Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Einfach nur von der Seele reden

Einfach nur von der Seele reden

15. Oktober 2011 um 11:11

Hallo! Ich möchte einfach nur mal meine Geschichte erzählen, vl geht es anderen auch so, dann freu ich ich eure Geschichten zu lesen. Ich möchte keine bewertungen oder Meinungen von andere, dazu hab ich diese Diskussion nicht eröffnet! Danke!


Ich bin 21 Jahre alt, und versuche nun seit über einem Jahr Schwanger zu werden. Ich hab extreme Zyklusstörungen. Hatte letztes Jahr eine Eierstockzyste. Mein Zyklus ist bis zu 60 Tage lang. Ob ich einen Eisprung habe weiß ich nicht.
Das Einzige was ich weiß ist, dass ich jeden Tag aufwache und mein ertser Gedanke der ist, das ich ein Kind haben möchte. Ich bete sogar darum. Manchmal denk ich mir jeder im Umfeld wird Schwanger nur ich nicht, dabei wäre ich in einem Alter wo es nicht so schwierig sein sollte. Ich hab beruflich immer ziemlich viel stress und körperliche anstrengung. Ich hab schon daran gedacht, das ich vl durch das keinen Eisprung habe. Nun hab ich angefangen mir jeden Tag 10 minuten nur für mich zu haben, wobei es nicht immer klappt. Mein Frauenarzt hat mir erst vor einem Monat Blut abgenommen, um meinen Hormonstatus anzuschauen. Dabei sollte aber nichts auffälig gewesen sein. Ich kann den Frauenarzt aus berüflichen gründen leider nicht wechseln. Ich hab in diesen Frauenarzt nämlich nicht sehr viel vertrauen. Nicht in seine Kompetenz.Aber das ist eine andere Geschichte .... Ich muss auch noch sagen, das ich eine Fernbeziehung führe , wobei wir uns sehr unterschieldich sehen, manchmal 4 Monate gar nicht, manchmal jedes Wochenende. Das letzte halbe Jahr sehen wir uns circa alle 2-3 Wochen. Das erschwert das ganze auch noch. Wir haben beide einen Beruf der uns immer wieder an sehr unterschiedlich entfernte Ort bringt.Ich verzweifle sehr oft einfach. Ich frag mich dann, warum ich denn einfach nicht schwanger werde. Warum Mutter natur mir das nicht gönnt. Ich weiß das fragen sich viele andere auch. Aber mit dem eigenen Schicksal kämpft man eben am meisten. Ich überlege sehr oft ob ich meinen Beruf aufgeben sollte, damit ich vl weniger Stress habe, meinen Partner vl öfter sehe, oder wir sogar zuammen ziehen können. Nur ist das ein Finanzielles proplem gegeben, was mir wiederrum anderen Stress bereiten würde. Manchmal glaube ich kann ich mir Schwangerschaftszeichen so gut einreden, das ich sie wirklich bekomme, oder vl auf normale Dinge so extrem sensible bin, das ich denke es sind Schwangerschafts anzeichen. Ich weiß nicht wie viele Schwangerschafttests ich gemacht habe, und immer wieder enttäuscht bin, das er negativ ist. Ich träume oft von meinem Baby, und wünsche mir dann in der Früh nicht aufzuwachen, damit ich weiter davon träumen kann. Meine Freunde vertstehen mch nicht. Die wünschen sich jetzt noch kein Kind, die sagen immer kommt schon irgendwann. Aber ich denk darüber anderst. Bei mir sind einfach zweifel und Ängste mitgemischt. Naja so hab ich nun mal Grob meine Geschichte erzählz.
Danke fürs lesen !

Mehr lesen

17. Oktober 2011 um 9:02

Mir ging es wie dir
Also ich muss sagen ich verstehe Dich. Ich nehme schon seid 2 Jahren die Pille nicht mehr und hatte auch immer einen langen Zyklus der schwangte immer zwischen 31-63. Das war natürlich immer sehr anstrengend da ich wenn er länger war immer glaubte das ich Schwanger bin.

Habe dann versucht nicht daran zu denken -was natürlich nicht gelingt
Habe jetzt am 29.08.2011 meine letzte periode gehabt und ich wusste natürlich diesesmal wieder nicht wielange der Zyklus ist da der letzt nur 26 war.
habe in dann einfach mit 31 und 39 gerechnet aber dachte ok wenn nicht dann halt nicht.
habe dann vor zwei woche richtige Schmerzen bekommen in der nacht dachte ich muss in KH fahren da ich dann auch noch mit Kreislauf probleme bekamm. Dieser Schmerz verging dann nach 2 stunden wieder und das einzige was mir in den Kopf schoss war eine ELSS. Habe dann natürlich auch auf meine Tage gewartet Habe dazwischen auch einen Test gemacht so um den 32 oder33 Zyklustag. NEGATIV natürlich. nagut habe dann gewartet und gewartet..........
letzte Woche viel mir auf das ich immer wieder ein Stechen im Unterleib hatte einmal der rechte Eiestock dann wieder der linke.
Dahcte gut jetzt müssn sie bald kommen. Anders war das ich so stimmungsschwangungen hatte. Habe auch andauernd gewarte das meine Brüste weh tun- ich hatte nämlich nur so eine spannungsgefühl.
Machte dann am Samstag einen Test gleich nach dem aufstehen und der wurde sofort POSITIV
hab damit gar nicht gerechnet- habe so geweint da ich dachte JETZT?
Naja jetzt hab ich heute meinen 1 Arzttermin und ich hoffe das alle ok ist.
Dachte vielleicht hilft dir meine Geschichte ein wenig

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2011 um 18:23
In Antwort auf sassa_12855412

Mir ging es wie dir
Also ich muss sagen ich verstehe Dich. Ich nehme schon seid 2 Jahren die Pille nicht mehr und hatte auch immer einen langen Zyklus der schwangte immer zwischen 31-63. Das war natürlich immer sehr anstrengend da ich wenn er länger war immer glaubte das ich Schwanger bin.

Habe dann versucht nicht daran zu denken -was natürlich nicht gelingt
Habe jetzt am 29.08.2011 meine letzte periode gehabt und ich wusste natürlich diesesmal wieder nicht wielange der Zyklus ist da der letzt nur 26 war.
habe in dann einfach mit 31 und 39 gerechnet aber dachte ok wenn nicht dann halt nicht.
habe dann vor zwei woche richtige Schmerzen bekommen in der nacht dachte ich muss in KH fahren da ich dann auch noch mit Kreislauf probleme bekamm. Dieser Schmerz verging dann nach 2 stunden wieder und das einzige was mir in den Kopf schoss war eine ELSS. Habe dann natürlich auch auf meine Tage gewartet Habe dazwischen auch einen Test gemacht so um den 32 oder33 Zyklustag. NEGATIV natürlich. nagut habe dann gewartet und gewartet..........
letzte Woche viel mir auf das ich immer wieder ein Stechen im Unterleib hatte einmal der rechte Eiestock dann wieder der linke.
Dahcte gut jetzt müssn sie bald kommen. Anders war das ich so stimmungsschwangungen hatte. Habe auch andauernd gewarte das meine Brüste weh tun- ich hatte nämlich nur so eine spannungsgefühl.
Machte dann am Samstag einen Test gleich nach dem aufstehen und der wurde sofort POSITIV
hab damit gar nicht gerechnet- habe so geweint da ich dachte JETZT?
Naja jetzt hab ich heute meinen 1 Arzttermin und ich hoffe das alle ok ist.
Dachte vielleicht hilft dir meine Geschichte ein wenig

lg

Hoffnung
Hallo! Danke für die antwort!

Ich gratuliere dir ganz ganz Herzlich zur Schwangerschaft!!!

Wie weit bist du denn jetzt?

Du hast völlig recht das jedes Monat oda jedes zweite Monat die hoffnung da ist Schwanger zu sein, da man ja nicht weiß, kommt die Periode, kommt sie nicht. Es raubt einem die nerven. Vom Zyklus her sind wir ähnlich. Ich hatte meine letzte Periodde 8.9 nun hab ich am 37 Zyklustag einen SS-Test gemacht, und natürlich negativ. hatte, circa eine Woche vor diesem Test, Schmierblutung, das heißt Blutung ist übertrieben, das waren eher Tröpfchen. nun bin ich am 43 Zyklustag, und denke natürlich vl hab ich den Schwangerschaftstest einfach zu früh gemacht. Und es zeigt daher negativ an. vor circa 4 Tagen hatte ich 2 tage lang ein ziehen ziemlich an der Stelle des Eierstockes, vl aber auch ein bisschen darüber, kann das nicht so genau sagen, da es nur sehr leicht war, es war zu Spüren aber kein Schmerz. Natürlich hab ich wieder Hoffnungen. Was meint ihr könnte es vl sein. Macht es Sinn noch einen Schwangerschaftstest zu machen. Oder bilde ich mir alles nur ein?

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2011 um 20:22
In Antwort auf pembe_12847356

Hoffnung
Hallo! Danke für die antwort!

Ich gratuliere dir ganz ganz Herzlich zur Schwangerschaft!!!

Wie weit bist du denn jetzt?

Du hast völlig recht das jedes Monat oda jedes zweite Monat die hoffnung da ist Schwanger zu sein, da man ja nicht weiß, kommt die Periode, kommt sie nicht. Es raubt einem die nerven. Vom Zyklus her sind wir ähnlich. Ich hatte meine letzte Periodde 8.9 nun hab ich am 37 Zyklustag einen SS-Test gemacht, und natürlich negativ. hatte, circa eine Woche vor diesem Test, Schmierblutung, das heißt Blutung ist übertrieben, das waren eher Tröpfchen. nun bin ich am 43 Zyklustag, und denke natürlich vl hab ich den Schwangerschaftstest einfach zu früh gemacht. Und es zeigt daher negativ an. vor circa 4 Tagen hatte ich 2 tage lang ein ziehen ziemlich an der Stelle des Eierstockes, vl aber auch ein bisschen darüber, kann das nicht so genau sagen, da es nur sehr leicht war, es war zu Spüren aber kein Schmerz. Natürlich hab ich wieder Hoffnungen. Was meint ihr könnte es vl sein. Macht es Sinn noch einen Schwangerschaftstest zu machen. Oder bilde ich mir alles nur ein?

lg

Hallo
ich kann deine Gefühle sehr gut verstehen. Ich hab auch nur noch Schwangere um mich herum gesehen. Mit graute es schon davor bei DM einkaufen zu gehen, weil es dort nur so von Babys und dicken Bäuchen wimmelte.
Letzendlich war ich in einem Kinderwusnschzentrum. Dort habe ich mich erstmalig verstanden gefühlt. Ich hatte innerhalb einer Woche einen Termin "schließlich haben sie es bestimmt eilig" wurde mir von der Sprechstundenhilfe bestätigt.
Mittlerweile habe ich zwei Jungs.
Gib also die Hoffnung nicht auf und hole dir Hilfe. Sei es in einem Kiwunschzentrum oder einem anderen Arzt.
Viel Glück!
batho

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2011 um 20:28
In Antwort auf sevan_11889247

Hallo
ich kann deine Gefühle sehr gut verstehen. Ich hab auch nur noch Schwangere um mich herum gesehen. Mit graute es schon davor bei DM einkaufen zu gehen, weil es dort nur so von Babys und dicken Bäuchen wimmelte.
Letzendlich war ich in einem Kinderwusnschzentrum. Dort habe ich mich erstmalig verstanden gefühlt. Ich hatte innerhalb einer Woche einen Termin "schließlich haben sie es bestimmt eilig" wurde mir von der Sprechstundenhilfe bestätigt.
Mittlerweile habe ich zwei Jungs.
Gib also die Hoffnung nicht auf und hole dir Hilfe. Sei es in einem Kiwunschzentrum oder einem anderen Arzt.
Viel Glück!
batho

Danke für die Antwort
Ich würde mir blöd vorkommen in einem Kinderwunschzentrum aufzutauchen, mit meinem Alter, wobei sich so viele andere Frauen ein Kind über Jahre wünschen und nicht bekommen können. Ich käme mir vor wie eine Histerikerin, wenn ich sehe das manche Frauen es 5 Jahre oder länger probieren.
glg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2011 um 21:13
In Antwort auf pembe_12847356

Danke für die Antwort
Ich würde mir blöd vorkommen in einem Kinderwunschzentrum aufzutauchen, mit meinem Alter, wobei sich so viele andere Frauen ein Kind über Jahre wünschen und nicht bekommen können. Ich käme mir vor wie eine Histerikerin, wenn ich sehe das manche Frauen es 5 Jahre oder länger probieren.
glg

Das Gute
am Kinderwunschzentrum ist, dass die Leute dort einfach Erfahrung haben. Sowohl körperlich als auch psychisch. Die verstehen einen und nehmen einen ernst. Ich hab mir damals gedacht, wenn ich Ohrenschmerzen habe, gehe ich auch lieber zum HNO als zum Hausarzt, schließlich ist der HNO der Experte. Wenn es mit dem Kinderwusch nicht klappt, gehe ich also auch lieber zum Experten.
Gruß
batho

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2011 um 23:15

Hey
Ich bin auch in der gleichen Situation wie du! Ich bin 21 und versuche seit 1 1/2 Jahren schwanger zu werden bis jetzt leider ohne Erfolg
Meine Tage bekomme ich auch immer total unregelmäßig....
Es ist so ein scheiße Gefühl wenn man immer und immer wieder versucht und dann denkt man sich juhuu jetzt könnte ich doch schwanger sein (wie du es schön beschrieben hat man bildet sich die Anzeichen einer Schwangerschaft so toll ein) danach kauft man sich einen Test und er zeigt wieder an das man nicht schwanger ist.... Und wenn man dann von Leuten hört das sie ungewollt schwanger werden denkt man sich immer wie gemein ist das bitte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2011 um 7:43

Mir gehts wie euch.....
Hey,
Ich habe das gleiche Problem wie ihr, mein FA hat gesagt das ich wenn ich ss werden will Tabletten nehmen muss um einen Eisprung auszulösen!
Ich habe es einmal Probiert hat aber nicht geklappt
Dann habe ich mich auf die arbeit konzentriert und gedacht ich versuche es später in ein paar monaten nochmal!
jetzt seit ca 5tagen habe ich kopfschmerzen, kreislauf, schwindel und ziehen im unterleib!
Also entwerder bekomme ich die Periode oder vielleicht ss obwohl das ja ohne Tabletten gar nicht gehen könnte!!!!!
Ich denke eher das ich mich wieder in irgendwas reinsteiger und dann zum schluss sind das eh nur die Tage
Ich kann euch echt verstehen.... Das ist echt scheisse mann versucht sich ab zu lenken aber es geht nicht!
Eine Freundin von mir hat am Dienstag ihr Baby bekommen und als sie noch nicht wusste das sie ss ist war sie bei mir und hat auch den test bei mir gemacht, als der dann posetiv war hat sie sich so gefreut und ich musste so tun als ob ich mich auch freue aber ich hätte echt heulen können! nicht das ich ihr das nicht gönne sondern weil andere einfach ss werden ohne mit der wimper zu zucken und ich muss mir echt fast ein bein ausreissen und es klappt einfach nicht weil ich diesen blöden eisprung nicht bekomme
Naja das wollte ich mir mal von der Seele schreiben vielleicht kennt ihr das gefühl
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2011 um 9:29

Noch mehr fragezeichen!!
Hallo!
Gleich zu anfang, hatte meine letzte Periode am 25 Oktober.
So und nun war ich am Montag beim Frauenarzt, da ich immer wieder so ein ziehen habe, beidsetig, verstärkt jedoch auf der rechten Unterleibsseite. Mein Zyklus hat sich nicht verändert ist immer noch so lange. Es wurde ein Ultraschall gemacht, und darauf hin festgestellt, dass ich in beiden Eierstöcken Zysten habe, die jedoch beim Verschwinden sind. Die Frauenärztin sagte mir auch noch, das meine Gebärmutterschleimhaut sehr aufgebaut ist, sie könnte jedoch keine Schwangerschaft sehen. Es könnte auch meine Periode kommen. Gut, nun meine Gedanken: Wenn denn das die Periode sein sollte, wäre es zum ertsen mal seit langen, das sie entweder sehr früh kommt, oder ziemlich normal. Das Andere wäre, ich hatte den letzten GV am letzten tag der Regelblutung, bzw am ersten Tag danach. Wenn denn eine Befruchtung statgefundenhätte, wäre mein ES kurz nach der Periode gewesen. Auch sehr komisch. Das heißt wenn eine Befruchtung stattgefunden hatt wäre das jetzt circa 15 Tage her. Die Ärztin sagte am Montag, wenn die Periode nicht kommt, sollte ich in 2 Wochen einen SST machen. Wie soll ich denn das aushalten soo lange

Was denkt ihr???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2011 um 17:58
In Antwort auf xylina_12121454

Hey
Ich bin auch in der gleichen Situation wie du! Ich bin 21 und versuche seit 1 1/2 Jahren schwanger zu werden bis jetzt leider ohne Erfolg
Meine Tage bekomme ich auch immer total unregelmäßig....
Es ist so ein scheiße Gefühl wenn man immer und immer wieder versucht und dann denkt man sich juhuu jetzt könnte ich doch schwanger sein (wie du es schön beschrieben hat man bildet sich die Anzeichen einer Schwangerschaft so toll ein) danach kauft man sich einen Test und er zeigt wieder an das man nicht schwanger ist.... Und wenn man dann von Leuten hört das sie ungewollt schwanger werden denkt man sich immer wie gemein ist das bitte?

Hallo
Hallo! und wie gehts dir jetzt? Hatt es schon geklappt???
Wie ist den dein Zyklus???

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2011 um 21:00

Mir gehts genau so
erst einmal hallo

sorry das ich das jetzt so schreibe aber ich freue mich das ich nicht die einzige bin der es so geht
hab so ein ähnliches problem...

also ich bin jetzt 26 und versuche schon seit 4 jahren schwanger zu werden. habe 2007 die pille abgesetzt und hatte dann über ein halbes jahr gar keine periode mein fa hat mir immer andere pillen verschrieben ( insg. hatte ich 8 ) die ich aber nie vertragen hab.
also habe ich den arzt gewechselt und er hat dann sofort ein hormontest gemacht wo meine werte übelst schlecht waren und somit hatte ich die bestätigung das ich pco hab.

na gut also wieder andere pille musste ich 2 mon nehmen und dann wieder absetzten damit hatte ich dann mal wieder meine tage.
mein zyklus liegt immer zwischen 30 und 55 tagen womit es natürlich schwer ist die fruchtbaren tage zu bestimmen.... geschweige denn wenn ich überhaupt ein eisprung habe wenn der arzt testet hab ich den zwar aber er sagt auch das es nicht jeden monat so sein muss.

so nach ewigen versuchen habe ich dieses jahr mit möchspfeffer angefangen was den zyklus ja regulieren soll.

so jetzt ende september kam ich mit einer schweren unterleibsentzündung ins krankenhaus. die sagten das meine eileiter , eierstöcke so vereitert waren das die gebärmutter und der blindarm ( den haben die dann rausgenommen) mit entzündet waren. naja jetzt verzeifelt mein fa auch langsam....

ich hatte jetzt das erste mal seit über 9 jahren 2 monate hinter einander den gleichen zyklus (32 tage) und dachte jetzt hab ich alles überstanden , aber nix da..... bin heute schon wieder bei zykluslänge 36. keine anzeichen das sie kommen und ss-test negativ
naja im januar muss ich unter vollnarkose die durchgängigkeit der eileiter überprüfen lassen. da noch reste der entzündung da sein können. mein fa sagt das ist der meiste grund wieso frauen auf natürlichen wege nicht schwanger werden können * schock*
und wenn es dann schlecht aussieht muss ich wohl zur kiwu klinik denn dann sieht es nicht gut aus.

bei mir im umfeld sind schon alle schwanger oder beim 2. kind und das geht noch mehr auf die psyche.... verfall regelmäßig in meine depressionen.

naja leider kann man nix machen hab auch schon EEEEEIIINIGE ss-test hinter mir und kann es nicht mehr sehen .

wollte das auch mal los werden .
drück dir die daumen das es bei dir klappen wird

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest