Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Einleitung - entscheidung durch kh oder fa???

Einleitung - entscheidung durch kh oder fa???

2. Januar 2012 um 20:17

Hallo ihr Lieben!!

Ich war heute beim Frauenarzt, der hat mir eine Einweisung fürs Krankenhaus zur Geburtseinleitung gegeben. Ich habe am Donnerstag sowieso einen Termin im
Krankenhaus (den hatte ich schon vorher) bei dem geklärt werden sollte, ob die Geburt eingeleitet wird. Der Arzt im
krankenhaus sagte letzte woche, wenn der MuMu geburtsreif ist würde man dann einleiten. Jetzt sagte mein FA heute, dass das noch nicht der Fall ist.
Aber wenn der mumu noch nicht geburtsreif ist, will das krankenhaus noch nicht einleiten (so die Auskunft von letzter woche). Mein FA hat mir jetzt aber trotzdem den einweisungsschein gegeben, mit den Worten: "ich will, dass das baby jetzt zur welt kommt" ich soll am donnerstag den einweisungsschein im kh abgeben.
Ich habe ihm dann gesagt, dass das krankenhaus erst sehen will, ob mein mumu geburtsreif ist. Darauf ht er nur gesagt, dass es auch mittel gibt den weich zu machen. Aber so wie ich es verstanden habe will das kh warten bis es von allein weich wird...
Ich bin jetzt total nervös und verunsichert. Was kommt denn jetzt auf mich zu... Werden die im kh jetzt auch einleiten, wenn der mumu nicht geburtsreif ist? Und muss ih dann direkt da bleiben?? Oder kann der arzt im kh auch den einweisungsschein 'ignorieren'?? Oder mich nach hause schicken, weil er eine einleitung noch nicht für notwendig hält?? Wegen dem muttermund?!
Wer hat denn jetzt hier entscheidungsmacht, der FA oder das KH?? Ich dachte das KH entscheidet, ob eingeleitet wird. Aber wofür ist dann der einweisungsschein??
Hat vielleicht irgendwer erfahrung damit??? Ich wüsste halt einfach gerne was mich erwartet,... Muss ivh dann donnerstag schon meine kliniktasche mitnehmen??
Ich freu mich über jede antwort!!!!

Liebe Grüße,
Romina mit Darko (38 0) inside und Mirko ganz tief im Herzen (* 26.SSW)

Mehr lesen

2. Januar 2012 um 20:30

Hallo
Die Einweisung bekommt man immer kurz vor der Geburt und legt ihn sich in den Mutterpass. Das ist normal. Ich wurde auch eingeleitet mein fa hat in der Klinik angerufen. Aber bei mir ging es auch nicht anders. Aber entscheiden tut das letztendlich das kh mit dir zusammen. Warum soll denn überhaupt eingeleitet werden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2012 um 20:31

Das kh entscheidet in letzter instanz
kannst aber wünsche äußern. und in deiner ss woche würde ich immer eine kh tasche im auto haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2012 um 20:33
In Antwort auf eartha_12881490

Hallo
Die Einweisung bekommt man immer kurz vor der Geburt und legt ihn sich in den Mutterpass. Das ist normal. Ich wurde auch eingeleitet mein fa hat in der Klinik angerufen. Aber bei mir ging es auch nicht anders. Aber entscheiden tut das letztendlich das kh mit dir zusammen. Warum soll denn überhaupt eingeleitet werden?

Und idr
Wird auch vorher ein wehen belastungstest gemacht und wenn der gut verläuft gehts dann mit einleiten los. Stell dich aber darauf ein eine Einleitung kann sehr lang und schmerzhaft werden... ich spreche da aus Erfahrung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2012 um 22:41


Fertig gepackt ist die Tasche ja schon steht im flur bereit aber die donnerstag mitzunehmen kommt mir so,... So endgültig vor... wobei das auto wahrscheinlich eh ein besser aufbewahrungsort ist... ^.^

Ich habe 2010 meinen ersten Sohn still zur welt bringen müssen. Da habe ich auch über drei Tage lang alle 4 stunden Wehenmittel bekommen... Und da eine schwester vergessen hatte an dem morgen mir keine (!) thrombosespritze mehr zu geben, konnte ich noch nicht einmal eine PDA bekommen. also denke ich was den schmerz un die dauer angeht, kann ich es erahnen... kann ich mir schon vorstellen, dass es auch diesmal kein spaziergang wird

Es soll eingeleitet werden, weil ich meinen ersten Sohn aufgrund einer plazentainsuffizienz wegen einer gerinnungsstörung tot zur welt bringen musste... Ich spritze zwar jetzt jeden tag und damit ist das größte risiko natürlich behandelt, aber ich kann nicht leugnen, dass ich froh bin wenn er endlich da ist... Denn die sorgen, dass jetzt auf der zielgeraden noch was passiert macht man sich ja trotzdem... ständig hat man angst, dass die dosis, die icj spritze von heute auf morgen nicht mehr ausreichend sein könnte und es dann wieder so schnell zu spät ist...

Es wurde zwar immer von einer einleitung gesprochen, daher konnte ich mich mit dem gedanken schon auseinander setzen... Aber mein FA spach heute so, als ob die mich donnerstag direkt dabehalten würden. Und da das KH immer sagte wir gucken uns das nochmal an, und das von woche zu woche, war ich jetzt doch schon etwas nervös... denn innerlih hatte ich mich auf eine einleitung ab ET eingestellt...

Aber wenn das KH das mit mir zusammen entscheidet, dann geh ich einfach mal davon aus, dass ich nicht am donnerstag schon da bleiben muss...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2012 um 23:10

Ich würde...
... mich an Deiner Stelle komplett in die Hände vom KH begeben. BEi meinem Sohn (geboren Juni 2010) wollte der Arzt auch, dass bei ET+2 eingeleitet wird. Das KH hat aber gesagt sie warten bis ET+14 bis eingeleitet wird. Einleiten bevor das Kind von sich aus reif ist zu kommen kann halt echt dauern, daher haben sie es möglichst lange herausgezögert mit der Einleitung in der Hoffnung er würde sich noch selber auf den Weg machen.

Aber solange Dein FA nicht in dem KH arbeitet hat er nichts zu entscheiden. Das machen dann die Ärzte die im KH arbeiten und die Geburt begleiten werden. Ich würde an Deiner Stelle Morgen mal im KH anrufen und denen Deine Situation erzählen und dann mal weiter sehen, und ob sie dich schon vor Donnerstag sehen wollen. Da kannst Du all Deine Fragen auch stellen, z.B. mit der Kliniktasche. Aber generell bleibt man im KH wenn eingeleitet wird, daher wirst Du die Tasche brauchen

Viel Glück und eine schöne Geburt.

Vicky, mit Paule und Lucy inside (39+5)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook