Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Einleitung nach vorangegangenem Kaiserschnitt

Einleitung nach vorangegangenem Kaiserschnitt

10. Oktober 2010 um 7:51 Letzte Antwort: 10. Oktober 2010 um 11:39

Hallo ihr lieben, ich hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen. Vor drei Jahren habe ich meinen Sohn per Kaiserschnitt entbunden, da ich zehn Tage über dem ET war und die Herztöne auf einmal schlecht waren. Der kleine war dann auch noch stolze 4210 g und 56 cm groß.
Nun bin ich wieder schwanger und bereits 6 Tage über dem ET. Die "Kleine" wird wohl auch wieder so ein Brocken wie ihr Bruder. Habe bis jetzt auch noch keinerlei Anzeichen für eine baldige Geburt. Könnt ihr mir weiterhelfen... Montag werd ich ins Krankenhaus fahren und wollte eigentlich mir einen Termin für einen Ks geben lassen der dann an ET + 10 erfolgen soll, wenn sie bis dahin nicht von alleine kommt. Vom einleiten halte ich nicht viel, da die gefahr eines narbenrisses durch die hohe belastung von künstlichen Wehen doch sehr hoch ist.
Was würdet ihr an meiner Stelle machen, habt ihr schon solche Erfahrungen nach einem Ks gemacht? Würde mich über einige Antworten sehr freuen.

Eure hibbelige Jacky

Mehr lesen

10. Oktober 2010 um 11:07

Hey jacky-süße
hab ja leider das gleiche "problem" wie du.
war ja gestern im kkh und wir sind jetzt so verblieben, das ich dienstag (et+10) zur einleitung ins kkh komme, trotz vorherigen ks. der chefarzt meinte, das wir langsam versuchen, die wehen anzuregen und die narbe unter beobachtung halten - aber es wird nu nichts auf biegen und brechen versucht - und wenn es nicht anschlägt, dann wird ein weiterer ks gemacht!

bin auch schon ganz hibbelig und zu gleich ängstlich!!! fühl mich dort aber in guten händen!
drück dir für morgen die daumen. kannst ja mal berichten, wie ihr euch entschieden habt.

glg kati

Gefällt mir
10. Oktober 2010 um 11:14

Meine
tochter kam vor 3,5 jahren auch per (not)ks mit über 4 kg und 55 cm. bei meinem sohn wurde mir dann auch zu einem ks geraten (vor 16 monaten) - also etwas über 2 jahre auseinander - aber ich wollte unbedingt spontan entbinden. bin in 38+0 eingeleitet worden (tropf) und hatte eine traumgeburt, ohne schmerzmittel und co mein dicki wog 4260 gr und war 57 cm
meine narbe hat keine probleme gemacht. warum probierst du es nicht mit einer einleitung? ich kenne viele frauen, bei denen es ganz toll geklappt hat. ks geht ja immer noch....

Gefällt mir
10. Oktober 2010 um 11:18

@Kati22787
Woaw, Respekt das du die Einleitung wagst. Ich glaub ich werd das nicht machen, habe um ehrlich zu sein keinen Nerv tagelang da vor mich hinzuvegitieren und auf Wehen zu warten und am Schluss wird es dann wohl doch ein Ks. Ne ne.... ich hoffe das Krankenhaus teilt meine Meinung mit mir und stimmt dem Ks für Freitag zu. Ist schon alles blöd wenn man schon mal einen Ks hatte. Bin auch mal gespannt wie groß die kleine am Montag ist, haben gewiss die 4000g geknackt. oh je oh je....

Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen für die Einleitung und hoffe das es bei dir schnell und ohne Probleme klappt und du bald dein Baby im Arm halten kannst.

Hatte schon gedacht das du vielleicht heut entbindest der 10.10.2010 ist doch ein cooles Datum. Aber auch das lockt unsere kleinen wohl nicht. Nun ja.... ist ja noch keins drin geblieben.

Werd auf jeden Fall Montag berichten.....

Gefällt mir
10. Oktober 2010 um 11:19

@sponti
das freut mich, das das bei dir geklappt hat!!!
gibt mir persönlich jetzt auch mehr mut, dienstag einleiten zu lassen!

lg kati

Gefällt mir
10. Oktober 2010 um 11:23

@jacky
naja, mehrere tage werden wir es nicht versuchen mit der einleitung. der arzt meinte, das geschaut wird, wie sich die wehenmittelchen auf dem mumu auswirken und wenn da nix passiert, wird halt ks gemacht. mehrere tage will ich das meinem kleinen und mir auch nicht antun, somal ich ja echt schiss wegen einem narbenriss habe.
aber daran will ich nicht denken!
mensch, unseren kleinen gefällt es halt zu gut im bauch...!!!
ach, mein kleiner wurde gestern beim us auf knapp 3700g geschätzt.

Gefällt mir
10. Oktober 2010 um 11:29

@Kati22787
Ja gut, wenn die wirklich nur einen Tag einleiten dann würde ich es vielleicht auch probieren. Dann kann man hinterher wenigstens nicht behaupten das man nicht alles probiert hat um normal zu entbinden. Ist doch echt alles blöd, warum wollen unsere kleinen denn nicht kommen? Scheint echt gemütlich in unseren Bäuchen zu sein.
Wie gesagt, morgen um viertel nach zehn erst zur Frauenärztin wegen us und danach auf ins Krankenhaus. Bist du da eigentlich einfach so hingefahren oder hast du vorher einen Termin vereinbart für ein Gespräch bezüglich einleitung. Darüber haben wir bei der Geburtsanmeldung und Planung nämlich gar nicht gesprochen.

Gefällt mir
10. Oktober 2010 um 11:39

@jacky
ich war freitag zum us und ctg bei meiner fä und die hatte mich dann für samstag ins kkh geschickt zur einleitung. der arzt dort meinte, das es dem kleinen noch gut geht und wir bis et+10 warten, weil er sich vielleicht noch von allein aufn weg macht! und da haben wir halt alles besprochen und er hat mir schon die angst genommen, obwohl natürlich immer zweifel bleiben.
wie gesagt, ich versuche es einen tag, wenns anschlägt vielleicht auch noch einen 2., aber dann ist auch gut. aber ich denke, die ärzte werden schon wissen, wie lange sie was einem zumuten!
fahr morgen ins kkh und lass dich beraten und du wirst sehen wie du dich entscheidest und zu was dir auch der arzt rät. bin da auch mal gespannt... sitzen ja im gleichen boot!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers