Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Einkommensgrenzen Erstausstattung

Einkommensgrenzen Erstausstattung

14. September 2011 um 21:32 Letzte Antwort: 15. September 2011 um 10:13

Hallo,

erwarte nun das zweite Kind und wollte bei der Caritas oder
Diakonie Erstausstattung beantragen.
Kennt jemand Einkommensgrenzen?

Mehr lesen

15. September 2011 um 9:25

...
Klar hab ich vom ersten noch viel.
Brauche aber noch einen Geschwisterwagen, ein Bettchen (der große braucht seins ja noch selbst) und einen zweiten Kleiderschrank.
Ist ja nicht so das ich ohne die Unterstützung überhaupt nicht klar komm, wäre halt hilfreich...

Gefällt mir
15. September 2011 um 9:34

Soweit ich weiß...
kannst du auch beim zweiten Kind Erstausstattung beantragen. Du musst nur erklären können, warum dir sachen fehlen (z.B. Familienplanung war abgeschlossen, der VAter des Kindes hat bei seinem Auszug alles mitgenommen etc). Geschwisterwagen reicht da als Erklärung nicht unbedingt, du kannst ja z.B. auch den alten Wagen nehmen und das andere Kind läuft. Sachen verschenkt/verliehen zählt meistens auch nicht. Das hängt aber auch etwas vom Sachbearbeiter ab. Der Sachbearbeiter muss in seinem Antrag an die Stiftung für Mutter und Kind ja auch begründen warum dir noch Sachen zustehen, sonst wird der Antrag abgelehnt.
Meines Wissens nach ist die Einkommensgrenze das 1,5fache des HArtz4 Satzes, der euch zustehen würde.
Die Rechnen aber auch deine Ausgaben (z.B. Kredite (abhängig davon wofür du das GEld brauchtest), Telefonkosten etc) an.
Am besten rufst du mal an und fragst nach.

Gefällt mir
15. September 2011 um 10:13
In Antwort auf an0N_1268578599z

Soweit ich weiß...
kannst du auch beim zweiten Kind Erstausstattung beantragen. Du musst nur erklären können, warum dir sachen fehlen (z.B. Familienplanung war abgeschlossen, der VAter des Kindes hat bei seinem Auszug alles mitgenommen etc). Geschwisterwagen reicht da als Erklärung nicht unbedingt, du kannst ja z.B. auch den alten Wagen nehmen und das andere Kind läuft. Sachen verschenkt/verliehen zählt meistens auch nicht. Das hängt aber auch etwas vom Sachbearbeiter ab. Der Sachbearbeiter muss in seinem Antrag an die Stiftung für Mutter und Kind ja auch begründen warum dir noch Sachen zustehen, sonst wird der Antrag abgelehnt.
Meines Wissens nach ist die Einkommensgrenze das 1,5fache des HArtz4 Satzes, der euch zustehen würde.
Die Rechnen aber auch deine Ausgaben (z.B. Kredite (abhängig davon wofür du das GEld brauchtest), Telefonkosten etc) an.
Am besten rufst du mal an und fragst nach.

Echt?
Muss ich wirklich sagen das ich nichts mehr hab?
Falls es ein Junge wird bräuchte ich keine Kleidung.
Sind zwar nicht viele Dinge die ich brauche, aber alle recht teuer. Wie gesagt der Geschwisterwagen (mein Sohn ist bei der Geburt erst 15 Monate alt, also große Strecken kann er da noch nicht laufen), ein Bettchen, einen zweiten Kleiderschrank, zweites Babyphon.
Wie gesagt nicht viel, aber allein der Geschwisterwagen ist sehr teuer...

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club