Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Eileiterschwangerschaft - sollte der Ex es erfahren?

Eileiterschwangerschaft - sollte der Ex es erfahren?

21. September 2014 um 15:01

Die Frage steht ja schon oben!
Um es auch gleich vorne weg zu nehmen...nein ich will ihn dadurch nicht zurück!
Ich hab vor knapp zwei Wochen erfahren, dass ich schwanger bin. Hab mich riesig gefreut, trotz das wir nicht mehr zusammen waren. Dann der Schock, es ist eine Eileiterschwangerschaft gewesen. Mein Ex und ich sind aber schon seit zwei Monaten getrennt. Passiert ist es vor knapp 1,5 Monaten (wurde schon erzählt)
Jetzt ist es so, dass ich einfach nicht weiß, ob ich es ihm sagen soll. Ich würde jeder Frau raten, es zu sagen, aber bis Dato war ich nicht in dieser Situation. Im Freundeskreis gibt es da die geteilte Meinung...sagen und schweigen.
Ich hab versucht damit umzugehen, den Schmerz zu unterdrücken, die Symptome zu ertragen so gut es geht und die Medikamente zu nehmen. Hab mich im Büro mit arbeit zugehäuft, ja nicht dran denken. Dann erfahr ich auch noch von meiner engsten Freundin vor drei Tagen, das sie schwanger ist usw.
Erst da hab ich gemerkt wie groß der Schmerz des Verlustes ist, bin ausgerastet, seit zwei Tagen kaum geschlafen usw.
Seit da, bin ich krankgeschrieben.
Ich will es ihm gerne sagen, nein nicht weil ich Mitleid will oder ihm Schuldgefühle geben, aber ich Trauer und ich habe das Gefühl, auch wenn meine Freunde und Familie mir helfen, ich ihn dennoch dazu brauche um damit klar zukommen, zum Kind machen, braucht man ja auch zwei.

Wir haben es so lang versucht, in der Beziehung schwanger zu werden und dann passiert es "außerhalb".
Es ist auch aus gesundheitlichen Gründen nicht einfach, das ich schwanger werden kann und dann das.

Ich hasse die Situation, ihn zu sehen und wenn er fragt wie es mir geht, ich außen ein auf super mache und innerlich zerbreche. Es frisst mich auf. Mein Baby, das wir uns damals wünschten und vorstellten mit allem drum und dran...darf es so nicht geben!
Ich weiß einfach nicht, ob ich es ihm sagen soll...ich weiß aber auch, das ich dann besser verarbeiten kann, zwar nie komplett, aber besser. Was mich am meisten hindert, es ihm zu sagen, ist die Angst auf seine Reaktion und das er falsch denken könnte.
Es tut einfach so verdammt weh, dieses Leiden und die Schmerzen. Er ist immer schockiert darüber, wenn er mich sieht, das ich ihn nicht anschaue und in seinen Augen unhöflich wirke. Aber ich fühle mich einfach schlecht, denke ständig ich belüge ihn. Er kann natürlich nicht nachvollziehen, warum ich so mit ihm umgehe, das tut mir auch leid, aber ich weiß einfach nicht was ich machen soll . Ich versuche mir schon einzureden, mich zusammenzureisen, weil er es nicht ahnen kann...aber es geht nicht.

Bitte gebt mir eure Meinung, aber bitte schreibt nicht, schwam drüber oder ich will ihn damit zurück usw...Nein ich will nur nicht völlig kaputt gehen in dieser Trauer!
Dankeschön

Mehr lesen

21. September 2014 um 15:28

Elss
Hallo...
Ich kann deine Trauer nachvollziehen und war froh meinen Partner in dieser Zeit an meiner Seite gehabt zu haben. Für ihn war es auch eine schwere Zeit.

Deshalb denke ich sollte dein Ex freund davon erfahren. Ihr habt es in der Beziehung ja versucht Schwanger zu werden und jetzt hat es geklappt leider mit einem nicht so schönem Ende und ich persönlich denke das er ein recht hat davon zu erfahren da es ja auch sein Kind war. Vielleicht ist es mit ihm einfacher mit der Situation umzugehen.
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2014 um 15:52
In Antwort auf chistina155

Elss
Hallo...
Ich kann deine Trauer nachvollziehen und war froh meinen Partner in dieser Zeit an meiner Seite gehabt zu haben. Für ihn war es auch eine schwere Zeit.

Deshalb denke ich sollte dein Ex freund davon erfahren. Ihr habt es in der Beziehung ja versucht Schwanger zu werden und jetzt hat es geklappt leider mit einem nicht so schönem Ende und ich persönlich denke das er ein recht hat davon zu erfahren da es ja auch sein Kind war. Vielleicht ist es mit ihm einfacher mit der Situation umzugehen.
Lg

@Elss - Dankeschön
Ja es ist sein recht, da gebe ich dir vollkommen recht.
Ich mach mir ständig Gedanken, wie ich ihm sagen soll, dass wir uns treffen müssen. Wir haben seit zwei Wochen keinen Kontakt mehr, nur beruflich sehen wir uns kurz. Aber seit der Diagnose hab ich auch nie wieder angerufen oder geschrieben.
Ich muss ihm schreiben. Der Trauer und dem Baby zu liebe...und seinem recht.
Ich hoffe ich schaffe es, ihm heute zu schreiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2014 um 22:40
In Antwort auf riri19871

@Elss - Dankeschön
Ja es ist sein recht, da gebe ich dir vollkommen recht.
Ich mach mir ständig Gedanken, wie ich ihm sagen soll, dass wir uns treffen müssen. Wir haben seit zwei Wochen keinen Kontakt mehr, nur beruflich sehen wir uns kurz. Aber seit der Diagnose hab ich auch nie wieder angerufen oder geschrieben.
Ich muss ihm schreiben. Der Trauer und dem Baby zu liebe...und seinem recht.
Ich hoffe ich schaffe es, ihm heute zu schreiben.

...
Vielleicht wird er dann verstehen weshalb du dich distanziert hast.
Und helfen wird es dir allein schon das du nicht mehr darüber nachdenken musst ob du es ihm sagst.
So kannst du vielleicht anfangen das ganze zu verarbeiten. Vergessen wirst du es nie aber irgendwann mit umgehen können.
Mir fällt es heute noch schwer Grad wenn im bekannten Kreis jemand schwanger wird. Ich gönne jedem sein Glück aber man fragt sich immer warum durfte ich mein Baby nicht bekommen.
Wünsche dir ganz viel Kraft für das Gespräch sowie dem verarbeiten.
vielleicht magst ja mal schreiben wie er reagiert hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2014 um 22:53
In Antwort auf chistina155

...
Vielleicht wird er dann verstehen weshalb du dich distanziert hast.
Und helfen wird es dir allein schon das du nicht mehr darüber nachdenken musst ob du es ihm sagst.
So kannst du vielleicht anfangen das ganze zu verarbeiten. Vergessen wirst du es nie aber irgendwann mit umgehen können.
Mir fällt es heute noch schwer Grad wenn im bekannten Kreis jemand schwanger wird. Ich gönne jedem sein Glück aber man fragt sich immer warum durfte ich mein Baby nicht bekommen.
Wünsche dir ganz viel Kraft für das Gespräch sowie dem verarbeiten.
vielleicht magst ja mal schreiben wie er reagiert hat.

...
Entschuldige, jetzt hab ich sogar den Betreff verpeilt, bei meiner anderen Antwort :/
Ja ich werde dir und die, die mitlesen berichten. Noch fehlt mir der Mut, ihn erstmal anzuschreiben, dass wir uns treffen sollen/ müssen. Vorhin wurde mir von einem Bekannten der das mitbekam vorgeworfen, das ich auf Rache aus sei. Das hat mir jetzt echt den Rest gegeben. Wieso können manche nicht nachvollziehen, wie schlimm das ist. Bin seit Stunden am heulen und Ertrag mich selber nicht!
Es tut so gut, deine Nachrichten zu lesen. Auch du hattest diesen Schicksalsschlag und das tut mir sehr leid, gerade jetzt wo ich genau nachempfinden kann! Mich stärken deine zwei Antworten sehr...Dankeschön

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2014 um 23:26
In Antwort auf riri19871

...
Entschuldige, jetzt hab ich sogar den Betreff verpeilt, bei meiner anderen Antwort :/
Ja ich werde dir und die, die mitlesen berichten. Noch fehlt mir der Mut, ihn erstmal anzuschreiben, dass wir uns treffen sollen/ müssen. Vorhin wurde mir von einem Bekannten der das mitbekam vorgeworfen, das ich auf Rache aus sei. Das hat mir jetzt echt den Rest gegeben. Wieso können manche nicht nachvollziehen, wie schlimm das ist. Bin seit Stunden am heulen und Ertrag mich selber nicht!
Es tut so gut, deine Nachrichten zu lesen. Auch du hattest diesen Schicksalsschlag und das tut mir sehr leid, gerade jetzt wo ich genau nachempfinden kann! Mich stärken deine zwei Antworten sehr...Dankeschön

Rache?
Das hat nicht im geringsten was mit Rache zu tun sondern eher das es auch sein Kind war und er erfahren sollte was passiert ist... Für Männer ist es meist leichter damit umzugehen aber dennoch denke ich das es für sie auch schlimm ist. Weiss ja nicht wie es bei dir war aber bei mir schlug bei der ersten Elss 2013 schon das Herz das War nochmal schlimmer für mich und meinen freund. Leider können aussenstehende nicht im geringsten nachvollziehen wie es für einen selbst ist. klar können sie mit einem reden und einem somit Trost schenken. Denke aber nur jemand der sowas erlebt hat kann verstehen wie man sich fühlt. Nimm all deinen Mut zusammen und sprich mit ihm das wird dir helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2014 um 1:01
In Antwort auf chistina155

Rache?
Das hat nicht im geringsten was mit Rache zu tun sondern eher das es auch sein Kind war und er erfahren sollte was passiert ist... Für Männer ist es meist leichter damit umzugehen aber dennoch denke ich das es für sie auch schlimm ist. Weiss ja nicht wie es bei dir war aber bei mir schlug bei der ersten Elss 2013 schon das Herz das War nochmal schlimmer für mich und meinen freund. Leider können aussenstehende nicht im geringsten nachvollziehen wie es für einen selbst ist. klar können sie mit einem reden und einem somit Trost schenken. Denke aber nur jemand der sowas erlebt hat kann verstehen wie man sich fühlt. Nimm all deinen Mut zusammen und sprich mit ihm das wird dir helfen.

Das erfahr ich alles noch
Ich hab nachdem man mir sagte, was los ist, gleich gesagt, dass ich nicht mehr hören will. Man hat mich aufgeklärt und dann bin ich gegangen. Morgen muss ich wieder zum Arzt, Kontrolle so oder so und dann erfahr ich sicherlich mehr, sofern ich das packe.

Ich hab ihm eine Nachricht geschrieben. Ein langer Text, damit er ein bisschen versteht. Aber mit der bitte, dass ich ihn jetzt brauche! Ich hab es noch nicht abgeschickt...ich denke das mach ich morgen früh.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2014 um 6:01
In Antwort auf riri19871

Das erfahr ich alles noch
Ich hab nachdem man mir sagte, was los ist, gleich gesagt, dass ich nicht mehr hören will. Man hat mich aufgeklärt und dann bin ich gegangen. Morgen muss ich wieder zum Arzt, Kontrolle so oder so und dann erfahr ich sicherlich mehr, sofern ich das packe.

Ich hab ihm eine Nachricht geschrieben. Ein langer Text, damit er ein bisschen versteht. Aber mit der bitte, dass ich ihn jetzt brauche! Ich hab es noch nicht abgeschickt...ich denke das mach ich morgen früh.

Und?
Hallo. Wie geht's dir? konntest mit ihm sprechen? lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2014 um 9:22
In Antwort auf chistina155

Und?
Hallo. Wie geht's dir? konntest mit ihm sprechen? lg

Hallo
Wir haben miteinander gesprochen, geweint, getrauert und gelacht.
Zuerst einmal, war es so, dass ich die letzten Tage sehr gekämpft habe. Meine Ärztin hatte endeckt, dass es keine Eileiterschwangerschaft ist, es sei eine Zyste. Ok abwarten und HCG messen. Sie meinte aber auch, das Baby ist sehr wahrscheinlich da, aber noch zu klein um zu sehen. Ok...
Dann nahm ich allen Mut und hab ihm geschrieben, dass ich ihn jetzt brauche!
Gestern rief er dann an...meine Freundin ging ran, weil ich in dem Moment total auslief und schmerzen hatte.
Ich bin sofort ins Krankenhaus und die Ärzte waren schockiert. Meine Ärztin hat mich völlig falsch untersucht. Ich bin total verzystet und hätte sie das gesehen...und laut den Ärzten, kann man es nicht übersehen...selbst ich hab die schwarzen Flecken gesehen...würde mein Sternchen noch leben.

Ich war, bin fix und fertig. Fühle mich wie eine leere Hülle.

Gestern abend kam er dann direkt nach der Arbeit. Er hat so geweint und war traurig darüber, dass er es jetzt erst erfährt und dass ich angst hatte es ihm zu sagen! Er war traurig darüber, mich so zu sehen und das er nicht schon hat früher meine stütze sein können.
Jetzt trauern wir zusammen und halten fest an den Erinnerungen...wir haben sogar beschlossen, dass Ultraschallbild aufzustellen, mit dem Namen unseres Sternchen, den wir damals schon aussuchten.
Was ich weiß ist, dass mein Sternchen am 29/30.04.2015 zur Welt gekommen wäre...ganz sicher konnte der Arzt es nicht sagen, aber da bin ich mir sogar sicher...der 29.04. ist auch der Geburtstag von Sternchens Papa.

Du hattest so recht...auch wenn es uns beiden weh tut, er macht es mir ein wenig leichter, langsam Abschied zu nehmen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest