Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ein paar Fragen zu PCO

Ein paar Fragen zu PCO

5. Juli 2012 um 0:43

Hallo zusammen,

ich hab eigentlich schon im sog. "Pco-Hibbel-Hühner"-Thread gepostet, wurde aber etwas unübersichtlich darum mach ich mal eben einen neuen auf...

Also worum es geht, ich bin 21, nehme keine Medikamente/Pille, und diesen Frühling hatte ich eine Reihe von Untersuchungen beim FA da meine Zyklen verlängert sind. Der FA meinte nach dem Bluttest, dass meine Hormonwerte normal wären, aber entdeckte halt eben ein paar Zysten im Ultraschall - PCO.

Meine erste Frage ist, ob man das überhaupt zwingend behandeln lassen muss... Der Arzt meinte, es sei nur eine "schwache" Art vom PCO-Syndrom, und da ich keine Kinder haben will müsse ich auch nichts unternehmen. Ich habe aber nun schon so viel beunruhigendes über die Folgen des Syndroms gelesen, dass ich mir langsam nicht mehr sicher bin, ob ich dem Arzt überhaupt trauen kann. Ich habe zwar die Zysten wie gesagt, aber andere Symptome wie Übergewicht/Diabetes/Akne/fettige Haut habe ich nicht. Hab auch nicht übermässigen Haarwuchs oder sowas, und die Hormone schinen ja im normalen Bereich zu sein. Die Mens bleibt auch nie aus, sondern kommt mehr oder weniger regelmässig, nur halt immer verzögert alle 45 Tage ca.

Was mich auch noch beunruhigt ist, dass ich seit etwa 4-5 Tagen eine Art Zwischenblutung habe. Mich macht das total nervös weil ich das zuvor nie hatte, und habe mir schon alles mögliche üble ausgemalt woran es liegen könnte.. Hab aber erst kürzlich gelesen, dass solche Schmierblutungen auch ein Symptom von PCO sind. Ich bin nun einfach besorgt weil eigentlich schon bald die Tage fällig wären, und nun habe ich eben diesen dunkelbraunen Ausfluss, was ich sonst eigentlich nicht habe (höchstens ein paar Stunden vor und nach der Mens)
Ich frage mich, ob es nun irgendwie zu einem ES gekommen ist, den ich sonst (anscheinend) nicht habe...

Hat da jemand noch weitere Erfahrung damit? Mit Zwischenblutungen, oder diesem "atypischen" PCO-Syndrom? Habe eigentlich keine Lust schonwieder zum FA zu rennen, da ich ja erst noch eine mühsame Prozedur im Frühling hinter mir hatte und nun ist schonwieder was faul

Danke schonmal im Voraus für eure Antworten.
Grüsse

Mehr lesen

22. Juli 2012 um 11:42

Beunruhigt...
Hallo, danke fürs Antworten.
Ja, ich bin mir schon bewusst, dass PCO nicht das gleiche ist wie das Syndrom. Aber deswegen bin ich ja verwirrt, da ich nicht sicher bin, ob ich nun einfach nur die Zysten oder das Syndrom habe.

Ich habe noch nie Hormone genommen und dünn bin ich auch nicht... (1.68m und 59kg)

Ich habe einfach gehört, dass Zwischenblutungen ein Symtpom ist dass mit PCOS auftreten kann.
Im Nachhinein hat sich herausgestellt, dass es keine "Zwischen"blutung war sondern irgendwie schon die richtige Mens, denn nach 6Tagen war nichts mehr zu sehen und seither auch nicht mehr... hatte das vorhin noch nie, normalerweise ist meine Mens ziemlich stark, und jetzt war es eben nur dumkelbrauner Ausfluss der etwa 5-6 Tage lang anhielt....

Bin einfach verunsichert, weil ich nicht weiss, ob das alles mit den PCO zusammenhängt. Also ob es 'normal' ist, dass so was passieren kann, wenn man PCO hat, oder ob ich mir nun trotzdem Sorgen machen soll....

Gefällt mir

22. Juli 2012 um 19:17

Nun ja.
Wenn ich völlig im Reinen mit mir und meinem Körper wäre, würde ich mich hier ja nicht melden... Dazu ist doch das Forum da, oder?
Ich glaube auch nicht dass ich rein wegen meiner Denkweise Probleme mit meinem Zyklus habe...

Und ich nehme schwer an dass es verschiedene Ausprägungen vom PCOS gibt. Ich habe vielleicht keinen übermässigen Haarwuchs, aber etwas mehr als der Durchschnitt schon (finde ich zumindest); der FA hat bei mir Zysten entdeckt; und ausserdem hatte ich, wie gesagt, keine wirklichen Tage diesen Monat...
Und mein Zyklus ist jedes Mal verlängert, also nicht nur vereinzelt, sondern konstant 40 Tage. Spricht das denn nicht auch fürs PCOS?

Mich würde einfach nur interessieren ob es nur dieses einzige Syndrom gibt das einfach bei allen genau gleich ist und gleich sein muss, damit man überhaupt davon sprechen kann.

Ansonsten stimme ich dir aber natürlich zu. Ich weiss, dass ich zu wenig auf den Körper achte. Weil ich manchmal am liebsten einfach nur ein Geist wäre ohne Körper...
Und ich denke auch dass Zyklusstörungen vielfach mit Placebo zusammenhängen.

Gefällt mir

23. Juli 2012 um 3:32

Kann sein....
Erstmal danke fürs Antworten. Das was du so schreibst ermutigt mich eigentlich schon.

Ums nochmal zu berichtigen: ich habe keinen übermässigen Haarwuchs im Sinne von Hirsutismus oder dass ich wirklich fast männliche Behaarung hätte, es gibt einfach einige Stellen die mehr oder weniger über die "Norm" hinausgehen. Jetzt argumentierst du sicher, dass es keine Norm gibt, oder dass ich die nicht kenne; aber ich habe schon genug Frauen gesehen und ich bin ja auch nicht blind. Und es ist schon mehr als üblich an gewissen Stellen. Ich wollte halt wissen, wie sehr behaart man sein muss, wenn es heisst dass Frauen mit PCOS übermässig behaart sind. Behaart, relativ wozu? Im Vergleich womit? Das würde mich mal interessieren.

Und noch eine Frage: wenn du sagst, es gibt PCOS ohne Zysten, gibt es dann auch Zysten ohne PCOS? Weil du scheinst mir ja beibringen zu wollen, dass ich das Syndrom nicht habe, obwohl ich die Zysten habe.

Das wegen dem Ausfallen der Mens, naja, darüber mache ich mir nun mal keine Sorgen mehr, so wie es sich anhört scheine ich damit wirklich nicht die einzige zu sein. Ich dachte halt, dass es mit den Zysten zusammenhängt, weil erst kürzlich zuvor der FA diese festgestellt hatte... war dann irgendwie meine erste Reaktion drauf...

Ich bin einfach ziemlich ängstlich, gebe ich offen zu, habe vielleicht sogar eine hypochondrische Neigung.
Aber ich will mir auch nicht alles schön reden.... zB habe ich oft auch übermässige Schmerzen und würde es gar nicht ohne Schmerzmittel überleben. Dann der 40 Tage Zyklus... würde ich nicht als "nichts Besonderes" bezeichnen, auch wenn es keine Krankheit ist. Ich persönlich kenne jedenfalls niemand mit solchen Abständen... Klar kommt es alles davon oft vor, aber dann in der Kombination...ich weiss nicht...

Ich will dich wirklich nicht nerven oder dir widersprechen, ich hoffe das kam nicht so rüber. Bin wirklich sehr dankbar dass überhaupt jemand zurückschreibt. Ich wusste nicht, ob mein Beitrag einfach so banal oder dämlich ist und daher keiner was sagen wollte...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen