Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Einlieferung KH, dann doch kein verkürzter Mundermund?

Einlieferung KH, dann doch kein verkürzter Mundermund?

5. Januar 2008 um 19:51 Letzte Antwort: 5. Januar 2008 um 20:08

Hallo,
ich würde gerne mal Euren Rat einholen.
Vorgestern Mittag ging ich in unsere Klinik, da ich unten im Becken und rechte Pobacke totale Schmerzen habe und kaum aufrecht gehen kann.
Bei der Vaginaluntersuchung wurde gesagt, dass der Muttermund verkürzt sei - musste drin bleiben.

CTG sowie weitere Untersuchungen wurden trotzdem nicht mehr gemacht. Nur gestern früh, als die Visite ins Zimmer kam, wurde dann von der untersuchenden Ärztin gesagt, dass es auch sein kann, dass der Muttermund doch nicht verkürzt sein könnte. (wurde auch nach einer Ultraschalluntersuchung entlassen, gestern Mittag)

Die Ärztin untersuchte mich mit dem Finger... das war alles.
Ich fand das oberflächlich, wie sie arbeitete aber nun weiss ich nicht, ob ich mich lieber schonen sollte oder ob ich weiter machen kann, wie vorher.

Da mein FA noch Urlaub hat, kann ich ihn auch nicht anrufen und bei ihm nachfragen.

Was denkt Ihr?
War das "heisse Luft" von der Ärztin oder sollte ich mich lieber doch schonen die letzten 8 Wochen??

Sorry, für den langen Text aber ich weiss nicht, was ich von dem KH-Aufenthalt halten soll.

Für Antworten wäre ich Euch dankbar.

Lg Bummelchen + Sherley inside (32.SSW)

Mehr lesen

5. Januar 2008 um 20:03

Ja,
nehme Magnesium, aber der Fa sagte, 10g am Tag würden bei mir ausreichen. ( ist das Pulver, Früh 5g Magnesiocard und Abends 5g Magnesiocard)
Find das auch etwas wenig zumal ich im Krankenhaus (2x lag ich da schon drin - erste Mal wegen Blutungen, die aber wieder weg waren nach 2 Tagen. Wusste keiner, woher die kamen) 300g Pulver bekam.

Weiss ja nun auch nicht, ob ich es einfach erhöhen darf. Ist mein erstes Kind und hab leider von Medikamenten Null Ahnung. (nehme sonst nie Medikamente)

Naja, das mit dem Sex ist komischerweise auch so eine Sache. Mein Lebensgefährte blutet jedes Mal nach dem Sex an der Eichel.. woran das liegt, weiss ich leider auch nicht.
Er meinte nur, desshalb gäbe es für längere Zeit keinen Sex mehr.
Kennst Du das??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Januar 2008 um 20:08

Ja klar,
eine Hebi habe ich aber sie sagte zu mir, wenn ich schon so wenig Magnesium nehme, kann ich es auch gleich weg lassen.

Sagte ihr aber auch, dass ich keinerlei Beschwerden (Wassereinlagerungen, Krämpfe oder ähnliches) habe.

Also, wenn es nach ihr geht, kann ich das Magnesium absetzen.

Ich sag ja, ich weiss echt n icht mehr, was ich noch tun soll bzw. auf wem ich hören soll.
Ist echt schwierig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper