Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / EINNISTUNGSBLUTUNGEN!!??!!

EINNISTUNGSBLUTUNGEN!!??!!

15. Mai 2002 um 13:09 Letzte Antwort: 31. Mai 2002 um 19:53

LIEBE GRUESSE AUS DEM SONNIGEN GRIECHENLAND! WAERE FURCHTBAR DANKBAR FUER EINEN RAT!
KOENNEN EINNISTUNGSBLUTUNGEN CA. 8 TAGE ANHALTEN (ERST LEICHT - SCHMIERBLUTUNGEN - UND DANN ETWAS STAERKER UND DANN WIEDER LEICHT)? KOENNEN AUSSERDEM DABEI ZEITWEISE STARKES ZIEHEN/REGELSCHMERZEN AUFTRETEN? HABE DIES CA. 9 TAGE NACH GV. ERLEBT. ODER KANN ES SEIN, DASS DAS MEINE TAGE WAREN, DIE NORMALERWEISE EINE WOCHE SPAETER HAETTEN KOMMEN MUESSEN, UND EIGENLTICH IMMER AUF DEN TAG GENAU KOMMEN?!?
SEIT DEM KEINE BLUTUNGEN (SCHON 10 TAGE UEBERFAELLIG) SCHWANGERSCHAFTSTEST NEGATIV! TAUSEND DANK FUER EINE ANTWORT. IST MIR UNHEIMLICH WICHTIG, WUENSCHEN UNS SEHNLICHST MORAKI.

Mehr lesen

16. Mai 2002 um 16:30

Denk ich nicht..
liebe moraki!
ich kann mir nicht vorstellen, dass das einnistungsblutungen waren.. denke eher, dass der körper die mens vor-verschoben hat und ein evt.befruchtetes es wieder abgestoßen hat. da der ss-test auch negativ war.. (wenn du schon 10 tage drüber bist, müsste er auf jeden fall was anzeigen). geh zum arzt, der kann dir sicher eine erklärung geben. wenn das nicht möglich ist, warte mal auf die nächste regel, ob die dann kommt.
ich schick dir sonnige grüße aus dem schönen österreich!
euphrosyne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Mai 2002 um 10:41
In Antwort auf masha_12333225

Denk ich nicht..
liebe moraki!
ich kann mir nicht vorstellen, dass das einnistungsblutungen waren.. denke eher, dass der körper die mens vor-verschoben hat und ein evt.befruchtetes es wieder abgestoßen hat. da der ss-test auch negativ war.. (wenn du schon 10 tage drüber bist, müsste er auf jeden fall was anzeigen). geh zum arzt, der kann dir sicher eine erklärung geben. wenn das nicht möglich ist, warte mal auf die nächste regel, ob die dann kommt.
ich schick dir sonnige grüße aus dem schönen österreich!
euphrosyne

Trotzdem Schwangerschaftsanzeichen!
Liebe Euphrosyne!Erst mal vielen Dank fuer Deine Antwort. Das komische bei der ganzen Sache ist, dass ich Schwangerschaftsanzeichen habe (starken weisslich glaenzenden Ausfluss, meine Brueste haben sich veraendert sind viel praller, und beim Abtasten fuehlen sich sich so ganz anders an viel haerter als sonst, meine Aufwachtemperatur ist hoch (wie nach Eisprung). Auesserdem habe ich 2 Kilo zugenommen und ich esse auf keinen Fall mehr als sonst. Meine Hosen gehen nicht mehr zu. Koennen das alles Nachwirkungen sein, oder kann ich mir vielleicht doch noch Hoffnungen machen? Bin echt total verwirrt, werde natuerlich einen Termin beim Arzt vereinbaren, muss ja wissen was mit mir los ist. Bin aber bis dahin fuer jeden Rat dankbar.

Kuesschen,
Schmusaki.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Mai 2002 um 11:52
In Antwort auf thore_11884566

Trotzdem Schwangerschaftsanzeichen!
Liebe Euphrosyne!Erst mal vielen Dank fuer Deine Antwort. Das komische bei der ganzen Sache ist, dass ich Schwangerschaftsanzeichen habe (starken weisslich glaenzenden Ausfluss, meine Brueste haben sich veraendert sind viel praller, und beim Abtasten fuehlen sich sich so ganz anders an viel haerter als sonst, meine Aufwachtemperatur ist hoch (wie nach Eisprung). Auesserdem habe ich 2 Kilo zugenommen und ich esse auf keinen Fall mehr als sonst. Meine Hosen gehen nicht mehr zu. Koennen das alles Nachwirkungen sein, oder kann ich mir vielleicht doch noch Hoffnungen machen? Bin echt total verwirrt, werde natuerlich einen Termin beim Arzt vereinbaren, muss ja wissen was mit mir los ist. Bin aber bis dahin fuer jeden Rat dankbar.

Kuesschen,
Schmusaki.

Ich kenne...
Deine Vorgeschichte ja nicht, aber könnte es sein, daß Du Dir dringend ein Kind wünscht???

Ich will Dir ja Deine Hoffnung nicht nehmen, aber Blutungen und ein negativer Schwangerschaftstest sind schon relativ eindeutig!

Die anderen Anzeichen sind numal nichts zuverlässiges.
Die können durch alles mögliche verursacht sein.

Ein relativ deutliches Anzeichen, daß ich gleich zu Beginn meiner beiden Schwangerschaften hatte, war übrigens eine "Linie" auf dem Bauch.
Bei den meisten Frauen "verfärben" sich nämlich die Haare, die in einer direkten Linie vom Schambein Richtung Bauchnabel gehen dunkler, so daß eine deutlich erkennbare Linie zu sehen ist.

Die Gewichtszunahme nach ein paar Tagen Überfälligkeit ist, wie Du Dir sicher selber denken kannst, relativ unwahrscheinlich im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft zu sehen.
Woher sollten da 2 Kilo zusammenkommen?

Alles, was Du beschreibst, deutet für mich eher auf eine Art Scheinschwangerschaft, die bei vielen Frauen vorkommt, die sich dringend ein Kind wünschen.

Warum gehst Du nicht einfach gleich zum Arzt?
Dann weißt du genau Bescheid.
Ist das in Griechenland eine komplizierte Angelegenheit?
Weißt Du nicht, wo Du hin sollst?

Ich kann mit Dir mitfühlen, wie quälend so eine Ungewißheit ist und wünsche Dir möglichst bald Aufklärung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Mai 2002 um 15:49
In Antwort auf megan_12750002

Ich kenne...
Deine Vorgeschichte ja nicht, aber könnte es sein, daß Du Dir dringend ein Kind wünscht???

Ich will Dir ja Deine Hoffnung nicht nehmen, aber Blutungen und ein negativer Schwangerschaftstest sind schon relativ eindeutig!

Die anderen Anzeichen sind numal nichts zuverlässiges.
Die können durch alles mögliche verursacht sein.

Ein relativ deutliches Anzeichen, daß ich gleich zu Beginn meiner beiden Schwangerschaften hatte, war übrigens eine "Linie" auf dem Bauch.
Bei den meisten Frauen "verfärben" sich nämlich die Haare, die in einer direkten Linie vom Schambein Richtung Bauchnabel gehen dunkler, so daß eine deutlich erkennbare Linie zu sehen ist.

Die Gewichtszunahme nach ein paar Tagen Überfälligkeit ist, wie Du Dir sicher selber denken kannst, relativ unwahrscheinlich im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft zu sehen.
Woher sollten da 2 Kilo zusammenkommen?

Alles, was Du beschreibst, deutet für mich eher auf eine Art Scheinschwangerschaft, die bei vielen Frauen vorkommt, die sich dringend ein Kind wünschen.

Warum gehst Du nicht einfach gleich zum Arzt?
Dann weißt du genau Bescheid.
Ist das in Griechenland eine komplizierte Angelegenheit?
Weißt Du nicht, wo Du hin sollst?

Ich kann mit Dir mitfühlen, wie quälend so eine Ungewißheit ist und wünsche Dir möglichst bald Aufklärung!

Echt wahr?
Alles das ist jetzt echt kein Muell, was ich Dir erzaehle, aber vor einigen Tagen als ich in den Spiegel schaute, ist es mir so vor gekommen, als ob ich ueber dem Schambereich schmutzig waere (es kam mir irgendwie grau vor) und habe mich gewaschen und dann wieder hingeschaut und es war immer noch so, aber nur von weitem Spiegel, von nahmen sah alles ganz normal aus. Das ist auch immer noch so (war eben auf Toilette zum nachschauen). Ich hab' das aber auf gar keienen Fall in Zusammenhang mit einer eventuellen Schwangerschaft gebracht. Das hoere ich heute naemlich zum ersten Mal und finde es echt toll was man hier so alles dazu lernt. Als Linie wuerde ich es bei mir aber echer nicht beschreiben, es ist fast eine handgrosse Flaeche zwischen Schambereich und Bauchnabel, die mir dunkler vorkommt. Es ist natuerlich jetzt irgendwie schwer zu beschreiben, aber ich habe mir diese Stelle irgendwie vorher nie so genau angeschaut (warum auch?). Ich weiss nur, dass ich in den letzten Tagen staendig daran rumwischte, weil es mir schmutzig vorkam.
Vielen Dank fuer Deine Antwort 'harter Kern'. Bin natuerlich jetzt noch verwirrter als vorher, aber das konntest Du ja nicht wissen. Trotzdem Danke!! Wuerde mich ueber eine Antwort von Dir freuen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Mai 2002 um 21:40
In Antwort auf thore_11884566

Echt wahr?
Alles das ist jetzt echt kein Muell, was ich Dir erzaehle, aber vor einigen Tagen als ich in den Spiegel schaute, ist es mir so vor gekommen, als ob ich ueber dem Schambereich schmutzig waere (es kam mir irgendwie grau vor) und habe mich gewaschen und dann wieder hingeschaut und es war immer noch so, aber nur von weitem Spiegel, von nahmen sah alles ganz normal aus. Das ist auch immer noch so (war eben auf Toilette zum nachschauen). Ich hab' das aber auf gar keienen Fall in Zusammenhang mit einer eventuellen Schwangerschaft gebracht. Das hoere ich heute naemlich zum ersten Mal und finde es echt toll was man hier so alles dazu lernt. Als Linie wuerde ich es bei mir aber echer nicht beschreiben, es ist fast eine handgrosse Flaeche zwischen Schambereich und Bauchnabel, die mir dunkler vorkommt. Es ist natuerlich jetzt irgendwie schwer zu beschreiben, aber ich habe mir diese Stelle irgendwie vorher nie so genau angeschaut (warum auch?). Ich weiss nur, dass ich in den letzten Tagen staendig daran rumwischte, weil es mir schmutzig vorkam.
Vielen Dank fuer Deine Antwort 'harter Kern'. Bin natuerlich jetzt noch verwirrter als vorher, aber das konntest Du ja nicht wissen. Trotzdem Danke!! Wuerde mich ueber eine Antwort von Dir freuen!

Oh je!
Verwirren wollte ich Dich natürlich nicht!

Ist nur so, daß bei mir die erste Schwangerschaft auch bei der ersten Untersuchung nicht festgestellt wurde, weil vor 12 Jahren die Schwangerschaftstests noch nicht so zuverlässig waren, wie heute.
Mit dem Arzt hatte ich dann eine böse Auseinandersetzung, weil ich eigentlich ganz sicher war,schwanger zu sein und er mir vorwarf, "rumzuspinnen".

Ein weiterer Arzt, der dann später feststellte, daß ich doch schwanger war, erzählte mir, daß hätte ich längst an eben dieser Linie sehen können!
Für den war das ein eindeutiges Anzeichen, aber ich hatte vorher auch noch nie etwas davon gehört.

War allerdings kein Wunder, denn ich war 20 und das Kind auch noch gar nicht geplant.
Daher hatte ich mich nie damit beschäftigt.

Inzwischen hab ich mehrfach darüber gelesen und hatte diese Linie, die es bei mir nur war, auch während der 2. Schwangerschaft.
Beide male trat das auch schon ganz zu Beginn der Schwangerschaft auf.

Dazu hatte ich einige der sehr unsicheren Zeichen.
Nämlich Heißhunger - in der 1. SS auf fettige Sachen und Pizza (war damals auch etwas untergewichtig) und in der 2, auf Vier-Korn-Yoghurt.
Auch jeweils fast vom ersten Tag an.

Dazu wurde mir bei ganz vielen Gerüchen übel.
Ich konnte z.B. grundsätzlich keinefremden Toiletten benutzen...

Muß leider erstmal los!

Bin gespannt auf Neuigkeiten von Dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2002 um 9:42
In Antwort auf megan_12750002

Oh je!
Verwirren wollte ich Dich natürlich nicht!

Ist nur so, daß bei mir die erste Schwangerschaft auch bei der ersten Untersuchung nicht festgestellt wurde, weil vor 12 Jahren die Schwangerschaftstests noch nicht so zuverlässig waren, wie heute.
Mit dem Arzt hatte ich dann eine böse Auseinandersetzung, weil ich eigentlich ganz sicher war,schwanger zu sein und er mir vorwarf, "rumzuspinnen".

Ein weiterer Arzt, der dann später feststellte, daß ich doch schwanger war, erzählte mir, daß hätte ich längst an eben dieser Linie sehen können!
Für den war das ein eindeutiges Anzeichen, aber ich hatte vorher auch noch nie etwas davon gehört.

War allerdings kein Wunder, denn ich war 20 und das Kind auch noch gar nicht geplant.
Daher hatte ich mich nie damit beschäftigt.

Inzwischen hab ich mehrfach darüber gelesen und hatte diese Linie, die es bei mir nur war, auch während der 2. Schwangerschaft.
Beide male trat das auch schon ganz zu Beginn der Schwangerschaft auf.

Dazu hatte ich einige der sehr unsicheren Zeichen.
Nämlich Heißhunger - in der 1. SS auf fettige Sachen und Pizza (war damals auch etwas untergewichtig) und in der 2, auf Vier-Korn-Yoghurt.
Auch jeweils fast vom ersten Tag an.

Dazu wurde mir bei ganz vielen Gerüchen übel.
Ich konnte z.B. grundsätzlich keinefremden Toiletten benutzen...

Muß leider erstmal los!

Bin gespannt auf Neuigkeiten von Dir.

Pizza?? Ich auch!!
Hi!

Also in den letzten zwei Wochen hab' wir uns 3 mal Pizza bestellt. Noch Fragen???!! (Wirklich wahr!).

Ich muss Dir aber sagen, dass ich mitlerweile nicht mehr glaube schwanger zu sein, trotz all diesen Anzeichen. Ich habe Samstag morgen nochmal einen Test gemacht (wegen Morgenurin) und wieder negativ.

Ich glaube einfach, dass ich bis zu den Blutungen schwanger war und es dann augeschieden wurde, und das alles jetzt irgendwie hormonelle Nachwirkungen sind, denn ich fuehle mich irgendwie so normal, so ueberhaupt nicht schwanger. Pizza will ich im Moment ueberhaupt nicht mehr sehen und ausser der harten Brueste und etwas Ziehen in der Brust ab und an, fuehle ich mich voellig normal. Bestimmt Hormonsache! Uebrigens hab ich Samstagmorgen beim Wimpernzupfen einen brauen Fleck in meinem Gesicht entdeckt, konnte aber irgendwie nur noch darueber lachen. Vielleicht habe ich ja generell ein Hormonproblem.

Bye Bye!
Schmusaki

PS: Demnaechst erzaehl ich Dir warum ich noch nicht beim Arzt war, muss jetzt mal was schaffen!

Nein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2002 um 12:50
In Antwort auf thore_11884566

Pizza?? Ich auch!!
Hi!

Also in den letzten zwei Wochen hab' wir uns 3 mal Pizza bestellt. Noch Fragen???!! (Wirklich wahr!).

Ich muss Dir aber sagen, dass ich mitlerweile nicht mehr glaube schwanger zu sein, trotz all diesen Anzeichen. Ich habe Samstag morgen nochmal einen Test gemacht (wegen Morgenurin) und wieder negativ.

Ich glaube einfach, dass ich bis zu den Blutungen schwanger war und es dann augeschieden wurde, und das alles jetzt irgendwie hormonelle Nachwirkungen sind, denn ich fuehle mich irgendwie so normal, so ueberhaupt nicht schwanger. Pizza will ich im Moment ueberhaupt nicht mehr sehen und ausser der harten Brueste und etwas Ziehen in der Brust ab und an, fuehle ich mich voellig normal. Bestimmt Hormonsache! Uebrigens hab ich Samstagmorgen beim Wimpernzupfen einen brauen Fleck in meinem Gesicht entdeckt, konnte aber irgendwie nur noch darueber lachen. Vielleicht habe ich ja generell ein Hormonproblem.

Bye Bye!
Schmusaki

PS: Demnaechst erzaehl ich Dir warum ich noch nicht beim Arzt war, muss jetzt mal was schaffen!

Nein

Hallihallo!
Schön, wieder von Dir zu hören!

Nun weiß ich aber noch immer nicht, ob Du Dich freust, nicht schwanger zu sein oder ob Du traurig bist.
Obwohl - so ganz traurig hörst Du Dich nicht an!

Dreimal Pizza in zwei Wochen ist aber nicht viel.

Ich hatte damals jeden(!) Tag Pommes oder Pizza und beim zweiten Kind hat mein Mann mir den bevorzugenten Joghurt schon Palettenweise geholt.
Ist wirklich wahr...

Ich hatte bei beiden Kindern unglaublichen Hunger auf das, was meinem Körper anscheinend am meisten fehlte.
Beim ersten war ich nämlich zuvor leicht untergewichtig und hatte ewig Kreislaufprobleme, die nicht zuletzt dadurch bedingt waren.

Durch diese eigentlich ungesunde Ernährungsweise habe ich, ohne zu wissen, daß ich schwanger bin, meinem Körper sehr geholfen,mit der zusätzlichen Belastung fertig zu werden.

Übrigens solltest Du auch Hormonprobleme von Arzt abklären lassen!
Und falls Du durch die Blutungen ein Kind verloren hast, muß das auch dringend kontrolliert werden.
Sonst kannst Du später üble Probleme bekommen!

Bis später, harter Kern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2002 um 22:19
In Antwort auf thore_11884566

Trotzdem Schwangerschaftsanzeichen!
Liebe Euphrosyne!Erst mal vielen Dank fuer Deine Antwort. Das komische bei der ganzen Sache ist, dass ich Schwangerschaftsanzeichen habe (starken weisslich glaenzenden Ausfluss, meine Brueste haben sich veraendert sind viel praller, und beim Abtasten fuehlen sich sich so ganz anders an viel haerter als sonst, meine Aufwachtemperatur ist hoch (wie nach Eisprung). Auesserdem habe ich 2 Kilo zugenommen und ich esse auf keinen Fall mehr als sonst. Meine Hosen gehen nicht mehr zu. Koennen das alles Nachwirkungen sein, oder kann ich mir vielleicht doch noch Hoffnungen machen? Bin echt total verwirrt, werde natuerlich einen Termin beim Arzt vereinbaren, muss ja wissen was mit mir los ist. Bin aber bis dahin fuer jeden Rat dankbar.

Kuesschen,
Schmusaki.

Neuigkeiten?
liebe schmusaki!
hab gerade deine beiträge gelesen... melde dich auf jeden fall, wenn du beim arzt warst, was der für eine "diagnose" gestellt hat!
willst du eigentlich schon ein kind, oder wäre es mehr ein "unfall" gewesen? ich wünsch dir auf jeden fall alles gute, vor allem wenn sich herausstellen sollte, dass das baby schon wieder früh abgegangen ist(eben bei deinen beschriebenen blutungen).
deine beschriebenen anzeichen zur SS kenn ich nur zu gut, bei mir hat sich auch der geschmack verändert als ich schwanger war (schon toll, dass frau beim essen da mal kein schlechtes gewissen haben muss! )
liebe grüße, euphrosyne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Mai 2002 um 14:09
In Antwort auf megan_12750002

Hallihallo!
Schön, wieder von Dir zu hören!

Nun weiß ich aber noch immer nicht, ob Du Dich freust, nicht schwanger zu sein oder ob Du traurig bist.
Obwohl - so ganz traurig hörst Du Dich nicht an!

Dreimal Pizza in zwei Wochen ist aber nicht viel.

Ich hatte damals jeden(!) Tag Pommes oder Pizza und beim zweiten Kind hat mein Mann mir den bevorzugenten Joghurt schon Palettenweise geholt.
Ist wirklich wahr...

Ich hatte bei beiden Kindern unglaublichen Hunger auf das, was meinem Körper anscheinend am meisten fehlte.
Beim ersten war ich nämlich zuvor leicht untergewichtig und hatte ewig Kreislaufprobleme, die nicht zuletzt dadurch bedingt waren.

Durch diese eigentlich ungesunde Ernährungsweise habe ich, ohne zu wissen, daß ich schwanger bin, meinem Körper sehr geholfen,mit der zusätzlichen Belastung fertig zu werden.

Übrigens solltest Du auch Hormonprobleme von Arzt abklären lassen!
Und falls Du durch die Blutungen ein Kind verloren hast, muß das auch dringend kontrolliert werden.
Sonst kannst Du später üble Probleme bekommen!

Bis später, harter Kern

JA wir wollen ein Baby!
Und probieren jetzt ca. 7 Monate.
Ich hoere mich nicht traurig an, da ich kein Mensch bin, der sich lange haengen laesst. Rappel mich schnell wieder auf und versuche in allem das Positive zu sehen. Was mir auch meistens gelingt. Ich bin 30, gesund, wir probieren ("erst") 7 Monate. Kein Grund sich zu sehr verrueckt zu machen, oder?

Aber ich kann nicht so ganz verstehen: da der ST 2 x negativ angezeigt hat, heisst das ich bin nicht schwanger. Mein Koerper hat also mit den vorzeitigen und schmerzhaften Blutungen (sonst genau auf den Tag und null schmerzhaft) das Ei ausgeschieden. Diese Blutungen sind jetzt schon 2,5 Wochen her. Muesste sich nicht normalerweise der Hormonhaushalt normalisiert haben? Ich habe immer noch aussergewoehnliche pralle Brueste und die "Linie" zwischen Schambein und Bauchnabel wird jeden Tag deutlicher??!!

Ja, ja ich weiss: geh doch zum Arzt! Ihr habt ja recht! Werde ich ja auch tun, aber anderseits denke ich mir vielleicht einfach die naechste Woche abzuwarten, da ich dann meine Tage bekommen muesste und vielleicht normalisiert sich ja alles wieder.

Warum ich mich so schwer tue??
Lebe jetzt zwei Jahre mit meinem Mann ich Griechenland und habe noch keinen Frauenarzt hier. Weiss nicht genau zu wem und so, deswegen.
Noch eine Frage! Muss die letzten Wochen undheimlich oft aufs Klo (Pipi). Ich merke das vor allem Nachts. Statt wie ueblich 1x geh ich jetzt 3x??

Ja, ja wir Frauen haben's schon nicht leicht (stoehn, kicher)!

Bussy
Schmusaki.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Mai 2002 um 18:08
In Antwort auf thore_11884566

JA wir wollen ein Baby!
Und probieren jetzt ca. 7 Monate.
Ich hoere mich nicht traurig an, da ich kein Mensch bin, der sich lange haengen laesst. Rappel mich schnell wieder auf und versuche in allem das Positive zu sehen. Was mir auch meistens gelingt. Ich bin 30, gesund, wir probieren ("erst") 7 Monate. Kein Grund sich zu sehr verrueckt zu machen, oder?

Aber ich kann nicht so ganz verstehen: da der ST 2 x negativ angezeigt hat, heisst das ich bin nicht schwanger. Mein Koerper hat also mit den vorzeitigen und schmerzhaften Blutungen (sonst genau auf den Tag und null schmerzhaft) das Ei ausgeschieden. Diese Blutungen sind jetzt schon 2,5 Wochen her. Muesste sich nicht normalerweise der Hormonhaushalt normalisiert haben? Ich habe immer noch aussergewoehnliche pralle Brueste und die "Linie" zwischen Schambein und Bauchnabel wird jeden Tag deutlicher??!!

Ja, ja ich weiss: geh doch zum Arzt! Ihr habt ja recht! Werde ich ja auch tun, aber anderseits denke ich mir vielleicht einfach die naechste Woche abzuwarten, da ich dann meine Tage bekommen muesste und vielleicht normalisiert sich ja alles wieder.

Warum ich mich so schwer tue??
Lebe jetzt zwei Jahre mit meinem Mann ich Griechenland und habe noch keinen Frauenarzt hier. Weiss nicht genau zu wem und so, deswegen.
Noch eine Frage! Muss die letzten Wochen undheimlich oft aufs Klo (Pipi). Ich merke das vor allem Nachts. Statt wie ueblich 1x geh ich jetzt 3x??

Ja, ja wir Frauen haben's schon nicht leicht (stoehn, kicher)!

Bussy
Schmusaki.

Hallo Schmusaki!
Das finde ich ganz prima,daß Du alles halbwegs gelassen siehst.

Ich denke,das ist schon eine gute Voraussetzung.

Aber habe ich Dich jetzt richtig verstanden, daß Du auch seit 2 Jahren bei keinem Gyn mehr warst???

Ich kann mir schon vorstellen, daß es eine ziemliche Überwindung ist, sich dort in einem "femden" Land einen passenden Arzt zu suchen, aber spätestens, wenn der 1.Test positiv ist, mußt Du das doch sowieso machen!

Und unter den derzeitigen Umständen würde ich alles nochmal genau vom Doc abchecken lassen.
Wenn Du wirklich einen Abgang hattest, muß überprüft werden, ob wirklich alles raus ist, bevor Du Entzündungen und schlimmeres bekommst.

Bitte nimm das nicht auf die leichte Schulter!

Du kennst doch nach dieser Zeit bestimmt schon einige Frauen, die Du nach einen guten Arzt fragen kannst.
Und die Untersuchung läuft in Griechenland sicher auch nicht anders ab als hier.

Ich wünsche Dir erstmal alles Gute und gib doch mal wieder Bescheid, was dabei rausgekommen ist und wie es Dir geht!

Liebe Grüße, harter Kern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Mai 2002 um 1:08

Vielleicht.......!
Kalispera Schmusaki,

es klingt ganz als ob du Schwanger bist, aber wie das mit den Blutugen usw. zustande kommen. Großes ?
Aber man kann auch nachdem man Schwanger ist 1-2 mal Blutungen habe, weiss ich daher, weil ich 4 Jahren beim Gynäkologen gearbeitet habe da hatte wir aus solche Fälle.
Das du dir das einbildest ist unwahrschleinlich, bei mir haben die Brüste auch stark gespannt (stärker als sonst wenn die Blutung kam) und sind sehr groß geworden, bevor meine Regel überhaupt überfällig wurden. Während einer Schwangerschaft kann man auch Flecken im Gesicht bekommen bzw. Pigmentstörungen. Hatte ich nicht, aber dafür den Strich am Bauch längst zum Nabelhin und quer weiter unten.
Wie ganz du nur so ruhig sein, ich wurde platzen vor neugier ob ich es bin oder nicht und mich nicht auf den Test verlassen. Und zum Arzt gehen auch wenn es mich sehr unangehme währe.
Übrigens ich bin auch griechin lebe mit meinem Mann und meinem Sohn (7 Monate) in Deutschland -Hannover.

Mich würde es brennend interesieren wie es bei Dir weitergeht. Berichte Bitte.!
Ob sich dein Wunsch nach einem Moraki erfüllt hat.

LG
aus Hannover
Maroula

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Mai 2002 um 9:52
In Antwort auf drina_12900378

Vielleicht.......!
Kalispera Schmusaki,

es klingt ganz als ob du Schwanger bist, aber wie das mit den Blutugen usw. zustande kommen. Großes ?
Aber man kann auch nachdem man Schwanger ist 1-2 mal Blutungen habe, weiss ich daher, weil ich 4 Jahren beim Gynäkologen gearbeitet habe da hatte wir aus solche Fälle.
Das du dir das einbildest ist unwahrschleinlich, bei mir haben die Brüste auch stark gespannt (stärker als sonst wenn die Blutung kam) und sind sehr groß geworden, bevor meine Regel überhaupt überfällig wurden. Während einer Schwangerschaft kann man auch Flecken im Gesicht bekommen bzw. Pigmentstörungen. Hatte ich nicht, aber dafür den Strich am Bauch längst zum Nabelhin und quer weiter unten.
Wie ganz du nur so ruhig sein, ich wurde platzen vor neugier ob ich es bin oder nicht und mich nicht auf den Test verlassen. Und zum Arzt gehen auch wenn es mich sehr unangehme währe.
Übrigens ich bin auch griechin lebe mit meinem Mann und meinem Sohn (7 Monate) in Deutschland -Hannover.

Mich würde es brennend interesieren wie es bei Dir weitergeht. Berichte Bitte.!
Ob sich dein Wunsch nach einem Moraki erfüllt hat.

LG
aus Hannover
Maroula

Kalimera!
Hey! Freu mich riesig was von einer Griechin zu hoeren! Vielen Dank fuer Deine Antwort! Bin zwar keine Griechin, bin Deutsche, die mit ihrem Griechischen Mann in Thessaloniki lebt aber fuehle mich fast schon als Griechin! Werde dich auf jeden Fall auf dem laufenden halten!

γεια!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Mai 2002 um 16:36

Schmusaki - noch da?
Erstmal hallo!

Hoffe, Du liest hier noch???

Warst Du inzwischen beim Arzt?

Hab mich nämlich gestern nochmal mit einer Freundin unterhalten, die vor einem Jahr etwas ähnliches erlebt hat, wie das, was Du beschreibst!
Weiß nicht, warum ich nicht vorher daran gedacht habe...

Die hatte nämlich auch alle Schwangerschaftsanzeichen und der Test war negativ. Der Arzt ging allerdings trotzdem von einer Schwangerschaft aus und alles schien erstmal o.k.

Dann bekam sie kurze Zeit später Schmerzen und Blutungen und es stellte sich heraus, daß sie eine Eileiterschwangerschaft hatte.

Hast Du Dich inzwischen untersuchen lassen?
Ich hoffe mal...

Liebe Grüße, harterKern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Mai 2002 um 15:33
In Antwort auf megan_12750002

Schmusaki - noch da?
Erstmal hallo!

Hoffe, Du liest hier noch???

Warst Du inzwischen beim Arzt?

Hab mich nämlich gestern nochmal mit einer Freundin unterhalten, die vor einem Jahr etwas ähnliches erlebt hat, wie das, was Du beschreibst!
Weiß nicht, warum ich nicht vorher daran gedacht habe...

Die hatte nämlich auch alle Schwangerschaftsanzeichen und der Test war negativ. Der Arzt ging allerdings trotzdem von einer Schwangerschaft aus und alles schien erstmal o.k.

Dann bekam sie kurze Zeit später Schmerzen und Blutungen und es stellte sich heraus, daß sie eine Eileiterschwangerschaft hatte.

Hast Du Dich inzwischen untersuchen lassen?
Ich hoffe mal...

Liebe Grüße, harterKern

Schmusaki noch da!
Lieb dass Du an mich denkst!

Ja, war beim Arzt - nicht schwanger! Er sagte alles waere in Ordnung, koenne nicht sehen, dass eine Schwangerschaft da gewesen sein soll und ich wuerde in ein paar Tagen meine Periode bekommen. Und sie kam - genau 28 Tage nach meinen "Einnistungsblutungen".

Aber Du glaubst nicht wie sicher ich mir bin, dass ich bis zu diesen Blutungen schwanger war. (War ja auch immerhin schon dreieinhalb Wochen nach den Blutungen als ich beim Arzt war, in der Zeit kann sich ja alles wieder normalisieren).
Periode mit solchen Schmerzen und ueber eine Woche zu frueh, das hab ich in meiner gesamten "Periodenlaufbahn" noch nicht einmal erlebt. Auch momentan sind meine Tage wieder voellig normal. Ich spuere absolut gar nichts, wie sonst auch.

Mein Arzt meinte die Blutungen waeren wahrscheinlich von Hormonveraenderungen ausgeloest worden, die bei vielen Frauen im Fruehjahr oder/und Herbst auftreten.

Die kenne ich diese Hormonveraenderungen, mache ich jedes Jahr duch: extremen Haarausfall, Pickel etc. aber solche Blutungen mit solchen Schmerzen?? Noch nie!

Eileiterschwangerschaft? Erzaehl mal! hab ich natuerlich schon gehoert, aber wie und warum kommt so was zustande? Ich meine mal gelesen zu haben das sowas nicht unbedingt schlecht ausgehen muss, oder?

Kuesschen, Schmusaki.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Mai 2002 um 19:53
In Antwort auf thore_11884566

Schmusaki noch da!
Lieb dass Du an mich denkst!

Ja, war beim Arzt - nicht schwanger! Er sagte alles waere in Ordnung, koenne nicht sehen, dass eine Schwangerschaft da gewesen sein soll und ich wuerde in ein paar Tagen meine Periode bekommen. Und sie kam - genau 28 Tage nach meinen "Einnistungsblutungen".

Aber Du glaubst nicht wie sicher ich mir bin, dass ich bis zu diesen Blutungen schwanger war. (War ja auch immerhin schon dreieinhalb Wochen nach den Blutungen als ich beim Arzt war, in der Zeit kann sich ja alles wieder normalisieren).
Periode mit solchen Schmerzen und ueber eine Woche zu frueh, das hab ich in meiner gesamten "Periodenlaufbahn" noch nicht einmal erlebt. Auch momentan sind meine Tage wieder voellig normal. Ich spuere absolut gar nichts, wie sonst auch.

Mein Arzt meinte die Blutungen waeren wahrscheinlich von Hormonveraenderungen ausgeloest worden, die bei vielen Frauen im Fruehjahr oder/und Herbst auftreten.

Die kenne ich diese Hormonveraenderungen, mache ich jedes Jahr duch: extremen Haarausfall, Pickel etc. aber solche Blutungen mit solchen Schmerzen?? Noch nie!

Eileiterschwangerschaft? Erzaehl mal! hab ich natuerlich schon gehoert, aber wie und warum kommt so was zustande? Ich meine mal gelesen zu haben das sowas nicht unbedingt schlecht ausgehen muss, oder?

Kuesschen, Schmusaki.

Hallo Schmusaki!
Wie genau eine Eileiterschwangerschaft zustande kommt, kann ich Dir auch nicht sagen.

Das Ei nistet sich eben an der falschen Stelle ein...

Daher bin ich ganz froh, zu hören, daß bei Dir nichts ist, denn meine Freundin mußte dann natürlich operiert werden.

Tja, aber wenn bei Dir soweit jetzt alles in Ordnung ist, könnt Ihr ja fleißig weiterüben.

Und wenn Du jetzt dort einen Arzt gefunden hast, kannst Du das nächste Mal, wenn Du den Verdacht hast, schwanger zu sein, ja auch ein wenig eher hingehen.

Bin jedenfalls erstmal froh, zu hören, daß es Dir gut geht!

Liebe Grüße, harterKern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook