Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Einleitung

Einleitung

3. Dezember 2009 um 14:45 Letzte Antwort: 3. Dezember 2009 um 23:31

Hallo Ihr Lieben

Ich hab da mal ne Frage zur Einleitung!
Ich bin jetzt 8 Tage über den eigentlichen Entbindungstermin. Morgen muss ich wieder zu meinem FA und der will mich dann ins Krankenhaus einweisen zur Geburtseinleitung.

Hat jemand da schon Erfahrung geacht undkann mir ein bisschen davon Berichten und mir evtl meine Angst nehmen.
Habe nämlich gehört die Schmerzen sollen heftiger sein und es soll einen ganz schön quälen...außerdem sagte eine Ärztin mal zu mir es kann bis zu 4 Tage dauern bis Baby da ist!?

Kann jemand mit guten Berichten dienen?

Danke

Rebecca 41+1 ssw.

Mehr lesen

3. Dezember 2009 um 16:50

Hallo
hey,

ich hatte bei meiner ersten ss auch eine Einleitung bekommen müssen. Insgesamt war ich 5 Tage im KH...3 Tage hat die Einleitung gedauert. Zu Anfang haben sie es mit dem Gel auf dem Muttermund probiert. Hat aber nix gebracht, denn die wehen haben nicht ausgereicht für die beginnende Geburt. Am dritten tag und schon völlig am ende hab ich dann nach der tablette gefragt...hab sie auch bekommen...ca. eine stunde später habe ich gedacht ich sterbe....die schmerzen waren kaum noch auszuhalten. wollte dann ne pda, aber die haben wir nicht mehr geschafft, die kleine maus kam dann per sturz geburt innerhalb von 16 min auf die welt.

Ich kann nur sagen, dass eine einleitung sehr kräftezehrend ist. Aber jeder empfindet ja schmerzen anders...

Ich drücke dir ganz feste die Daumen für die Geburt und das dein engel gesund und munter auf die Welt kommt.

LG Krabbel+käfer 36.ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2009 um 17:07

Bei mir auch!!!
Ich war 10 Tage über ET als bei mir mit Tablette eingeleitet wurde. Die erste hat mir nichts gebracht aber nach der Zweiten ist die Fruchtblase geplatzt, der Kleine tief ins Becken gerutscht. Ab da hat es 5.5 Stunden gedauert bis der Kleine dann da war. Ich muss sagen dass die Schmerzen also die Wehen so plötzlich und so heftig kamen dass ich es kaum veratmen konnte, aber im Nachhinein war ich froh, dass es so schnell ging habe auch schon ganz andere Dinge gelesen.
Lieber die Wehen etwas heftiger und dafür ne schnellere Geburt
Das wird schon werden ich habe mir auch viele Gedanken gemacht aber heute bin ich so glücklich mit meinem kleinen Sonnenschein und möchte auf jeden Fall noch ein Zweites Kind haben

LG Deborah mit Nicolas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2009 um 20:30

Hey
bei mir wurde eine Woche eingeleitet, erst Kapseln, dann Gel, einen Tag Pause zwischendurch. Als die Fruchtblase geplatzt ist, habe ich ein paar Stunden später eine PDA bekommen (sehr empfehlenswert). Hat zwar lange gedauert, von den ersten Geburtswehen-Schmerzen bis zur Geburt 21 h, aber war völlig okay.
Lass dich nicht verrückt machen. Jeder erlebt die Geburt anders.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2009 um 20:43

Ich
kann es nur immer wieder schreiben.
bin 38+0 per tropf eingeleitet worden und bei mir wars super!
bei mir wars so, dass ich sofort wehentätigkeit hatte, die aber für eine geburt nicht ausreichend waren. man hat mich dann irgendwann hochgepowert, von da an ging es ruckizucki.
ich habe das alles super ohne schmerzmittel überstanden (hätte auch eine pda bekommen, wollte aber keine).
ich hatte 2007 einen notks, da war ich schon in der austreibungsphase, hatte also auch schon presswehen.
ich kann dir nur sagen, dass die "künstlichen" wehen nicht schlimmer sind, als die "echten". wehen tun nun mal weh, deswegen heissen die ja auch so ich konnte die jetzigen wesentlich besser verarbeiten (wahrscheinlich aber auch, weil ich ja bereits wusste, was kommt...?!)
ich wünsche dir auf jeden fall eine tolle geburt, habe in der klinik ganz viele frauen kennengelernt, deren einleitung super und vor allem ganz schnell geklappt hat.
keine angst, das wird schon!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2009 um 23:16

Huhuuu
also ich kann von mir berichten,ich wurde 39+2 eingeleitet,hmmmm....warum weiss ich eigentlich gar nicht,war zwei tage wegen leichter wehen im kh und der doc wollte mal schauen ob ne einleitung helfen würde,und ich war da so naiv und hab an mir rum doctern lassen!!!

also bei mir wurde per tablette eingeleitet,über zwei tage jeweils eine halbe dieser pillen,am ersten tag hatte ich starke schmerzen aber nix....

am zweiten tag,habe ich die pille genommen und den ganzen tag war nicht eine wehe,dann wollte ich tasche packen und grade heim,dann gings los!!!!

die wehen kamen viel zu schnell und viel zu heftig!!ich war total überfordert,und mein körper auch!!!

mein damm ist sehr viel gescnitten worden,weil es alles unten rum gar nciht entspannt war,es gingf einfach viel zu schnell!!!um 17 uhr war die erste wehe und um 18 uhr war mein schatz da!!!

ich würde es niiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii iiiiiiiiiiiiiiiiieeeeee wieder machen und wenn ich endlos drüber wäre!!!

mein schtz ist jetzt elf monate,hat neurodermitis und der kiarzt vermutet das er hyperaktiv ist!!!laut meiner habamme kann das alles sein,weil sein körper diese schnell gebürt einfach nicht gut überstanden hat!!!

wie gesagt,das ist meine ganz persönliche erfahrung!!


ich drücke dir natürlich die daumen,das du eine ganz tolle und koplikationsfreie geburt erleben kannst!!!


lieben gruss
janina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2009 um 23:31

Hi
ich würde sagen, ich hatte eine Traumhafte Einleitung

Also:

Bei mir wurde ET+6 eingeleitet, mittels Wehengel

8Uhr: Vorstellung im Kreissaal. Ctg schreiben
9Uhr wurde das Wehengel gelegt...anschliessend bekam ich Akkupunktur:
9.30Uhr schon Wehen
11Uhr wurde ich zum laufen geschickt...sollte mich um 15Uhr wieder im Kreissaal melden um nochmal Wehengel zu bekommen.
Die Wehen wurden aber so stark dass ich um 12.30Uhr nicht mehr laufen, sonder liegen wollte zurück in den Kreissaal
15Uhr Mumu gemessen 5cm, starke körpereigene Wehen, es wurde KEIN Gel mehr gelegt

17Uhr nochmal Mumu messen 8cm, 10min später platzte die Fruchtblase
17.38Uhr wurde meine Tochter geboren

Mir wurde auch gesagt dass die Einleitung bis zu 4Tage dauern kann...hat aber auf Anhieb geklappt

Nur keine Angst, du packst das auch

LG und eine schöne Geburt
Kitty

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram