Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Einfach schrecklich habe eine fehlgeburt

Einfach schrecklich habe eine fehlgeburt

3. März 2007 um 2:25

Am 26.02 war ich bei meiner vorsorgeuntersuchung wo man mir sagte das mein baby keine herzaktion mehr hat,die man ich der 6 woche schon sehen konnte.Ich bin jetzt eigentlich in der 9 woche und ich trage seit ein paar tagen mein baby tot in mir mit.Das ist so ein schreckliches gefühl.Nach meinem Fa termin heute habe ich aber keine hoffnung mehr und deshalb habe ich mich dafür entschieden am dienstag eine ausscharbung zu machen.Ich habe garkeine blutungen gehabt oder ähnliches.Er war einfach weg der herzschlag.Mein mann und ich machen gerade eine schwere zeit durch,da es ein wunschkind war und wir uns so gefreut haben.Das schlimme ist auch wie man merkt das die schwangerschaftssymptome langsam verschwinden,es ist wie ein alptraum.Am dienstag wollen sie meinen kleinen schatz aus mir raushollen,aber in meinem herz wird er ewig weiterleben sein herzchen wird immer in mir weiterschlagen.Den es ist und bleibt mein erstes baby durch das ich die ersten muttergefühle bekommen habe,auch wenn ich erst 20 bin.Ich liebe dich mein baby für immer und ewig,und du wärst das glücklichste kind geworden.

lg manoheart102

Mehr lesen

3. März 2007 um 12:28

Hi
Fühl dich erst mal ganz lieb in den Arm genommen.
Es tut mir so leid das du das auch durchmachen musstest.
Ich bin 21 Jahre alt und hatte am 29.1. in der 12 SSW eine FG mit AS... Das kleine Herz hat ebenfalls aufgehört zu schlagen.
Die erste Zeit war furchtbar!! Aber so doof wie es klingt es wird von Tag zu Tag besser.
Und jetzt freue ich mich schon auf die nächste SS und hoffe das alles gut verläuft.
GLG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2007 um 10:32
In Antwort auf belen_12156481

Hi
Fühl dich erst mal ganz lieb in den Arm genommen.
Es tut mir so leid das du das auch durchmachen musstest.
Ich bin 21 Jahre alt und hatte am 29.1. in der 12 SSW eine FG mit AS... Das kleine Herz hat ebenfalls aufgehört zu schlagen.
Die erste Zeit war furchtbar!! Aber so doof wie es klingt es wird von Tag zu Tag besser.
Und jetzt freue ich mich schon auf die nächste SS und hoffe das alles gut verläuft.
GLG

Ich umarm Dich in gedanken
es tut mir auch ganz arg leid das ihr das erleben muesst...Ich hatte im Dezember 2006 eine FG.Ich wuensche Dir und deinem Partner viel Kraft um diese Zeit durch zu stehen...Ich wuensche euch fuer die Zukunft alles gute

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2007 um 19:04

Es tut mir so leid
es tut mir so leid, dass ihr durch diesen Schmerz muesst. Ich hatte auch eine Fehlgeburt in der 8. Woche, im Jaenner...
Nehmt euch die Zeit zu trauern. Ich hatte auch das grosse Glueck einen fantastischen Mann an meiner Seite zu haben. Nehmt euch oft in die Arme...
Ich wuensche Dir viel Glueck und dass Du schnell wieder Vertrauen in das Leben finden kannst. Alles Liebe, vomLeben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2007 um 8:28

Für alle die ein Sternchen verloren haben
Wenn ihr mich sucht, sucht mich in euren Herzen.
Habe ich dort eine Bleibe gefunden, lebe ich in euch weiter.
Rilke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2007 um 11:05

Wie kann ich den Schmerz am Besten raus lassen?
ich kann das total nachvollziehen. Das mit dem Herzschlag in deinem Schreiben! So ging es mir auch. Ich habe letzte Woche Mittwoch Abend, bevor ich ins Bett ging den Herzschlag noch gespürt. Als ich am Donnerstag morgen aufwachte, war er einfach weg! Ganz, ganz schlimm! dann bekam ich ganz schlimme Schmerzen und ich schaffte es kaum noch zur Toilette, da mir dass Blut schon auf dem Weg die Beine runter lief. Ich machte mich auf den Weg zur FÄ, die mich dann direkt ins Krankenhaus einwies. Dort bekam ich am Freitag eine AS. Heute, 6 Tage danach, weiß ich manchmal nicht wie ich mich fühlen soll. Ich habe keine richtige Trauerstimmung in mir, ich weiß nicht ob dass noch kommt. Ich hab Angst, dass ich es nicht richtig rauskommen lasse. Ich möchte Kinder haben, auch dass war ein Wünschkind, aber ich habe auch Angst, dass es nochmal passiert. Ich möcht nicht, dass die Angst Monate lang in meine Kopf kreist und ich nicht frei bin es nochmal zu versuchen. Ich möcht einfach nur mal weinen und trauern. Natürlich hab ich mit meinem Mann geweint und getrauert, aber wenn ich alleine bin kann ich es nicht. Ich muß es ja auch selbst verarbeiten. Wenn ich mir dass durchlese hört es sich ein wenig nach halbherzigkeit an, aber es ist nicht so.Ich bin traurig, kann es aber nicht raus lassen so wie andere.
Vielleicht habst Du/Ihr einen Rat für mich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2007 um 15:57
In Antwort auf yentle29

Wie kann ich den Schmerz am Besten raus lassen?
ich kann das total nachvollziehen. Das mit dem Herzschlag in deinem Schreiben! So ging es mir auch. Ich habe letzte Woche Mittwoch Abend, bevor ich ins Bett ging den Herzschlag noch gespürt. Als ich am Donnerstag morgen aufwachte, war er einfach weg! Ganz, ganz schlimm! dann bekam ich ganz schlimme Schmerzen und ich schaffte es kaum noch zur Toilette, da mir dass Blut schon auf dem Weg die Beine runter lief. Ich machte mich auf den Weg zur FÄ, die mich dann direkt ins Krankenhaus einwies. Dort bekam ich am Freitag eine AS. Heute, 6 Tage danach, weiß ich manchmal nicht wie ich mich fühlen soll. Ich habe keine richtige Trauerstimmung in mir, ich weiß nicht ob dass noch kommt. Ich hab Angst, dass ich es nicht richtig rauskommen lasse. Ich möchte Kinder haben, auch dass war ein Wünschkind, aber ich habe auch Angst, dass es nochmal passiert. Ich möcht nicht, dass die Angst Monate lang in meine Kopf kreist und ich nicht frei bin es nochmal zu versuchen. Ich möcht einfach nur mal weinen und trauern. Natürlich hab ich mit meinem Mann geweint und getrauert, aber wenn ich alleine bin kann ich es nicht. Ich muß es ja auch selbst verarbeiten. Wenn ich mir dass durchlese hört es sich ein wenig nach halbherzigkeit an, aber es ist nicht so.Ich bin traurig, kann es aber nicht raus lassen so wie andere.
Vielleicht habst Du/Ihr einen Rat für mich?

Ich glaube
nicht das du halbherzig bist,vielleicht bist du einfach nur ein typ der alles schnell verarbeitet.Ich bin da anderst.Ich weine jetzt noch wenn ich an mein baby denke,zähle jetzt noch ab wie gross es jetzt wäre und vergesse nicht wie das herzchen in mir geschlagen hat.Es ist ja unser baby.Aber das heisst nicht,wenn du nicht so bist das du nicht trauern kannst,denn jeder mensch hat seine art zu trauern.Ich habe natürlich auch angst das es nochmal passiert und ich glaube das ist auch natürlich und ich bin mir auch sicher das wenn ich erst wieder schwanger bin das es noch schlimmer wird mit der angst.Denn es sitzt einfach zu tief dieses ereignis.

Lg manoheart102

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2007 um 16:18
In Antwort auf yentle29

Wie kann ich den Schmerz am Besten raus lassen?
ich kann das total nachvollziehen. Das mit dem Herzschlag in deinem Schreiben! So ging es mir auch. Ich habe letzte Woche Mittwoch Abend, bevor ich ins Bett ging den Herzschlag noch gespürt. Als ich am Donnerstag morgen aufwachte, war er einfach weg! Ganz, ganz schlimm! dann bekam ich ganz schlimme Schmerzen und ich schaffte es kaum noch zur Toilette, da mir dass Blut schon auf dem Weg die Beine runter lief. Ich machte mich auf den Weg zur FÄ, die mich dann direkt ins Krankenhaus einwies. Dort bekam ich am Freitag eine AS. Heute, 6 Tage danach, weiß ich manchmal nicht wie ich mich fühlen soll. Ich habe keine richtige Trauerstimmung in mir, ich weiß nicht ob dass noch kommt. Ich hab Angst, dass ich es nicht richtig rauskommen lasse. Ich möchte Kinder haben, auch dass war ein Wünschkind, aber ich habe auch Angst, dass es nochmal passiert. Ich möcht nicht, dass die Angst Monate lang in meine Kopf kreist und ich nicht frei bin es nochmal zu versuchen. Ich möcht einfach nur mal weinen und trauern. Natürlich hab ich mit meinem Mann geweint und getrauert, aber wenn ich alleine bin kann ich es nicht. Ich muß es ja auch selbst verarbeiten. Wenn ich mir dass durchlese hört es sich ein wenig nach halbherzigkeit an, aber es ist nicht so.Ich bin traurig, kann es aber nicht raus lassen so wie andere.
Vielleicht habst Du/Ihr einen Rat für mich?

Geht mir ähnlich
als die FA keinen Herzschlag finden konnte, war es schrecklich. Ich habe es schon verstanden, bevor sie was sagte, weil es meine 2. Schwangerschaft ist und ich weiss, wie der Embryo sich normalerweise bewegt, auch wenn es nur ein leichter Herzschlag ist. Die FA war ganz still, suchte und suchte, und ich habe plötzlich geplatzt und losgeheult. Ich war sehr sehr traurig. Doch schon am nächsten Tag habe ich mich damit abgefunden, dass es kein Baby war, sondern nur ein Zellklumpen, der sich nicht weiterentwickeln konnte und der jetzt aus meinem Körper raus muss. Für mich ist es so sehr viel erträglicher als mir vorzustellen, dass unser zweites Kind nach 6 Wochen Schwangerschaft gestorben ist. Auch wenn ich nach wie vor hin und her schwanke, wie ich das alles betrachten soll... Ich habe eine ganz kleine Stoffmaus gekauft, die mein Embryo symbolisiseren soll. Vergessen werde ich ihn bestimmt nicht. Aber ich denke nicht, dass man da schon von Baby sprechen kann... Jetzt warte ich noch auf die Abschabung, die macht mir etwas Angst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2010 um 23:18

Hallo
ich bin auch schwanger und war am donnerstag beim FA und der hat mir auch gesag das mein baby kein herz töne mehr hat ich bin voll fertig jetz bin ich in 8 woche schwanger DAS TUT SEHR WEHHHHHHHH

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook