Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Eindeutige Anzeichen?

Eindeutige Anzeichen?

14. Oktober 2014 um 20:54

Hallo ihr lieben,
erstmal vorweg ich weiß das ich zu einem Arzt muss denn hier kann niemand eine Ferndiagnose stellen. Aber nachdem ich viele schlimme Sachen erlebt habe bei Ärzten zögere ich noch.
Mein Mann und ich hatten uns seit unserer Heirat ein Kind gewünscht das klappte aber nicht und nach einem test kam raus das seine Spermien zu langsam sind und er auch nicht sehr viele hat. Trotzdem so sagte man uns kann es auch einen Glückstreffer geben. Wir wohnten in der Stadt und ich bin dort Krank geworden bedingt durch Stress und der Luft dort. Jetzt wohnen wir seit einem Jahr in meiner Heimat auf dem Lande und es ging mir sofort besser. Stressfrei, Hautbild hatte sich verbessert etc... Den Kinderwunsch habe ich persönlich nach erfolglosen Jahren an den Nagel gehängt doch seit 5 Wochen ist etwas anders. Ich muss dazu sagen das ich mich nicht nach meiner Periode richten kann da sie selten regelmäßig ist sprich manchmal bleibt sie einen Monat aus. Jetzt ist sie schon seit 3 Monaten ausgeblieben. Verhüten tun wir seit 10 Jahren nicht. Also es fing vor 5 Wochen an das ich Schlafstörungen hatte ich konnte beim besten willen nicht einschlafen. Das hatte sich nach eineinhalb Wochen gelegt dann ging es weiter das ich Appetitlosigkeit hatte was unüblich bei mir ist denn ich bin ein guter esser. seit zwei Wochen kämpfe ich mit Sodbrennen und Übelkeit die erst immer Nachts kam und sich jetzt auf den Tag verteilt eingestellt hat. Seit einer Woche kann ich eigendlich nur noch aufs Klo rennen denn ich muss als hätte ich 5 Liter getrunken selbst wenn ich vor 10 Minuten war und in der Zeit nix getrunken habe muss ich dringend. Seit dem Wochenende habe ich Unterleibsziehen als wenn meine Regel jetzt gleich kommt. dazu ein leichtes Stechen ab und zu in der Wirbelsäule unten. Seit heute tun meine Nippel etwas weh. Ich bin schnell gereizt und weinerlich und seit zwei Tagen schlafe ich unriuhg. Ich weiß nicht wann der letzte GV mit meinem Mann war. War vielleicht anfang des letzten Monats da er nicht so oft da ist. Einen Test habe ich gemacht und der Zeigte vor zwei Wochen negativ an. Dazu muss ich noch erwähnen das bei meiner ersten Schwangerschaft (Verloren) auch die Tests negativ waren genauso wie bei meiner Mutter die schon im 4. Monat mit mir schwanger war. Achso das Thema Gerüche: Für mich riecht die Luft nach ranzigem Käse und z.b Energie Drings schmecken und riechen für mich nach Bier. Hunger habe ich mittlerweile ständig obwohl ich satt bin und letztens habe ich mich morgens bei der Arbeit (3 Uhr) nicht mehr orientieren können ich wusste einfach nicht mehr in welcher richtung das Dorf lag meine Augen sind da plötzlich schlechter geworden.
So eure Meinug alles Quatsch oder kann es sein das ein starkes Spermium den Weg gefunden hat?

Mehr lesen

14. Oktober 2014 um 21:39

Wie gesagt...
..... auf Test gebe ich aus Erfahrung nichts mehr. Ich denke ich warte noch eine Woche ab. Hier bei uns gibt es nur die eine Ärztin und von der habe ich keine gute Meinung mehr. Als ich damals die Fehlgeburt hatte hat sich mich aufgelöst wie ich war und voller Schmerzen mit einem braunen Umschlag in der etwas entnommendes von mir war zu fuss ins Krankenhaus geschickt. Und ich meine es kann ja sein das ich anzeichen nicht gleich war genommen habe oder es gab einfach keine aber jetzt häuft es sich plötzlich. Das erste Anzeichen bei meiner damaliegen Schwangerschaft waren glücksgefühle wie Schmetterlinge im Bauch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2014 um 12:19

Keiner
da der da vielleicht noch was zu sagen kann? Hatte vergessen zu schreiben das ich auch beim kleinsten bisschen total aus der Puste bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen