Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Eine Fehlgeburt gehabt, wie sieht’s bei der nächsten Schwangerschaft aus?

Eine Fehlgeburt gehabt, wie sieht’s bei der nächsten Schwangerschaft aus?

15. Oktober um 0:46

Ich bin echt am Ende mit dem Neven, hab am Freitag erfahren dass sich das Kind nicht mehr weiter entwickelt hat , und dass es auch kein Herzschlag zu sehen war , es war die 10 Sswich war so am Ende , und sie sagte mir es muss eine Ausschabung gemacht werden, ist eine Fehlgeburt, bin total am Ende und mein Partner auch... Angst dass sowas nochmal passiert .... wo ich in der 7+5 (8Ssw) Woche war , war beim Termin noch alles gut , es tut mir einfach so weh....... mein Vater vor fast 3 Jahren verloren und dann noch mein eigenes Kind was ich nie sehen konnte, es trifft mich so sehr .......

Mehr lesen

15. Oktober um 1:34
In Antwort auf yessy

Ich bin echt am Ende mit dem Neven, hab am Freitag erfahren dass sich das Kind nicht mehr weiter entwickelt hat , und dass es auch kein Herzschlag zu sehen war , es war die 10 Sswich war so am Ende , und sie sagte mir es muss eine Ausschabung gemacht werden, ist eine Fehlgeburt, bin total am Ende und mein Partner auch... Angst dass sowas nochmal passiert .... wo ich in der 7+5 (8Ssw) Woche war , war beim Termin noch alles gut , es tut mir einfach so weh....... mein Vater vor fast 3 Jahren verloren und dann noch mein eigenes Kind was ich nie sehen konnte, es trifft mich so sehr .......

Mein herzliches Beileid,  wurde die Ausschabung schon gemacht? 
Das kein dein Körper nämlich auch alleine schaffen und ist nicht unbedingt nötig. 

Du hast auch Anspruch auf eine Hebamme. 

Ich würde dir Psychosomatische Gesprächsterapie empfehlen. 

In den meisten Fällen bekommen Frauen mit Fehlgeburt, danach ein gesundes Baby. 

Trauer erstmal in Ruhe und dann starte gestärkt durch.

Ich wünsche dir viel Kraft ♥

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 8:59

Hey, 

es tut mir unendlich leid für dich. Auch ich habe gestern erfahren, dass mein Baby nicht weiter wächst und viel zu klein sei. 😓😓
Allerdings sagte mein FA, dass man heutzutage keine Aussschabung mehr benötigt. Sondern es mit Tablettenform abgeht. 
Habe gestern eine Tablette bekommen und morgen muss ich nocheinmal in das Krankenhaus und dort bekomme ich weitere Tabletten. 
Sie meinten, das sei schonender als die Ausschabung. 
Hast du schon einen Termin? 

Fühl dich gedrückt. 

Chrissi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 9:56
In Antwort auf chrissi

Hey, 

es tut mir unendlich leid für dich. Auch ich habe gestern erfahren, dass mein Baby nicht weiter wächst und viel zu klein sei. 😓😓
Allerdings sagte mein FA, dass man heutzutage keine Aussschabung mehr benötigt. Sondern es mit Tablettenform abgeht. 
Habe gestern eine Tablette bekommen und morgen muss ich nocheinmal in das Krankenhaus und dort bekomme ich weitere Tabletten. 
Sie meinten, das sei schonender als die Ausschabung. 
Hast du schon einen Termin? 

Fühl dich gedrückt. 

Chrissi

Man braucht auch keine Tabletten.  Im frühen Stadium bis zur 12 Ssw kann der Körper das ganz alleine schaffen. 

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 11:59
In Antwort auf nadu2.0

Mein herzliches Beileid,  wurde die Ausschabung schon gemacht? 
Das kein dein Körper nämlich auch alleine schaffen und ist nicht unbedingt nötig. 

Du hast auch Anspruch auf eine Hebamme. 

Ich würde dir Psychosomatische Gesprächsterapie empfehlen. 

In den meisten Fällen bekommen Frauen mit Fehlgeburt, danach ein gesundes Baby. 

Trauer erstmal in Ruhe und dann starte gestärkt durch.

Ich wünsche dir viel Kraft ♥

Dankeschön, nein die Ausschabung ist am Freitag hab einfach große Angst, bin so am Ende.. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 12:01
In Antwort auf chrissi

Hey, 

es tut mir unendlich leid für dich. Auch ich habe gestern erfahren, dass mein Baby nicht weiter wächst und viel zu klein sei. 😓😓
Allerdings sagte mein FA, dass man heutzutage keine Aussschabung mehr benötigt. Sondern es mit Tablettenform abgeht. 
Habe gestern eine Tablette bekommen und morgen muss ich nocheinmal in das Krankenhaus und dort bekomme ich weitere Tabletten. 
Sie meinten, das sei schonender als die Ausschabung. 
Hast du schon einen Termin? 

Fühl dich gedrückt. 

Chrissi

Ja ich habe Freitag ein Termin im Krankenhaus da soll die Ausschabung gemacht werden, mir wurde nichts über Tabletten gesagt dass es so etwas gibt ://

mein herzliches Beileid auch an dich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 12:02
In Antwort auf nadu2.0

Man braucht auch keine Tabletten.  Im frühen Stadium bis zur 12 Ssw kann der Körper das ganz alleine schaffen. 

Meinst du? Aber habe gelesen im Internet steht dass es ab der 10 Woche enger an der Gebärmutter fest sitzt und wie kann der Körper dass alleine schaffen? wie merkt man dass?..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 12:02
In Antwort auf yessy

Dankeschön, nein die Ausschabung ist am Freitag hab einfach große Angst, bin so am Ende.. 

Wie gesagt du brauchst keine Ausschabung... 
Nur wenn du das möchtest kannst du eine machen. 

Der Körper braucht nur etwas Zeit und dann lässt er dein Krümmel von alleine gehen.
Finde ich persönlich besser,  weil man dann noch Abschied nehmen kann.

Du kannst auch zu einer Hebamme gehen. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 12:07
In Antwort auf yessy

Meinst du? Aber habe gelesen im Internet steht dass es ab der 10 Woche enger an der Gebärmutter fest sitzt und wie kann der Körper dass alleine schaffen? wie merkt man dass?..

Du bekommst nach einiger Zeit leichte Blutungen,  dann wird es stärker. 
Der Körper stößt die Frucht aus und blutet etwas stärker, danach blutest du noch etwas, wie zur Menstruation. 

Ich habe das schon 4 x hinter mir.
Das erste mal war nach vaginalen verlieren des Babys mit Ausschabung. Fande ich psychisch nicht so gut. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 12:07
In Antwort auf yessy

Meinst du? Aber habe gelesen im Internet steht dass es ab der 10 Woche enger an der Gebärmutter fest sitzt und wie kann der Körper dass alleine schaffen? wie merkt man dass?..

Du bekommst nach einiger Zeit leichte Blutungen,  dann wird es stärker. 
Der Körper stößt die Frucht aus und blutet etwas stärker, danach blutest du noch etwas, wie zur Menstruation. 

Ich habe das schon 4 x hinter mir.
Das erste mal war nach vaginalen verlieren des Babys mit Ausschabung. Fande ich psychisch nicht so gut. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 12:36
In Antwort auf nadu2.0

Wie gesagt du brauchst keine Ausschabung... 
Nur wenn du das möchtest kannst du eine machen. 

Der Körper braucht nur etwas Zeit und dann lässt er dein Krümmel von alleine gehen.
Finde ich persönlich besser,  weil man dann noch Abschied nehmen kann.

Du kannst auch zu einer Hebamme gehen. 

Okay geht es denn sicher irgendwann weg oder nicht ?... was soll ich der Hebamme sagen??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 12:38
In Antwort auf nadu2.0

Du bekommst nach einiger Zeit leichte Blutungen,  dann wird es stärker. 
Der Körper stößt die Frucht aus und blutet etwas stärker, danach blutest du noch etwas, wie zur Menstruation. 

Ich habe das schon 4 x hinter mir.
Das erste mal war nach vaginalen verlieren des Babys mit Ausschabung. Fande ich psychisch nicht so gut. 

Ja aber bin in der 10 Woche denkst du es kommt noch?....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 12:54
In Antwort auf yessy

Okay geht es denn sicher irgendwann weg oder nicht ?... was soll ich der Hebamme sagen??

Die kann dich mit natürlichen Mitteln unterstützten 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 12:54
In Antwort auf yessy

Okay geht es denn sicher irgendwann weg oder nicht ?... was soll ich der Hebamme sagen??

Ja es geht von alleine weg. Der Körper braucht nur etwas Zeit 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 12:56
In Antwort auf yessy

Ja aber bin in der 10 Woche denkst du es kommt noch?....

Ja der Körper braucht erstmal Zeit das zu realisieren.  Dann leitet er das alles selber in die Wege. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 16:07
In Antwort auf nadu2.0

Ja der Körper braucht erstmal Zeit das zu realisieren.  Dann leitet er das alles selber in die Wege. 

Wann passiert dass denn?.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 16:08

Wie lang kann dass noch dauern?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 18:04
In Antwort auf yessy

Wie lang kann dass noch dauern?

In der Regel 1-3 Wochen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 20:34
In Antwort auf nadu2.0

In der Regel 1-3 Wochen 

Okay.... warum bieten dann Ärzte eine Ausschaubung an?.... hab davor total Angst und ich werde mich danach leer fühlen wie sonst etwas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 20:36
In Antwort auf nadu2.0

In der Regel 1-3 Wochen 

Es tut mir so weh, ich kann es nicht gehen lassen, ich kann dass alles immernoch nicht glauben 😭😭😭

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 20:58
In Antwort auf yessy

Es tut mir so weh, ich kann es nicht gehen lassen, ich kann dass alles immernoch nicht glauben 😭😭😭

Hallo

Mein herzliches Beileid...

Ich kann Dich sooo gut verstehen...bei mir war es am 23.9...das meine Ärztin in der 9ten Woche feststellte dass das Herzchen nicht mehr schlägt

Es war so furchtbar und ist es immer noch...am 25.9. hatte ich eine Ausschabung und ich bin seit dem krank geschrieben, ich komme da einfach nicht mit klar.

Ich wünsche Dir alles, alles gute

LG Muni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 21:07
In Antwort auf yessy

Okay.... warum bieten dann Ärzte eine Ausschaubung an?.... hab davor total Angst und ich werde mich danach leer fühlen wie sonst etwas

Naja, eine Ausschabung kann man abrechnen...

Ist auch sinnvoll wenn eine Frau sich psychisch ekelt und sagt es soll jetzt sofort raus... 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 21:07
In Antwort auf yessy

Okay.... warum bieten dann Ärzte eine Ausschaubung an?.... hab davor total Angst und ich werde mich danach leer fühlen wie sonst etwas

Naja, eine Ausschabung kann man abrechnen...

Ist auch sinnvoll wenn eine Frau sich psychisch ekelt und sagt es soll jetzt sofort raus... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 21:10
In Antwort auf yessy

Es tut mir so weh, ich kann es nicht gehen lassen, ich kann dass alles immernoch nicht glauben 😭😭😭

Ich kann dich gut verstehen, aber grade wenn du so fühlst,  würde ich es lieber natürlich gegen lassen. Da kannst du es besser verarbeiten und dich verabschieden. 

Das macht man auch in ganz vielen Ländern so.  Da ist eine Ausschabung nicht die Regel.  

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 21:15
In Antwort auf xmunix

Hallo

Mein herzliches Beileid...

Ich kann Dich sooo gut verstehen...bei mir war es am 23.9...das meine Ärztin in der 9ten Woche feststellte dass das Herzchen nicht mehr schlägt

Es war so furchtbar und ist es immer noch...am 25.9. hatte ich eine Ausschabung und ich bin seit dem krank geschrieben, ich komme da einfach nicht mit klar.

Ich wünsche Dir alles, alles gute

LG Muni

Darf ich fragen wie die Ausschabung war? wie ging's dir danach und hattest du Blut ?... danke dir ...(

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 21:16
In Antwort auf nadu2.0

Ich kann dich gut verstehen, aber grade wenn du so fühlst,  würde ich es lieber natürlich gegen lassen. Da kannst du es besser verarbeiten und dich verabschieden. 

Das macht man auch in ganz vielen Ländern so.  Da ist eine Ausschabung nicht die Regel.  

Stimmt was du schreibst , ich hab Angst wenn ich nochmal schwanger werde dass es so passiert ( diese Gedanken...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 21:19
Beste Antwort
In Antwort auf yessy

Stimmt was du schreibst , ich hab Angst wenn ich nochmal schwanger werde dass es so passiert ( diese Gedanken...

Das weiß leider niemand...

Aber die meisten Frauen bekommen nach einer Fehlgeburt ein gesundes Baby. 

Nur sehr wenig % erleiden mehrere Fehlgeburten. 

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 21:26
In Antwort auf yessy

Darf ich fragen wie die Ausschabung war? wie ging's dir danach und hattest du Blut ?... danke dir ...(

Ich hatte total Angst vor der vollnarkose aber ich hab den Eingriff körperlich sehr gut weg gesteckt, keinerlei Schmerzen und auch keine Blutungen. Für mich war es richtig so weil ich mir nicht vorstellen konnte mein "Baby" das nicht mehr lebt weiter in mir zu haben, aber das empfindet jeder anders.
Die Angst bei einer erneuten Schwangerschaft hab ich auch...bin schon 40 und hab Angst ob ich überhaupt noch mal schwanger werde und wenn ja das es wieder passiert...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 21:26
In Antwort auf nadu2.0

Das weiß leider niemand...

Aber die meisten Frauen bekommen nach einer Fehlgeburt ein gesundes Baby. 

Nur sehr wenig % erleiden mehrere Fehlgeburten. 

Hm... aber warum passiert es beim ersten Mal so?.... aber das einzige was mich hält ist, dass ich weiß ich kann schwanger werden dass schonmal ein gutes Zeichen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 21:27
In Antwort auf xmunix

Ich hatte total Angst vor der vollnarkose aber ich hab den Eingriff körperlich sehr gut weg gesteckt, keinerlei Schmerzen und auch keine Blutungen. Für mich war es richtig so weil ich mir nicht vorstellen konnte mein "Baby" das nicht mehr lebt weiter in mir zu haben, aber das empfindet jeder anders.
Die Angst bei einer erneuten Schwangerschaft hab ich auch...bin schon 40 und hab Angst ob ich überhaupt noch mal schwanger werde und wenn ja das es wieder passiert...

Ja ich hab auch totale Angst wegen der Vollnarkose kann wirklich nichts anderes denken, hast du bisher noch keine Kinder wenn ich fragen darf?.. hm Okay... ja es ist auch kein schönes Gefühl ein Kind im Bauch zu haben was nicht mehr lebt deswegen tut es mir auch so weh...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 21:34
In Antwort auf yessy

Ja ich hab auch totale Angst wegen der Vollnarkose kann wirklich nichts anderes denken, hast du bisher noch keine Kinder wenn ich fragen darf?.. hm Okay... ja es ist auch kein schönes Gefühl ein Kind im Bauch zu haben was nicht mehr lebt deswegen tut es mir auch so weh...

Doch ich habe einen Sohn, der ist 13 Jahre alt aber mein Mann hat noch keine Kinder...wir haben es uns sehr gewünscht und werden auch wieder versuchen schwanger zu werden, meine Ärztin sagte ich soll eine regelblutung abwarten und dann steht dem nichts im Weg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 21:36
In Antwort auf xmunix

Doch ich habe einen Sohn, der ist 13 Jahre alt aber mein Mann hat noch keine Kinder...wir haben es uns sehr gewünscht und werden auch wieder versuchen schwanger zu werden, meine Ärztin sagte ich soll eine regelblutung abwarten und dann steht dem nichts im Weg

Ja herzlichen Glückwunsch dass du wenigstens ein Kind hast, ich hoffe eines Tages klappt es bei mir auch ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 21:37
In Antwort auf yessy

Hm... aber warum passiert es beim ersten Mal so?.... aber das einzige was mich hält ist, dass ich weiß ich kann schwanger werden dass schonmal ein gutes Zeichen

Vielleicht hatte dein Baby einfach ein Gen Defekt.  

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 21:39
In Antwort auf nadu2.0

Vielleicht hatte dein Baby einfach ein Gen Defekt.  

Was heißt dass genau? Sorry kenne mich damit nicht aus;/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 22:01
In Antwort auf yessy

Was heißt dass genau? Sorry kenne mich damit nicht aus;/

Wenn bei den "Bau" des Babys irgendwas schiefgegangen ist. 

Etwas hat sich falsch geteilt... 
Oder das Baby hatte eine Krankheit. 
Dann stoppt der Körper es frühzeitig.

Weil dein Körper kann besser eine "kleine Fehlgeburt" verarbeiten als eine grosse,  mit fertig entwickelten Baby. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 22:01
In Antwort auf yessy

Was heißt dass genau? Sorry kenne mich damit nicht aus;/

Wenn bei den "Bau" des Babys irgendwas schiefgegangen ist. 

Etwas hat sich falsch geteilt... 
Oder das Baby hatte eine Krankheit. 
Dann stoppt der Körper es frühzeitig.

Weil dein Körper kann besser eine "kleine Fehlgeburt" verarbeiten als eine grosse,  mit fertig entwickelten Baby. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 22:24
In Antwort auf nadu2.0

Wenn bei den "Bau" des Babys irgendwas schiefgegangen ist. 

Etwas hat sich falsch geteilt... 
Oder das Baby hatte eine Krankheit. 
Dann stoppt der Körper es frühzeitig.

Weil dein Körper kann besser eine "kleine Fehlgeburt" verarbeiten als eine grosse,  mit fertig entwickelten Baby. 

Ich will nicht dass so etwas nochmal passiert ... sowas zu verkraften ist echt schwer ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 22:46
In Antwort auf yessy

Ich will nicht dass so etwas nochmal passiert ... sowas zu verkraften ist echt schwer ...

Ja das stimmt,  mit einer Hebamme kannst du auch über die Trauer sprechen. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 23:32
In Antwort auf yessy

Ich bin echt am Ende mit dem Neven, hab am Freitag erfahren dass sich das Kind nicht mehr weiter entwickelt hat , und dass es auch kein Herzschlag zu sehen war , es war die 10 Sswich war so am Ende , und sie sagte mir es muss eine Ausschabung gemacht werden, ist eine Fehlgeburt, bin total am Ende und mein Partner auch... Angst dass sowas nochmal passiert .... wo ich in der 7+5 (8Ssw) Woche war , war beim Termin noch alles gut , es tut mir einfach so weh....... mein Vater vor fast 3 Jahren verloren und dann noch mein eigenes Kind was ich nie sehen konnte, es trifft mich so sehr .......

hallo ,
es tut mir leid das du dein kleines verloren hast ,

ich habe mein kleines in der 15 ssw verloren , es wäre das 4. kind gewesen , und trotzdem ist es sehr schwer für mich gewesen und ich wollte keine kinder mehr weil ich sowas nicht noch mal erleben wollte , nach 3 mon hat sich dann nr 5 angemeldet , die ersten 16 ssw waren die hölle weil man immer wieder angst hat es könnte wieder passieren , ich hätte täglich zu fa gehen können damit er einen us macht und ich sehe das alles in ordnung ist , nach den 16 wochen war es wie ausgewechselt und als ich es spüren konnte war es eine normale schwangerschaft ,
wie schon geschrieben vielleicht stimmte mit dem kind was nicht und die natur hat es frühzeitig beendet ,
ich hatte auch eine ausschabung weil ich schon so weit war und es wohl schon früher gestorben ist , in der 13 ssw hatte es noch gelebt , für mich war es auch in ordnung so weil ich so nicht nach hause wollte und einen abschluß hatte , ich habe für mich ausgiebig von dem kleinen verabschiedet genommen und viele tränen laufen lassen ,

dir wünsche ich für deinen weiteren weg alles gute und das du auch bald ein kleines wunder im arm hälst , glg

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

16. Oktober um 10:59
In Antwort auf viki250588

hallo ,
es tut mir leid das du dein kleines verloren hast ,

ich habe mein kleines in der 15 ssw verloren , es wäre das 4. kind gewesen , und trotzdem ist es sehr schwer für mich gewesen und ich wollte keine kinder mehr weil ich sowas nicht noch mal erleben wollte , nach 3 mon hat sich dann nr 5 angemeldet , die ersten 16 ssw waren die hölle weil man immer wieder angst hat es könnte wieder passieren , ich hätte täglich zu fa gehen können damit er einen us macht und ich sehe das alles in ordnung ist , nach den 16 wochen war es wie ausgewechselt und als ich es spüren konnte war es eine normale schwangerschaft ,
wie schon geschrieben vielleicht stimmte mit dem kind was nicht und die natur hat es frühzeitig beendet ,
ich hatte auch eine ausschabung weil ich schon so weit war und es wohl schon früher gestorben ist , in der 13 ssw hatte es noch gelebt , für mich war es auch in ordnung so weil ich so nicht nach hause wollte und einen abschluß hatte , ich habe für mich ausgiebig von dem kleinen verabschiedet genommen und viele tränen laufen lassen ,

dir wünsche ich für deinen weiteren weg alles gute und das du auch bald ein kleines wunder im arm hälst , glg

Oh danke für deine Antwort , darf ich fragen wie die Ausschabung war?.... hattest du Blut danach oder wie hast du dich gefühlt?... ich weiß jetzt schon dass ich da weinen werde ........ wann durftet du das erste mal wieder Sex haben? Hattest du schmerzen? Wie war die Narkose...?.. ich hoffe einfach dass ich bald ein gesundes Kind in meinen Armen halten kann, ich hatte in den Tagen soviel Stress... der Stress war auch echt heftig... naja ich bete zu Gott dass alles gut laufen wird und ich bald ein gesundes Kind auf die Welt bringe, ich wünsche dir ebenfalls alles gute...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober um 21:34
Beste Antwort
In Antwort auf yessy

Oh danke für deine Antwort , darf ich fragen wie die Ausschabung war?.... hattest du Blut danach oder wie hast du dich gefühlt?... ich weiß jetzt schon dass ich da weinen werde ........ wann durftet du das erste mal wieder Sex haben? Hattest du schmerzen? Wie war die Narkose...?.. ich hoffe einfach dass ich bald ein gesundes Kind in meinen Armen halten kann, ich hatte in den Tagen soviel Stress... der Stress war auch echt heftig... naja ich bete zu Gott dass alles gut laufen wird und ich bald ein gesundes Kind auf die Welt bringe, ich wünsche dir ebenfalls alles gute...

ich habe vorher auch geweint und ich glaube sogar bis ich in narkose war , nach dem aufwachen kam so langsam die erinnerung wieder was geschehen war und wieder liefen die tränen , mit narkose kannte ich mich aus weil ich mit 18 zwei augenops hatte , diese narkosen sind auch nicht lange , du kannst nach der op gleich wieder auf die normale staion , von da  wußte ich das ich es vertrage und schmerzen hatte ich keine , ich durfte dann gleich mit einer schwester aufstehen und zur toilette gehen , es hatte geblutet aber nicht mehr als wenn ich meine tage hatte , die blutung war ca eine woche oder etwas länger , wir haben die nächste regel abgewartet bevor wir wieder sex hatten ,
da mein arzt meinte das ich in meiner verfassung nicht so schnell schwanger werden kann sollte ich mit der spirale noch warten , 3 mon nach der ausschabung hatte sich dann mein 2. sohn angemeldet , laut fa 100% ein mädchen , er kam gesund auf die welt und bis auf die 16 wochen die ich angst hatte das es sich wiederholen könnte war es wirklich eine normale schwangerschaft ,

ich glaube dir das es dir ganz schlecht geht und du das erst mal verarbeiten mußt , trauer wenn dir danach ist und kaufe für dein kind eine kleinigkeit die du dann als erinnerung hast , ich hatte schon was für mein kleines und es hat mir sehr geholfen wenn ich traurig war , so hatte ich den kleinen teddy im arm , wenn du , deine seele und dein körper bereit sind wirst du auch dein kleines im arm haben , eines im herzen und eines im arm , ich werde an dich denken , glg

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

16. Oktober um 22:35
In Antwort auf viki250588

ich habe vorher auch geweint und ich glaube sogar bis ich in narkose war , nach dem aufwachen kam so langsam die erinnerung wieder was geschehen war und wieder liefen die tränen , mit narkose kannte ich mich aus weil ich mit 18 zwei augenops hatte , diese narkosen sind auch nicht lange , du kannst nach der op gleich wieder auf die normale staion , von da  wußte ich das ich es vertrage und schmerzen hatte ich keine , ich durfte dann gleich mit einer schwester aufstehen und zur toilette gehen , es hatte geblutet aber nicht mehr als wenn ich meine tage hatte , die blutung war ca eine woche oder etwas länger , wir haben die nächste regel abgewartet bevor wir wieder sex hatten ,
da mein arzt meinte das ich in meiner verfassung nicht so schnell schwanger werden kann sollte ich mit der spirale noch warten , 3 mon nach der ausschabung hatte sich dann mein 2. sohn angemeldet , laut fa 100% ein mädchen , er kam gesund auf die welt und bis auf die 16 wochen die ich angst hatte das es sich wiederholen könnte war es wirklich eine normale schwangerschaft ,

ich glaube dir das es dir ganz schlecht geht und du das erst mal verarbeiten mußt , trauer wenn dir danach ist und kaufe für dein kind eine kleinigkeit die du dann als erinnerung hast , ich hatte schon was für mein kleines und es hat mir sehr geholfen wenn ich traurig war , so hatte ich den kleinen teddy im arm , wenn du , deine seele und dein körper bereit sind wirst du auch dein kleines im arm haben , eines im herzen und eines im arm , ich werde an dich denken , glg

Du schreibst es so schön, hab einfach nur Angst vor Freitag hatte nur als kleines Kind eine op sonst Gott sei dank nie.........
aber der Frauenarzt meinte zu mir selber , dass die selber nicht wusste warum es so passiert ist und mir gesagt dass ich keine Sorgen haben soll dass die Nächste auch so laufen muss... da hat die mich bisschen beruhigt aber man darf nie aufgeben........und am Ende wird alles gut...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober um 22:54
In Antwort auf yessy

Du schreibst es so schön, hab einfach nur Angst vor Freitag hatte nur als kleines Kind eine op sonst Gott sei dank nie.........
aber der Frauenarzt meinte zu mir selber , dass die selber nicht wusste warum es so passiert ist und mir gesagt dass ich keine Sorgen haben soll dass die Nächste auch so laufen muss... da hat die mich bisschen beruhigt aber man darf nie aufgeben........und am Ende wird alles gut...

Nimm doch die Tabletten... 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

16. Oktober um 23:08
In Antwort auf nadu2.0

Nimm doch die Tabletten... 

Welche Tabletten?...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober um 23:33
In Antwort auf yessy

Du schreibst es so schön, hab einfach nur Angst vor Freitag hatte nur als kleines Kind eine op sonst Gott sei dank nie.........
aber der Frauenarzt meinte zu mir selber , dass die selber nicht wusste warum es so passiert ist und mir gesagt dass ich keine Sorgen haben soll dass die Nächste auch so laufen muss... da hat die mich bisschen beruhigt aber man darf nie aufgeben........und am Ende wird alles gut...

habe dir eine pn geschrieben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober um 0:17
In Antwort auf yessy

Ich bin echt am Ende mit dem Neven, hab am Freitag erfahren dass sich das Kind nicht mehr weiter entwickelt hat , und dass es auch kein Herzschlag zu sehen war , es war die 10 Sswich war so am Ende , und sie sagte mir es muss eine Ausschabung gemacht werden, ist eine Fehlgeburt, bin total am Ende und mein Partner auch... Angst dass sowas nochmal passiert .... wo ich in der 7+5 (8Ssw) Woche war , war beim Termin noch alles gut , es tut mir einfach so weh....... mein Vater vor fast 3 Jahren verloren und dann noch mein eigenes Kind was ich nie sehen konnte, es trifft mich so sehr .......

Mein herzlichstes Beileid.

Wünsch dir ganz viel Kraft und Energie!

Du schaffst das! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober um 0:19
In Antwort auf jim

Mein herzlichstes Beileid.

Wünsch dir ganz viel Kraft und Energie!

Du schaffst das! 

Danke dir!! diese Nachricht war die schlimmste überhaupt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober um 4:36

Oh Leute bin mit krassen Bauchkrämpfen aufgewacht kann nicht mehr vor Schmerzen😭😔😔😔

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober um 22:30
In Antwort auf yessy

Oh Leute bin mit krassen Bauchkrämpfen aufgewacht kann nicht mehr vor Schmerzen😭😔😔😔

bist du beim arzt gewesen ?
leider schaffe ich es erst abends an den pc

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober um 22:25
In Antwort auf yessy

Ich bin echt am Ende mit dem Neven, hab am Freitag erfahren dass sich das Kind nicht mehr weiter entwickelt hat , und dass es auch kein Herzschlag zu sehen war , es war die 10 Sswich war so am Ende , und sie sagte mir es muss eine Ausschabung gemacht werden, ist eine Fehlgeburt, bin total am Ende und mein Partner auch... Angst dass sowas nochmal passiert .... wo ich in der 7+5 (8Ssw) Woche war , war beim Termin noch alles gut , es tut mir einfach so weh....... mein Vater vor fast 3 Jahren verloren und dann noch mein eigenes Kind was ich nie sehen konnte, es trifft mich so sehr .......

Vor 7 Monaten hatte ich auch eine Fehlgeburt und bin dann im 3. Zyklus wieder schwanger geworden. FG ist ein trauriges Erlebnis aber das heisst einfach dass es mit dem Krümel etwas nicht richtig war und die Mutter Natur regelt das auf solcher Weise. Also aus Seite der Natur ist das völlig normal. Man muss in der Regel nur nach dem 3.Fehlgeburt zur Untersuchung um zu gucken, ob es körperliche Ursachen dafür gibt. Aber so lange das nicht eintritt, gehe optimistisch davon aus, dass die Natur in dem Fall einen Fehler gemacht hat und das Baby eben nicht lebensfähig oder widerstandsfähig genug war. Hier kannst du wirklich nichts machen. Ich persönlich habe mich dazu entschieden, auf einen frühen Ultraschall zu verzichten, weil ich einen Zusammenhang zwischen dem damaligen US und dem Abgang einen Tag später sehe. Mir persönlich hat es geholfen, die erste Vorsorge bei meiner Hebamme zu machen, nochmal mit ihr zu weinen, ihre Hoffnung machenden Worte zu hören und ansonsten eben gar nichts machen zu lassen, außer einen Bluttest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club