Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ein Dilemma... Was soll ich tun, ging es jemanden genauso?

Ein Dilemma... Was soll ich tun, ging es jemanden genauso?

11. Juli 2011 um 13:35 Letzte Antwort: 9. August 2011 um 20:28

Hi!
Ok, bis jetzt war ich meistens im schwangerschaftsforum, aber ich weiss nicht weiter!
Bin 27 und mein Partner 31, wir sind seit 7 monaten ein paar, und eigentlich sehr glücklich, natürlich gibt es auch auseinandersetzungen, aber das ist nicht schlimm. haben vor 2 1/2 wochen erfahren dass ich schwanger bin, was zu 100% unsere schuld ist, da wir einmal nicht aufgepasst haben. Grundsätzlich wollen wir Kinder und das auch gemeinsam, aber wir sind erst so kurz zusammen und wir hatten andere pläne, wir wollten mal zusammenziehen und die welt sehen, er möchte unbedingt endlich auf ein motorrad sparen und ich habe meinen neuen job erst seit letzten november. wir hatten gedacht erst in ein paar jahre ein kind zu bekommen, wenn wir es uns beide wünschen.
Ich liebe meien partner über alles und er mich auch , aber er ist halt noch nicht erwachsen, das weiss cih und ich habe angst ihn damit zu überfordern. ich weiss nicht ob ihr mich versteht, aber ich will einfach ein leben mit ihm und ich weiss das es gut gehen würde wenn er es sich auch wünscht, aber ihn quälen die zweifel und mich auhc , da ich mich überhaupt nicht wie eine mutter fühle und nicht weiss ob ich eine gute mutter wäre. ob wir wirklich schon unsere beziehung auf ein kind fixieren wollen. mein problem ist einfach, dass ich kein kind mit einem mann haben möchte der es nicht wirklich will. er fühlt sic hhalt auch nicht bereit. was die meisten männer wahrscheinlich nicht tun, aber wenn er auch sagt ich hätte gern ein baby ist das einfach eine andere basis. er meint auch dass er sich freut darüber aber dass der zeitpunkt auf zu früh ist und er noch soviel erreichen wollte bevor ein kind da ist, damit er diesem auch was bieten kann. vielleicht ist es auch lächerlich, dass ich das in diesem forum schreibe. aber ich weiss wirklich niht was ich machen will. ich will auf keienn fall eine alleinerziehende mutter sein. ich möchte meienn freund nciht verlieren weil ich ihn einfahc überrandt habe, aber ich hab angst wenn wir es abtreiben lasssen dass ich darüber nicht hinwegkomme. er meinte auhc dass er es wahrscheinlich nicht übers herz bringen würde.
ich bin einfach ratlos, seit wochen dreht sich alles in meinem kopf und ich weiss nichts mehr. wenn er wenigstens wüsste was er will . aber mittwoch haben wir die erste untersuchung und da werde ich es sehen und das macht es sicher nicht leichter.

Mehr lesen

11. Juli 2011 um 17:58

Kind - ein Dilemma?
Hallo,
wenn du im Forum unterwegs bist, weißt du, wieviel gegen ein Kind spricht: Tausend Gründe gerade es jetzt nicht zu bekommen. Ähnlich scheint es dir auch zu gehen.
Wenn man miteinander schläft, muss man immer damit rechnen, schwanger zu werden. Es gibt keine absolut sichere Verhütungsmethode.
Ich kann deine Empfindungen gut nachvollziehen. Ich habe drei Kinder. Glaubst du, ich war mir sicher beim ersten? Wie sich eine Mutter fühlt und ob man einem Kind gerecht wird. Nicht umsonst dauert die Schwangerschaft 9 Monate. Sie helfen einem in die Rolle einer Mutter hineinzuwachsen. Du reifst auch während der Schwangerschaft, auch wenn du immer ein Auf und Ab der Gefühle erlebst.
Du schreibst, du möchtest ein Kind. Warum nicht jetzt? Viele Frauen denken ähnlich wie du. Es gibt aber keinen "richtigen" Zeitpunkt. Und es ist doch schon ein - dein Kind.Es braucht dich. Es gibt ein Team ausweg-pforzheim, bei denen du an der richtigen ADresse bist. Sie helfen dir, deine Gefühle zu sortieren und mit dir über alles nachzudenken. Wende dich an sie, sie haben Zeit für dich.
Ich wünsche dir jedenfalls, dass du zur Ruhe kommst und alles Für und Wider genau abwägst. Ich bin davon überzeugt, dann wirst du dich für dein Kind entscheiden. Dir alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2011 um 10:00

.
Hallo,
ich kann deine Unsicherheit gut verstehen.
Geht doch zusammen mal zur Schwangerschaftskonflikt Beratung. Die sind ja nicht nur dafür da, nen Schein auszustellen, sondern auch, um Hilfestellung zu geben.
Redet ganz offen miteinander!
Und geht gemeinsam zum Frauenarzt.

Du wirst ja schon an seinem Verhalten merken, wie er zu dem Kind steht.

Für mich sieht es aber so aus, als ob ein Kleines kein Dilemma wäre. Klar, will man viel unternehmen. Aber das geht auch mit Kiddy Ich sage das so positiv, weil du der Meinung bist, du kannst nicht abtreiben.
Und man sollte nicht gegen sein Herz handeln.

Alles Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2011 um 19:33

Dein Leben ist nicht zu Ende
nur weil Du ein Kind hast. Du gibst vielleicht gewisse Dinge auf oder verschiebst sie auf später. Dafür bekommst Du aber auch viel, das Du ohne Kind nicht hättest. Wenn Du erst mal Mutter bist, verstehst Du, was ich meine. Zweifel und Ängste sind ganz normal. Meine Kinder sind Wunschkinder, und trotzdem hatte ich bis zur Geburt Zweifel, die Du aber nachher nicht mehr nachvollziehen kannst . Du liebst den Vater des Kindes. Freut Euch auf Euer Baby. Dauert halt ein Jahr länger bis zum Motorrad, na und? Dafür hat er dann jemanden, der mitfährt .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. August 2011 um 11:04

Vielen lieben Dank an Alle die mir geholfen haben!
Ich möchte mich bei euch für eure Ratschläge bedanken, sie waren sehr hilfreich und ich möchte euch auf den letzten Stand bringen!

3 Wochen haben mein Partner und ich miteinander gesprochen, aber sein einziges Argument dagegen war im endeffekt, dass er noch nicht bereit ist, aber ich glaube dass er auch in ein paar jahren nicht bereit sein wird also, haben wir entschieden dass wir es wollen!

Ich trage mein baby mittlerweile mit stolz bei mir und freue mich über jede kontrolluntersuchung an dem ich es sehen kann, leider sind die immer soooo weit auseinander.
Und er hat schon angefangen das vaterhandbuch zu lesen was ich ihm geschenkt hatte ich denke das er reinwachsen wird genauso wie ich und wir werden das gemeinsam schaffen.

Somit verabschiede ich mich aus diesem thread, weil ich ihn nicht mehr benötige und danke euch allen nocheinmal

Liebe Grüße savium

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. August 2011 um 20:28

Ich geb Euch gerne weiter
was man mir damals in meiner ersten SS gesagt hat: Ihr werdet es LIEBEN. Voll zugetroffen. Geniesst es und alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram