Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ein jahr ist vorbei und ich werd und werd nicht schwanger ich verzweifel bald

Ein jahr ist vorbei und ich werd und werd nicht schwanger ich verzweifel bald

6. Mai 2006 um 2:33

mein freund und ich versuchen seid über einem jahr eine familie zu gründen und es klappt und klappt einfach nicht. ich war schon bei zwei frauenärzten die mir beide sagten das ich gesund bin auch mein freund hat sich untersuchen lassen und bei ihm ist ebenfalls alles ok warum werde ich nicht schwanger?
gibt es irgendwelche dinge die man tun kann um fruchtbarer zu werden habe von einem storchentee was gehört kennt den jemand.
bitte helft mir
vielen dank im vorraus

Mehr lesen

6. Mai 2006 um 12:03

Hallo..
ich kann dir zwar keinen tip geben wie es mit der schwangerschaft besser klappt,aber vielleicht kann ich dir etwas mut machen. ich hatte im november 2002 die pille abgesetzt und dachte ich könnte sofort schwanger werden. aber daraus wurde nichts,es vergingen schmerzvolle monate,die zeit wurde immer länger und der wunsch nach einem kind immer größer.als ein jahr vorbei war,war ich fest der überzeugung niemals kinder kriegen zu können.ich fragte mich was mein leben noch für einen sinn hätte,alles was ich je wollte war ein kind und das würde ich nun nie bekommen.das war glaub ich der tiefpunkt meines lebens,hatte sogar schon selbstmord gedanken. konnte einfach nicht ertragen das glück von schwangeren oder jungen müttern mitanzusehen. es vergingen weitere schlimme monate, mittlerweile dauerte dieser kampf 1,5 jahre. ich versuchte mich damit abzufinden jemals das glück einer mutter verspüren zu dürfen,so schwer es mir auch fiel,aber was blieb mir anderes übrig fragte ich mich. dann,es war august 2004, 19 monate waren vergangen,ging es mir plötzlich nicht gut,ich fühlte mich schlapp und schwach,kriegte andauernd kopfschmerzen und hätte am liebsten den ganzen tag geschlafen.andauernd überfiel mich eine bleierne müdigkeit. ein paar tage ging das so. meine regel war eine woche überfällig,aber das machte mich nicht stutzig,denn das passierte häufiger. trotzdem hat mich irgend etwas geritten einen ss-test zu kaufen.das hatte ich seit monaten nicht getan um mir die unendliche enttäuschung zu ersparen. ich hatte wenig hoffnung dass es dieses mal anders sein würde.ich machte den test spät am abend,als ich von der arbeit kam und mich wieder vor müdigkeit kaum auf den beinen halten konnte. ich testete,legte den test neben mein bett und schlief ein. am nächsten morgen weckte mich mein freund,in seiner hand der test, er fragte mich ganz aufgeregt,wieso ich ihm das nicht sofort erzählt hätte,umarmte und küsste mich. da waren doch tatsächlich zwei dicke rosa linien auf dem test.ich war skeptisch und konnte mich nicht richtig freuen,da ich so viele enttäuschungen hinnehmen musste und einfach nicht mehr daran geglaubt habe.ich sagte meinem freund,dass der test mit sicherheit falsch ist,da ich ihn nicht morgens sondern erst abends gemacht habe und außerdem die ganze nacht liegen ließ. er düste sofort los und kaufte einen zweiten test den ich mit dem ersten morgenurin testete.und siehe da,sofort zwei dicke linien. wir gingen auf der stelle zum arzt und bestanden darauf,auch ohne termin dran zu kommen. auf dem ultraschallbild war ein kleiner fleck zu sehen. die ärztin meinte,es KÖNNTE eine fruchthülle sein.aber sie sähe noch kein herz schlagen. demnach ergäbe sich nur der verdacht einer schwangerschaft und ich solle in 10 tagen wiederkommen.vorsichtshalber verschrieb sie mir aber schon mal folsäure-tabletten. ich war fertig.jetzt machte sie mir solche hoffnungen.aber bei meinem pech war ich mir sehr sicher,dass ich nicht schwanger bin. die 10 tage dauerten so unendlich lange.meine tage blieben weiter aus und ich hoffte und bangte.dann der tag beim arzt. der weiße fleck in der gebärmutter war noch immer da, aber diesmal zeigte sie auf einen winzig kleinen,weißen vibrierenden punkt in diesem weißen fleck. ich höre noch heute ihre worte wie sie sagte "hier schlägt ein junges herzchen".werde das nie vergessen.es war der 19.august 2004,der bis dahin schönste tag meines lebens. ich war in der 7. woche. ich war so glücklich,ich schwebte auf wolke sieben aus der praxis und hätte am liebsten laut gebrüllt "ich bin schwanger". errechneter geburtstermin war der 23.april, aber mein kleiner sohn kam schon am 17.april 2005. nun ist er fast 13 monate alt und mein ein und alles. mittlerweile üben wir schon seit 9 monaten am zweiten kind.bisher tut sich nichts. aber ich bin mir sicher,es klappt irgendwann. genauso wie bei dir.die welt ist ungerecht,es gibt frauen die kinder abtreiben lassen und welche,die jahrelang drauf warten müssen. das ist so ungerecht,ich weiß das. ich drücke die ganz fest die daumen dass du nicht mehr allzu lange darauf warten musst und hoffe,ich habe dir mit meiner leidensstory,die doch noch ein happy end nahm,ein wenig mut gemacht.
alles liebe für sich und deinen freund,auf dass es endlich bald passiert...

sina und joel maurice

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2006 um 13:31
In Antwort auf athena_12836139

Hallo..
ich kann dir zwar keinen tip geben wie es mit der schwangerschaft besser klappt,aber vielleicht kann ich dir etwas mut machen. ich hatte im november 2002 die pille abgesetzt und dachte ich könnte sofort schwanger werden. aber daraus wurde nichts,es vergingen schmerzvolle monate,die zeit wurde immer länger und der wunsch nach einem kind immer größer.als ein jahr vorbei war,war ich fest der überzeugung niemals kinder kriegen zu können.ich fragte mich was mein leben noch für einen sinn hätte,alles was ich je wollte war ein kind und das würde ich nun nie bekommen.das war glaub ich der tiefpunkt meines lebens,hatte sogar schon selbstmord gedanken. konnte einfach nicht ertragen das glück von schwangeren oder jungen müttern mitanzusehen. es vergingen weitere schlimme monate, mittlerweile dauerte dieser kampf 1,5 jahre. ich versuchte mich damit abzufinden jemals das glück einer mutter verspüren zu dürfen,so schwer es mir auch fiel,aber was blieb mir anderes übrig fragte ich mich. dann,es war august 2004, 19 monate waren vergangen,ging es mir plötzlich nicht gut,ich fühlte mich schlapp und schwach,kriegte andauernd kopfschmerzen und hätte am liebsten den ganzen tag geschlafen.andauernd überfiel mich eine bleierne müdigkeit. ein paar tage ging das so. meine regel war eine woche überfällig,aber das machte mich nicht stutzig,denn das passierte häufiger. trotzdem hat mich irgend etwas geritten einen ss-test zu kaufen.das hatte ich seit monaten nicht getan um mir die unendliche enttäuschung zu ersparen. ich hatte wenig hoffnung dass es dieses mal anders sein würde.ich machte den test spät am abend,als ich von der arbeit kam und mich wieder vor müdigkeit kaum auf den beinen halten konnte. ich testete,legte den test neben mein bett und schlief ein. am nächsten morgen weckte mich mein freund,in seiner hand der test, er fragte mich ganz aufgeregt,wieso ich ihm das nicht sofort erzählt hätte,umarmte und küsste mich. da waren doch tatsächlich zwei dicke rosa linien auf dem test.ich war skeptisch und konnte mich nicht richtig freuen,da ich so viele enttäuschungen hinnehmen musste und einfach nicht mehr daran geglaubt habe.ich sagte meinem freund,dass der test mit sicherheit falsch ist,da ich ihn nicht morgens sondern erst abends gemacht habe und außerdem die ganze nacht liegen ließ. er düste sofort los und kaufte einen zweiten test den ich mit dem ersten morgenurin testete.und siehe da,sofort zwei dicke linien. wir gingen auf der stelle zum arzt und bestanden darauf,auch ohne termin dran zu kommen. auf dem ultraschallbild war ein kleiner fleck zu sehen. die ärztin meinte,es KÖNNTE eine fruchthülle sein.aber sie sähe noch kein herz schlagen. demnach ergäbe sich nur der verdacht einer schwangerschaft und ich solle in 10 tagen wiederkommen.vorsichtshalber verschrieb sie mir aber schon mal folsäure-tabletten. ich war fertig.jetzt machte sie mir solche hoffnungen.aber bei meinem pech war ich mir sehr sicher,dass ich nicht schwanger bin. die 10 tage dauerten so unendlich lange.meine tage blieben weiter aus und ich hoffte und bangte.dann der tag beim arzt. der weiße fleck in der gebärmutter war noch immer da, aber diesmal zeigte sie auf einen winzig kleinen,weißen vibrierenden punkt in diesem weißen fleck. ich höre noch heute ihre worte wie sie sagte "hier schlägt ein junges herzchen".werde das nie vergessen.es war der 19.august 2004,der bis dahin schönste tag meines lebens. ich war in der 7. woche. ich war so glücklich,ich schwebte auf wolke sieben aus der praxis und hätte am liebsten laut gebrüllt "ich bin schwanger". errechneter geburtstermin war der 23.april, aber mein kleiner sohn kam schon am 17.april 2005. nun ist er fast 13 monate alt und mein ein und alles. mittlerweile üben wir schon seit 9 monaten am zweiten kind.bisher tut sich nichts. aber ich bin mir sicher,es klappt irgendwann. genauso wie bei dir.die welt ist ungerecht,es gibt frauen die kinder abtreiben lassen und welche,die jahrelang drauf warten müssen. das ist so ungerecht,ich weiß das. ich drücke die ganz fest die daumen dass du nicht mehr allzu lange darauf warten musst und hoffe,ich habe dir mit meiner leidensstory,die doch noch ein happy end nahm,ein wenig mut gemacht.
alles liebe für sich und deinen freund,auf dass es endlich bald passiert...

sina und joel maurice

Hallöchen...
Hab gerade deine Story gelesen und freue mich echt für dich. Ich bin 25 und habe eine 6 jährige Tochter sie war nicht geplant aber ich wurde beim ersten sex ohne Verhütung gleich Schwanger. Mittlerweile bin ich Geschieden und habe seit über eineinhalb jahren einen festen Freund. Wir wünschen uns ein Kind aber es klappt irgendwie nicht meine FÄ hat mich schon untersucht und meinte das bei mir alles in bester ordnung ist und das mein Freund mal einen Spermiegram machen lassen soll. Daraufhin ist mein Freund auch gleich zum Urologen und hat es gemacht. Ergebniss er hat 130milionen Spermien pro ml und die sind zu 90% gut beweglich. Der Urologe meinte auch das es garnicht besser sein könnte. Jetzt muss ich mit dem Spermiogram und meinem Zykluskalender zu meiner FÄ gehen und dann sehen wir weiter. Ich habe jetzt aber auch schon oft gelesen das man Clomifen oder Clomhexal verschrieben bekommt wenn man einen Kinderwunsch hat es aber nicht klappt. Mal schauen ob ich auch sowas verschrieben bekomme würde mich freuen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2006 um 18:55
In Antwort auf athena_12836139

Hallo..
ich kann dir zwar keinen tip geben wie es mit der schwangerschaft besser klappt,aber vielleicht kann ich dir etwas mut machen. ich hatte im november 2002 die pille abgesetzt und dachte ich könnte sofort schwanger werden. aber daraus wurde nichts,es vergingen schmerzvolle monate,die zeit wurde immer länger und der wunsch nach einem kind immer größer.als ein jahr vorbei war,war ich fest der überzeugung niemals kinder kriegen zu können.ich fragte mich was mein leben noch für einen sinn hätte,alles was ich je wollte war ein kind und das würde ich nun nie bekommen.das war glaub ich der tiefpunkt meines lebens,hatte sogar schon selbstmord gedanken. konnte einfach nicht ertragen das glück von schwangeren oder jungen müttern mitanzusehen. es vergingen weitere schlimme monate, mittlerweile dauerte dieser kampf 1,5 jahre. ich versuchte mich damit abzufinden jemals das glück einer mutter verspüren zu dürfen,so schwer es mir auch fiel,aber was blieb mir anderes übrig fragte ich mich. dann,es war august 2004, 19 monate waren vergangen,ging es mir plötzlich nicht gut,ich fühlte mich schlapp und schwach,kriegte andauernd kopfschmerzen und hätte am liebsten den ganzen tag geschlafen.andauernd überfiel mich eine bleierne müdigkeit. ein paar tage ging das so. meine regel war eine woche überfällig,aber das machte mich nicht stutzig,denn das passierte häufiger. trotzdem hat mich irgend etwas geritten einen ss-test zu kaufen.das hatte ich seit monaten nicht getan um mir die unendliche enttäuschung zu ersparen. ich hatte wenig hoffnung dass es dieses mal anders sein würde.ich machte den test spät am abend,als ich von der arbeit kam und mich wieder vor müdigkeit kaum auf den beinen halten konnte. ich testete,legte den test neben mein bett und schlief ein. am nächsten morgen weckte mich mein freund,in seiner hand der test, er fragte mich ganz aufgeregt,wieso ich ihm das nicht sofort erzählt hätte,umarmte und küsste mich. da waren doch tatsächlich zwei dicke rosa linien auf dem test.ich war skeptisch und konnte mich nicht richtig freuen,da ich so viele enttäuschungen hinnehmen musste und einfach nicht mehr daran geglaubt habe.ich sagte meinem freund,dass der test mit sicherheit falsch ist,da ich ihn nicht morgens sondern erst abends gemacht habe und außerdem die ganze nacht liegen ließ. er düste sofort los und kaufte einen zweiten test den ich mit dem ersten morgenurin testete.und siehe da,sofort zwei dicke linien. wir gingen auf der stelle zum arzt und bestanden darauf,auch ohne termin dran zu kommen. auf dem ultraschallbild war ein kleiner fleck zu sehen. die ärztin meinte,es KÖNNTE eine fruchthülle sein.aber sie sähe noch kein herz schlagen. demnach ergäbe sich nur der verdacht einer schwangerschaft und ich solle in 10 tagen wiederkommen.vorsichtshalber verschrieb sie mir aber schon mal folsäure-tabletten. ich war fertig.jetzt machte sie mir solche hoffnungen.aber bei meinem pech war ich mir sehr sicher,dass ich nicht schwanger bin. die 10 tage dauerten so unendlich lange.meine tage blieben weiter aus und ich hoffte und bangte.dann der tag beim arzt. der weiße fleck in der gebärmutter war noch immer da, aber diesmal zeigte sie auf einen winzig kleinen,weißen vibrierenden punkt in diesem weißen fleck. ich höre noch heute ihre worte wie sie sagte "hier schlägt ein junges herzchen".werde das nie vergessen.es war der 19.august 2004,der bis dahin schönste tag meines lebens. ich war in der 7. woche. ich war so glücklich,ich schwebte auf wolke sieben aus der praxis und hätte am liebsten laut gebrüllt "ich bin schwanger". errechneter geburtstermin war der 23.april, aber mein kleiner sohn kam schon am 17.april 2005. nun ist er fast 13 monate alt und mein ein und alles. mittlerweile üben wir schon seit 9 monaten am zweiten kind.bisher tut sich nichts. aber ich bin mir sicher,es klappt irgendwann. genauso wie bei dir.die welt ist ungerecht,es gibt frauen die kinder abtreiben lassen und welche,die jahrelang drauf warten müssen. das ist so ungerecht,ich weiß das. ich drücke die ganz fest die daumen dass du nicht mehr allzu lange darauf warten musst und hoffe,ich habe dir mit meiner leidensstory,die doch noch ein happy end nahm,ein wenig mut gemacht.
alles liebe für sich und deinen freund,auf dass es endlich bald passiert...

sina und joel maurice

Ich danke dir sehr für deine worte
ich freue mich sehr für dich das es geklappt hat und bin dir dankbar für diese kleinen sätzchen die so unendlich viel mut machen. ich liebe kinder sehr und würde mir nichts sehnlicheres wünschen als selber welche zu haben. mein freund und ich heiraten in drei monaten und ich hoffe so sehr das ich ihm ein kind schenken kann. ich beete jede nacht jeden monat bekomm ich einen nervenzusammbruch wenn ich mal wieder meine tage bekomme. diese entäuschungen machen mich so fertig. und wie du schon sagtest es gibt soviele frauen die ihre kinder abtreiben oder noch schlimmer entbinden und einfach in mülltonnen schmeißen sowas kann ich nicht verstehen wenn ich ein kind in meinem bauch herran wachsen seh es fühle wie kann man als mutter sowas seinem kind antun die welt ist grausam und ungerecht und manche frauen wissen garnicht was für ein unendliches glück sie haben. ich habe sehr angst das auch die beziehung irgendwann in die brüche geht mein freund steht zwar 100 % hinter mir aber er ist schon ziemlich entäuscht wenn der test mal wieder negativ ausfällt oder ich meine blutungen bekomme. ich hoffe ich kann auch irgendwann so eine schöne geschichte schreiben wie du. hoffe wir bleiben im kontakt und viel viel glück und kraft für dein zweites kind.
liebe grüße
brini
whiteangelos

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2006 um 20:05
In Antwort auf hettie_12944812

Ich danke dir sehr für deine worte
ich freue mich sehr für dich das es geklappt hat und bin dir dankbar für diese kleinen sätzchen die so unendlich viel mut machen. ich liebe kinder sehr und würde mir nichts sehnlicheres wünschen als selber welche zu haben. mein freund und ich heiraten in drei monaten und ich hoffe so sehr das ich ihm ein kind schenken kann. ich beete jede nacht jeden monat bekomm ich einen nervenzusammbruch wenn ich mal wieder meine tage bekomme. diese entäuschungen machen mich so fertig. und wie du schon sagtest es gibt soviele frauen die ihre kinder abtreiben oder noch schlimmer entbinden und einfach in mülltonnen schmeißen sowas kann ich nicht verstehen wenn ich ein kind in meinem bauch herran wachsen seh es fühle wie kann man als mutter sowas seinem kind antun die welt ist grausam und ungerecht und manche frauen wissen garnicht was für ein unendliches glück sie haben. ich habe sehr angst das auch die beziehung irgendwann in die brüche geht mein freund steht zwar 100 % hinter mir aber er ist schon ziemlich entäuscht wenn der test mal wieder negativ ausfällt oder ich meine blutungen bekomme. ich hoffe ich kann auch irgendwann so eine schöne geschichte schreiben wie du. hoffe wir bleiben im kontakt und viel viel glück und kraft für dein zweites kind.
liebe grüße
brini
whiteangelos

Hallo whiteangelos...
ich würde gerne mit dir in kontakt bleiben und dir vielleicht weiterhelfen oder in schwierigen phasen zur seite stehen. ich weiß ja schließlich genau,wie furchtbar das ist und vielleicht kann ich dir mut machen,nicht aufzugeben,so wie ich es getan habe. ich sah mein leben in tausend scherben vor mir liegen. meine beziehung drohte auch daran kaputt zu gehen. es traf mich völlig unerwartet.ich hatte bereits meinen kindertraum vergraben.es hört sich vielleicht doof an,aber man sagt ja immer,man soll nicht immer so viel drüber nachdenken dann peng ist man plötzlich doch schwanger. in meinem fall war es so,dass ich zwar andauernd dran denken musste,aber mich ja mittlereile damit abfinden musste je ein kind zu bekommen. und dann war`s wirklich so-peng,schwanger. vielleicht machst du dir mal mit deinem freund einen schönen urlaub,mal bisschen abschalten,eure beziehung pflegen... und wer weiß,was dann passiert!
ist dein geburtsjahr 1985? ich bin von 84,sind ja dann sogar fast im gleichen alter.
ich würde mir auch wünschen möglichst bald wieder schwanger zu werden,damit die zwei dann nicht so weit auseinander sind und dann auch miteinander spielen können und so. aber ich muss mir nicht mehr so viel stress machen,ich habe ja zum glück schon eins. trotzdem dauert es schon wieder sehr lange und niemand weiß ob und wann es wieder klappt.aber ich bin zuversichtlich-und das solltest du auch sein denn schließlich ist bei euch ja alles in ordnung.
liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2006 um 20:30
In Antwort auf athena_12836139

Hallo whiteangelos...
ich würde gerne mit dir in kontakt bleiben und dir vielleicht weiterhelfen oder in schwierigen phasen zur seite stehen. ich weiß ja schließlich genau,wie furchtbar das ist und vielleicht kann ich dir mut machen,nicht aufzugeben,so wie ich es getan habe. ich sah mein leben in tausend scherben vor mir liegen. meine beziehung drohte auch daran kaputt zu gehen. es traf mich völlig unerwartet.ich hatte bereits meinen kindertraum vergraben.es hört sich vielleicht doof an,aber man sagt ja immer,man soll nicht immer so viel drüber nachdenken dann peng ist man plötzlich doch schwanger. in meinem fall war es so,dass ich zwar andauernd dran denken musste,aber mich ja mittlereile damit abfinden musste je ein kind zu bekommen. und dann war`s wirklich so-peng,schwanger. vielleicht machst du dir mal mit deinem freund einen schönen urlaub,mal bisschen abschalten,eure beziehung pflegen... und wer weiß,was dann passiert!
ist dein geburtsjahr 1985? ich bin von 84,sind ja dann sogar fast im gleichen alter.
ich würde mir auch wünschen möglichst bald wieder schwanger zu werden,damit die zwei dann nicht so weit auseinander sind und dann auch miteinander spielen können und so. aber ich muss mir nicht mehr so viel stress machen,ich habe ja zum glück schon eins. trotzdem dauert es schon wieder sehr lange und niemand weiß ob und wann es wieder klappt.aber ich bin zuversichtlich-und das solltest du auch sein denn schließlich ist bei euch ja alles in ordnung.
liebe grüße

Noch mal ich...
ich danke dir sehr für deine reichende hand ich würde mich wirklich sehr freuen über kontakt da du mit mir mitfühlen kannst hab dein profil gesehen dein kleiner ist ja voll süß wirklich. ja ich bin 20 und am 13.10.85 geboren sind ja echt fast im gleichen alter. wo kommst du denn her?
freue mich auf antwort
brini

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2006 um 21:13
In Antwort auf missie_12944811

Noch mal ich...
ich danke dir sehr für deine reichende hand ich würde mich wirklich sehr freuen über kontakt da du mit mir mitfühlen kannst hab dein profil gesehen dein kleiner ist ja voll süß wirklich. ja ich bin 20 und am 13.10.85 geboren sind ja echt fast im gleichen alter. wo kommst du denn her?
freue mich auf antwort
brini

Ich bin`s...
Wir kommen aus Dinslaken.Das liegt zwischen Duisburg und Oberhausen,im Ruhrgebiet also. Und selbst? Wie lange bist du mit deinem Freund schon zusammen? Leidet er genauso wie du,oder hat er mehr Geduld? Mein Freund hat schon ein Kind aus einer früheren Beziehung.Das hat alles noch schwerer für mich gemacht,da er durch dieses Kind seiner Ex-Freundin immer näher stand als mir.Ich hab immer nur gedacht,wieso hat sie ein Kind von ihm und ich wünsche es mir so sehr und bekomme es nicht.Das war schlimm,wirklich sehr schlimm.Vor allem wenn die Kleine bei uns war. Habe manchmal danach die ganze Nacht geheult.
Wünscht ihr euch lieber ein Mädchen oder einen Jungen? Die Schwester meines Freundes hat einen Mann,der kaum fruchtbar ist. Sie haben 3 mal eine künstliche Befruchtung vornehmen lassen,und beim dritten mal hat`s endlich geklappt. Sie waren so glücklich. Aber sofort meinte sie, ich will aber nur ein Mädchen. Ist das nicht unmöglich? Sie soll doch froh sein,dass sie überhaupt schwanger werden konnte.es hätte doch genauso gut nicht klappen können und dann wären die beiden auf ewig kinderlos geblieben. Man sollte sein Glück wirklich nicht überstrapazieren.Sie hat auch weiter geraucht. Aber letzten Endes hat sie vor 4,5 Monaten eine gesunde Tochter bekommen.
Das foto in meinem Profil ist am 1.Geburtstag meines Sohnes vor 3 Wochen, am 17.April,entstanden,wie man unschwer an den Luftballons im Hintergrund erkennen kann. Die Zeit vergeht so schnell, es scheint als wäre ich erst gestern gewesen,dass ich lauthals verkünden konnte,dass wir ein Baby bekommen.Die Schwangerschaft war so schnell vorbei,dann die Geburt...all das ist schon über ein Jahr her und es kommt mir vor wie ein paar Wochen.
Sollen wir nicht lieber über eMail schreiben? Dann kann nicht jeder mitlesen. Meine eMail ist: snschrb@web.de
Freue mich auf antwort
Sina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2007 um 9:53

Schwanger
hallo ich heise melie bin 24 und seid 3 jahren mama ich hab es auch sehr sehr lang versucht schwanger zu werden bis ich mir dann gesagt hab das es net geht.
ich hab dann einwach nicht mehr daran gedacht hab es vergessen das ich ein baby haben möchte.
naja und dann bin ich auch zum arzt und der hat es mir erklärt
wenn du deine regel hast 7 tage nach der regel ist der ei sprung und das aber nur 4-5 tage in der zeit kann man schanger werden.
aber versuch es nicht so das du tran denkst du must einen freien kopf haben dabei denn sonst geht es wieder net.
wenn du tran denkst das du jetzt schwanger werden kannst wird es nichts leg es in deinem kopf ganz nach hinten das ist echt das beste.
und noch einen tip wenn ihr miteinander geschlafen habt.
er mus oben liegen und du unten und wenn ihr vertig seid dann leg du dich mit angewikelten beinen hin aber nicht aufstehn und die beine nur halp so hab ich es auch gemacht.
ja und drei monate später war ich in der 8 woche schwanger.
versuch es mal und wenn es klapt dann kannst du mir ja schreiben
melie23.presseck@freenet.de
liebe grüsse melie
p.s. freu mich wenn du mir schreibst und das ich dir helfen konnt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2007 um 20:22

Holla ich bin khatharina
ich bin zeit einem jaher verheiratet ich versuche das ich schwanger werden,aber das klapt nicht ich war beim frauenartz sie hat mich gesagt das ich muss noch einem jaher proberien aber ich will ein kinder das ist noch langzeit wir machen vast ganze monat ich ich schwanger werden ich denke tran sehr viel und noch viel stress

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club