Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Einleitung Erfahrungen bitte

2. Juni 2009 um 9:47 Letzte Antwort: 2. Juni 2009 um 13:28

Guten Morgen die Damen,

Also ich mach mir jetzt ja mittlerweile doch so bisschen nen Kopf wie das mit dem Einleiten so abläuft bin jetzt mittlerweile ET+6 und die kleine macht so keinerlei anstalten raus zu kommen..

Jetzt hab ich auch schon soo oft gehört das ne Einleitung doch öfter mal mit nem Kaiserschnitt endet, das macht mir ja noch mehr Angst hab panische Angst vor Vollnarkosen.. Wenn es soweit kommen sollte möchte ich ne Vollnarkose gerne vermeiden aber das werd ich mir ja nicht aussuchen können..

Bei wem wurde denn schonmal eingeleitet und kann mir ein bisschen Berichten wie das so abgelaufen ist und wie wurde eingeleitet und kams dann zu nem KS???!!!!!

Mach mir schon wieder viel zu viel Gedanken aber es ist kurz davor und die Spannung steigt

Lieben Dank Ina ET+6

Mehr lesen

2. Juni 2009 um 10:04


Ja frage nicht, hab die Schnauze voll... Seh aus wie das Michellin-Männchen so voll mit Wasser bin ich!!
Heute muss ich wieder ins KH zur Untersuchung ma schauen was die sprechen aber ich merk noch gar nix..

Gefällt mir

2. Juni 2009 um 10:09

Neee
war noch nicht muss gegen mittag erst im Kreißsaal anrufen und fragen wann ich kommen darf. Aber ich werde berichten ob sich was getan hat

Ich hoffe ja so sehr

Gefällt mir

2. Juni 2009 um 10:13


Himbeerblättertee is momentan so ziemlich das einzigste was ich zu mir nehme bin wahrscheinlich Imun dagegen
Lakritze hau ich auch scho ne Woche in mich rein, Treppen muss ich e den ganzen Tag steigen weil wir auf 2 Etagen wohnen und meine Mom nochmal eine über uns..
Und Sex macht mit meiner Wanne momentan echt kein Bock mehr

Ja aber is schon aufregend zu wissen diese Woche wirds auf jedenfall noch losgehn.. Aber ich glaub mein Süßer is aufgeregter wie ich

Gefällt mir

2. Juni 2009 um 10:22

Hallo
ich war ET+5 als die Kleine auf die Welt kam. Bei mir wurde zuerst eine Tablette auf den Muttermund gelegt, dass er sich öffnet - hat aber kaum Wirkung gezeigt. Dann bekam ich den Wehencocktail - aber Wehen hatte ich ja schon, die wurden dann noch stärker. Am Schluss kam ich an den Wehentropf, das waren dann richtig dolle Wehen - hoffe Du kannst den Tropf vermeiden. Meine Kleine kam dann ganz normal auf die Welt. 2 x pressen und sie war da
Nach 72 Stunden Wehen hätte ich mich aber bald für den Kaiserschnitt entschieden - der wäre ohne Vollnarkose gewesen wenn alles OK gewesen wäre. Allerdings blieb mir eine Vollnarkose dann doch nicht erspart. Ich kam nach der Geburt in den OP, da sich die Plazenta nicht gelöst hatte - war aber nicht schlimm.
Drück Dir die Daumen dass es bald los geht !!! Alles Gute und eine schnelle problemlose Geburt !!! Bald hast Du Dein Baby in den Armen - egal wie - raus muss es ja

Gefällt mir

2. Juni 2009 um 11:02

Huhu
ich wurde auch bei Et + 10 eingeleitet und bei et + 14 kam endlich meine maus nach 24 std. wehen letzendlich per kaiserschnitt bei mir wurde mit gel eingeleitet aber eben bis die wirkung vom körper übernommen wurde das hat 3 tage gedauert


lg anja

Gefällt mir

2. Juni 2009 um 11:08
In Antwort auf ilean_12324387

Huhu
ich wurde auch bei Et + 10 eingeleitet und bei et + 14 kam endlich meine maus nach 24 std. wehen letzendlich per kaiserschnitt bei mir wurde mit gel eingeleitet aber eben bis die wirkung vom körper übernommen wurde das hat 3 tage gedauert


lg anja


hatte bei meinem 2. kind eine einleitung, die wehen waren um ein vielfaches heftiger aber nach 8 stunden wehen ist mein sohn normal entbunden. keine angst, kopf hoch das wird schon.

Gefällt mir

2. Juni 2009 um 13:28

Also
ich werde jetzt nicht die ganzen 37 Stunden aufschreiben, aber mal im Kurzen:
Tag 1: Tablette vor Mumu um 10:00, ab da alle fünf Minuten Wehen
Tag 2: nach durchgemachter Nacht und 24 Stunden Wehen PDA bekommen
Tag 3: morgens Kaiserschnitt

Für mich kommt eine Einleitung nicht mehr in Frage, dann lieber direkt einen KS.

LG Julia

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers