Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Eileiteruntersuchung mit Kontrastmittel???

Eileiteruntersuchung mit Kontrastmittel???

1. November 2006 um 11:27

Hallo
Ich wohne in der Nähe von Erlangen und wir versuchen seit 2 Jahren vergeblich ein Kind zu bekommen. Bei meinem Mann ist alles in Ordnung. Meine FA meinte, die einzige Möglichkeit die Eileiter zu untersuchen, wäre eine Bauchspiegelung. Da ich vor diesem Eingriff ziemlich Angst habe und da man damit auch ziemlich viel zerstören kann, dachte ich eine Untersuchung mit Kontrastmittel und Ultraschall wäre besser. Hat jemand Erfahrungen damit gemacht? Weiß jemand welcher Arzt in der Umgebung Erlangen-Nürnberg-Bamberg soetwas durchführt??
Wäre für jede Antwort dankbar!!
Liebe Grüße und viel Glück euch allen!!
Samira

Mehr lesen

1. November 2006 um 11:43

Hallo...
...ich bekomme am Freitag (also übermorgen ;-(( ) eine Bauchspiegelung gemacht, Verdacht auf Endometriose.

Du schreibst eine Bauchspiegelung kann ziemlich viel zerstören und jetzt bekomme ich richtig Angst auf einmal.

Was kann denn da alles passieren?

lg
dani

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2006 um 12:41

Hi
Ich bin in Würzburg in einer Ki-Wu-Klinik und sehr zufrieden damit. Habe auch eine Eileiteruntersuchung hinter mir mit Kontrastmittel und Ultraschall. Dauert nicht mal 10 Minuten und tat auch überhaupt nicht weh. Rede mit deinem Arzt darüber und lass erst mal die Finger von der Bauchspiegelung. Mein Arzt würde diese nur im äussersten Notfall machen.

Liebe Grüsse Kerstin

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2006 um 12:54
In Antwort auf siana_12511148

Hallo...
...ich bekomme am Freitag (also übermorgen ;-(( ) eine Bauchspiegelung gemacht, Verdacht auf Endometriose.

Du schreibst eine Bauchspiegelung kann ziemlich viel zerstören und jetzt bekomme ich richtig Angst auf einmal.

Was kann denn da alles passieren?

lg
dani

@kerstinhulu
Hallo Kerstin.

Jetzt macht ihr beide mir richtig Angst. Wie gesagt, meine Bauchspiegelung wird übermorgen (Freitag) gemacht. Was kann denn da alles passieren, bin jetzt total irritiert.

Danke!!!!

lg
dani

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2006 um 13:17
In Antwort auf siana_12511148

@kerstinhulu
Hallo Kerstin.

Jetzt macht ihr beide mir richtig Angst. Wie gesagt, meine Bauchspiegelung wird übermorgen (Freitag) gemacht. Was kann denn da alles passieren, bin jetzt total irritiert.

Danke!!!!

lg
dani

@all
ich glaube girly hat Recht. Wir dürfen uns echt nicht verrückt machen, man hat sowieso schon Angst genug, vor dem Eingriff an sich und auch vor dem Ergebnis. Ich habe jetzt eh nicht mehr viel Zeit zum nachdenken, muss morgen früh ja schon ins KH.

lg
dani

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2006 um 13:35

Das dachte ich ja auch...
...aber scheinbar sagen andere Frauenärzte was anderes. ist doch komisch oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2006 um 20:13

Liebe Samira
ich wohne in Nürnberg und habe auch das gleiche Problem wie Du.
Eine Untersuchung meiner Eileiter hat mein FA abgelehnt mit der Begründung, wenn sie verwachsen wären, müsse man eine IVF machen. Dazu hatte ich vorher gesagt, dass ich das nicht will.
Ist aber Quatsch, man kann das nämlich schon operativ korrigieren.
Also er will das nicht machen, da es nix bringen würd, weil ich keine IVF machen wollte im Falle verwachsener Eileiter. Ist das logisch?

Mit einer Freundin habe ich auch geredet, die meinte sogar, ich solle doch an die Kosten der krankenkassen denken, da die krankenkasse die kosten für so eine untersuchung dann auf die allgemeinheit umlegen müssten.
Tolle Freundin, oder?
Was meint ihr zu dem Argument meiner Freundin??
Bin ein bisschen enttäuscht von ihr, da wir uns gut verstehen, aber so ein doofes Argument hätte ich von ihr nicht vermutet. Meint sie es überhaupt gut mit mir?

Liebe Grüße
Trulla

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2006 um 18:54

Danke für eure Antworten
Also ich hab viele Bücher über Kinderwunsch gelesen und hab jetzt auch schon mit einigen Ärzten gesprochen. Die meisten davon und auch in den Büchern stand, dass eine Bauchspiegelung ein Eingriff ist der anschließend Verwachsungen an den Eileitern verursachen kann, da ja die medizinischen Instrumente, seien sie auch noch so klein ein Fremdkörper sind und immer Gewebe zerstören. Dieses zerstörte Gewebe muss anschließend wieder zusammenwachsen, jeder Körper reagiert darauf unterschiedlich stark.
Deshalb möchte ich sowas nur machen, wenn es keinen anderen Ausweg mehr gibt. Hab auch schon von Frauen gehört bei denen mittels Bauchspiegelung schon vorhandene Verwachsungen entfernt wurden, die dann aber trotzdem nicht schwanger wurden, da die Verwachsungen (teilweise schlimmer als zuvor) zurückkamen. Aber ich denke wenn man sicher weiß, dass solche Verwachsungen da sind, ist es auf jeden Fall einen Versuch wert. Solange ich das aber nicht weiß, werde ich es nicht machen lassen. Falls bei der Kontrastmitteluntersuchung die Eileiter durchgängig sind, kann man froh sein, dass man keine Bauchspiegelung hat machen lassen. Das Kontrastmittel hat den Vorteil, dass die Eileiter "durchgespült" werden, weshalb sie kurze Zeit besser durchgängig sein sollen. Es gibt aber auch Nachteile, z.B. dass der Körper allergisch auf das Kontrastmittel reagiert oder Infektionen entstehen. Deshalb habe ich auch vor diesen Eingriff Angst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2007 um 2:36

Eileiterdurhlässigkeitsprüfung mit Kontrastmittel
wurde gestern bei mir gemacht und ich bin nicht sonderlich begeistert von dieser Untersuchung.

Hatte und habe extrem Schmerzen und Übelkeit (mit Erbrechen).

Gebracht hat es trotzdem nix, weil festgestellt wurde, dass mein linker Eileiter verklebt ist.

Ärztin rät zu einer Bauchspiegelung. Hätte diese gleich von Anfang an machen sollen, dann wär mir das zusätzliche Desaster heute ersparrt geblieben.

Wie läuft so eine Bauchspiegelung ab? Sind die bleibenden Narben groß?

Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2007 um 9:30

Hallo Samira!
Bei mir hat meine FÄ die Durchgänigkeit der Eileiter durch Gas geprüft. Bei mir war gott sei dank alles in Ordnung, nur der Tag danach taten mir die Schultern weh, weil das Gas dahin gestiegen ist. Ansonsten war es garnicht schlimm.

LG Silvia

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2007 um 11:14

Ich habe.
vor einigen Tagen einen Erfahrungsbericht dazu geschrieben, ich kopier ihn mal teilweise hier rein:

Ich hatte vor 5 Monaten eine Prüfung der Eileiter durch die Echovistmethode (Ultraschall mit Kontrastmittel) und möchte euch raten, diese nicht durchführen zu lassen, lasst lieber, wenn ihr schon lange einen KiWu habt eine Bauchspiegelung machen. Vor 5 Monaten bei der Untersuchung hieß es beide Eileiter sind durchgängig, nun war ich im Januar zur Bauchspiegelung, also 2 1/2 Monate später, weil ich ständig Schmerzen hab während der Mens und siehe da, der linke Eileiter war völlig zu und laut Ärzte das auch schon sehr lange. Diese Echovist-Untersuchung ist bei mir mit einem hochauflösendem Ultraschallgerät gemacht worden und dennoch gab es eine Fehldiagnose.

Bei mir wurde es nun zum Glück doch festgstellt, denn meine letzten 4 ES waren nachweislich auf der linken Seite...

So das war es von mir.

Drück euch die Daumen, dass es schnell klappt


Nikky

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2007 um 12:18

BS harmlos
Also ich hatte letzten august auch ne BS, habe mich auch 2 tage geweigert aber letztendlich wars doch notwendig nd war auch gar net so schlimm wie ich mir das vorgestellt hatte...
bis auf des pupsen danach weil die dich doch dann mit gas aufpumpen ;0)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2008 um 11:00

Eileiteruntersuchung mit Kontrastmittel
Hallo,

ich habe viel über Eileiteruntersuchung im Internet nachgelesen, da auch bei mir eine Untersuchung mit Kontrastmittel anstand. Ich habe diese Untersuchung in Innsbruck bei Dr. Zech machen lassen und kann ihn nur weiterempfehlen. Er hat eine Technik entwickelt, die überhaupt nicht schmerzhaft ist (und ich bin äußerst schmerzempfindlich). Beide Eileitern sind bei mir zu und im Juni beginne ich mit der künstlichen Befruchtung.
Also, lasst euch nicht abschrecken. Es kommt bei der Untersuchung immer darauf an, wer sie macht. Wenn es anders gemacht wird, kann es sehr wohl schmerzhaft sein.
Nach der Untersuchung war ich noch den ganzen Tag in Innsbruck shoppen und es war ein super Tag!

Lg
Zampi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2010 um 17:35
In Antwort auf yoshi_12884668

Eileiteruntersuchung mit Kontrastmittel
Hallo,

ich habe viel über Eileiteruntersuchung im Internet nachgelesen, da auch bei mir eine Untersuchung mit Kontrastmittel anstand. Ich habe diese Untersuchung in Innsbruck bei Dr. Zech machen lassen und kann ihn nur weiterempfehlen. Er hat eine Technik entwickelt, die überhaupt nicht schmerzhaft ist (und ich bin äußerst schmerzempfindlich). Beide Eileitern sind bei mir zu und im Juni beginne ich mit der künstlichen Befruchtung.
Also, lasst euch nicht abschrecken. Es kommt bei der Untersuchung immer darauf an, wer sie macht. Wenn es anders gemacht wird, kann es sehr wohl schmerzhaft sein.
Nach der Untersuchung war ich noch den ganzen Tag in Innsbruck shoppen und es war ein super Tag!

Lg
Zampi

Eine Frage
Hallo,

und wie viel kostet diese EileiterUntersuchung in Innsbruck bei Dr. Zech?

Danke für Antwort !!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club