Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Einnistungsblutung nach Periode?

Einnistungsblutung nach Periode?

13. November 2010 um 17:20

Hey.
Zur Vorgeschichte: ich zweifel an meiner Fruchtbarkeit. Hatte 3 Jahre das Implanon, ein Jahr die Mirena und nehme seit 6 Jahren Prolaktionerhöhende Medikamente.
Nach Entnahme der Mirena und schrittweisem Absetzen ... hat es ein halbes Jahr gedauert, bis meine Tage wiederkamen. Waren sofort regelmäßig und ohne Beschwerden, alles top. Sie sind jetzt seit Juli wieder da.
So, nun habe ich Zwischenblutungen. Das letzte Mal ungeschützten Sex hatte ich ca 4 Tage vor Eintritt der Periode (don't panic, es war mit meinem Freund, kein Fremder und auch sonst nichts "krankheitserregendes" ^^) welche eine Woche überfällig war. Meine Tage haben nach 5 Tagen wie gewöhnlich aufgehört, da kam nichts mehr. 3 Tage später hatte ich bräunliche Zwischenblutungen und die halten jetzt auch schon ein paar Tage an.
Hab ansonsten keine Beschwerden, alles im grünen Bereich. Starke Stimmungsschwankungen, aber das liegt eher an äußeren Umständen.
Hab einen Schwangerschaftstest gemacht, der war negativ. Das war allerdings während der "überfälligen Woche".
Hab mich jetzt mal ber Zwischenblutungen schlau gemacht.
Ausschließen als Grund kann ich: Antibabypille, Menopause (mit 22 eher unwahrscheinlich), innere Verletzungen, Hormonstörungen (wodurch?), Ovulationsblutung (zu kurz nach der Regel), da bleibt nur noch die Einnistungsblutung. Klingt für mich eher unlogisch, aber mein Freund hat bereits ein Kind und sagt, es kann durchaus vorkommen, dass die Periode trotz Schwangerschaft nochmal "einsetzt".
Das wüsste er aus Erfahrung. Nun gut.
Aber hätte das Einnisten dann nicht VOR der Periode sattfinden müssen? Und wäre dann nicht auch der Test positiv gewesen?

Ich muss dazu sagen, ich war vor meiner jetzigen Beziehung lange mit ner Frau zusammen, da is das Thema Schwangerschaft nicht aufgekommen und vorher hatte ich wie gesagt das Implanon/die Mirena. Daher is das quasi Neuland für mich. Wenn also allzuviel Dummzeug hier drin steht, mich bitte nich gleich auf den Scheiterhaufen werfen

Liebe Grüße
Shnzz

Mehr lesen

13. November 2010 um 19:25

Hallo
also, erstmal zu der einnistungsblutung (die sowas von überbewertet wird ) hab ich dir hier einen ordentlichen beitrag herausgesucht:

http://kinderwunsch.suite101.de/article.cfm/die_einnistungsblutung

und da dein test 1. negativ war und du 2. deine periode bekommen hast, ist die wahrscheinlichkeit auf eine schwangerschaft eher sehr gering. das mit der zwischenblutung kann so viele ursachen haben, da kannst du als laie dir nciht eine liste aus dem netz suchen und eine sache nach der anderen ausschließen. sowas kann nur ein arzt tun. woher z.b. weißt du denn, dass du keine hormonstörung hast? das macht sich bei manchen frauen auch von einem auf den anderen zyklus bemerkbar. ich rate dir, wenn du mehr als einmal einen tag pro monat zwischenblutungen hast, dann geh zu deinem FA und erklär ihm die sache und deine ängste. der mensch hat ahnung und wird dich gut untersuchen und all die nciht normallaufenden dinge abklären und die ursache beheben...mach dir nciht so viel einen kopf über all die sachen, sowas kann halt ab und an vorkommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper