Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Eine der Mondzyklus-Theorien - Bitte um Eure Erfahrung

Eine der Mondzyklus-Theorien - Bitte um Eure Erfahrung

25. Juli 2011 um 11:06

Hallo Mädels,

einige haben sicherlich schon mitbekommen, dass ich die Mond-Zyklus-Theorien verfolge und auch ein wenig dran glaube, Nachdem ich nun mal meine Kryo-Versuche nach dem einen Schema betrachtet habe und bei den letzten beiden, wo es ein wneig geklappt hat, auch in dem beschriebenen Mond-Zyklus war.

Würde mich mal interessieren, wer von Euch Schwangeren oder bereits "schwanger gewesenen" auch mit dieser Theorie übereinstimmt?

Einfach mal den Link aufrufen, eigene Daten (Geburtsdatum und eventuell Uhrzeit und Zeugungsmonat und Jahr) eingeben und dann mal schauen, was rauskommt.

http://www.leichte.info/fuer_Frauen/Mondphasen_Berechnung_Vergangenheit.htm

Da wird sogar die Geschlechtsangabe gemacht. ob die bei Kryo auch gilt, weiß ich nicht, wohl ehern icht, weil das ja bei der ICSI festgelegt wurde. Mir geht es mehr darum zu wissen, ob es mehr SS gibt, wenn der künstliche Zeugungstermin mit dem laut Theorie natürlichen übereinstimmt oder ob das keine Rolle spielt?

Es gibt noch weitere Theorien, aber das nur am Rande, mich interessiert aktuell diese.

Freue mich über rege Antworten! Danke vorab!

Eure moony8383

Mehr lesen

25. Juli 2011 um 11:58

@knipsi27
Ich denke, damit sind einfach die fruchtbaren Tage gemeint und der eigentliche Konzeptionstag ist der 1. Juli in Deinem Fall.

Kannst Du mal für Deine ICSI im Mai schauen, wie es sich da verhält? da hattest Du ja auch einen schwachen HCG-Wert, Einnistung hat demnach stattgefunden.

Gefällt mir

25. Juli 2011 um 12:12

Empfängnis
Meine ELSS ist tatsächlich 2010 am Tag des kosmischen Empfängniszeitpunkts entstanden, wenn auch einige Stunden nach Ende (Ende 5.32, Insemination war vormittags). Da bin ich echt baff.
Dieses Mal bin ich 3 Tage davor und wenns nicht klappt, schiebe ich den ES im August mittels Stimu auf den richtigen Tag.
Wenn Du dran glaubts, vielleicht ist ja wirklich was dran, und schädlich wirds auf keinen Fall sein.

Gefällt mir

25. Juli 2011 um 12:17

@wüstenmaus4
Ja, ist irgendwie krass. Habe auch so gut es ging mal bei Freundinnen, die ihre Kinder schon haben, geschaut - das Geburtsdatum von Mutter und Kindern kennt man ja so grob und kann daher Rückschlüsse auf die Empfängnis nehmen. Und es passt verdächtig oft, sogar bei den Freundinnen mit Geschecht.

Werde gleich mal bei mir und meienr Mutti schauen. Bin ein paar Tage zu spät geboren, das weiß ich. Hi hi.

Gefällt mir

25. Juli 2011 um 12:26

@wüstenmaus4
Bei meiner Mutti und mir stimmt es auch. Und bei meinem Bruder auch. Irre.

Sogar mit Geschlecht, obwohl es bei mir genau zwischen Junge und Mädchen ist...

Verrückt.

Gefällt mir

25. Juli 2011 um 12:31

Frage
Meinst Du, wenn die Insemination kurz vor dem kosmischen Empfängniszeitpunkt stattfindet (wahrscheinlich 2 Tage vorher), daß der Mondeinfluß dann auch schon günstiger ist als zeitlich ganz weit weg?
Ich fürchte, bis Sonntag wird mein Körper nämlich nicht mehr warten.

Gefällt mir

25. Juli 2011 um 12:41

@knipsi27
Naja, da Du ja durch den frühen Termin Anfang Juli und Ende Juli zwei in diesem monat hast, begann der erste schon im Juni, deshalb fehlt ein Wert.

Und wenn Du sicher bist, dass es erst um den 5./6./7. Befruchtung war, passt es nicht so ganz bei Dir. Vielleicht war die aber auch eher oder weißt Du das durch Ovu-Tests, etc.

Klappt wahrscheinlci hauch nicht imemr, aber ich habe gerade mal noch bei anderen Personen geschaut und die Trefferquote ist irgendnwie verdächtig hoch. Wirklich seltsam.

Gefällt mir

25. Juli 2011 um 12:49

@knipsi27
Ja, Du liegst immer vier Tage dahinter. Kann man ja aber trotzdem mal beobachten, ob das so bleibt - auch bei Deiner hoffentlich folgenden SS!!!

Wie schaut es jetzt im Juli?

Aber ich möchte Dich damit auch nicht verrückt machen, ist nur so eine Beobachtung von mir... Kannst das also auch beiseite schieben.

Unter der Tabelle steht auch, dass die Wahrscheinlichkeit bei Übereinstimmung von Mond- und Mens-Zyklus besonders hoch ist, klappt sonst ja sicher trotzdem.

Gefällt mir

25. Juli 2011 um 13:15

Ich misch mich auch mal ein
Hallöle, auch ich kann das für meine letzte Schwangerschaft (Abort) bestätigen. Es liegt genau auf meinem ES..... das ist ja n Ding......
Woher weiß der Herr Jonas meinen Zyklus?????

Die Zusammenhänge mit dem Mond sind weiterhin umstritte und weiterhin nicht von der Hand zu weisen.... da sieht man es mal wieder.
Auch diesen Monat liege ich mit meinem ES voll drauf!!!!
Wow!!!!

Gefällt mir

25. Juli 2011 um 13:56

@knipsi27 und schokofantina
@knipsi27:
Mmhhh, bei Dir passst das dann wohl nicht, ist aber ja nicht schlimm.

@schokofantina:
Ja, ich finde das auch verblüffend. habe jetzt noch einige weitere Leute nachgesehen und es stimmt irgendwie fast immer. Wirklich verrückt.

Bei mir passt es auch zu meinem verlängerten Zyklus im April, wo mein ES erst nach 4 statt zwei Wochen war. Vorher war er durch die Medis ja auch erzwungen. ich dachte, es liegt an meinem PCO, aber vielleicht auch daran, dass der Körper sich lieber am Mondzyklus orientiert.

Im Mai und Juni bei meinen positiven SSTs bei den Kryo-Versuchen hat es bis auf zwei, drei Tage genau gepasst mit dem AT-1-Tag.

Gefällt mir

25. Juli 2011 um 14:09

Ich denke auch, da ist was dran
Danke Moony für diesen Link

Ich kenne das auch, vorallem mit den männlichen und weiblichen Mondzeichen.
Aber ich habe es mal so gelesen, dass man ab Beginn des Empfängniszeitpunktes ca. eine Woche lang schwanger werden kann. Sozusagen bis der nächste Mondzykus beginnt.

Das würde auch bei Knipsi mit 2009 zusammenpassen, die Zeugung war erst zwei, drei Tage danach, wenn ich das richtig gelesen habe.

Da meine Tochter mit IUI "entstanden" ist, kenne ich unseren genauen Zeitpunkt. Es war auch 2 Tage nach der hier errechneten Empfängisperiode. Und das Geschlecht stimmt auch. Wirklich verblüffend


He,he Schoki.... das ist ja super bei dir, wenn das dem ES so perfekt passt. Also da kannst du dir schon mal leise Hoffnungen machen.

Bei mir würde es wieder im August passen, also wenn wir IVF machen müsste die PU genau in diese Woche fallen. Schallllallllaaallaaaa ...........


Alles Liebe Mädls, der Mond ist mit uns

Gefällt mir

25. Juli 2011 um 14:11

Also...
....verstehe ich das richtig, daß sich der Zyklus mehr oder weiniger immer an den Mondphasen anpaßt? Dann ist das nur dann relevant, wenn man einen Kinderwunsch hat UND einen erzwungenen Zyklus dabei .... oder???

Gefällt mir

25. Juli 2011 um 14:19

@xestrella und schokofantina
@xestrella:
Ja, ist echt unglaublich. Ob und wie genau, weiß ich auch nicht, aber vielleicht kommt das auch mit deiner Theorie und der ganzen Woche hin, wenn die fruchtbaren Tage da sind.

Viel Glück!

@schokofantina:
Klar gibt es frauen, die auch außer dieser Reihe schwanger werden. Auf welcher grundlage diese theorie beruht, weiß ich nicht, vielleicht Erfahrung oder irgendwelche wissenschaftlichen Aspekte.

Dass sich der Zyklus der Frau in etwa von der Länge und dem Rhytmus dem Mond-Zyklus gleicht, ist ja bekannt, Ebbe und Flut tun es ja auch. Und der Kalender ist ja auch annähernd so aufgebaut. Also wer weiß, wieviel Einfluss der Mond auf das schwnger werden hat.

Finde das ziemlich spannend, auch wenn ich mich sonst kaum damit beschäftige. Finde Sternenbilder toll und den Mond mag ich auch sehr gern - deshalb auch mein Nickname, aber bisher habe ich mich nicht großartig damit beschäftigt. Nur sei dem Kinderwunsch etwas mehr und rückblickend passt ziemlich viel oder eben nicht bei meinen negativen Versuchen.

Gefällt mir

25. Juli 2011 um 14:26

Es heißt...
...Frau wird nur in der selben Monphase schwanger in der sie geboren ist.
Ich bin z.B. bei zunehmendem Mond geboren, meine Tochter ist bei zunehmendem Mond gezeugt worden. Laut Mondkalender war an diesem Tag "Stier", das ist ein weibliches Zeichen.

Gefällt mir

25. Juli 2011 um 14:36

@knipsi27
Ja, so in etwa sollte das sein. Mit dem Rechner ist es einfacher.

Und laut einer anderen Theorie gibt es mehr Schwangerschaften bei den Frauen, die bei Neumond menstruieren und bei Vollmond den ES haben.

Ich weiß nicht genau, ob das mit der anderen Theorien einher geht, bei mir passt es auch dazu

Gefällt mir

25. Juli 2011 um 14:38

@knipsi27
Lass` Dich davon jetzt bitte nicht entmutigen!!!

Ich drücke Dir trotzdem ganz dolle die Daumen!!!

Gefällt mir

25. Juli 2011 um 15:04

@knipsi27
Das ist gut, dann bist Du nicht allein und da deine Schwerster zwei Kids hat, klappt es bei Dir sicherlich auch ohne das es mit dem Mond-Zyklus übereinstimmt!

Es ist ja auch nur eine Theorie, wo die Chancen besser sein sollen, aber an anderen Tagen wird es auch klappen. kannst ja auch mal bei Dir selbst udn Deiner Mutter schauen unter berücksichtigung, ob Du zu spät oder früh geboren bist. Den Zeugungstermin wirst Du ja sicherlich nicht kennen.

Gefällt mir

25. Juli 2011 um 15:20

@knipsi27
Ich dachte, bei Deiner Schwester hat es nicht gepasst!?

Gefällt mir

25. Juli 2011 um 15:49

@knipsi27
Naja, bei mir kam es zu dem Wechsel durch die Pause im April, wo mein zyklus dann sevhs Wochen andauerte und der ES erst nach vier Wochen stattfand.

Durch den künstlich erzeugten Zyklus, der ja auch mal länger dauert (bei Dir war der AT-Termin ja auch nich an ZT14 glaube ich), kommt es zu Verschiebungen.

Das kann man ausgleichen, indem man die Medis längern immt, auch bei negativen SST. bei mir kommt die mens erst nach Absetzen, so könnte man das ganze eventuell korrigieren.

Oder eben einen Zyklus Pause machen (schadet ja eh nicht) und die mens auslösen - entweder mit medis oder die natur macht sich das passen wie vielleicht bei mir im April mit dem 6-Wochen-Zyklus. Ich weiß es nicht.

Ich wollte Dich damit auch nicht verunsichern, war nur eine Überlegung, da ich so etwas für nicht unerheblich erachte, aber die Lösung muss es nicht sein.

Gefällt mir

25. Juli 2011 um 16:06

@knipsi27
Stimmt auch das Geschlecht bei ihr und den Kids?

Gefällt mir

25. Juli 2011 um 16:41

Eieiei
da fängt man ja richtig das Recherchieren an..... also ich bin im letzten Mondrittel geboren..... und angeblich ist das ZUR ZEIT auch!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Ach mÄdels, wenn das alles so einfach wäre.....

aber @knipsi, bei Dir und Deiner Schwester habe ich das jetzt auch nicht verstanden. Stimmt es nun bei ihr überein, oder nicht?

Können denn überhaupt alles Frauen in ihrem Mondzyklus sein? Also rein rechnerisch? Und was ist wenn sie es NICHT sind???? Sind sie dann nur unempfindlicher? Oder der Körper durcheinander? oder ist das eh alles Quatsch? Aber warum stimmt das dann bei so vielen? Ist das dann wieder die Ausnahme, die die Regel bestätigt?
Mädels, wir klammern uns hier immer an so viele kleine Streichhölzchen.......

Gefällt mir

25. Juli 2011 um 16:52

@all
Also, bevor es hier zu Verzweiflungen bei den aktuellen Versuchen kommt:

Unter einer aufgerufenen Ergebnis-Tabelle steht, dass bei Übereinstimmung laut der Theorie die Chancen am Besten sind. Aber es kann auch so klappen, denke ich. Wird nicht jeder in dem Rhytmus sein und manchmal gibt es ja auch Verschiebungen.

Aber da es doch bei vielen stimmt, ist diese Theorie sicherlich nicht nur ausgedacht, sondern hat einen Hintergrund.

Da bei uns viel künstlich erzeugt wird, kann dies natürlich auch zusätzlich abweichen, aber es ist auch kein Beinbruch, wenn dem so ist, aber es schadet sicherlich auch nicht, wenn man in seinem ganz persönlichen Mond-Zyklus ist.

Mir ist nur eben aufgefallen, dass es bei mir dann "ein bisschen" geklappt hat, wo es überein gestimmt hat. Vorher wusste ich zwar ein wenig von den Mondzyklus.Theorien, aber habe das nicht so genau verfolgt. ist demnach auch keine psychologische sache denke ich, weil ich es ja im nachhinein (sprich erst heute) so genau recherchiert habe.

Vorher war mir nur die Neumond-Mens- und Vollmond-ES-Theroe bekannt, die bei mir auch annähernd gestimmt hat. Auch hier gilt, es kann auch anders sein, nur wenn es so ist in einem Zyklus, werden wohl mehr Frauen schwanger. Weiß nicht, wer das zählt oder rechechiert. Aber es lässt sich ja viel auswerten, die SS-Zahlen sind ja sicherlich bekannt.

Gefällt mir

25. Juli 2011 um 17:01

@schokofantina
Nach meinem Verständnis kann jede Frau in ihrem Mond-Zyklus sein. Ist ja bei jedem anders.

Mein nächsten Termine sind bspw. am 16.8. (weiblich) und am 14.9.(männlich) ist ja abhängig vom Geburtsdatum.

"Man" muss aber nicht, besonders bei denen, die einen unregelmäßigen Zyklus haben, stimmt es ja schon mal nicht bzw. nur hin und wieder. Aber vielleicht werden diese Frauen auch deshalb nicht so einfach schwanger wie andere trotz regelmäßigem GV - ich weiß es nicht.

Nun wird es aber wild, möchten icht zu sehr abschweifen, gibt ja viele Gründe dafür, dass es nicht gleich klappt.

Gefällt mir

25. Juli 2011 um 18:11

@Metzgi
da bist du wohl mit der IUI etwas zu früh dran.

Lt. diesem Rechner wäre der optimale Zeitpunkt vom 3-6. August.
Lt. der Thoerie die ich kenne die ganze zunehmende Mondphase vom 5.-12. August.
Danach ist Vollmond und die nächste Phase beginnt.

Dann müsstest du auch bei einer zunehmende Mondphase geboren worden sein?? Paar Tage vor Vollmond
Ich bin übrigens auch in diesem Rhytmus, bei mir passts im August.




Gefällt mir

25. Juli 2011 um 20:41

@metzgi
Nein, jetzt ist es nicht mehr beeinflussbar, aber auch nicht das Wichtigste. Hauptsche, die IUI klappt und Du wirst schwanger, ob im oder nicht im Mond-Zyklus!

Gefällt mir

26. Juli 2011 um 10:50

@all
Können mir die Schwangeren oder bereits Mamis vielleicht auch noch verraten, ob es bei ihnen stimmt!?

Gefällt mir

26. Juli 2011 um 11:06

Mondzyklus
hallo!

habe mich etwas in diese theorie eingelesen und finde das sehr spannend.

da im sept. meine 2. ICSI ist, würde ich das gerne irgendwie steuern mit der pille. also, dass die PU und/oder TF in diese zeit fallen.

würdet ihr das wagen??!!

Gefällt mir

26. Juli 2011 um 12:38

@herzenswunsch
Irgendwas muss dran sein an der Theorie, sonst wäre sie nicht so publik und es gäbe keine Bücher und Kalender dazu.

Wenn es nicht zu viele Tage sind, die Du schieben müsstest, so würde ich es auch versuchen, dass die PU auf diesen Tag fällt.

Leider kann man die PU immer schelcht einschätzen, mal geht es schneller und mal langsamer mit dem Follikel-Wachsum und eltztendlich entscheidet der Arzt auch nach seinem kalender oder Wochentag, wann PU ist.

Aber versuchen kann man es ja.

Viel Glück!

Und wenn nicht, trotzdem positiv und zuversichtlich bleiben!

Gefällt mir

26. Juli 2011 um 13:07

Moony
danke für deine meinung

ich müsste dazu eigentlich nur nicht heute (zt 2) mit der pille anfangen, sondern in ca. 2 wochen .....dann durchnehmen und wenn die mens so kommt wie immer und die PU ca. 15.-16. ZT ist, wäre das genau in diesen drei tagen.

mal sehen, vielleicht versuch ichs

Gefällt mir

6. August 2011 um 10:47

@herzenswunsch und metzgi
Ich persönlich finde das auch sehr spannend und würde mich gern weiter danach orientieren, aber Mädels, bitte nicht übertreiben!

Wir erzwingen ja schon alles andere, wenn wir jetzt auch noch unseren Körper ganz aus dem Takt bringen mit dem Verschieben von Medis über mehere Wochen, dann weiß ich nicht, ob das gut ist. Aber vielleicht bringt es ja auch den gewünschten Erfolg!?

Aber ich wünsche Euch ganz, ganz viel Glück!

Gefällt mir

7. August 2011 um 0:10

@smcurlysue
Ja, es passt nicht immer.

Danke für Dein Feedback!

Gefällt mir

8. August 2011 um 16:03

Halo Mooney
ich habe auch nachgeschaut- der Emfpängniszeitpunkt (IUI) hat überhaupt nicht gepasst, aber das wir einen Buben bekommen schon.
Hab auch noch für die letzte SS eingegeben (leider FG) da hat beides nicht gepasst.

Ich glaube, wenns passt, dann passts- Mond hin oder her. wünsche auf jeden Fall allen gannnnz viel Glück und schick ne Ladung ss-viren rüber.
lg, sina

Gefällt mir

8. August 2011 um 16:53

@sina1011
Danke Dir für Deine Erfahrungen und die SS-Viren! Kann ich immer gut gebrauchen.

Ich denke auch, dass es so klappen kann, aber angeblich sind die Chancen bei Übereinstimmungn och höher.

Dir weiterhin alles Gute!

Gefällt mir

9. August 2011 um 13:49

@jeannedark6 und metzgi
@metzgi:
Ja, wir soltlen usn so wenig wie möglich Stress machen udn deshalb ist es gut, dass man sich von solchen Theorien nicht beirren lässt.

Mir hilft es ein wenig, daher werde ich es weiter beobachten, aber wenn es anders kommt, dann ist es auch gut, Hauptsache, es klappt!"

@jeannedark6:
Bei der Monatsübersicht gibt es ja immer drei Angaben. Am Anfang oder Ende eines Monats kann ein datum auch in den vorherigen Monat rutschen, aber das sieht man ja auch dann.

Und der ES ist wohl optimal am mittleren Datum, sprich dem Kosmobiologischen Empfängniszeitpunkt. Die erste und letzte Angabe sehen für mich aus wie die fruchtbaren Tage...

Bei Übereinstimmung sollen ja die besten SS-Chancen sein, aber es werden natürlich auch außerhalb dieser Kosmobiologischen Zeiten Frauen schwanger.

Gefällt mir

15. August 2011 um 17:17

Huhu
also hab mir mal die zeiten angeschaut die für mich in frage kämen und muß sagen, ich werde nach diesem zyklus wohl nie richtig im mondkalender liegen, denn laut dem mondkalender sind meine fruchtbaren tage immer dann wenn meine periode einsetzt und die regel mit hilfe von pille oder so verschieben finde ich schon recht heftig, denn die ganzen hormone die mein körper so abbekommt reichen mir...
LG Aylwenna

Gefällt mir

15. August 2011 um 17:24

@aylwenna
So wie Du es machst, ist es richtig.

Manchmal verschiebt es sich ja auch, gerade durch die Medis, früher Pille, etc.

Und es werden ja auch genügend schwanger, deren Zyklus nicht mit dem übereinstimmt... Die Chancen sollen bei Übereinstimung ja nur so höher sein.

Gefällt mir

15. August 2011 um 17:26

Treuloser Mond
Bin nämlich nicht ss. Grrr! Wehe, wenn ich diesen Mond in die Finger kriege.

Gefällt mir

15. August 2011 um 17:36

@wüstenmaus4
Das tut mir leid!

Gefällt mir

26. September 2011 um 11:23

Wie auf Kryo übertragbar?
Hallo,

ich stehe vor meiner ersten Kryo und habe meine Daten mal eingepflegt. Nun ist es so, dass dort die Zeit 3. - 5. Oktober als kosmobiologischen Empfängnisfähigkeitsperiode angegeben wird. Der Transfer ist evtl. am 4. Oktober geplant. Das würde in die Zeit fallen, aber diese Empfängnisfähigkeitsperiode ist ja die Empfängnis, die Einnistung selbst ist ja ca, 10 Tage später im natürlichen Zyklus. Wie ordnest Du den Kryotransfer dann zu? Dann müsste die kosmobiologische Kryotransferzeit ja. ca. am 13. Oktober sein, oder?
Würde mich mal interessieren, wie Du das rechnest.
Liebe Grüße
Kleckermatsch

Gefällt mir

26. September 2011 um 11:39

@kleckermatsch
Also der mittlere Wert, da wo auch der Strich in der Grafik ist (kosmobiologische Empfängniszeitpunkt), steht meines Wissens für den ES.

Sprich wenn der Auftau an diesem Tag stattfindet, sollte es passen, vorausgesetzt Deine EZs wurden im Vorkern-Stadium eingefroren wurden, das ist eigentlich das erlaubte und normale, sprich am PU-Tag. TF ist dann je nachdem, wie weit kultiviert wird, ein paar Tage später und spielt nicht so die Rolle..

Wenn es sich um ein, zwei Tage verschiebt, ist das sicher nicht so schlimm, aber angeblich sollen da die besten Chancen sein, klappt aber auch, wenn dem nicht so ist.

Kannst ja mal schauen, wie das bei Deiner Tochter war, ob es da gepasst hat.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen