Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Eindeutig schwanger!!!! Bluthochdruck - und nun Kaiserschnitt in der 28. SSW?

Eindeutig schwanger!!!! Bluthochdruck - und nun Kaiserschnitt in der 28. SSW?

14. Januar 2008 um 13:05

Oh Mann!

Also erstmal: Ich bin schwanger und diesmal zeigte mir der Test es digital an, also kein schmunzeln mehr....Hatte gestern ja eine etwas undeutige schwache rosa Linie.....

Ich hab mich riesig gefreut, aber die Freude wurde etwas getrübt.
War nämlich heute bei einem Routinearztbesuch beim Endokrinologen, wegen PCOS Syndrom. Ich sagte ihm, dass ich ss bin und er meinte.

"Nun ja, da sie Bluthochdruck haben und im Oktober eine FG hatten, sind sie eindeutig eine Risikoschwangerschaft! Das heißt wohl, man müsste das Kind per Kaiserschnitt holen, .....Placentainsuffizienz.....in der 28. SSW, aber das ist blöd für das Kind, da es dann vielleicht nicht überlebensfähig wäre!"

*Schluck*

Oh Gott! Okay ich habe PCOS, Bluthochdruck, der medikamentös behnadelt wird (trotzdem hatte ich heute in der praxis einen Wert von 170/100 - eindeutig zu hoch) Was mache ich denn jetzt?

Kann mich gar nicht mehr über meine SS freuen...
Also, wenns nicht wieder eine FG wird, dann Placentainsuffizienz, Totgeburt, oder wenn ich Glück habe Kaiserschnitt und obs dann noch überlebt....?

Mehr lesen

14. Januar 2008 um 13:07

Wie weit bist Du den?
...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2008 um 13:13
In Antwort auf corinna178

Wie weit bist Du den?
...

Noch
ganz frisch....
Meine Periode wäre morgen fällig. Also 4./5. SSW?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2008 um 13:15

Metoprolol?
Wegen Kinderwunsch musste ich Metoprolol absetzten und Presinol einnehmen. Zu mir hieß es Metoprolo verträgt sich nicht in der SS! Deswegen diese Umstellung. Toll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2008 um 13:16
In Antwort auf elva_12957707

Noch
ganz frisch....
Meine Periode wäre morgen fällig. Also 4./5. SSW?


oh sehr früh...da kann man doch so noch gar nix zu sagen.....mmhh..ist ja echt noch seeeeeeeeeeeehr früh!!!...

aber in der 28 ssw KS?? warum grad in der 28 ssw???? mit welcher begründung grad dann? versteh das grad absolut nicht!!..mmhh...


Gruß katja 32 ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2008 um 13:18

Ich selber bin
nicht betroffen, und wollte Dir nur sagen: Mit einer entsprechenden Betreuung kann alles gut gehen. Lass Dich nicht jetzt unterkriegen 8mental) sondern erkundige Dich nach einem spezialisierten FA/Frauenklinik.

Dir alles Gute und viel positive Antworten von den Mädels die sich auskennen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2008 um 13:29

Metyldopa
Googel mal nach Metyldopa, das ist der Wirkstoff von Presinol. Wird speziell bei SS Bluthochdruck verabreicht. Aber mach dir mal kein Kopf. Das war jetzt nicht meine Absicht, sorry.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2008 um 13:31
In Antwort auf mamalein1


oh sehr früh...da kann man doch so noch gar nix zu sagen.....mmhh..ist ja echt noch seeeeeeeeeeeehr früh!!!...

aber in der 28 ssw KS?? warum grad in der 28 ssw???? mit welcher begründung grad dann? versteh das grad absolut nicht!!..mmhh...


Gruß katja 32 ssw

Ich auch nicht
Absolut keine Ahnung. Er hat die 28. SSw in Bezug auf die Placentainsuffizienz erwähnt. Vielleicht ist da dieses Risiko an Nährstoff- und vor allem Sauerstoffversorgung am größten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2008 um 13:34

Frauenarzt
Ich habe mir einen neuen FA gesucht und eigentlich erst im Februar einen Termin bekommen. Jetzt hab ich angerufen und gefragt, wie das ist mit Bluthochdruck und Risiko - SS, jetzt soll ich schon ende dieser Woche kommen.... Toll!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2008 um 13:36

Solche Prognosen...
sind doch etwas sehr gewagt, finde ich. Klar musst du sehr regelmäßig zum Arzt gehen und das Risiko lässt sich nicht wegdiskutieren, und vielleicht wirst du dein Baby ein paar Wochen früher kriegen, aber ob das nun in der 28. oder 32. SSW oder sonstwann sein wird, kann der Knilch jetzt noch nicht wissen. Also mach dich nicht verrückt und lass dich, wei meine Vorrednerin geraten hat, wegen der Medikamente beraten. Vielleicht tröstet es dich, dass die Überlebenschancen von 28-SSW-Babys gut sind selbst bei Unterversorgung. Ich habe in der 32. SSW ein unterversorgtes Baby bekommen (1290 Gramm) - unter anderem hatte ich auch Bluthochdruck wg. Gestose, aber nicht nur - und siehe da, es ist alles gut geworden.

Tiny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Frage an Mehrfachmamis
Von: elva_12957707
neu
20. Mai 2015 um 12:06
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram