Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Einleitung...wie lang hats gedauert??

Einleitung...wie lang hats gedauert??

13. November 2012 um 17:35 Letzte Antwort: 13. November 2012 um 22:29

huhu...ich hab mal eine frage und zwar interessiert es mich wie lange es bei euch gedauert hat bis richtig wehen anfingen, nachdem ihr eingeleitet wurdet und wie lange hat es dann gedauert bis euer baby da war??

lg, romy

Mehr lesen

13. November 2012 um 17:39

Hallo
Ich habe morgens die erste Tablette um 9 Uhr bekommen.
Dann noch eine um 15 Uhr
bis dahin ist nichts passiert...
Am nächsten Tag habe ich noch eine um 9 Uhr bekommen.
Ab da bin ich dann bis um 11 Uhr zum ctg gegangen jede stunde... Und um 12 Uhr fingen leichte Wehen an und ich kam in den Kreissaal.
Dort lag ich dann bis um 15 Uhr wo dann die Wehen richtig anfingen mit schmerzen etc und um 17 Uhr war meine kleine da also von *richtige wehen bist geburt waren es knappe 2 Stunden! Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. November 2012 um 17:41

Ohje
Ich lag damals seit um 6 im Kreissaal naja wehen hatte ich dann richtig ab ca. 11 ubr und kurz vor 17 uhr erblickte meine kleine dann das Licht der Welt...
Aber kann auch alles schneller gehen ist ja bei jedem anders

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. November 2012 um 20:12

Huhu
ich hatte damals auch etwa gegen 9 Uhr die erste Tablette bekommen. Da tat sich noch nichts, dann wieder um 13 Uhr und wieder um 17 Uhr (wäre die letzte für den Tag gewesen)
Zwischen drin immer wieder CTG schreiben spazieren und im Zimmer ausgeruht.
Nach der 2. Tablette hatte ich ganz leichte Mens-Schmerzen und dann ab 19.30 Uhr kamen die Wehen alle halbe Minute
Nach 2 PDAs kam mein Kleiner dann um 0.43 Uhr.
Viel Erfolg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. November 2012 um 20:21

Morgens
um 9 ins Kh gegen 10 die erste Tablette.
Hat sich nichts getan, ca alle 4 stunden Tabletten Dann um 19 uhr Bauch regelmäßig hart aber noch nichts zu erkennen.
Gegen 22 Uhr waren die Wehen für mich nicht mehr auszuhalten also fragte ich nach Schmerzmittel.
2 Stunden später wurde ich kontrolliert und siehe da Mm auf 5 cm ab in den Kreissaal.
Noch eine Pda bekommen und um 04:18 war mein Sonnenschein dann da.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. November 2012 um 20:21

Horror Märchen gefällig ?
Ich war drei Tage am Schrein !!

Wurde eingeleitet erst mir so ner Creme im möschen dann auch Tabletten und Tropf.. Wer ich mal bei einem geblieben ^^
Mumu hat sich eeeeeewig lang gezogen bis der aufging .. 1 cm in 2 Stunden oder so und dann aber unter häftigsten Schmerzen ich bin Stunden durch den Flur gegeistert, ewig hies es, noch nicht Frau ... Legen sie sich schlafen.
Haha schlafen , klar ^^
In den Pausen weg gewesen und fix und fertig. Letzter Tag dann.. Kam in die Wanne ,,... War das schmerzend.. Dann Einlauf, war ich scheißen der schiss meines Lebens.. Und dann als nichts mehr ging und ich nur noch müde war und mich mehr wollte wurde die Blase gesprengt und die sagten dann, nun geht's los -.-
22 Stunden in Geburtswehen , unmenschlich !
Dann 4 Stunden presswehen, ... Ich hoffe die Geburt war nur so der Horror weil die eingeleitet wurde ^^ nochmal überlebe ich das nicht

Bei meiner Freundin ähnliches zenaio. Nur nicht ganz so lange:
Aber Ärzte sagen, das eingeleitet , immer mehr weh tut als normale schon bereite Geburt.
Diesmal warte ich lieber ab !!!
Viiiiiel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. November 2012 um 20:58

Danke für eure antworten...
das ist ja wirklich alles sehr unterschiedlich... ich ahb echt angst vor der geburt...nicht vor den schmerzen, sondern davor, dass mein schatz nicht die ganze zeit dabei sein kann...er bekommt nur einen tag frei für die geburt, also will ich warten bis ich ihn anrufe, damit er nicht stundenlang neben mir sitzt während nichts passiert und dann wenns losgeht muss er wieder auf arbeit... ich hab so angst allein zu sein und das er alles verpasst... hoff der kleine macht sich am wochenende auf den weg^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. November 2012 um 21:21


fünf Tage Einleitung mit Cytotec auf unreifen Befund mit teils stundenlangen unechten Wehen, die sich aber seeeeehr echt angefühlt haben - vollgepumpt worden mit Wehenhemmern. Ab Platzen der Fruchtblase gings holla die Waldfee plötzlich ab, nach 6h inkl. PDA war er auf natürlichem Weg da. Nie Probleme mit den Herztönen gehabt oder anderes, was einen KS notwendig gemacht hätte, toi toi toi.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. November 2012 um 21:21

Hups, das ist Mist !
Also an seiner stelle wuerde ich krank schreiben lassen. Wenigstens 2 Tage oder so.. Wenn du hinterher wirklich alleine bist, kann es für dich auch n Trauma werden, eine Geburt ist an sich schon wer genug. Da muss Niemand alleine durch, auch nicht du, wenn es los geht soll er frei machen und dann eben ein Tag krank. Oder besser garnicht frei sondern gleich krank. Oder seinem Chef mal die Rübe waschen. Nicht jedes Kind Brauch 2 Stufen und tata, es ist da.
Redet da nochmal drüber..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. November 2012 um 21:23
In Antwort auf maxi_11988217


fünf Tage Einleitung mit Cytotec auf unreifen Befund mit teils stundenlangen unechten Wehen, die sich aber seeeeehr echt angefühlt haben - vollgepumpt worden mit Wehenhemmern. Ab Platzen der Fruchtblase gings holla die Waldfee plötzlich ab, nach 6h inkl. PDA war er auf natürlichem Weg da. Nie Probleme mit den Herztönen gehabt oder anderes, was einen KS notwendig gemacht hätte, toi toi toi.

Also
gings fast auf die Stunde fünf Tage, bis die Fruchtblase platzte und damit die richtigen Wehen einsetzten. Eingeleitet wurde ich wegen Gestose und beginnender Eklampsie. Deshalb unreife Einleitung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. November 2012 um 22:27
In Antwort auf maxi_11988217

Also
gings fast auf die Stunde fünf Tage, bis die Fruchtblase platzte und damit die richtigen Wehen einsetzten. Eingeleitet wurde ich wegen Gestose und beginnender Eklampsie. Deshalb unreife Einleitung.

Oh man das ist heftig...
ich hoffe wirklich bei mir wird eine einleitung nicht nötig und er macht sich vor dem et auf normale weise auf den weg
witzig, musste grad schmunzeln als ich deinen nickname sah...ich schau grad die wilden 70er...seit tagen, hab ja bettruhe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. November 2012 um 22:29
In Antwort auf muirne_12338600

Hups, das ist Mist !
Also an seiner stelle wuerde ich krank schreiben lassen. Wenigstens 2 Tage oder so.. Wenn du hinterher wirklich alleine bist, kann es für dich auch n Trauma werden, eine Geburt ist an sich schon wer genug. Da muss Niemand alleine durch, auch nicht du, wenn es los geht soll er frei machen und dann eben ein Tag krank. Oder besser garnicht frei sondern gleich krank. Oder seinem Chef mal die Rübe waschen. Nicht jedes Kind Brauch 2 Stufen und tata, es ist da.
Redet da nochmal drüber..

...
mein schatz hat erst vor 3 wochen angefangen dort zu arbeiten... wäre er nicht in der probezeit, könnte er ohne weiteres urlaub nehmen... aber ich werde auf jeden fall nochmal mit ihm reden...vll kann er ja doch noch 2 tage urlaub nehmen, seine chefin hat selber kinder, sie müsste ja wissen, das man da nich alleine sein will...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club