Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / EINLEITUNG wie lange habt ihr gewartet/ Erfahrungen

EINLEITUNG wie lange habt ihr gewartet/ Erfahrungen

29. Juli 2011 um 15:53

hallo mädels!

ich hatte gestern ET und bei mir tut sich nichts. meine FA meinte länger als 10 tage würde man mit einer einleitung nicht warten. hoffe sehr, dass sich die maus noch von allein auf den weg macht!
aber wenn nicht, dann muss ich mich ja nunmal drauf einstellen.
also wie lange habt ihr gewartet?
und hat auch jemand positive erfhrungen gemacht?
ich lese oft, dass die schmerzen schlimmer sind als natürliche wehen und es manchmal gar nicht klappt..da habe ich angst vor

liebe grüße!
mopsi mit noch-bauchmaus ET+1

Mehr lesen

29. Juli 2011 um 16:53

...
...

Gefällt mir

29. Juli 2011 um 17:09


huhu bei mir wurde bei et plus 7 eingeleitet! ich kann mich nicht wirklich über die einleitung beklagen, denn es lief meiner meinung nach gut ob die schmerzen schlimmer sind kann ich nicht sagen, da es meine erste geburt war! aber mit der pda hatte ich 0 schmerzen

zuerst wurde bei mir sanft eingeleitet mit globulus, entspannungsbad, einlauf. nachts kamen die wehen, gingen dann aber wieder. am nächsten tag bekam ich tabletten, die gute wehen brachten. allerdings musste dann, einen tag später, der wehentropf her um die wehen stärker und regelmäßiger zu machen.

hat zwar quasi 3 tage gedauert, aber wie gesagt ich fands nicht schlimm!

lg rainbowgirl und 17 tage alt

Gefällt mir

29. Juli 2011 um 17:14


danke! das hört sich schon mal gut an ... ich möchte nämlich so gerne eine "normale" geburt...

Gefällt mir

29. Juli 2011 um 17:22

Einleitung bei et 11
... Hab zuerst einige homoeopathische sachen versucht, z.B. nelkenoeltampons die aber alle nichts gebracht haben (nicht mal der wehencocktail).
Bei et 11 hab ich dann mit den cytotec tabletten einleiten lassen (hatte auch voll angst dass es ganz schlimm wird).
Kanns nicht mit ner "normalen" geburt vergleichen da er mein 1. Kind ist.
Klar tuts weh ist aber auszuhalten und in ca. 4 stunden (ab da wo es dann schmerzhaft wurde) war er da (bei et 13)

Denke ich wuerde beim naechsten mal frueher einleiten lassen, da man ja auch immet wieder ueber kindersterblichkeit im bauch liest.

Aber ich moechte dir keine angst machen und fand (im nachhinein) die geburt ganz schoen.
Wuensch dir alles gute, das es vielleicht noch alleine loageht und eine schoene geburt!

Lg catsy u. Mausekind 5,5 mon.

Gefällt mir

29. Juli 2011 um 17:31

Gut, dass du das ansprichst...
ab wann steigt denn die gefahr dafür?? also ab wie vielen tagen über et? weiß man das ??

Gefällt mir

29. Juli 2011 um 18:14

Bei mir war auch alles gut gegangen.
also bei et+9 ist meiner gekommen.
ein tag vorher war ich noch beim fa, er meinte, wenn ich bis morgen keine wehen habe solle ich zur einleitung.

gut, abends kamen dann die wehen, mutter mund war dann auch 2-3 cm auf. bin am 17.6.2010 gegen 20 uhr ins kh gekommen. die ganze nacht über hatte ich wehen, aber nix tat sich. muttermund war vielleicht so 5 cm auf.
dann um 7 uhr morgens oder so wurde dann entschlossen, das ich so langsam meine gewünschte pda bekommen werde, weil ich höchst wahrscheinlich dann bald eingeleitet werden müsste.
um 8 hab ich meine pda erstmal bekommen. ne std später oder so bin ich dann am wehen tropf gekommen. um 10 ist meine fruchtblase geplatzt und um 11:20 war mein baby entlich da
ich hatte sehr starke schmerzen bei der geburt. ich weiß auch nicht, entweder hat die pda nichts mehr gebracht oder die presswehen waren zu stark für die pda, keine ahnung.
war aber alles gut gegangen, bin auch nicht gerissen, gar nix.
eigentlich eine traum geburt, abgesehen von den schmerzen

Gefällt mir

29. Juli 2011 um 18:19

Einleitung ET+13
Bei mir wurde wie oben genannt eingeleitet (09.07.2007). Ich habe um 10 uhr eine Tablette bekommen und dann nochmal aufm Abend. Zwischendurch wurde natürlich ctg geschrieben.Dann so gegen 19 Uhr hat sich mein Pfropf gelöst und um 20 uhr begannen die Wehen die ich dann bis 2 Uhr morgens veratmet habe und um 4:37Uhr (10.07.07) war meine Maus da. Ich muss sagen das ich es echt sehr entspannt fand. Habe auf einem Gebärhocker entbunden und muss sagen das ich von den Schmerzen relativ wenig gemerkt habe. Meine Maus hatte keine Käseschmiere mehr und war total sauber. Mit 3700g und 51 cm kam sie zur Welt.

Gefällt mir

29. Juli 2011 um 18:26

@ mopsi
Lt. meinem FA u. den aerzten im Kkh gibt es ne ziemlich neue studie nach der die sterblichkeit ab dem 7. oder 8. Tag stark ansteigt

Gefällt mir

29. Juli 2011 um 20:28

Danke!
für eure antworten... mich baut das etwas auf auch mal positive sachen darüber zu lesen

@catsy: okay..den rat werde ich mir zu herzen nehmen. ich möchte auch auf keinen fall ein risiko eingehen...

mein mann und ich haben uns jetzt so ein bisschen in gedanken auf montag eingestellt. da wäre ich dann ET+4. dann geben wir der maus noch 3 tage selber zu kommen und wenns dann nicht klappt werden wir wohl die einleitung versuchen... dann werde ich hoffentlich nicht über den kritischen 7. tag kommen!

nochmal vielen dank an euch!

Gefällt mir

29. Juli 2011 um 20:38


das hört sich gut an !! ... vielleicht sollte ich meiner kleinen schon mal sagen, dass wir eingeleitet werden! vielleicht man sie sich dann auch von allein auf den weg

Gefällt mir

29. Juli 2011 um 20:38

Ganz ehrlich..
ich hatte beide male einleitung..beim ersten mal wegen ss-vergiftung..da hab ich um 12 mittags mit ner 1/4 tablette angefangen...um 15 uhr wieder eine und um 19 uhr kam dann die erste wehe..mein sohn kam um 22.11 uhr auf die welt...war also echt klasse..und die schmerzen waren sehr erträglich!!

beim zweiten hab ich von alleine einleiten lassen (aus gesundheitlichen gründen) da haben wir den ganzen sonntag mit tabletten rumgemacht..hat sich aber nix getan...am montag nochmal tablette, um kurz vor zehn dann wehentropf..um zehn dann blasen sprung und mein sohn war um 11.53 uhr auf der welt!! und diese schmerzen waren noch erträglicher als beim ersten mal!! ich kann dir leider nicht sagen wie "normale" wehen sich anfühlen, da ich nur die einleitungsvariante kenne, aber ich würde es jederzeit so machen lassen!!

beim dritten kind jetzt, bin ich am überlegen...möchte aber doch lieber die erfahrung mit ner "spontanen" geburt machen!!

viel glück..
lg

Gefällt mir

29. Juli 2011 um 20:38
In Antwort auf mopsi210

Danke!
für eure antworten... mich baut das etwas auf auch mal positive sachen darüber zu lesen

@catsy: okay..den rat werde ich mir zu herzen nehmen. ich möchte auch auf keinen fall ein risiko eingehen...

mein mann und ich haben uns jetzt so ein bisschen in gedanken auf montag eingestellt. da wäre ich dann ET+4. dann geben wir der maus noch 3 tage selber zu kommen und wenns dann nicht klappt werden wir wohl die einleitung versuchen... dann werde ich hoffentlich nicht über den kritischen 7. tag kommen!

nochmal vielen dank an euch!

.
Wuensch dir auf jeden fall alles gute
Dein arzt kann dich sicher ueber die risiken noch aufklaeren bzw. dir sagen was fuer euch gut waere.

Lg
Catsy u. Mausekind 5,5 mon.

Gefällt mir

29. Juli 2011 um 23:51

3 Einleitungen
bei mir wurde am ET eingeleitet (mit Gel vor den Mumu), da ich fast kein Fruchtwasser mehr hatte. 1. Einleitung hat gar nix gebracht, am nächsten Tag morgens dann die 2. hat leichte Wehen gebracht und am Nachmittag dann nochmal ne 3. mit der Höchstdosis. Abends um 20 Uhr war er dann da. Kenne nur Einleitungswehen. Bei mir war es halt so, dass die Wehen nie Pause gemacht haben. Es gab also nicht diese Abstände wie sie bei den natürlichen Wehen immer beschrieben werden. Erst in der Pressphase war das so, aber die hat bei mir dann auch nur 25 min gedauert, vorher, also so ab 15 Uhr hatte ich permanent Wehen, die einfach an Intensität zugenommen haben.

Gefällt mir

30. Juli 2011 um 19:37

Ich
Habe heute ET und mein FA hat zu mir gesagt, dass man 10 Tage wartet bevor eingeleitet wird, außer man kann nicht mehr. Muss Montag wieder hin und werde mir bis dahin überlegen, ob ich nicht einleiten lasse.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen