Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Eileiterschwangerschaft nach ICSI

Eileiterschwangerschaft nach ICSI

20. Dezember 2008 um 20:29

Hallo,

hat noch jemand nach der ICSI eine Eileiterschwangerschaft gehabt ?

leider war es bei mir/uns so.
Mein erster Transfer am 06.08.08 verlief super, habe mich toll gefühlt und auch die 2 Wochen warte schleife ging rasch vorbei.
Dann der erste Bluttest am 18.08-POSITIV, ich bin so glücklich gewesen.
Man fühlte sich toll, der zweite BT war dann am 26.08- wieder Positiv und der HCG-Wert stieg und stieg!

der erste Ultraschalltermin sollte am 04.09.2008 erfolgen.
Doch am 30.08 fühlte ich mich schlecht, wollte nur schlafen und hatte probleme mit dem Toilettengang.

Am 31.08. wurde es immer schlimmer, wollten ins Krankenhaus fahren.Da ich aber immer Ohnmächtig geworden bin, riefen wir den Krankenwagen.
Ich hatte so starke schmerzen, dass ich nachher kaum das Becken heben konnte.
Naja im Krankenhaus stellte man keinen Befund in der Gebärmutter fest und da war mir schon klar was los war.
Hatte starke innere Blutungen-schon bis zur Lunge hoch-
Es kam zur Not-OP und danach fühlte ich mich soooooooooo leer.

Hat noch jemand so was erlebt ?

Mein zweiter Versuch war gerade am 4.12. (da wir noch zwei Embryos eingefroren hatten)aber leider war der Test negativ (aber zum Glück nicht das Drama vom ersten Versuch)

Jetzet starte ich gerade heute wieder mit der nächsten Hormonbehandlung und denke das am 30.12. die Punktion ist.


liebe Grüße
Katharina

Mehr lesen

31. Januar 2009 um 15:12

Antwort
Hallo Ich bin neu hier,deine geschichte kommt vertraut vor!hatte vier eileiterschwangerschaften.aber immer rechtzeitig bemerkt aus diesem grund habe ich meine erste ivf behandlung seid gestern hinter mir.jetzt heißt es 2 wochen warten wie ist bei dir der stand.glg kathrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper