder einsetzen lassen!

Viele Grüße
Tanja

Gefällt mir