Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Einleitung bei et 1

Einleitung bei et 1

10. Mai 2011 um 21:53 Letzte Antwort: 10. Mai 2011 um 23:01

Hey...Ich war heute beim FA,ich habe seit der letzten Kontrolle vor 2 Wochen 2 kg abgenommen,obwohl mein Kleiner zugenommen hat und ich immer mehr Wasser in die Füsse und Beine bekomme...Mein FA meint,es wäre zu anstrengend für meinen Körper weil von den 10kg die ich zugenommen habe,wahrscheinlich 3 kg nur Wasser sind...Wenn ich durch die Anstrengung noch mehr abnehme,wird es gefährlich für mich und den Kleinen,deshalb will mein FA nächsten Montag (bei ET 1) einleiten,wenn er bis dahin nicht selbst kommt...Ausserdem meinte er meine Analvenenthrombose müsste unbedingt entlastet werden sonst könnte ich gleich gar nicht mehr laufen...

1) Hatte noch jemand aus diesem eine Einleitung?
2) Ist es für eine Einleitung nicht noch zu früh,viele gehen doch viel länger über ET,hab Angst dass das meinem Kleinen nicht gut tut?
3) Ist eine eingeleitete Geburt wirklich viel schlimmer als eine spontane?

Sry für die vielen Fragen aber mein FA hat mich heute echt geschockt,hab gar nicht mit sowas gerechnet...

LG

Mehr lesen

10. Mai 2011 um 22:24


schieb

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Mai 2011 um 23:00


Naja - also in meinem ss steht klar drin, das es normal ist, in den letzten Wochen nicht mehr zu und eher ab zu nehmen.
Und was deine Analvenenthrombose angeht so kannst du diese ja auch entlasten, indem du liegst oder?

Ich finde das etwas.. naja. Ich würde mir jedenfalls eine weitere Meinung einholen! Oft diend die FA doch etwas übervorsichtig und schnell mit so einer Entscheidung. - so kann man Komplikationen auch hervorrufen. Ich glaube ja, das unser Körper das schon regelt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Mai 2011 um 23:01

...
Es ist doch lächerlich,d as immer dieser ET genommen wird, um daran fest zu machen, dass das Kind JETZt unbedingt geboren werden muss - das ist doch nur eine Rechnung und mehr nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook