Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / *Einleitung trotz geschlossenem Mumu* wie stehen meine Chancen?

*Einleitung trotz geschlossenem Mumu* wie stehen meine Chancen?

29. Dezember 2007 um 13:04 Letzte Antwort: 29. Dezember 2007 um 21:33

...wegen der größe meines babys (über 4000g, KU 37cm), einer ausgeprägten symphysenlockerung und nun auch noch eines nierenstaus (bei mir!) hat sich mein FA entschieden, morgen einzuleiten - mit tabletten (oral).
mein baby ist nach wie vor nicht mit dem köpfchen im becken und mein mumu ist noch zu. die chancen dass es mit der einleitung klappt stehen laut doc 50:50.
sollte es nicht klappen, wird ein KS gemacht.

wollte nun mal nachfragen, wie die tabletten bei euch so gewirkt haben und waren eure kleinen auch noch nicht in richtiger startposition?
schreibt mal eure erfahrung was die einleitung per tabletten angeht.

würd mich freuen!

LG crisa (ET+5)

Mehr lesen

29. Dezember 2007 um 18:28

Hallo
Mein Mumu war auch noch verschlossen, allerdings war er sehr weich und mein Sohn lag bereits Beckenmitte! Ich habe das Gel bekommen (insgesamt 3mal). Es hat 19h gedauert bis ich richtige Wehen bekam und dann nochmal knapp 5h und mein Sohn war da! Allerdings waren das sehr starke Wehen, weil der Mumu sich so dermaßen schnell geöffnet hat (in 1 1/2 von verschlossen auf 6-7cm).

Wünsch dir viel Glück und alles Gute!

LG

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Dezember 2007 um 18:30
In Antwort auf logan_12824591

Hallo
Mein Mumu war auch noch verschlossen, allerdings war er sehr weich und mein Sohn lag bereits Beckenmitte! Ich habe das Gel bekommen (insgesamt 3mal). Es hat 19h gedauert bis ich richtige Wehen bekam und dann nochmal knapp 5h und mein Sohn war da! Allerdings waren das sehr starke Wehen, weil der Mumu sich so dermaßen schnell geöffnet hat (in 1 1/2 von verschlossen auf 6-7cm).

Wünsch dir viel Glück und alles Gute!

LG

Sollte
in 1 1/2h heißen!

Übrigens wurde bei mir 3 Wochen vor ET eingeleitet, weil ich zu wenig Fruchtwasser hatte.


Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Dezember 2007 um 18:37
In Antwort auf logan_12824591

Sollte
in 1 1/2h heißen!

Übrigens wurde bei mir 3 Wochen vor ET eingeleitet, weil ich zu wenig Fruchtwasser hatte.


Hallo
ich hatte 5 Wochen zu früh einen Blasensprung, keine Wehen.
Mein kleiner saß mit dem Kopf nicht im
Becken fest, er ging immer wieder zurück.

Bei mir wurde auch eingeleitet, am Montag
morgen die erste Tablette, NA die zweite,
DI morgen die dritte, danach fingen die
wehen an, gegen Abend war MUMU 3cm offen, ab an den Wehentropf, um 22 Uhr 13 war er dann da!

Ich glaube, mein Körper war für die
Geburt noch nicht bereit, darum gings vielleicht länger, war doch noch etwas
früh!

Alles Gute,
Nina

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Dezember 2007 um 19:36

Wehentropf
kann man nur bekommen, wenn der Mumu bereits geöffnet ist. Ist dies nicht der Fall muss man erst Gel, Tabletten oder Zäpfchen nehmen.

Stimmt schon, dass der Wehentropf am besten ist.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Dezember 2007 um 19:39

Gel!
ich hab gel bekommen bei mir war auch alles zu und es sah nicht so aus als wenn er bald rauswill aber nach ca.20 stunden war er da

bei dir muss es ja nicht so lange dauern, jedenfalls wünsch ich dir das

tini+ conner r.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Dezember 2007 um 20:42

Danke für eure
antworten!

@janin18: es geht ja net darum was ich will oder nicht, sondern was fürs baby am besten ist. mein arzt hat mir dazu geraten die ss baldmöglichst zu beenden (vor allem macht ihm der nierenstau sorgen - hab auch schmerzen!) ...er hätte auch gleich nen KS gemacht. da ichs aber gerne "normal" versuchen würde, haben wir uns auf die sache mit der einleitung geeinigt. wenn das nicht klappt, kann ich mir ja immer noch den abuch "aufsäbeln" lassen...

lg

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Dezember 2007 um 21:03

Hi
ich drück dir die daumen. bei mir wurde zwecks fruchtwasserabgang eingeleitet. hatte aber keine wehen und der mumu war noch zu. hab dann gel und tropf bwekommen, hatte zwar sauwehen aber er ging nicht auf, bekam dann noch was gespritzt und das ende vom lied war not-KS, da die im kh viel zu lang gewartet haben und der kleine die nabelschnur rum hatte und kiezblau war...

aber wie gesagt alles gute, ich persönlich würde an deiner stelle nen KS vornehmen lassen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Dezember 2007 um 21:33

Mir wurde vom FA
versichert dass ganz langsam angefangen wird - mit tabletten, die ich einnehmen muss. sollte sich innerhalb von 24h nix tun, wird ein KS gemacht.
versteh deine bedenken nicht, wieso ichs nicht wenigstens normal versuchen soll!? denke, der arzt hätte seine bedenken schon geäußert wenn es derart aussichtslos wäre.
mein mumu ist weich, aber halt eben noch zu, weil das köpfchen momentan noch nicht dagegen drückt (hatte keine senkwehen).

achja, mich würde interessieren, ob die ärzte denn erkennen können, dass das baby die nabelschnur um den hals hat!?
bekam heute nochmal US und da hat mein FA nix gesagt...
kann ich jetzt davon ausgehen, dass er es gesehen hätte, wäre es der fall gewesen?

grüßle

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook