Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Einleitung weil Mutter am Ende?

Einleitung weil Mutter am Ende?

29. Juni 2014 um 16:30 Letzte Antwort: 29. Juni 2014 um 21:22

Hallo alle zusammen!

Mhh, wo fange ich an? Also, ich bin in der 29 Woche schwanger. Seit nun mehr 4 Wochen habe ich regelmäßige Wehen, am Anfang auszuhalten, mittlerweile alle 5 Minuten. Auch war ich bereits einige Zeit im Krankenhaus und hang am Wehenhemmer. Da diese Wehen aber den Muttermund nicht öffnen wurde die Behandlung eingestellt...zu groß war der Stress für das Baby!
Die Wehen lassen sich durch eine Fehlbildung meiner Gebärmutter erklären, die Kleine Maus hat einfach zu wenig Platz!
Trotzdem ist es so, dass ich nicht mehr schlafen kann und die Wehen mitlerweile so stark sind, dass selbst mein Frauenarzt schon "scherzeshalber" meinte, dass er jetzt eigentlich eine PDA legen könnte!
Dazu kommt eine Plazenta Previa (die Platzenta liegt AM Muttermund, was zu lebensbedrohlichen Blutungen führen kann, dass hatte ich bei meiner ersten Tochter nach der Geburt), eine Schilddrüsenunterfunktion und Lähmungserscheinungen in den Beinen, denn die Maus liegt (wieder mangels Platz) auf meinem Spinalkanal.

Natürlich ist zur Sekunde jeder Tag wichtig und gut, die sie in meinem Bauch ist. Aber ab der 34 Woche (so meinte meine Hebamme zu mir) wachsen die Mäuse ja "nur noch" und durch die Lungenreifungsspritzen spräche zu diesem Zeitpunkt rein aus Hebammensicht nichts gegen eine Geburt!

Meine Frage ist jetzt, kann ich (natürlich vorrausgesetzt, es schadet meiner Tochter nicht) auf eine Einleitung in dieser Woche bestehen? Denn ich bin wirklich am Ende, schon jetzt!

Danke für eure Antworten

PS: moralische Kommentare können gelassen werden, denn ich würde NIEMALS mein Kind in Gefahr bringen!

Mehr lesen

29. Juni 2014 um 19:23

Hm
Also wenn du keine moralischen Kommentare willst, dann sag ich jetzt lieber nichts.

Nur eines: meine Tochter kam in der 35. SSw wegen vorzeitigen Wehen zur Welt, nachdem ich schon drei Wochen im Krankenhaus lag mit Wehenhemmer (hatte die "Luxusvariante" Tractocile, die im Normalfall weder bei Mutter noch bei Kind irgendwelche Nebenwirkungen hat. Weder bei uns noch bei meiner Bettnachbarin - vielleicht könntest du danach fragen.

Ich habe auch die Lungenreife bekommen.
Meine Kleine kam mit 2080g und 45cm zur Welt. Im Unterschied zu vielen Fällen in dieser SSW wie ich gelesen habe, musste sie nicht in den Inkubator.
Aber wir verbrachten noch 2 Wochen im KH weil sie zu schwach war um auch nur 30ml selbst zu trinken, geschweige denn zum Stillen. So hatte sie sechs Tage lang eine Magensonde.
Ich musste meine Mumi abpumpen - und das für die ersten 4 (!) Monate, alle 3-4 Stunden, Tag u Nacht, dann erst konnte sie selbst trinken, ich vermute das war wegen dem nicht erfolgten Stillstart nach der Geburt.

Olivia hat die Zeit bis zu ihrem eigentlichen ET mehr oder weniger verschlafen, sie war einfach noch nicht bereit sich mit dem Leben ausserhalb des Bauches zu konfrontieren.
Ich wäre noch weitere 7 Wochen im KH gelegen mit Rückenschmerzen usw und schnarchender Bettnachbarin, nur damit sie die Zeit gehabt hätte die sie braucht, aber das muss jeder selbst entscheiden.

Selbst der Kia und die Stillberaterin waren erstaunt, dass sie nicht auf der Frühchenstation war - "aber ab der 34. SSW wachsen sie ja nur noch"'.......

Alles Liebe trotzdem. Halte durch,
Wäre interessant wenn du berichtest wie ist ausgegangen ist

Insularis

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juni 2014 um 19:55


Bei ner Plazenta Praevia ist es eher unwahrscheinlich, dass du spontan entbinden darfst. Somit fällt eine Einleitung eh weg.

Hinzu kommt, dass eine Einleitung in dieser frühen Woche meist eh im KS endet, da man einfach noch nicht geburtsreif ist, auch wenn das Kind ab dieser Woche "nur noch wächst".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juni 2014 um 20:13

Achja
Stimmt, das widerspricht sich etwas - eine PP schließt eine Spontangeburt aus.

Ich hatte Glück, konnte normal entbinden und Olivia gibgs unter der Geburt immer gut, habe auf jegliche Schmerzmittel verzichtet. Man hat mir das auch geraten, da dies bei Frühchen Stress auslösen kann - genauso wie (vermute ich) das Einleitungsmedikament. Ich denk das kannst du knicken.

Und nach einem KS hat sie dann zusätzlich noch mit Anpassungsschwierigkeiten zu tun, na olé...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juni 2014 um 21:02

Nein
machen sie nicht. Ich bat um Einleitung in Woche 36+2 und wurde abgelehnt.
Nur wenns für einen von euch lebensbedrohlich wird oder das Kind unterversorgt ist.
Ich bekam erst meine Einleitung nachdem ich da mächtig Terror gemacht hab, aber das war dann 37+5 und weil mein Muttermund schon 5cm auf war, ich Zweitgebärende war und ich 1 Woche mit Wehen rum lief. Und selbst da haben sie mir die nur zähneknirschend gegeben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juni 2014 um 21:04
In Antwort auf dee_986241

Achja
Stimmt, das widerspricht sich etwas - eine PP schließt eine Spontangeburt aus.

Ich hatte Glück, konnte normal entbinden und Olivia gibgs unter der Geburt immer gut, habe auf jegliche Schmerzmittel verzichtet. Man hat mir das auch geraten, da dies bei Frühchen Stress auslösen kann - genauso wie (vermute ich) das Einleitungsmedikament. Ich denk das kannst du knicken.

Und nach einem KS hat sie dann zusätzlich noch mit Anpassungsschwierigkeiten zu tun, na olé...


Kann Insularis nur zustimmen,...

Mein Sohn kam 36+5 und hatte Anpassungsschwierigkeiten. Er musste noch eine ganze Woche auf Station liegen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juni 2014 um 21:22

Oha
Da kannst drauf bestehen wie du willst sie dürfen nicht einleiten hier gilt es kind vor der mutter so lange keine lebensbedrohliche sitiuation für dich oder dem kind besteht ich denke dein FA und KH werden schon wissen wann sie wie was machen! War auch in einer ähnlichen sitiuation damals
Auch wehenhemmer lungereife da plazenta gr 3 in 24 ssw ich lag mot wehen und mumu 3 cm bis zur 33 0 im Kh meine zimmergenossen hatte es auch ähnlich sie lag allerdings seit der 12 ssw bis zur geburt im kh wir haben es letztendlich doch bis 36 6 geschafft ich weiß es raubt einen den letzten nerv aber du wirst es schaffen und sollte eine gefahr da sein werden die im Kh das
Richtige tun ich wünsche dir alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook