Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Eileiterschwangerschaft. Kinder kriegen noch möglich?

Eileiterschwangerschaft. Kinder kriegen noch möglich?

12. Juli 2010 um 16:54

Ich habe heute erfahren, dass meine Schwester eine Eileiterschwangerschaft hat und sich deswegen einer Notoperation unterziehen musste. Ich weiß nicht, wie es ihr geht, sie liegt immer noch im Krankenhaus, ich habe nämlich gelesen, dass durch die beschädigten Eierstöcke, wegen der Operation, das Kinderkriegen nicht mehr möglich ist. Wenn die Eileiter, in welches sich der Embryo befand, so irreparabel ist, muss es entfernt werden. So ist es jedenfalls in den meisten Fällen. Bei geglückten Aborten aber, ist die Eileiter so vernarbt, dass das Ei nicht mehr passieren kann. Durch die OP wird dann auch der 2. Eierstock beschädigt..... Sie wünscht sich schon seit Jahren ein Kind, es wär schon echt ein totaler gemeiner Schicksalsstreich, wenn sie unfruchtbar wäre.
Bitte gebt mir ein paar informationen, von Frauen die selbst soetwas hatten und trotzdem Kinder kriegen konnten...
Danke... LG
Eileen

Mehr lesen

13. Juli 2010 um 13:23

Hallo
Durch die OP werden die Eierstöcke nicht beschädigt !
Jedoch kann wenn EL erhaltend operiert wird, eine narbenbildung entstehen, dah es könnte wieder auf dieser seite eine erneute ELss entstehen, aber sie hat ja noch die andere Seite, und wenn die ok ist steht einen Normalen SS nichts im Weg.

Alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2010 um 16:53

Kopf hoch
Hallo Eileen,

ich hatte zwei ELS - eine links und eine rechts. Jetzt bin ich schwanger mit Zwillingen aber nach einer künstlichen Befruchtung. *FREUDE !!!!!

Nach der ersten wurde mit gesagt, dass es weiterhin noch möglich ist trotz ELS auf normalem Wege schwanger zu werden - das Risiko ist aber ein wenig höher, da sich der Embryo an der vernarbten Stelle evtl. wieder einnisten kann. Bei mir war es Pech, dass die zweite ELS auf der anderen Seite war, so dass das Risiko einer erneuten ELS zu hoch ist.
Übrigens, bei meinen beiden ELS wurde jeweils nur ein kleiner Schnitt gemacht und der Eileiter selbst ist erhalten geblieben.

Deine Schwester braucht jetzt viel psychologische Unterstützung. Das kann einen ganz schön mitnehmen.

Und wie man bei mir sehen kann, gibt es viele Wege die zum Erfolg führen können Ich habe es auch nicht mehr geglaubt.

LG
Molly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2010 um 22:04

Hallo Stimmt was andere sagen und nach 3 ESS Tochter!
hallo mal ganz kurz, habe 3x ESS Li EL gehabt (1x mal im Stompf). (3x in 10 Monate.) Bin dann doch noch ueber natuerliche weg ss geworden. Am 02.07.09 ist meine Tochter geboren, mittlerweile 13 Monate alt. Unendlich gluecklich sind mein mann und ich mit ihr! Wir hoffen bald wieder ss zu werden vom Geschwisterchen. Waere toll...
Also alles ist noch moeglich! Fruechtbarkeit ist nicht viel weniger geworden, ich war nach 3 mon. wieder ss. (4. SSW), 70-80% hab gelesen, Andere EL nimmt Eizell aus Eierstock ohne EL ueber und also kann noch immer befruchtet werden.

Wuensch Deine Schwester viel Starke zu und sag ihr, dass sie nicht aufgeben soll! Alles Gute,

LG Cindy

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2010 um 10:58
In Antwort auf mona2710

Hallo
Durch die OP werden die Eierstöcke nicht beschädigt !
Jedoch kann wenn EL erhaltend operiert wird, eine narbenbildung entstehen, dah es könnte wieder auf dieser seite eine erneute ELss entstehen, aber sie hat ja noch die andere Seite, und wenn die ok ist steht einen Normalen SS nichts im Weg.

Alles gute


Hat sie wirklich ne OP oder nur ne Ausschabung? Manche haben eine Art "Fehlgeburt" bei einer Eileiterschwangerschaft und müssen nur zur Ausschabung. Eine OP ist nur im fortgeschrittenen Stadium der Schwangerschaft erforderlich und kann heute so erfolgen, dass der Eileiter nicht beschädigt wird. Vielleicht hast Du das auch falsch verstanden. Das Embryo wird dabei "irreparabel" zerstört. Eine Eileiterschwangerschaft kann man austragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2010 um 10:59
In Antwort auf kelsie_12634004


Hat sie wirklich ne OP oder nur ne Ausschabung? Manche haben eine Art "Fehlgeburt" bei einer Eileiterschwangerschaft und müssen nur zur Ausschabung. Eine OP ist nur im fortgeschrittenen Stadium der Schwangerschaft erforderlich und kann heute so erfolgen, dass der Eileiter nicht beschädigt wird. Vielleicht hast Du das auch falsch verstanden. Das Embryo wird dabei "irreparabel" zerstört. Eine Eileiterschwangerschaft kann man austragen.


ehm... kann man NICHT austragen, sollte das heißen. Tschuldigung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2010 um 11:55

Hey du
ich hatte im Januar auch eine Eileiterschwangerschaft und jetzt bin ich im 6 Monat schwanger...es wurde bei mir ein eileiter entfernt und die wahrscheinlichkeit das ich noch Kinder bekommen könnte war nicht sehr hoch. Doch jetzt bin ich Schwanger und bekomme eine kleine Tochter.
Also hat deine Schwester noch chancen Schwanger zu werden, klar ist es bei jedem anders aber man kann es ja weiter versuchen.
Lg Becci

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram