Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Ein Leben endet, ein Leben beginnt

Ein Leben endet, ein Leben beginnt

4. März 2014 um 16:46 Letzte Antwort: 4. März 2014 um 22:20

Hallo ihr Lieben,
ich bin relativ neu hier und weis auch gerade gar nicht wo ich anfangen soll.
Mein "Schwiegervater" hatte sich schon relativ bald als ich mit seinem Sohn/meinem Freund zusammenkam ein Enkelkind gewünscht - für uns kam das aber die ganze Zeit noch nicht in Frage. Ende Januar hatte er einen Herzinfarkt und lag seitdem im Koma. Durch den ganzen Stress ist mir erst gestern aufgefallen, dass ich schon 8 Tage überfällig bin. 2 Tests gemacht, 2 mal positiv. Für mich war von Anfang an klar, dass ich niemals abtreiben werde - hab es dann gestern Abend meinem Freund erzählt, der war zwar mindestens genauso geschockt wie ich, war/ist aber auch der Meinung, dass wir das irgendwie hinbekommen. Wir hatten dann gestern noch ausgemacht am nächsten Tag (also heute) ins Krankenhaus zu fahren um seinem Papa die Nachricht zu überbringen - weil Komapatienten vielleicht ja doch einiges mitbekommen.
Heute morgen um 5 Uhr rief das Krankenhaus an - er ist in der Nacht gestorben.
Mein Freund ist jetzt bei seiner Familie und ich weis überhaupt nicht was ich denken und fühlen soll. Ich hätte es ihm so so gerne wenigstens noch gesagt Wie soll man denn mit dieser Situation umgehen?

Noch eine Frage: Wie errechnet man denn in welcher Woche man ist? Ich dachte da nimmt man den ersten Tag der letzten Periode (28. Januar)?! Habe heute aber noch einen Clearbluetest gemacht (allerdings nicht mit Morgenurin) und der hat "schwanger 1-2" angezeigt?!

Danke für's lesen!

Mehr lesen

4. März 2014 um 16:55


Ach Julia, es tut mir so leid für euch! Ich kann mir vorstellen dass es ein Bedürfnis für euch war es noch mitzuteilen. Ich wünsche euch und eurer Familie viel Kraft für die nächste Zeit. Mein Opa ist gestorben als ich noch sehr jung war. Für mich als Kind war es immer schön wenn meine Eltern oder die Familie viel von ihm erzählt haben. Hatte dann das Gefühl als würde ich ihn kennen obwohl ich mich nicht an ihn erinnern konnte.

Zum Clearblue, also du hast recht, die SSW wird nach dem letzten Tag der Mens berechnet. Auch ich hatte damals den Digitest gemacht und auch ich habe gestutzt, aber der Digitest misst den HCG-Wert, den es ja erst ab fühestens Eisprung gibt. Daher geht der Test von deinem Eisprung aus, der vor 1-2 Wochen gewesen sein muss. Etwas verwirrend

Ich wünsche dir trotz der Vorkommnisse eine schöne Schwangerschaft und alles Gute für die nächsten Monate!

Gefällt mir
4. März 2014 um 17:00

Tut mir sehr leid
für euch beide das ist bestimmt keine einfache Situation.

Wie wärs wenn ihr euer Baby mit 2. Namen nach deinem Schwiegervater benennt falls es ein Junge wird? Das hätte ihn bestimmt gefreut.

Alles Gute und viel Kraft.

Gefällt mir
4. März 2014 um 17:05
In Antwort auf katha213

Tut mir sehr leid
für euch beide das ist bestimmt keine einfache Situation.

Wie wärs wenn ihr euer Baby mit 2. Namen nach deinem Schwiegervater benennt falls es ein Junge wird? Das hätte ihn bestimmt gefreut.

Alles Gute und viel Kraft.

Danke
Danke für eure Antworten. Das mit dem 'besonderen Schutzengel' ist wirklich ein schöner Gedanke. Sicher werden wir später dem Krümel auch ganz viel von seinem Opa erzählen. Ich bin total durch den Wind und kann mich auch noch nicht freuen - ich hoffe das kommt bald. Warum musste er ausgerechnet in dieser Nacht sterben? Oh mann.

Gefällt mir
4. März 2014 um 17:28

Huhu
Euer verlust tut mir leid!!!

Trotzdem natürlich herzlichen glückwunsch zur ss.

Als ich mit meinem 1. Sohn schwanger war ist mein opa urplötzlich im italienurlaub gestorben. Kurz vorher hat er noch meinen jetzigen mann kennengelernt und die ersten usbilder gesehen.

Es war sehr schwer für mich. Zumal das der erste todesfall war den ich wahrgenommen hab. Zur beerdigung war ich im 5. Monat habe aber nicht an der trauerrede teilgenommen, weil ich wusste das mein baby und ich erwähnt werden. Wäre sein erstes urenkel gewesen.
Ich wollte den gedanken das ein leben endet und dafür ein anderes beginnt nicht an mich heran lassen...für mich war es in der 2. Ss ziemlich schwer nicht daran zu denken.

Ich sehe es so das ihr ihm seinen wunsch nich erfüllen konntet...ich bin zwar nicht gläubig aber ich denke es ist ein schöner gedanke das er erst gegangen ist als ihr von der ss erfahren habt. Sein wunsch wurde also erfüllt. Ich persönlich finde das es ein anhenehmerer gedanke für die zukunft ist.
Und abschied nehmen ist wichtig...aber übernimm dich nicht und zieh dich zurück wann du es für richtig hällst. Diese kondulationen vor der trauerhalle waren für mich kaum auszuhalten...mein vater hat mir beigestanden...

Ich wünsche euch alles gute...weiss nicht ob ich dir nit dem text weiter helfen konnte.

Lg maja

Gefällt mir
4. März 2014 um 17:59

Hi
Das ist natürlich kein schöner start in die schwangerschaft. auch meine geliebte oma ist gestorben bevor sie von der schwangerschaft erfahren konnte.

auch wenn ich nicht gläubig bin, ist es ein gedanke der mich ein klein wenig beruhigt.
ich bin mir sicher das meine oma meinen krümel schon vor mir kennen gelernt hat. denn da wo die kleinen wunder herkommen, ist für mich der ort an den
man zurückkehrt, wenn man gegangen ist.

Liebe grüße.

Gefällt mir
4. März 2014 um 19:41

Hmm
ja, ich bin auch nicht gläubig. Aber es tröstet trotzdem ein kleines bisschen daran zu glauben, dass der Krümel jetzt schon einen ganz tollen Schutzengel hat und die beiden sich vielleicht irgendwie "kennen" bzw. voneinander wissen.
Mein Freund und seine Mama durften ihn heute dann noch einmal sehen - da hat er's den beiden dann gesagt. Ich glaube so komplett haben wir das alles aber alle noch nicht begriffen!

Gefällt mir
4. März 2014 um 20:20


Das tut mir witklich sehr leid! Aber nun leidet er nicht mehr. Versucht es so zu sehen.

Ich wurde auch schwanger, kurz danach kam mein Opa ins KH, letzendlich lebte er noch gut 4 Monate. Hatte sich immer so auf seine Urenkelin gefreut aber er lernt sie nun leider nicht mehr kennen.

Das schlimmste ist für mich, unser ET ist der Geburtstag meines Opas Ich hoffe so sehr das sie DA nicht kommt.

Ich wünsche dir eine schöne SS wenn sie schon so schlimm beginnt!

Gefällt mir
4. März 2014 um 22:20
In Antwort auf jaynie_12122336


Das tut mir witklich sehr leid! Aber nun leidet er nicht mehr. Versucht es so zu sehen.

Ich wurde auch schwanger, kurz danach kam mein Opa ins KH, letzendlich lebte er noch gut 4 Monate. Hatte sich immer so auf seine Urenkelin gefreut aber er lernt sie nun leider nicht mehr kennen.

Das schlimmste ist für mich, unser ET ist der Geburtstag meines Opas Ich hoffe so sehr das sie DA nicht kommt.

Ich wünsche dir eine schöne SS wenn sie schon so schlimm beginnt!


Oh, da drücke ich dir die Daumen, dass das Kleine nicht genau an dem Tag kommt.
Ich habe jetzt für kommenden Montag einen Frauenarzttermin - Dienstag ist dann die Beerdigung. Ich hoffe wir bekommen dann vielleicht gleich ein Ultraschallbild mit (?!) und können es ihm auf seinem letzten Weg 'mitgeben'. Für uns wäre das eine schöne Vorstellung, wenn wir ihm wenigstens das Bild noch geben könnten.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram